Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wellenmessung mit Beschleunigungssensor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marlene R. (marlene_r)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

für ein Forschungsprojekt soll die Wellenhöhe gemessen werden. Bisher 
wird dafür ein MPU6050 verwendet und dann entsprechend die zurückgelegte 
Strecke in Vertikalrichtung rausgerechnet.
Allerdings liefert der Beschleunigungssensor zum einen nicht die 
gewünschte Genauigkeit, da schon in Ruhelage deutliche Schwankungen 
auftreten. Zum anderen stellt sich die Frage, ob es nicht auch 
Möglichkeiten gäbe, direkt die Strecke zu messen und den Schritt der 
Berechnung und somit zusätzliche Ungenauigkeiten zu umgehen.
Es soll eine Genauigkeit von +/- 1-2cm erreicht werden.

Also 2 Fragen:
1) Gibt es Sensoren, die direkt die Strecke in Vertikalrichtung ausgeben 
würden?
2) Bzw. welche Beschleunigungssensoren würden genauere Ergebnisse 
liefern?

Jetzt bin ich nicht vom Fach, daher bitte ich um möglichst verständliche 
Antworten ;)

Im Vorraus vielen Dank für jegliche Hilfe.

von NurEinGast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie tief ist das Wasser ?
In flachem Wasser könnte man eine Boje nehmen und einen 
Seilzug-Wegsensor am Grund festmachen

https://www.micro-epsilon.de/displacement-position-sensors/draw-wire-sensor/


Oder ein Echolot.....

von Limi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NurEinGast schrieb:
> Wie tief ist das Wasser ?
> In flachem Wasser könnte man eine Boje nehmen und einen
> Seilzug-Wegsensor am Grund festmachen

Eine Boje wird durch Wind und Strömung seitlich abgetrieben. Dies müsste 
verhindert werden. Vielleicht mit einem Pfahl.

von Limi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem fest verankerten Druckmesser die Wassersäule bestimmen. 
Druckänderungen durch die Strömung müssten geschickt eliminiert werden.

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Limi schrieb:
> Vielleicht mit einem Pfahl.

Pfahl und mit Ultraschall oder Radar messen

von Limi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Hersteller vom MPU6050 nach einem genaueren Produkt ausschau 
halten.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boje mit Drucksensor, jedenfalls wenn die Wellenperiode deutlich größer 
als eine Sekunde ist. Um was für Wellenlängen geht es. Irgendwelche 
Windrippel, Gezeitenschwankungen, Tsunami ...?

Bei kurzen Wellen sind Lidar und Radar die üblichen Methoden.

Limi schrieb:
> Mit einem fest verankerten Druckmesser die Wassersäule bestimmen.

Das funktioniert nur mit einem Sensor dicht unterhalb des Wellentals. Da 
ergibt sich wieder das von dir bereits richtig erkannte Problem der 
Verdriftung. Wie willst du da den Sensor auf konstanter Tiefe halten. 
Ein relativ zu Wellenlänge tief verankerter Drucksensor misst nur 
Mittelwerte.

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marlene R. schrieb:
> soll die Wellenhöhe gemessen werden

Ha, hier habe ich doch glatt an eine technische Welle gedacht...!

Gruss Chregu

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.