mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM-elf Komponenten : Was wofür ?


Autor: timeslice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade mit der ARM-elf Zusammenstellung zu arbeiten, bin
mir aber nicht im klaren, wofür die Komponenten im einzelnen da sind.

Also der gcc ist offensichtlich der Compiler.
make linkt die Files und erstellt den ausführbaren Code.

cygwin braucht man um die eigentlich für Linux erstellten Programme
unter Windows laufen zu lassen (?)

OpenOCD ist zum Übertragen und Debuggen des Files zum und auf dem
Device (oder einfach nur ein JTAG Gateway ?)

Insight ist eine grafische Oberfläche zum debuggen (?) und arbeitet mit
Open OCD zusammen (?)

Alternativ kann man das gesamte auch zu einer einzigen Toolchain
zusammenbinden, wenn man Eclipse nutzt

Bei den Aussagen mit (?) bin ich mir nicht sicher. Bitte berichtigt
mich wenn ich da falsch liege.

Aber wozu ist gdb ? ist das eine alternative zu OpenOCD ?

Hab zwar noch ein paar mehr Fragen, möchte die Sache aber hier nicht
überladen ;)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
make steuert Compiler, Linker und andere Programme. ld ist der Linker.

cygwin stellt AFAIK eine POSIX Umgebung unter Windows zur Verfügung.
Dadurch ist es in der Tat möglich, viele Linux-(UNIX?)-Programme durch
Neukompilierung unter Win auszuführen.

openOCD ist ein eigenständiger Debugger. Es "spricht" sozusagen mit
dem ARM über das JTAG-Interface. Der download von Programmen ist nur
ein kleiner Teil der Funktionalität. Es bietet ein Telnet-Interface und
einen gdb-Server. Es gibt auch Alternativen (OCDRemote), allerdings hat
openOCD den Vorteil, dass es einwandfrei funktioniert.

gdb ist ein textbasierter Debugger.

Insight ist ein Debugger, der auf gdb basiert. Es gibt auch andere
Oberflächen für gdb, z.B. DDD. Außerdem können viele
Entwicklungsumgebungen gdb als Debugger verwenden (z.B. Eclipse,
DevC++, Code::Blocks).

Durch den gdb-Server in openOCD kann jeder gdb-basierte Debugger mit
openOCD umgehen.

Eclipse ist eine IDE, keine Toolchain. GNUARM oder WinARM sind
Toolchains.

gdb ist keine Alternative zu openOCD, Du brauchst schon beides (für
arm-elf-targets).

Autor: timeslice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:)
Tausend Dank !

Das hat mir sogar noch die ein oder andere offene Frage mit
beantwortet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.