Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Phasenabschnittdimmer vs Wellenpaketschalter vs?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versuche gerade meine Gedanken zu ordnen, indem ich etliche Posts 
und Artikel hier im Forum lese. Doch leider bin ich noch nicht über eine 
kategorisch Erklärung gestolpert, die mir die Anwendungszwecke der o.g. 
Schaltungen verdeutlicht.

Meine Bitte an euch wäre daher mir mit einfachen Worten oder Links zu 
Guten Quellen weiter zu helfen. Gerne auch mit 1-2 historischen 
Rückblicken, aber primär,  wo man diese heute braucht/verwendet bzw. 
nicht verwenden sollte.


Dann hier noch etwas Kontext, der Fragen bei mir aufwirft:
Diese kommen aus dem Bereich der 110/230V  (mit trägen) Schaltvorgängen 
via Mikrocontroller.
- Verbaut ist ein 16A Triac mit extern beschaltetem Snubber und 
Optokoppler.
- Man möchte gerne 230V beim Nulldurchgang AUS schalten, weil dies bei 
Induktivitätslasten Rückspeisungen ins Quellsystem gibt? (Aber ansonsten 
innerhalb der Schaltung egal/keine zerstörerischen Nebenwirkungen an 
Bauteilen ?)
- Ein Triac bringt diese Eigenschaft von Haus aus mit?
- Wie verhält sie hier der Mosfet aus typischen Phasenabschnittdimmern?
- Um den Triac zu schützen, möchte man diesen nur beim Nulldurchgang 
zünden?
- Nur zu erreichen mit Optokoppler mit Zero Cross ?
- Wie verhält es sich hier mit dem Mosfet?
- Mosfet und Triac können ungewollt zünden?
- Nur bei Induktivitätslasten und nur mit Snubber zu vermeiden?

Grüße Oekel

: Verschoben durch Moderator
von Route_66 H. (route_66)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> - Man möchte gerne 230V beim Nulldurchgang AUS schalten, weil dies bei
> Induktivitätslasten Rückspeisungen ins Quellsystem gibt? (Aber ansonsten
> innerhalb der Schaltung egal/keine zerstörerischen Nebenwirkungen an
> Bauteilen ?)

Das ist weder eine Frage noch ein korrekter deutscher Satz.
Bahnhof vielleicht?

: Bearbeitet durch User
von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> Wie verhält sie hier der Mosfet aus typischen Phasenabschnittdimmern

Na bei PhasenABschnitt für kapazitive Lasten soll er ja vorher aus 
gehen.

Bei PhasenANschnitt für induktive Lasten müsste man ihn an lassen bis 
der Strom 0 ist. Dazu muss man den Strom messen.

Und zum Einschalten die Phasenlage der Spannung kennen.

Besser also doch gleich einen Sinusdimmer.

Aber MOSFETs sind so wenig robust, dass man sie nicht mit einer 
Feinsicherung schützen kann, man braucht Stromüberwachung und eine 
elektronische Sicherung.

D a v i d K. schrieb:
> Mosfet und Triac können ungewollt zünden

MOSFETs eher nicht wenn das Gate niederohmig festgehalten wird, TRIACs 
durch dU/dt Überschreitung wogegen ein Snubber hilft.

von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:

> Na bei PhasenABschnitt für kapazitive Lasten soll er ja vorher aus
> gehen.
>

Kannst du das noch mal anders formulieren?

von Dieter W. (dds5)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> MaWin schrieb:
>
>> Na bei PhasenABschnitt für kapazitive Lasten soll er ja vorher aus
>> gehen.
>>
>
> Kannst du das noch mal anders formulieren?

Nun, wenn man etwas AB-schneiden will muss das natürlich am Ende der 
Halbwelle passieren, also VOR dem folgenden Nulldurchgang.

von Dim Sum (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> leider bin ich noch nicht über eine
> kategorisch Erklärung gestolpert, die mir die Anwendungszwecke der o.g.
> Schaltungen verdeutlicht.

Wellenpaketsteuerung (sowohl ein als auch aus im Nulldurchgang - der 
Vorteil der geringen erzeugten Störungen ist klar?) wendet man überall 
dort an, wo die Last "es" zuläßt. Z.B. ist "es" wg. der thermischen 
Trägheit eines Heizkörpers egal, wenn Leistungsfluß und/oder Pausierung 
dessen relativ lange Dauer haben.

Wann und wo Phasen-An- oder Phasen-Ab-Schnitt eher von Vorteil, bzw. 
sogar nur eines davon anwendbar ist, scheinst Du schon zum Teil 
herausgefunden zu haben.
(Und das Stichwort "Sinusdimmer" kennst Du spätestens seit MaWins 
Beitrag.)

Ich würde an Deiner Stelle einfach weiter recherchieren jetzt (über die 
Konstruktionen und Eigenschaften von Schaltungen und Lasten). Deine 
Antworten sind doch auffindbar, bzw. ergeben sich aus der Kombination 
der auffindbaren Informationen von selbst.

von Dim Sum (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder hast Du (auch) ein konkretes Problem, welches keine
"umfassende Abhandlung" als "Lösung" erfordert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.