Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microcontroller mit Programmer verbinden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Anonymous (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe versucht einen Microcontroller (Attiny45) über einen Programmer 
(MySmartUSB light) mit dem PC zu verbinden. Treiber, Supportbox und das 
ProgTool hab ich auch, scheint auch alles zu funktionieren. Da ich 
allerdings zu geizig für einen Adapter bin hab ich den selbst gebaut 
(mit IC-Sockel und 6-poliger Steckerleiste) und damit den MC mit dem 
ISP-Anschluss des Programmers verbunden. Ich hab mir einfach die 
Datenblätter geschnappt und VCC mit VCC, GND mit GND, MISO mit MISO usw. 
verbunden.
Wenn ich jetzt allerdings mit dem ProgTool (von AVR) eine 
Verbindungsüberprüfung mache scheitert diese. Im Netz hab ich nichts 
hilfreiches gefunden.
Nun meine Frage: Hab ich bei meiner Idee einen Denkfehler gemacht oder 
anders: Kann das so überhaupt fuktionieren oder bin ich einfach zu dumm 
zum Löten...(letzteres will ich nicht ausschließen, hab aber bei einer 
ersten Sichtprüfung keinen Fehler gefunden). Danke für eure Hilfe.

von georg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anonymous schrieb:
> hab aber bei einer
> ersten Sichtprüfung keinen Fehler gefunden

Der Prozessor muss natürlich laufen, z.B. muss ein Takt anliegen. Nur 
die Programmierpins reichen nicht.

Georg

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Anonymous schrieb:
> Ich hab mir einfach die Datenblätter geschnappt und VCC mit VCC,
> GND mit GND, MISO mit MISO usw. verbunden.

Hast du auch geklärt, wer beim Programmieren der SPI Master ist?
Zwei Ausgänge zu verbinden, wäre keine gute Idee.

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher kriegt denn der MC seine VCC?
Die original Atmel-Programmer erwarten, daß man eine Stromversorgung 
anschließt.
Manche Programmer können das auch selber (Jumper stecken).

von Anonymous (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Der Prozessor muss natürlich laufen, z.B. muss ein Takt anliegen

Hat der MC keinen eigenen Taktgeber? Dann bräuchte er ja auch in der 
Schaltung einen, hab in den Plänen allerdings nie einen gesehen...

Wolfgang schrieb:
> Hast du auch geklärt, wer beim Programmieren der SPI Master ist?

Nein, ich dachte da die einzelnen Pins ja beim Programmieren bereits als 
EIn-bzw. Ausgang deklariert sind wäre das egal. Oder was soll ich dann 
konkret machen?

Peter D. schrieb:
> Woher kriegt denn der MC seine VCC?

Muss man das extra anschließen? Ich dachte wenn der Programmer ein 
VCC-Pin hat würde er sich darum kümmern, probiere das aber mal aus...

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anonymous schrieb:
> Muss man das extra anschließen? Ich dachte wenn der Programmer ein
> VCC-Pin hat würde er sich darum kümmern, probiere das aber mal aus..

Das ist bei "besseren" Programmern andersrum: Der Programmierer passt 
sich an den Spannungspegel des µCs an.

Beispielsweise möchtest Du einen 2,4V µC nicht mit 5V an den Pins 
grillen.

Deshalb muss man die Schaltung extern versorgen, ein Labornetzteil mit 
einstellbarer Strombegrenzung erscheint sinnvoll.

von Dominik K. (kilo81)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du alle 6 pins verbunden hast dann reicht das.
Der MySmartUSB liefert ja die Soannungsversorgung für den MC.

Ich denker eher du hast irgendwas vertauscht a la Miso und Mosi.

Ich weiß zwar nicht genau was du dir gebastekt hast aber der MysmartUSB 
hat einen 6 pol Wannenstecker verbaut.
Am besten machst du mal ein Foto

von Dominik K. (kilo81)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Deshalb muss man die Schaltung extern versorgen, ein Labornetzteil mit
> einstellbarer Strombegrenzung erscheint sinnvoll

Nein muss man nicht. Der MYSmartUSB liefert 5V oder 3,3V. Lässt sich 
einstellen.

: Bearbeitet durch User
von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anonymous schrieb:
> Ich hab mir einfach die
> Datenblätter geschnappt und VCC mit VCC, GND mit GND, MISO mit MISO usw.
> verbunden.
Reset vergessen!

Ohne Reset kein ISP.

von Dominik K. (kilo81)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Reset vergessen!

Oder so :)
Und SCK!
Es müssen 6 pins sein.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte gerade noch MOSI hinzu editieren, aber das kann ich mir ja 
jetzt schenken.
;-)

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (wirrer_haarschopf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MySmartUSB light war auch mein erster Programmer für die AVRs. Ich 
hab ihn nur mit 328P eingesetzt. Er kann das Target mit VCC versorgen. 
Ob 3,3V oder 5V kann man in der Software wählen.

Anonymous schrieb:
> Wenn ich jetzt allerdings mit dem ProgTool (von AVR) eine
> Verbindungsüberprüfung mache scheitert diese.

Was ist denn die Fehlermeldung? Erkennt die PC-Software überhaupt den 
Programmer?

von Anonymous (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Reset vergessen!

Nee, ich hab alle 6 verbunden

Dominik K. schrieb:
> Ich weiß zwar nicht genau was du dir gebastekt hast aber der MysmartUSB
> hat einen 6 pol Wannenstecker verbaut.

Richtig, aber diese 6 Pole muss man ja mit den Pins des MCs verbinden. 
Und genau diese Verbindung hab ich gebaut.

Bernd S. schrieb:
> Was ist denn die Fehlermeldung? Erkennt die PC-Software überhaupt den
> Programmer?

Ja, den Programmer erkennt er. Die Meldung besagt einfach, dass kein MC 
erkannt wurde.

Ich glaube auch ih hab die Verbindungen einfach falsh gelegt, weil ich 
deute die Antworten so dass vo Prinzip her mein Vorgehen rchtig war. 
Werde es am WE nochmal probierern. Vielen Dank erst einmal für die 
Antworten.

von Dominik K. (kilo81)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, also wenn du alle 6 Pins verbunden hast ist das schon mal gut :)

Oft vertauscht man so Sachen wie GND und VCC oder MOSI und MISO.
Schau einfach nochmal nach.

Wenn du die Software vom MySmartUSB nutzt, dann guck, dass du auch den 
richtigen USB Port ausgewählt hast. Wenn dem so ist und du in der 
Software auf HARDWARE klickst und dann auf das FRAGEZEICHEN neben dem 
USB Port und dann das Fenster ROT wird, dann stimmt was mit deiner 
Verbindung nicht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.