mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NE555 auch als 3 Kanal variante? RGB LED PWM Steuerung.


Autor: David P. (david_p12)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend...
gibt es sowas wie den NE555 aber der 3 verschiedene taktausgänge hat?

Hintergrund ist der - ich würde gern eine durch Potis regelbare RGB LED 
Lichtleiste ansteuern, also demzufolge auch 3 Potis.
Sollte halt auch so einfach aufzubauen sein wie mit dem NE555 für 1 
Kanal.
Mit dem ATmega wollte ich dies nicht machen - das wird mir zu komplex.

Oder gibts da ein IC, der schon ideal für sowas zu gebrauchen ist?

ich möchte als 3 Kanäle seperat von 0-12V regel können.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> ich möchte als 3 Kanäle

Dann nimm doch 3 Stück! Wenn Du weißt Du wie es geht.
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0206115.htm

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der NE558 ist eine 4-fach NE555, allerdings sind nicht alle Anschlüsse 
rausgeführt, die der 555 hat. Kannst ihn dir ja mal angucken.
Ansonsten gibts natürlich immer die Lösung mit Schmitt-Trigger 
Invertern, bei 12V vorzugsweise CMOS, wie den CD40106 in 6-fach oder den 
4093 4-fach NAND.

Autor: Christian S. (roehrenvorheizer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nimm halt drei Monoflops mit gemeinsamem Takteingang, drei Potis, drei 
Transistoren am Ausgang, evtl als Stromquellen geschaltet.

Drei Antworten in der selben Minute.

MfG

: Bearbeitet durch User
Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino?

Autor: David P. (david_p12)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohha...also mit dem NE558 scheint das nicht so zu gehen wie gedacht -.-
Ich würde damit eh 3 n-Mosfets ansteuern (gibts Mosfets eigentlich als 
ICs? beim großen C finde ich keine :( )

3 NE555 ist zwar einfach - aber groß :(

Ich wollte es möglichst kompakt haben, zwar noch kein SMD, aber eben so 
kompakt wie möglich auf einer Lochrasterplatine

Autor: Andy H. (gastrelais)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Attiny84 ?

Autor: David P. (david_p12)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nix mit Prozessoren - kann nicht Programmieren ;-(

Autor: Jörg R. (solar77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: KleinKlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> 3 NE555 ist zwar einfach - aber groß :(

Ein Pic16f1825 im 14-Pin SO Gehäuse kann das (Ich befürchte, es gibt 
auch einen entsprechenden AVR). Er nur den Nachteil, daß er keine 
weiteren Kondensatoren Und Widerstände braucht, und damit der 
Platzbedarf eher kleiner als bei einem der drei 555 ist. Wenn man aber 
die Sache unbedingt 3 mal bauen will, gibt es auch Prozessoren im 
SOT23-6 Gehäuse. Die kann man unter dem Poti verstecken.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> nix mit Prozessoren - kann nicht Programmieren ;-(

Keine Arme, keine Kekse

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann eben wieder ein 324, 1 OP für die Dreieck/Sägezahnspannung,
die anderen 3 OP für die einzelnen PWM Stufen...

Wenig Aufwand!


Nur ein wenig Nachdenken...

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vierfach ne555 bzw 558.
Einer als Taktgeber, die anderen 3 als Monoflop/Zeitverzögerung.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David P. schrieb:
> nix mit Prozessoren - kann nicht Programmieren ;-(

Schade. Der ATtiny261 hat 3 * 10Bit-PWM und nen 10Bit-ADC mit 11 
Eingängen.
Schätze so 20 Zeilen C-Code würden gebraucht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.