Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik erforderliche Betriebsspannung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von mauri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen ich habe diesen Motor:
https://www.getfpv.com/lumenier-rx2206-11-2350kv-motor.html

die wichtigsten DAten sind demnach:
Cells (LiPo)  2-4S
Max Continuous Current (A) 60s  16A
Max Burst Current <10s  32A
Max Continuous Power (W) 60s  260W
Max Efficiency Current  (2.2-6A) 80%

Jetzt steht da, dass der Motor seine maximale Effizienz bei 2.2-6A hat.
Nun wo würdet ihr den Motor nun wirklich betreiben und welche 
Betriebsspannung würdet ihr nehmen?
Wirklich 4S = 15V?
Angenommen ich habe
1. ein Gerät, welches maximal 6000-7000 Umdrehungen pro Minute benötigt.
2. ein Gerät mit max 20000Umdrehungen
Ist der Motor hier ungünstig für Punkt 1

Wie sehen Betriebsspannungen für 1 und 2 aus? Was würde man da am BEsten 
nehmen?

von Troll (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ist ja wohl eindeutig...
Wie es schon im Namen steht: 2350kV
SCNR



P.S.
Schau nochmals bei den technischen Daten nach da steht:

Cells (LiPo)   2-4S

Folglich kannst du dir deine Betriebsspannung errechnen.

von mauri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll schrieb:
> Hallo ist ja wohl eindeutig...
> Wie es schon im Namen steht: 2350kV
> SCNR
>
> P.S.
> Schau nochmals bei den technischen Daten nach da steht:
>
> Cells (LiPo)   2-4S
>
> Folglich kannst du dir deine Betriebsspannung errechnen.

Ja schon 3V für Punkt 1 mit 2S Lipo, sprich etwa 8V
Aber dann muss ich die Spannung heruntertransformieren.

für Punkt 2 ca. 8V mit 3S Lipo, sprich 12V
Auch da muss ich heruntertransformieren.

Irgendwie klingt das nicht so korrekt.
Erreicht der Motor im Fall der Beschleunigung bei 3 oder 3.3V auch den 
Strom von 32Ampere?

von nachtmix (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll schrieb:
> Hallo ist ja wohl eindeutig...
> Wie es schon im Namen steht: 2350kV
> SCNR

Ist genau so falsch wie die kmh, aber hat sich bei den Modellbauern 
eingebürgert: 
http://www.rc-network.de/forum/archive/index.php/t-222922.html

von Icke (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Troll schrieb:
> Hallo ist ja wohl eindeutig...
> Wie es schon im Namen steht: 2350kV
> SCNR

Genau...
der Motor benötigt eine Spannung von 2350 Kilovolt! LOOOOL
Oh man! Wenn man keine Ahnung hat...

Warum musst du die Spannung heruntertransformatieren??
Die Umdrehungen sind nicht abhängig vom LiPo der dranhängt!
Du weißt schon, dass das ein Brushlessmotor ist?

Was spricht denn gegen einen 3S oder 4S Lipo??

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
nachtmix schrieb:

> Ist genau so falsch wie die kmh, aber hat sich bei den Modellbauern
> eingebürgert:

Im Gegensatz zu den kmh ist die Einheit kV aber schon vergeben!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mauri schrieb:

> Jetzt steht da, dass der Motor seine maximale Effizienz bei 2.2-6A hat.
> Nun wo würdet ihr den Motor nun wirklich betreiben und welche
> Betriebsspannung würdet ihr nehmen?

Nun, natürlich kann man den Motor auch mit kleineren Spannungen
betreiben; dann gehen Leistung und Effizienz aber deutlich runter.
Kleinere Drehzahlen solltest Du über ein Getriebe erzeugen. Ist
Deine zur Verfügung stehende Betriebsspannung kleiner, solltest
Du einen anderen, dazu passenden Motor verwenden.

von sumo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke schrieb:
> Genau...
> der Motor benötigt eine Spannung von 2350 Kilovolt! LOOOOL
> Oh man! Wenn man keine Ahnung hat...
Richtig, einfach mal... ;-)
1
"kv" kommt aus dem englischen Sprachgebrauch.
2
3
"k" steht allgemein für einen Koeffizient (Beiwert)
4
"v" kommt von velocity = Geschwindigkeit. 
5
6
"kv" heißt also "Geschwindigkeitskoeffizient" oder korrekter
7
                "Drehzahlkoeffizient" oder "Drehzahlkonstante".

von sumo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> nachtmix schrieb:
>
>> Ist genau so falsch wie die kmh, aber hat sich bei den Modellbauern
>> eingebürgert:
>
> Im Gegensatz zu den kmh ist die Einheit kV aber schon vergeben!

Aber "kV" hat nix mit "kv" zu tun...

