Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Samsung TV Netzteil defekt


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Lenny (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das Netzteil (BN44-00517) meines Samsung-TVs ist defekt. Die Sicherung 
5A 250V ist kaputt. Weiter ist zwischen dem Widerstand RM811 und dem 
N-Kanal-Mosfet ein deutlicher schwarzer Fleck sichtbar.

Der Widerstand ist an einer Seite komplett schwarz. Trotzdem zeigt das 
Messgerät 0,2-0,3 Ohm.
Leider habe ich Probleme mit Farben. Wenn ich das richtig erkenne, hat 
er 0,24 Ohm mit einer Toleranz von 0,1%.
Vielleicht möchte mir das jemand bestätigen.

Alle Dioden auf dem Board sind ok. Der Brückengleichrichter ebenfalls. 
Der kleine Keramikkondensator lässt sich mit dem Messgerät nicht messen. 
Evtl ist er dafür zu klein. 220pF 1000V. Für den Mosfet habe ich nur so 
einen Transistortester. Der zeigt mir bei dem rechten Mosfet (wo es 
schwarz ist)

C=1.21nF
Vt=4.1V
an.

Bei dem linken Mosfet wird mir

C=1.16nF
Vt=4.0V

angezeigt.

Link zum Mosfet:
http://www.st.com/content/ccc/resource/technical/document/datasheet/group1/a8/73/16/6a/a4/90/48/53/DM00252977/files/DM00252977.pdf/jcr:content/translations/en.DM00252977.pdf

Wie ich soeben sehe, erging es nicht nur mir so:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/netzteil-bn44-00517a-fuer-samsung-ue32es6300-gesucht-/832755974-175-3114

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich? Gleicher Schaden bei dem 
Netzteil? Mosfet würde ich auf Verdacht tauschen, müsste aber in Asien 
bestellt werden. Kennt jemand eine Alternative?
Aus wirtschaftlichen Gründen lohnt sich ein Austauschnetzteil nämlich 
nicht mehr wirklich.

VG

von petman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt neue und "regenerierte" Samsung Powerboards zu kaufen.
https://www.google.de/search?q=pslf790d04a
Dein Board sieht aus wie wenn Flüssigkeit in das Gerät gekommen ist.

Bei unserem Toshiba TV muße ich nach 3 Jahren alle Kondensatoren 
tauschen.
Die hatten ALLE nur noch 30-50% des aufgdruckten Wertes.
Jetzt läuft er mit den neuen C's schon 4 Jahre.

Ist also alles gewollt.

P

von Dieter W. (dds5)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein sehr ähnliches Netzteil habe ich vor ein paar Monaten repariert.

Der kleine blaue Keramik-C ist der Snubber Kondensator für den daneben 
montierten FET. Genau der war bei meiner Platine auch geplatzt und hatte 
den 0,24Ohm Widerstand und die 5A Sicherung mitgerissen.
Vorsichtshalber hab ich auch den FET ersetzt, der war aber nicht defekt.

Ich schau morgen mal nach ob von den Ersatzteilen noch welche übrig 
sind.

Nachtrag: Widerstand, Kondensator (allerdings in 2kV) und FET hatte ich 
bei Mouser bestellt.

: Bearbeitet durch User
von Lenny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dieter,

ja, der Keramikkondensator ist tatsächlich defekt. Hatte in der 
Grabbelkiste noch einen passenden gefunden. Der Tester erkennt den 
"alten" als Widerstand. Den "neuen" als C mit etwas über 200pF.

Gibt's doch nicht. Ich hatte gestern bei mouser nachgesehen, da wurde 
mir der 10NM60N als nicht verfügbar angezeigt und nu sind alle Varianten 
x-mal vorhanden.

Kannst du mir evtl sagen, welchen du genommen hast?
STD, STP oder STF?

Falls du noch etwas übrig hast, nehme ich dir gerne etwas ab.

Danke dir!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lenny schrieb:
> STD, STP oder STF?

STF natürlich, du willst ja ein isoliertes TO-220 Gehäuse.

Ich würde den Transistor nicht auswechseln.

von Widerstand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Elektro-Tanja hat ein merkwürdiges "Servicemanual", in dem einige 
der Halbleiter beschrieben sind, aber leider kein Schaltplan.

https://elektrotanya.com/samsung_bn44-00517c_pslf790d04a_parts_info.pdf/download.html

Falls der Link nicht gehen sollte, Suche auf der Startseite mit der 
Teilenummer. Eventuell läßt sich ja über die Nummer des Fernsehers mehr 
finden.

von Lenny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@hinz: Stimmt, danke! Habe das Datenblatt mit den Unterschieden doch 
selbst verlinkt...
Mal sehen. Falls Dieter Mosfet u. Widerstand übrig hat, tausch ich den 
gleich mit.

@Widerstand: Den Link hatte ich schon gefunden, vielen Dank. Schaltplan 
scheint es nicht zu geben. Der von mir gefunde stellte sich als 
bn44-00197a heraus und war unbrauchbar.

