Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Controller für 500kHz PWM-Signal für Vollbrücke


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Siggi L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wissende,

meine Vollbrücke mit 500 kHz PWM-Signal läuft recht gut.

Da meine Erzeugung des PWM-Signals zur Zeit etwas umständlich auf rein 
analoger Basis erfolgt, suche ich nach einer geeigneten 
Mikrocontroller-Lösung. Das heißt, meine Brücke benötigt zwei zueinander 
invertierte Signale. Sie müssen mit einer leichten Verzögerung 
einschalten (ns-Bereich), damit es zu keinem Durchschalten jeweils 
beider Brückenzweig-Transistoren kommt.

Mir scheint der Piccolo von TI gut geeignet zu sein, zumal er auch mit 
meinem analogen Eingangssignal bis 100 kHz (meine ich ernst!) 
anscheinend gut zurecht kommt. Zudem besitzt er mehrere Schnittstellen 
(USB, Seriell), die ich gut gebrauchen kann.

Könnt Ihr andere Controller empfehlen, die bei überschaubarer 
Einarbeitungszeit ebenfalls für diese Aufgabe geeignet sind?

Vielen Dank für jeden Tipp.

von Meister Röhricht (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt nicht nur die Piccolos. Die TMS320F28-Serie ist auch noch da.
Und von weiteren fragwürdigen Schnittstellen würde ich dringend
abraten. 500 kHz PWM ist ein Fulltime-Job.
Auch wenn die PWM bei TI gut gesichert ist.

von ??? (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siggi L. schrieb:
> Das heißt, meine Brücke benötigt zwei zueinander
> invertierte Signale. Sie müssen mit einer leichten Verzögerung
> einschalten (ns-Bereich)

Ohne Treiber kannst du das bei der Schaltgeschwindigkeit vergessen.
Und moderne Treiber kümmern sich doch um die Totzeit

von Siggi L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
??? schrieb:
> Und moderne Treiber kümmern sich doch um die Totzeit

Vollkommen richtig.

Die Totzeit mittels Software in gewissen Grenzen parametrierbar zu 
machen könnte bei verschiedenen Betriebszustände (z.B. Variation der 
Brückenversorgungsspannung) aber Vorteile bringen.

von heute nur Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siggi L. schrieb:
> Hallo Wissende,

>
> Könnt Ihr andere Controller empfehlen, die bei überschaubarer
> Einarbeitungszeit ebenfalls für diese Aufgabe geeignet sind?
>
> Vielen Dank für jeden Tipp.

Schau Dir die SCT von zB. LPC1500 an. Die configurierst Du einmal und 
dann rennt das Werkl ohne weiteres zutun - solange Du an der PWM nix 
herumschraubst. iaW: Wenn alles eingestellt ist hast Du die CPU wieder 
für Dich.

Wenn Dir ein Prozessor nicht reicht: LPC4xxx, da werkelt ein M4 und ein 
M3 mit 200MHz... und SCTs hat der auch.

Gast

von Mehmet K. (mkmk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STM32F334

von Boris O. (bohnsorg) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es funktioniert, warum ändern? Ein Mikrocontroller erhöht nur die 
Fehlerwahrscheinlichkeit. Und ich bin ebenfalls ein Fan der Totzeit im 
Treiber. Lässt sich ja wählen, ob man statisch oder adaptiv haben will.

Beitrag #5334834 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxpiwer schrieb im Beitrag #5334834:
> Pic12f1572

Dito. Kann das kleine Ding per Hardware. Mit Totzeiten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.