Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Power Adapter für externe Festplatten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter K. (beschtler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich einen Tag mit meinen Power Adapters für externe USB 
Festplatten gekämpft habe, will ich hier kurz meine Erfahrungen 
schildern.
Vielleicht hilft es jemandem, der ein ähnliches Problem hat.

Mediaplayer oder TV Geräte haben oft nicht genügend Power für externe 
Festplatten am USB Bus und externe USB Gehäuse haben leider oft keinen 
extra Power Anschluss.
Also hatte ich kleine Zwischenboxen für meine USB 2 Festplatten 
zusammengelötet (s. Bilder). Dabei hatte ich ein Mini USB Kabel 
zerschnitten und direkt aus der Box herausgeführt.
Das hat gut funktioniert und ich hatte davon 3 Stück im Einsatz.

Meine neuen Festplatte sind in USB 3 Gehäusen und konnten damit leider 
nicht angeschlossen werden.
Daher habe ich jeweils eine zusätzliche USB A Buchse in die drei Boxen 
eingebaut, damit ich auch andere USB Kabel verwenden kann.
Merkwürdigerweise funktionierte es aber nicht mit Festplatten, die ich 
über die USB A Buchse angeschlossen habe.
Entweder wurden die Festplatte gar nicht mehr erkannt oder Windows 
meldete es als fehlerhaftes USB Gerät.
Das galt sowohl für die USB 2 Platten, die am fest angeschlossenen Mini 
USB Kabel funktionierten als auch für zwei USB 3 Festplatten, die ich 
getestet habe.
Ich hatte verschiedene Kabel ausprobiert und die Verdrahtung mehrfach 
nachgemessen aber ich fand keinen Verdrahtungsfehler.
Kabellänge konnte ich auch ausschließen, da die Summe der Kabellängen 
bei mir unter 1m war und damit gut unterhalb der maximal zulässigen 
Längen.

Letztendlich lag es daran, dass das der USB Bus die kurzen, zusätzlich 
angeschlossene Mini USB Kabel nicht verträgt.
Nachdem ich diese abgelötet hatte funktionierte alles wie gewünscht.
Offenbar ist selbst USB 2 schon sehr empfindlich, wenn es um 
Leitungsreflektionen oder zusätzliche Impedanzen geht.
Es fällt doch immer wieder schwer, auch bei vermeintlich trivialen 
Schaltungen den Blick auf höhere Frequenzen nicht zu vergessen.

Anstatt einer Adapterbox hatte ich auch versucht einfach einen Hub mit 
Stromversorgung zu nehmen, doch das funktionierte nicht.
Hubs als aktive Komponenten werden meinen Mediaplayern nicht 
unterstützt, diese können nur eine Festplatte pro Anschluss.

von Karlo K. (ponos)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wirklich einen Beitrag wert?
Gähhhhhhhnnnn

von Peter G. (peter_geher)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Karlo K. schrieb:
> Das ist wirklich einen Beitrag wert?
Für Leute die ähnliches Problem haben und danach suchen? Sicherlich

> Gähhhhhhhnnnn
Na denn, Husch Husch ab ins Bettchen mit dir!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.