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sooo, ich hab heute mal nachgesehen und nur den Widerstand und KerKo 
gefunden.
Wahrscheinlich habe ich dem Eigentümer des Netzteils noch einen Satz 
Bauteile mitgegeben und FET hatte ich nur 2 bestellt, R und C dagegen je 
5.

Also R und C wären gegen Porto verfügbar, FET leider nicht.

von Lenny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hast du eine E-Mail Adresse für mich?

Danke

von E-Mail für Dich <3 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Clicke einfach auf das blaue "dds5", das in Klammern hinter Dieters 
Namen steht. Es lädt eine Seite mit der Option, Dieter eine 
Privatnachricht / E-Mail zu schicken.

Viel Erfolg mit Deinem Netzteil, mfG.

von Lenny N. (lennyno)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Werner = bester Mann!

Merkt euch das! ^^

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt übertreib mal nicht so schamlos, sonst stehen bald alle Schlange 
und wollen Teile von mir.
Ich bin doch kein Mouser oder tme.

von Lenny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dank Dieters flotter Lieferung läuft die Mühle wieder wie am ersten Tag.

Falls jemand das gleiche Problem hat - bei mir war defekt:
Sicherung T5A 250V
Keramikkondensator 220pf 1KV

Optional:
Widerstand 0,24Ohm 1% Toleranz
Brückengleichrichter KBJ406G
Mosfet 10NM60N

von Niemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war das der C am Transman den du von Silikon freigelegt hast, der auf 
der rechten Seite weiter unten?
da sind ja wohl irgendwie zwei Netzteile auf der Platine verbaut, wenn 
ich das richtig sehe?
oben rechts sind 2 Elkos mit 33 µF u. 200V zu sehen, also 1 Netzteil mit 
2 Wandlern aufgebaut,
die Elkos unten links nebem den Transman sind noch i.O.?

von Waldemar S (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lenny schrieb:
> Dank Dieters flotter Lieferung läuft die Mühle wieder wie am ersten Tag.
>
> Falls jemand das gleiche Problem hat - bei mir war defekt:
> Sicherung T5A 250V
> Keramikkondensator 220pf 1KV
>
> Optional:
> Widerstand 0,24Ohm 1% Toleranz
> Brückengleichrichter KBJ406G
> Mosfet 10NM60N


Danke für den tollen Beitrag. Ich mache mich jetzt mal auf Spurensuche 
denn mein Netzteil hat auch den Geist aufgegeben, 6 von 12 LED Reihen 
bekommen nur noch minimal ströme (gemessen) sobald das Relai schaltet.

Bild im Anhang

von SR P. (sr_p)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab genau das selbe Problem. Genau exat gleiche Bauteile defekt. 
Sicherung, keramik kondensator und widerstand.

Hab mir bei Conrad gestern Ersatzteile bestellt. Metalband widerstand 
0.22ohm 5w  Art 000443877

U keramik Kondensator 220pf 400v Art 000450141

Dachte ich hätte den 1kv angeklickt. Scheinbar gibt's den net bei Conrad 
😪 hab alles aus u eingelötet Stecker rein ohne Motherboard ect 
anzuschließen. Piff Sicherung durch.

Was sollte ich noch überprüfen? Multimeter sind Vorhanden. LG Sascha

von hier kann dicht gemacht werden (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SR P. schrieb:
> Piff Sicherung durch.
>
> Was sollte ich noch überprüfen?

Ist da eine PFC drauf?
Da haut es gerne den Schalttransistor mit durch. Fehlermodus 
Kurzschluss.

mfg mf

von SR P. (sr_p)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal. So sieht das auf der pcb aus. So wie die Bauteile dann 
durchknallem tippe ich auch auf Kurzschluss. Da die neuen ja auch 
durchgehen ist ja irgendwo noch ein kurzer. Wie kann ich das prüfen? 
Durchgang?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese kleinen Kondensatoren scheinen sich als Standardfehler zu 
entpuppen.

Ich habe auch so ein Netzteil repariert, bei dem so ein Scheißteil seine 
Innereien über den PFC-Kühlkörper verspritzt und dabei zusätzlich einen 
Lichtbogen gezündet hat, der das Standby-Netzteil zerstört hat. Der Rest 
vom Netzteil, sogar die PFC-Stufe in der das Miststück eingesetzt war, 
war komplett in Ordnung, nicht mal ein FET hinüber.

Edit:
Aber kann auch praktisch sein, auf diese Weise kommt man preiswert an 
65-Zoll-Fernseher... **fg**

: Bearbeitet durch User
von Ueffchen W. (uefchen)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

der Samsung Fernseher meines Vaters ist defekt. Die Sicherung habe ich 
nur mal drangefrickelt, weil ich auf die schnelle keinee neue zu 
Einköten kaufen konnte, aber nachdem die dann auch wieder hochgegangen 
ist, ohne dass die anderen Boards eingesteckt waren, muss ich wohl doch 
etwas in die Tiefe gehen.
Muss ich alle Kondensatoren, aus denen die weisse Masse ausgetreten ist, 
austauschen?
Sind, aus Eurer Erfahrung nur die Kondensatoren das Problem, oder gibt 
es eine Ursache wie zB den Gleichrichter dafür?

