Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Funktionsweise, Ansteuerung DC Magnetventil


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Thomas D. (pipiep)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will mit Pi und Relaisplatine Magnetventile ansteuern.

Von netafim gibt es DC Magnetventile.

Da die DC Versionen ( AquaNet Plus Magnetventil 1" 12-40VDC) günstger 
als die AC Modelle sind, überlege ich diese zu betreiben.

Leider antwortet der Hersteller auf meine technischen Anfragen nicht.

Wie funktionieren diese Ventile?
Was verbirgt sich hinter dem Begriff "discharge Capacitor Mode"?
Was ist zu bedenken im Vergleich zu AC Versionen?
Die AC Ventile sperren bei Spannungsunterbrechung.
Schalten die DCs bei Stromausfall wieder zurück?

Ich suche Informationen, Links zum Thema

Danke und Gruss
Thomas

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
> Schalten die DCs bei Stromausfall wieder zurück?

Nein, die brauchen einen Impuls mit umgekehrter Polarität.

Kondensator einfach um keine Stromquelle erheblicher Belastbarkeit zu 
benötigen, typischerweise werden die ja per Batterie versorgt.

von Manni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die meisten Magnetventile schließen ohne Spannung, egal ob AC oder 
DC. Es gibt aber auch Ventile welche ohne Ansteuerung offen sind.

von schlucki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
>
> Nein, die brauchen einen Impuls mit umgekehrter Polarität.

Nein, die brauchen zwei lange impulse zum schliessen und einen kurzen 
zum öffnen. + und - ist egal.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas D. schrieb:
...
> Von netafim gibt es DC Magnetventile.
...
Zum Verhalten mit und ohne Versorgungsspannung und Impulsen, müßtest Du 
einen Typ genauer angeben.

Es gibt Ventilevarianten, ähnlich wie Taster und Schalter. Als Öffner 
oder Schließer mit Strom, Wechselschaltung vergleichbar mit 
Kippschalter.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schlucki schrieb:
> Nein, die brauchen zwei lange impulse zum schliessen und einen kurzen
> zum öffnen. + und - ist egal.

Warum ist dann im Datenblatt bei den elektrischen Eigenschaften nur 
eine Mindestimpulsdauer von 80ms angegeben?
https://www.ando-technik.com/media/lemundoPdfManagement/prospekt-magnetventil-aquanet.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.