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mauri schrieb:
> Nun wo würdet ihr den Motor nun wirklich betreiben

Bei der Drehzahl, die ich benötige ?
Die effektive Motorspannung für die Drehzahl steht ja dabei

2350kV

Alos 2.5V für 6000rpm, 8.5V für 20000rpm

> und welche Betriebsspannung würdet ihr nehmen?

Die, die der brushless-controller verträgt.

Der setzt die Spannung schon auf die vom Motor für die gewünschte 
Drehzahl benötigte herunter und erhöht bei dieser Transformation auch 
den Strom.

Bei 4 Zellen hat man von 10 bis 16.8V, also immer ausreichend für 
20000rpm.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sumo schrieb:
> "k" steht allgemein für einen Koeffizient (Beiwert)
> "v" kommt von velocity = Geschwindigkeit.

Richtig geschrieben ist das K groß und das v klein.

https://en.wikipedia.org/wiki/Motor_constants#Motor_velocity_constant,_back_EMF_constant

Beitrag #5336651 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5336853 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5336860 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5336866 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5336869 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5336872 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5336877 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5337081 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Elektrofan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt steht da, dass der Motor seine maximale Effizienz bei
> 2.2-6A hat.

Klasse. Wenn er dann blockiert sein sollte, ist sein Wirkunmgsgrad
nie >0.

;-)

Beitrag #5337098 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5337409 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5337416 wurde von einem Moderator gelöscht.
von mauri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke schrieb:
> Troll schrieb:
>> Hallo ist ja wohl eindeutig...
>> Wie es schon im Namen steht: 2350kV
>> SCNR
>
> Genau...
> der Motor benötigt eine Spannung von 2350 Kilovolt! LOOOOL
> Oh man! Wenn man keine Ahnung hat...
>
> Warum musst du die Spannung heruntertransformatieren??
> Die Umdrehungen sind nicht abhängig vom LiPo der dranhängt!
> Du weißt schon, dass das ein Brushlessmotor ist?
>
> Was spricht denn gegen einen 3S oder 4S Lipo??

Meine Frage wurde leider weggelöscht.

Und zwar hätte ich noch gerne gewusst, warum ich nicht 
heruntertransformieren muss.
Wenn ich eine Betriebsspannung von 12V habe und nur 8V für die 
Motorsteuerung brauche, heisst das ja, dass ich die PWM nie auf 100% 
fahren darf.
Oder wie macht man das?

von Troll (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Icke
und @nachtmix

Weißt du da heißt man schon Troll benutzt super hippe Abkürzungen wie 
SCNR und die Leute raffens trotzdem nicht.
Das nächse mal nutze ich den dicken Ironie Banner Versprochen!

So und jetzt BTT:

Sag uns mal bitte den Verwendungszweck für welchen du den Motor benutzen 
willst ? Batterie Betrieb oder Netzbetrieb ?
Gib uns noch ein paar nützliche Infos dann kann man dir wirklich 
weiterhelfen

von mauri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Troll schrieb:
> @Icke
> und @nachtmix
>
> Weißt du da heißt man schon Troll benutzt super hippe Abkürzungen wie
> SCNR und die Leute raffens trotzdem nicht.
> Das nächse mal nutze ich den dicken Ironie Banner Versprochen!
>
> So und jetzt BTT:
>
> Sag uns mal bitte den Verwendungszweck für welchen du den Motor benutzen
> willst ? Batterie Betrieb oder Netzbetrieb ?
> Gib uns noch ein paar nützliche Infos dann kann man dir wirklich
> weiterhelfen

Ja zum Beispiel den obigen Motor rx2206 batteriebetrieben 3s oder 4s 
lipo.
Weiss nicht was nützlich ist. Sagen wir mal ich will damit den Motor 
steuern mit PWM.

von Limi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mauri schrieb:
> Wenn ich eine Betriebsspannung von 12V habe und nur 8V für die
> Motorsteuerung brauche, heisst das ja, dass ich die PWM nie auf 100%
> fahren darf.

Der Regler misst die Drehzahl. Ist die Drehzahl zu gering erhöht er via 
PWM die Spannung. Ist sie zu hoch, verringert er die Spannung.

von mauri (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Limi schrieb:
> mauri schrieb:
>> Wenn ich eine Betriebsspannung von 12V habe und nur 8V für die
>> Motorsteuerung brauche, heisst das ja, dass ich die PWM nie auf 100%
>> fahren darf.
>
> Der Regler misst die Drehzahl. Ist die Drehzahl zu gering erhöht er via
> PWM die Spannung. Ist sie zu hoch, verringert er die Spannung.

Ja genau.
Der Regler gibt auch irgend einen Wert aus, zum Beispiel zwischen 0 und 
1 für die PWM.
1 ist 100% und 0=0%

Wenn ich jetzt nur 8V brauche (Maximaldrehzahl), aber 12V anliegen, habe 
ich zu hohe Drehzahl.

Ansonsten nutzt der Regler nicht den ganzen Bereich aus und muss 
irgendwie stets Werte von unter 1 angeben. Weiss nicht, ob das optimal 
ist..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.