Vg, uefchen

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ueffchen W. schrieb:
> Muss ich alle Kondensatoren, aus denen die weisse Masse ausgetreten ist,
> austauschen?

Da ist nichts ausgetreten, das ist Kleber.


> Sind, aus Eurer Erfahrung nur die Kondensatoren das Problem,

Hier sicher nicht.

> oder gibt
> es eine Ursache wie zB den Gleichrichter dafür?

Z.B. der, oder andere Halbleiter.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Gleichrichter geht eher selten kaputt, der hält an Stromimpulsen 
ordentlich was aus.

Meine Vermutung wären die FETs der PFC-Stufe oder des Hauptnetzteils. 
Das Standby-Netzteil bzw. dessen Sicherungswiderstand sieht zumindest 
optisch noch gut aus.

Allerdings braucht man dafür schon etwas Messtechnik und sollte wissen, 
daß die "weiße Masse aus den Elkos" Klebstoff ist. Dazu kommt Deine Art 
die Sicherung "einzubauen". Du solltest jemanden fragen, der sich damit 
auskennt. Wäre doch schade wenn Dein Vater seinen Sohn tot neben dem 
offenen Fernseher liegend findet oder seine Hütte abbrennt, oder?

von Marcel P. (marcel0506)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin ich bin verzweifelt auf der Suche nach den drei Komponenten für die 
Reparatur vom BN44-00517c

1x Widerstand 0,24 Ohm 1% Toleranz
1x Kondensator 220pf 1kv
1x Feinsicherung bedrahtet T5A 250 V

Kann mir jemand helfen wonach die Teile bekomme am besten mit 
Teilenummer?
Bei Mouser bin ich nicht fündig geworden, gibt ja nicht nur einen 220pf 
Kondensator da.

Vielen Dank im Vorraus

von Ueffchen W. (uefchen)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Gleichrichter, mehrere Mosfets und Cs durchgemessen, weil 
ich irgendwo einen Kurzschluss hatte. Bis jetzt mist meine Vermutung, 
dass der MDF11N60 das Problem ist, zwischen D und S sind nur 2 Ohm, auch 
wenn das Gate entladen ist. Diodenprüfung ist auch in beiden Richtungen 
durchgängig. Grosse Frage ist natürlich, warum der durchgeknallt ist, 
aber ich glaube ich tausche ihn mal aus. Jetzt ist auf dem Board auf 
jeden Fall erstmal kein Schluss mehr

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wie das aussieht, wurde der thermisch ziemlich hoch belastet.

Das gleiche hatte ich vor ein paar Tagen mit einem Samsung 
27-Zoll-WQHD-Monitor eines Kumpels. Bei dem war ausschließlich der 
PFC-Transistor durchlegiert, der komplette Rest einschließlich seiner 
Gate-Ansteuerung ist intakt geblieben. Ich finde da hat Samsung richtig 
Scheiße gebaut, das ganze Gerät verbraucht nur 50W oder so, aber sie 
haben das Netzteil dermaßen mit Metall ohne ausreichende Kühllöcher 
umgeben, daß ich auch da von einem thermisch bedingten Schaden ausgehe.

Das riecht schon sehr nach geplanter Obsoleszenz, zumal ein Schaden an 
diesem Bauteil definitiv sicher zum Komplettausfall führt.

von Ueffchen W. (uefchen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du mit Komplettausfall?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na wenn der PFC-FET stirbt, ist das Bild definitiv duster.

Also nicht nur leichte Farbfehler oder schlechter Ton wo man den TV 
evtl. noch mit Einschränkungen weiternutzen könnte. Sondern Bumms, 
Sicherung raus und tot, für den Otto-Normal-Anwender nichts dran zu 
machen.

von Ueffchen W. (uefchen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Mosfet habe ich getauscht, läuft wieder. Allerdings wird der Fet, 
bzw der Kühler, ballerheiß. Finger auflegen ist nicht so gut. Ich lass 
den Fernseher jetzt mal ein paar Stunden laufen. Hat jemand Erfahrung 
damit, ist das normal, dass der Fet so spürbar heiß wird?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön ists nicht, kann aber normal sein. Den Finger aber bitte nicht im 
Betrieb auf den Kühler legen, sonst wundert's mich nicht wenn das heiß 
wird.

Man müsste jetzt mit entsprechendem Aufwand mal die Ansteuerung des FETs 
im Betrieb messen, um dazu was genaueres sagen zu können. Ansonsten 
evtl. probieren, den Kühlkörper zu vergrößern oder wenns passt einen 
besseren FET einbauen, evtl. zwei parallel.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.