Forum: PC Hard- und Software Linux aufm Netbook, eure Erfahrungen/Tipps


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein altes Netbook, das unter Windows 7 Starter nicht ganz 
zeitgemäß läuft (ich bin genau so wie Ihr überrascht).

Ich brauche das Ding nur zum YT Videos (360p ist ausreichend) gucken und 
ab und zu mal bisschen Ebay durchgucken.

Nun würde ich gerne Linux installieren, in der Hoffnung, dass das Teil 
etwas schneller Seiten lädt,...

Welches Linux wäre für die Hardware empfehlenswert? Habt Ihr Erfahrungen 
mit ähnlicher Hardware in Kombination mit Linux gemacht?

Lenovo S10-3

Intel Atom N455 (1,66GHz 1-kerner)
2GB DDR3
250GB magnetisches Speichermedium (SSD hier sinnvoll? Kosten-Nutzen 
i.O.?)

Wäre super, wenn das Teil trotz der etwas alten HW noch einen Nutzen 
bekommt. Danke im Voraus!

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:
> das unter Windows 7 Starter nicht ganz zeitgemäß läuft (ich bin genau so
> wie Ihr überrascht).

Überrascht?

> Intel Atom N455

Das ist einer der ultralahmen Ur-Atome, der noch keine "out-of-order 
execution" beherrscht. Großer Vorteil: Meltdown betrifft ihn nicht, aber 
das ... wars dann auch schon mit den Vorteilen.


Ja, die Festplatte durch eine SSD zu ersetzen mag etwas bringen, aber 
mehr geht dann auch nicht. 2 GB sind für das Ding bereits Vollausbau, 
mehr kann der Atom nicht ansteuern.

von IncreasingVoltage .. (increasingvoltage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Überrascht?

Sorry, ich hätte das mit noch mehr Ironie ausdrücken sollen.

Die RAM Erweiterung (vorher war 1 GB drin) habe ich schon gemacht, 
geholfen hat es auf jeden Fall. Nur das Laden der YT Videos und 
Internetseiten ist Nervig. Dauert 10+ Sek. bis das Video anläuft. Daten 
werden Schnell genug geladen, aber der Seitenaufbau ist leider fast 
schon eine Zumutung.

von TriHexagon (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Probier’s mit LUbuntu 16.04. Ist sehr sparsam und kommt angeblich mit 
512MB aus bzw. 1GB für YouTube etc. aus.

https://lubuntu.net/lubuntu-1604-xenial-xerus-released/

von bingo (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit Jahren ein Samsung Netbook NC10, das habe ich mit einer 
SSD und 2 GB RAM aufgepäppelt, da läuft Xubuntu 16.04 LTS völlig 
problemlos, auch Videos etc.

Nur der Firefox braucht etwas lange zum starten, den habe ich deswegen 
durch Chromium ersetzt.

von c-hater (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IncreasingVoltage .. schrieb:

> Nur das Laden der YT Videos und
> Internetseiten ist Nervig. Dauert 10+ Sek. bis das Video anläuft. Daten
> werden Schnell genug geladen, aber der Seitenaufbau ist leider fast
> schon eine Zumutung.

Das ist leider bei allen modernen Browsern (und den modernen Webseiten) 
ziemlich normal. Selbst bei sehr viel besser ausgestatteten Systemen als 
deiner alten SingleCore-Atom-Gurke.

> SSD hier sinnvoll?

Auf jeden Fall würde sie den Browser (und auch den Systemstart) deutlich 
spürbar beschleunigen. Man gewöhnt sich nur leider sehr schnell an die 
höhere Geschwindigkeit...

> Kosten-Nutzen i.O.?

Das kannst nur du für dich selbst entscheiden.

Ich selber habe auch noch ein Atom-System im Einsatz,  als HTPC.

Das ist allerdings ein N330 (Zweikerner mit HT der ersten Generation auf 
NVidia-ION-Chipsatz; 1,6GHz) und 4GB RAM, von denen er allerdings nur 
3GB benutzen kann. Dem hat jedenfalls der Einbau einer anderweitig 
übergebliebenen ollen 64GB-SSD ganz ordentlich auf die Sprünge geholfen. 
Ist damit wirklich sehr gut benutzbar. OS: Aktuelles Linux mint mate.

Die einzige Stelle meiner normalen Nutzung des HTPC, wo sich der Atom 
wirklich deutlich unangenehm bemerkbar macht, sind Kernel-Updates, weil 
dann jeweils der Glue-Code des NVIDIA-Treibers und des NDISWAN-Treibers 
neu zu übersetzen ist. Das dauert eine kleine Ewigkeit. Vermutlich wird 
hier nur ein Kern benutzt, warum auch immer. Ansonsten aber läuft das 
System wirklich erstaunlich fluffig.

