Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Abgasklappenmotor vom Heizungskessel „reparieren“.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von B. P. (skorpionx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktion von so einer Einrichtung: Abgasklappe schließt
den Brennraum zum Kamin zu, wenn der Brenner nicht läuft.
Über 20 Jahre lieft  so etwas in meinem Heizungskessel.
Schon vor  längere Zeit (Jahren..)habe dabei auch Geräusche
gehört. Auf einem Morgen war zu hause kalt. Der Motor könnte
die Klappe nicht in die richtige Stellung bringen. Der Motor
war kaputt wie auch beim anderen Benutzer(im Netz gefunden...)
von solcher Einrichtung. Mein letzter Versuch. Ich habe
das Gehäuse abgenommen und das Motorlager von Hinten mit
Graphitöl  besprüht. Und ein Wunder.Der Motor läuft absolut
Geräusch frei. Das gleich habe ich auch ausprobiert bei einem
zweitem Motor (Ebay Einkauf...) mit gleichen Erscheinungen
(deswegen wahrscheinlich ausgemustert...) . Der Ergebnis ist
gleich. Der Motor hat kleine Leistung (Moment...)
und die kleine Reibung könnte solche Probleme verursachen.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also?
Läuft wieder?

von B. P. (skorpionx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
● J-A V. schrieb:
> Läuft wieder?

Ja!

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modell? [TIPP] im Betreff wäre gut. Glückwunsch!

Klaus.

von Georg A. (georga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding habe ich auch, müsste inzwischen fast 30 Jahre alt sein. 
Vissmann-Kessel, oder?

Ist allerdings bei mir an einem überdimensionierten Gaskessel, der bis 
vor ca. 2 Jahren aufgrund zu kleiner Hysterese heftigst getaktet hat *). 
Teilweise 10mal pro Stunde. Letztes Jahr zu Beginn der Heizsaison dann 
gar nicht mehr ;( Der Kessel wollte nicht mal zünden. Ursache war ein 
verkohlter Schaltkontakt in der Klappensteuerung, der in der Endposition 
den Zündautomaten anwirft. Aufgeschraubt, Schalterdeckel vorsichtig ab 
(nur mit Schrauben fixiert) und mit 600er Schleifpapier geputzt. Läuft 
wieder.

*) Dann habe ich dem High-Tec LM324-Regler in der Trimatik eine 
Hysterese von 15 Grad gegönnt... Jetzt taktet er maximal so 4-5mal die 
Stunde.

von B. P. (skorpionx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg A. schrieb:
> Vissmann-Kessel

Ja.

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...wenn man ein paar Typenbezeichnungen hinterlässt, findet ein anderer 
das über google auch und freut sich ;)

Klaus.

von B. P. (skorpionx)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Typenschild.

von zyxw (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Spassvogel, glaubs du, dass es jetzt eine Suchmaschine findet?
Tippen!  7400 585  7400585 Vissmann Abgasklappenmotor für 
Edelstahlkessel u. Atola
Trotzdem: danke für den Tipp!

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Danke, dass du das übernommen hast - ich habs aufgegeben :)

Klaus.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. P. schrieb:
> abgenommen und das Motorlager von hinten mit Graphitöl  besprüht

Man beachte, dass ein üppiger Ölfilm gelegentlich auch den Schmutz 
anzieht.

von RolandD (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Damit der Beitrag nicht vollkommen umsonst hier erstellt wurde, gebe ich 
mal meinen "Senf" hinzu. :-)

Habe eine bauähnliche Abgasklappe, jedoch ohne den "Auto" Umschalter 
(meine hat das nicht).

Die Anlage (Ölbrenner) ist von 1992, aber immer noch top.
Der Abgasklappenmotor war vor ca. 10 jahren auch defekt, öffnete nicht 
mehr.

Schuld waren zwei 10nF, X2, 250VAC, MKPX Kondensatoren von Fa. ELECTEL 
die für den Betrieb der beiden (!) kleinen Motoren - einer für auf der 
andere für zu - verbaut sind. Die Motoren sitzen auf einer Achse(!) und 
werden über zwei Mikroschalter und zwei Relais für auf und zu am 
Endanschlag abgeschaltet.
Den Schaltplan liefert Viessmann übrigens in den zugehörigen Unterlagen 
mit.
Das ganze Teil heißt genau:
Kombinierte Nebenluftvorrichtung KNL
Viessmann Nr. 7217 841 und 7217842

Hoffe ich konnt einem anderen "Leidensgenossen" helfen.
bei Fragen zu dem Teil: Fragen! :-)

Gruß

Roland

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.