mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Koordinatentisch für älteren Proxxon Bohrständer


Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einen älteren Proxxon Bohrständer. Ähnlich dem 140/S, 
allerdings mit großer Aufnahme für die Micromot-Bohrmaschinen mit Trafo. 
ich schätze mal, dass meine Kombination 20 Jahre alt ist.

Ich möchte nun für Bohrarbeiten (ich will nichts fräsen), einen 
Koordinatentisch kaufen. Passen die aktuellen Modelle auf meinen alten 
Bohrständer?


Gruß
Holger

: Verschoben durch Moderator
Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Passen die aktuellen Modelle auf meinen alten Bohrständer?

Ja. Der KT70 war immer derselbe und die Grundplatte des Bohrständers 
wurde auch nicht verändert. Hatte ich so in Benutzung, bis ich das ganze 
Gerassel hier im Forum vertickt habe. Kategorie technisches Spielzeug, 
ein einziges Mal einen Nutzungsversuch unternommen, hat sich so an der 
Kotzgrenze bewegt.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schlimm? Ich muss einiges an Löchern in Epoxyd bohren. Der 
Bohrständer funktioniert bei mir eigentlich ganz gut.


Holger

Autor: Bürovorsteher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie geht es, aber deine Freudenbekundungen werden sich in engen 
Grenzen halten.
Wichtig: kurze Bohrer mit möglichst dickem Schaft benutzen.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, naja ich bohre schon 20 Jahre mit der Kombination. Viele 100 
Platinen. Benutze meistens die Bungard Bohrer von Reichelt. Ich muss nun 
aber sehr viele Löcher in gleichmäßigen Abstand bohren. Ich würde erst 
einmal mit Zentrierbohrer anfangen und dann auf die entsprechende Größe 
aufbohren.


Holger

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 273031929469

den gabs vor kurzem auch für ca 25€ per versand aus deutschland
ist aber auch nicht viel mehr wert

allerdings hat der etwas modding potenzial

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger schrieb:
> Ich würde erst
> einmal mit Zentrierbohrer anfangen und dann auf die entsprechende Größe
> aufbohren.

Von welchen Durchmessern redest Du?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.