Einen signifikanten Unterschied des "Benutzungsgefühls" bei dem von dir 
beschriebenen Nutzungsszenario kann ich z.B. im Vergleich mit meinem 
Notebook fast nicht feststellen, obwohl dieses sehr viel besser 
ausgestattet ist. I5 mit 2,8Ghz, 8GB RAM, deutlich größere und 
schnellere SSD und ich darauf auch exakt dasselbe OS verwende.

von Horst (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab fast die gleiche Konfiguration und kann dir daher sagen: JA es 
geht sehr gut. Du solltest auf jeden Fall ein leichtgewichtiges Linux 
wie Lubuntu oder Xubuntu nehmen. Das normale Ubuntu geht zwar auch gut 
(auch mit Unity), aber braucht etwas mehr Speicher. In Kombination mit 
Firefox (und vielen offenen Tabs) kann man da schneller man die 
2GB-Speicher voll kriegen.

von h264 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei youtube muss man aufpassen das google nicht ihr VP9 ausliefert.

VP9 kann Laptops ohne HW-VP9 Decoder ganz schön ins Schwitzen bringen!

von Pete K. (pete77)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich  habe auf so einer alten Möhre LinuxMint mit Xfce Desktop laufen. 
Eine SSD hatte ich noch über.
Für das Surfen unterwegs reicht das vollkommen. Videos habe ich damit 
nicht geschaut.

Aber da Linux ja normalerweie nichts kostet, kannst Du ja mal ein paar 
Distros ausprobieren.
https://linuxmint.com/download.php

: Bearbeitet durch User
von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Increasingvoltage.

IncreasingVoltage .. schrieb:

> Welches Linux wäre für die Hardware empfehlenswert? Habt Ihr Erfahrungen
> mit ähnlicher Hardware in Kombination mit Linux gemacht?

Ja. Ich habe ein Akoya E1210.

Die Festplatte ist ausgetauscht worden, schon vor Jahren, auf 500GB.

Dort läuft z.Z. ein Debian 8 (Jessie) mit Xfce.

Browser ist Firefox.

Ebay ist kein Thema, Youtube auch nicht. Aber da ich nicht so der 
Videokuker bin, bin ich möglicherweise etwas sehr anspruchslos.

Ich benutze das Teil hauptsächlich für Unterwegs zum PDF ansehen, und 
Texte schreiben und E-Mailverkehr.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Frank E. (Firma: Q3) (qualidat)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe für meine Frau auf ein kleines Acer-Netbook eine Linux Distri 
namens "Elementary" installiert. Orientiert sich optisch stark an Mac 
OSX, weil sie das vom Desktop kennt. Für Mail /Browser (beides Mozilla) 
und Libre Office reicht es allemal ...

https://elementary.io/

von roland (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Vergleich zu den alten Atoms mit 1.6GHz ist selbst ein Raspberry PI3 
schneller. Dafür bekommt man auch alle Software, die man für deine 
Anwendung braucht.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hols nochmal hoch, denn ich würde gerne mal wissen, wie die 
"Altgeräteerfahrungen" mit xubuntu 18.04 sind,
hab hier auch ein Netbook, mit nur ei'm Atomkern.
passt das zusammen?

das möchte ich auch revitalisieren.

von Larry (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Im Vergleich zu den alten Atoms mit 1.6GHz ist selbst ein Raspberry PI3
> schneller.

Lächerlich.

Auf meinem Samsung N145Plus mit 2 GB läuft ein (64 bit-) Solaris 11.

Was soll Mann da mit Linux...

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> ich hols nochmal hoch, denn ich würde gerne mal wissen, wie die
> "Altgeräteerfahrungen" mit xubuntu 18.04 sind,
> hab hier auch ein Netbook, mit nur ei'm Atomkern.
> passt das zusammen?

Z5xx Prozessor? Ich hatte jahrelang einen eeePC 900A mit N270mit Linux. 
Aber der hatte immerhin 2 Cores. Videos waren ein Problem, und die 
langsame Flash-Disk. Heutige Webseiten wirst du damit nur mit radikalem 
Seitenfilter ansehen wollen.

von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> ich hols nochmal hoch, denn ich würde gerne mal wissen, wie die
> "Altgeräteerfahrungen" mit xubuntu 18.04 sind,
> hab hier auch ein Netbook, mit nur ei'm Atomkern.
> passt das zusammen?
>
> das möchte ich auch revitalisieren.

Auf meinem Dual-Core (N2600) Netbook mit nachgerüsteter SSD läuft
es immerhin (schmerzlos upgegraded von 16.04). Die Bootzeit ist
noch erträglich, bis aber z.B. der Firefox gestartet ist, braucht
es schon etwas Geduld.

Für den Urlaub reicht es mir, Rawtherapee macht nicht wirklich
Spaß, aber es läuft.

Die Wirkung der SSD war eigentlich enttäuschend, es fehlt halt an
Professorleistung.

Ev. lieber mal Xenialpup probieren, das lief vom USB-Stick etwa
so schnell wie das Xubuntu von der SSD.

von nfet (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte auch lange so ein altes Acer Ding und man hat mit der Zeit 
bemerkt, wie Websites einfach immer langsamer geladen wurde. Da lief ein 
sehr sparsames Arch Linux mit awesome als WindowManger drauf.
Das System hat sehr wenig Arbeitsspeicher gebraucht. Hielf aber alles 
nix, ohne Skriptblocker waren die Websites einfach nicht mehr sinnvoll 
zu benutzen und ohne Skripts eben meist auch nicht.

von G. L. (glt)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> mit xubuntu 18.04 sind,
> hab hier auch ein Netbook, mit nur ei'm Atomkern.
> passt das zusammen?
>
> das möchte ich auch revitalisieren.

