Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Li-Ion Schutzschaltung fragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Richard X. (synq1e)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe diese Schutzschaltung für li-ion akkus rumliegen
https://www.aliexpress.com/item/S-18650-3-7V-5A-BMS-Li-ion-Battery-Charging-Module-4-2V-Lithium-Battery-Overcharge/32829227886.html

ähnliche sind auch in spielzeugen(o.ä) an akkus zu finden

ich will sie verwenden um zu verhindern das mein 18650 akku in meiner 
schaltung zu tief entleert und vorher abschaltet

ich habe die schutzschaltung getestet und schaltet bei 2.5V  ab.

nur 2.5V ist für eine zelle ja etwas wenig, sollte man sie doch nie 
unter
~3.3V entladen ?

von dem was ich in erfahrung gebracht hab sollte man sie nicht soweit 
entladen sonst beschädigt man sie.

"Over discharge protection" ist von dieser schaltung also nicht erfüllt 
denk ich.

wie kann ich dann mein problem lösen ohne großen aufwand ?

von Rene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Entladen auf 2,5V herunter ist unkritischer für die Lebensdauer als die 
Zelle ständig auf 4,2V geladen zu halten.
Man soll eben nur nicht tiefer entladen was bei einer Abschaltung unter 
Last ja effektiv vermieden wird. Nach Abschaltung geht die Spannung ja 
wieder auf ca 2,8 - 3V hoch. Je nachdem wie stark der Akku belastet 
wurde.

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard _. schrieb:
> ich habe die schutzschaltung getestet und schaltet bei 2.5V  ab.

Handelsüblich.

> nur 2.5V ist für eine zelle ja etwas wenig

Sagt dein Nachbar.

Warum glaubst du nicht einfach den Profis der Chiphersteller die den 
Angaben der Akkuhersteller folgen ?

von Alex G. (dragongamer)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was werweiswas gesagt hat ist das Stichwort.
War neulichst auch erstmal verwirrt dass der 1A Akkutester immer abbrach 
(soll bei 3.0v abbrechen weil dann gut 90% der Ladung verbraucht ist) 
obwohl nacher das Messgerät noch 3.3v und mehr zeigte.
Die Spannung fällt unter Last.

Also ja, besonders schädlich ist es nicht und dient wohl vorallem dazu 
Last-Spitzen handzuhaben denn z.B. in einem Werkzeug bei 10A und mehr, 
wird die Spannung noch mehr einbrechen. Dafür aber meist nur kurzzeitig.

von Jürgen Wissenwasser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unterhalb von 3,5V sind nur mehr 5% der Gesamtladung verfügbar und die 
Spannung sackt im Laufe des letzten Prozents so schnell ab, daß sich die 
Frage nach 2,5 oder 3V nicht stellt.
Chemisch wird es ab 2.4V kritisch und um die zu erreichen, muß man ein 
System wirklich massiv tiefentladen.

Eine Schutzschaltung zieht typ. 1, max 4µA.

Ein 18650-Akku mit (bescheidenen) 2000mAh mit z.B. nur 1% SoC (etwa 3,3V 
oder darunter) sind also 20mAh => 20mAh/1µA = 20.000h - immer noch über 
2 Jahre Lagerdauer.

Zusätzlich ist zu erwähnen, daß bei starker Entladung der 
Innenwiderstand stark steigt und die Schutzschaltung somit ohnehin eine 
sehr niedrige Spannung sieht.

von Andreas B. (bitverdreher)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard _. schrieb:
> wie kann ich dann mein problem lösen ohne großen aufwand ?

Du solltest diese Schaltung betrachten als das was sie ist: Eine 
Schutzschaltung.
Will heißen, die Entladung (die ich normalerweise, im Interesse der 
Lebensdauer auch nicht < 3-3,3V gehen lasse) kontrolliere ich in meiner 
Schaltung (i.A. ist das ein uC).

Gleiches gilt für das Laden: Dafür wird ein Lade-IC eingesetzt.


Gruß
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.