Forum: Haus & Smart Home Lichtsteuerung(dimmen) mit Bewegungsmelder


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MG (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Zeit ist der Dachboden über unserer Wohnung frei zugänglich, da die 
Dämmung ausgetauscht werden wird. Dadurch komme ich an teile der 
Verkabelung für die Wohnung relativ einfach heran. Es wurden bereits die 
TV Kabel erneuert und Netzwerkkabel gezogen.

Ich würde gerne noch einige Deckenleuchten versetzen und eine neue Spots 
einsetzen. Auf die Spots selber habe ich mich noch nicht festgelegt, 
also ob es GU10, 230V LED oder 12V Led wird. Da bin ich also völlig 
offen.

Dabei kam mir in den Sinn, dass diese ja auch "Smart" gesteuert werden 
können. Im großen und ganzen geht es um Bewegungsmelder, die den Flur 
zusätzlich schalten sollen, wenn es zu Dunkel(Dämmerung) wird und was 
eigentlich der Knackpunkt ist. Die Bewegungsmelder sollen die Lampen 
gedimmt schalten. So das eben nachts beim Klogang nicht 1000 Sonnen auf 
die Augen treffen. Im Moment haben wir Batteriebetriebene LED mit 
Bewegungsmelder und Dämmerungsschalter. Die würde ich gerne dadurch 
ersetzen.

Für den Selbstbau fehlt mit die Erfahrung um es in praktikabler Zeit zu 
bewerkstelligen. Natürlich sollte KNX es können, ich hoffe aber auf eine 
Alternative die etwas günstiger ist, als diese Eierlegende Wollmilchsau, 
welche ich als Overpowered ansehe.

Ich würde das ganze auch ungern (ausschließlich) über z.B. eine RPI 
steuern. Einfach weil ich das Glück habe, dass diese Dinger mir 
abrauchen und dann steht man im Dunkeln da. Daher würde ich das ganze 
schon gerne auf einer eigenen Schaltung dafür laufen lassen. Wenn 
natürlich FHEM angebunden werden kann, dann wäre das nice2have.

-Sonoff scheint Interessant zu sein, dürfte aber nicht das bieten was 
ich brauche
-KNX ist relativ teuer und wäre ein Notnagel
-https://www.elektormagazine.de/magazine/elektor-201705/40277 Wenn ich 
das richtig lese, arbeiten die Schaltung mit Dämmerungsschalter und 
Bewegungsmelder. Das kommt dem was ich gerne hätte nahe. Aber zumindest 
für mich fehlt da noch der Handschalter.

Ich hoffe es ist verständlich was ich suche.

Kennt jemand noch Alternativen?

von Marc G. (marcm)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philips hue glühobst + philips hue bewegungsmelder

Macht hier im Flur genau das was du willst...

Wenn ich tagsüber in den Flur gehe und es ist zu dunkel, geht die Lampe 
mit 75% Helligkeit an... Nach 21Uhr bis 9.00Uhr  nur noch mit 10% 
Helligkeit...

Marc

von MG (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Input, werde ich mir mal anschauen.

Zwei Dinge die mir gerade so auffallen. Ich müsste auf Funk setzen, das 
reizt mich jetzt nicht so. Ich nutze im Moment eine Intertechno 
Funkbrücke zum Schalten eines LED Panels im Flur und naja Kabel ist 
einfach zuverlässiger.

Ich würde eigentlich ungerne Geräte nehmen die Batterien brauchen. Sie 
mögen lange halten und sind genau dann leer, wenn man es am wenigsten 
gebrauchen kann. Der Bewegungsmelder scheint nur per Batterie zu 
funktionieren. Sofern man sich nicht selber eine Versorgung "bastelt".

39,90 für einen Spot ist natürlich auch eine Hausmarke. Müsste ich mal 
durchrechnen.

von Marc G. (marcm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auch nochn paar Funk Steckdosen und Dimmer auf 433mhz. Das Hue 
zeugs funktioniert jedenfalls bisher sehr zuverlässig, besser als der 
andere Kram... Habs aber erst seit letztem Jahr herbst..

Es kann sein das du auch noch die hue-bridge als Basis brauchst... Also 
einmal ein starter-kit (da sind schon Lampen dabei)  und einmal den 
bewegungsmelder.

Ich hab das Kit und auch den bewegungsmelder, sowie einen Wand Dimmer 
Schalter zu aktionspreisen gekauft. Ist aber trotzdem noch teuer....

von Max B. (theeye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suchst du eine Kauf- oder Selbstbaulösung?

von grundschüler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dali kann das und ist relativ preiswert. Zumindest dalifähige 
Leuchtkörper gibt es preiswert.

von MG (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max B. schrieb:
> Suchst du eine Kauf- oder Selbstbaulösung?

Ich hätte kein Problem mit eine bereits ausgearbeitete Lösung zu 
"bauen". Mir fehlt nur im Moment die Zeit das von Anfang An selber zu 
entwerfen und zu programmieren. Abgesehen davon, dass ich mir das Wissen 
für die Hardwareseite erst aneignen müsste. Platinen zu bestücken, 
sofern es nicht durchgehend smd ist, sollte in Ordnung sein. Daher finde 
ich die Elektorlösung auch relativ gut. Scheint nur leider nichts für 
mein Szenario zu sein.

Wenn jemand etwas in die Richtung hat. Dann schaue ich mir das gerne an.



grundschüler schrieb:
> Dali kann das und ist relativ preiswert. Zumindest dalifähige
> Leuchtkörper gibt es preiswert.

Ich schaue mir Dali bei Zeit mal an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.