Das macht keinen Spass (mehr) - selbst mit LXDE.

Es gäbe die Möglichkeit das Ding in ein Chromebook zu verwandeln - vlt. 
wäre das was?

von FlorenzW (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe vor ein paar Wochen auf ein Medion Akoya E1210 (2GB Ram 
nachgerüstet, 80GB HD, Intel Atom N270) (=^ MSI Wind) ein ubuntuMATE 
18.04 32Bit draufgespielt.

Open Office, Firefox, Thunderbird, ArduinoIDE laufen einwandfrei. 
Starten dauert halt. Akkulaufzeit 30-40 Minuten (ohne große Last), was 
aber vermutlich am Originalakku liegt.

Nichts für ungeduldige Menschen, aber wenn die Programme gestartet sind, 
läuft alles flüssig.

Streaming:
Arte 360p fast flüssig
Youtube 360p fast flüssig
ZDF mittel ruckelt

Gegenüber Windowsversionen, die noch gepflegt werden, auf alle Fälle ein 
Gewinn :-)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
G. L. schrieb:
> Es gäbe die Möglichkeit das Ding in ein Chromebook zu verwandeln - vlt.
> wäre das was?

Die Webseiten werden dadurch nicht schneller.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bräuchte sowas um z.B. auf Reisen etwas zu haben,
um Daten zwischen zu lagern.

Nein, keine cloud...

erkennt ein xubuntu ein angeschlossenes Handy (android) dementsprechend?

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> ich bräuchte sowas um z.B. auf Reisen etwas zu haben,
> um Daten zwischen zu lagern.

Deutlich mehr Spass macht sowas wie der hier, für ~170€:
https://www.heise.de/preisvergleich/asus-vivobook-e12-e203na-fd087t-weiss-90nb0ez1-m05970-a1779026.html

Das ist meine derzeitige Mail/Web/Forenmaschine, in der 4GB Version 
(statt 2GB). Aber Obacht, diese Version ist in D m.W. nur in 
Schweinchenrosa zu haben.

: Bearbeitet durch User
von Guido B. (guido-b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> erkennt ein xubuntu ein angeschlossenes Handy (android) dementsprechend?

Du meinst Tethering? Das hat bei mir geklappt. Als Datenspeicher
wurde es auch erkannt.

von been there, seen that (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> erkennt ein xubuntu ein angeschlossenes Handy (android) dementsprechend?

kommt u.a. auf die android-version an.
unter debian brauche ich um auf mein oneplus one zuzugreifen

von Katatafisch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auf meinem alten Netbook Samsung NC10 auch seit einiger Zeit 
lubuntu drauf.

Das Netbook hat:
Atom N270 (1,6 GHz single Core)
1 GB RAM
160 GB HDD

Für kleine Arbeiten (Libre Office, einfache Webseiten, PuTTy 
spielereien) völlig in Ordnung.
Youtube läuft nicht flüssig -> unschaubar! (mit dem Standard lubuntu 
Browser, Firefox?!?)

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meins ist ein Samsung NF210, das kam werkseitig mit Win-XP daher.
gebraucht gekauft. vor?...5? Jahren oder so.

hatte irgendwann Ubuntu 14 installiert,
gepaart mit dem mitgelieferten FF
ging das noch ganz gut.

Ich konnte damit sogar Videos von der Dashcam schneiden.
also nicht neu rendern, sondern nur mit Avidemux was abtrennen
und kleinere Clips daraus mit selbigem Codec einlagern.

Dann nach irgendeinem Update so vor ca 1 Jahr,
weiss nicht mehr welches das noch war,
wollte es beim Laden grösserer Prog immer erstmal
den Bildschirm auf Schwarzweiss-Modus stellen.

Es hat daran also einiges zu knappsen, wenn man was starten wollte.
Das kam dann "irgendwann" so nach 2 Minuten wieder zurück
und es liess sich bedienen.
Da brachte auch ein aufrüsten von 1 auf 2GB RAM nicht sonderlich viel.
2gig sind gleube ich auch das max, was rein passt.

wenn es dann lief, ging auch YT flüssig mit 480p Videos.

Jetzt bin ich grad dabei Xubuntu 18 reinzudrücken, mal schauen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Katatafisch schrieb:
> Youtube läuft nicht flüssig -> unschaubar! (mit dem Standard lubuntu
> Browser, Firefox?!?)

Mein Verdacht aus der Zeit mit diesem Atom der ersten Generation ist, 
dass Linux keinen ausreichenden Support für die GPU bot und die Videos 
deshalb in der CPU abspulte, Windows jedoch per GPU. Videos liefen in 
Windows wesentlich besser als in Linux. Beim Rest vom System wars 
aufgrund der mässigen Flash-Performance des Netbook/eeePC eher 
umgekehrt.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.