Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik CAN-FD: Split Terminierung => Größe des Kondensators


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Full W. (realjey)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kurze Frage zur Split-Terminierung bei CAN/CAN-FD:
Die Split-Terminierung stellt für Gleichtaktstörungen einen Tiefpass mit
f_cutoff=1/(2*pi*R/2*C) dar.
Bei den im Bild gewählten Werten ergibt sich eine Grenzfrequenz von ca. 
f_cutoff=1.1 MHz (Standartwerte aus AppNotes).
Was mir nicht ganz klar ist:
Für die Signal-Leitungen CAN_H und CAN_L ergibt die Schaltung doch auch 
jeweils einen Tiefpass mit f_cutoff=1/(2*pi*R*C)=5.5 MHz, oder?

Wenn ich nun CAN-FD mit bis zu 8 Mbit/s verwenden möchte, muss ich doch 
den Wert für C so anpassen, das die Grenzfrequenz des Filters meine 
Datenrate nicht limitiert, oder?

Danke schonmal!

: Bearbeitet durch User
von Peter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Full W. schrieb:
> Für die Signal-Leitungen CAN_H und CAN_L ergibt die Schaltung doch auch
> jeweils einen Tiefpass mit f_cutoff=1/(2*pi*R*C)=5.5 MHz, oder?

Nein. Das Nutzsignal ist differentiell, es sieht immer 2*R.

von Full W. (realjey)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Full W. schrieb:
>> Für die Signal-Leitungen CAN_H und CAN_L ergibt die Schaltung doch auch
>> jeweils einen Tiefpass mit f_cutoff=1/(2*pi*R*C)=5.5 MHz, oder?
>
> Nein. Das Nutzsignal ist differentiell, es sieht immer 2*R.

OK, aber dann ist die Grenzfrequenz ja nur 2.7 MHz, also auch kritisch 
für Datenraten > 2 Mbit/s. Oder sehe ich das falsch?

: Bearbeitet durch User
von Soul E. (souleye) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher gab es die "aktive Terminierung". Da wurde der Mittelpunkt der 
Widerstände mit einer Spannungsquelle von 2,5 V verbunden. Manche 
Transceiver haben dafür einen entsprechenden Ausgangspin.

Der Kondensator nach Masse ist quasi die Spannungsquelle für Arme. Er 
lädt sich auf die Gleichtaktspannung auf und wirkt dann als Abstützung. 
Hierzu muss er eine Mindestgröße haben, die hängt von der Datenrate ab. 
Nach oben hin ist es eher unkritisch.

von Full W. (realjey)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soul e. schrieb:
> Hierzu muss er eine Mindestgröße haben, die hängt von der Datenrate ab.

Also passt meine Berechnung?

soul e. schrieb:
> Früher gab es die "aktive Terminierung". Da wurde der Mittelpunkt der
> Widerstände mit einer Spannungsquelle von 2,5 V verbunden. Manche
> Transceiver haben dafür einen entsprechenden Ausgangspin

Die hat mein Transceiver, will der Kunde aber nur optional...

: Bearbeitet durch User
von Bernd K. (prof7bit)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Full W. schrieb:
>> Nein. Das Nutzsignal ist differentiell, es sieht immer 2*R.
>
> OK, aber dann ist die Grenzfrequenz ja nur 2.7 MHz, also auch kritisch
> für Datenraten > 2 Mbit/s. Oder sehe ich das falsch?

Wo kommst Du auf 2.7MHz? Das Datensignal sieht doch den Kondensator 
überhaupt nicht, es muss den Kondensator nicht umladen, an der Mitte des 
Spannungsteilers heben sich die beiden entgegengesetzten Signale immer 
genau auf, das läge auch ohne Kondensator immer auf dem selben 
Potential.

von Full W. (realjey)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd K. schrieb:
> Wo kommst Du auf 2.7MHz? Das Datensignal sieht doch den Kondensator
> überhaupt nicht, es muss den Kondensator nicht umladen, an der Mitte des
> Spannungsteilers heben sich die beiden entgegengesetzten Signale immer
> genau auf, das läge auch ohne Kondensator immer auf dem selben
> Potential.

Danke, hier lag mein Denkfehler!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.