Forum: PC Hard- und Software Overclocking Ryzen 5 1600x 5,9GHz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Meddl (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wollte kurz fragen ob wer Erfahrung mit Overclocking hat. Ich selber ja 
nicht so und wollte das rein interessehalber mal ausprobieren. Ich hab 
meine CPU nun auf 5,9GHz übertaktet (bei 1,2V!) und lasse den Prime95 
Test auf 12 Threads laufen. Durch die Wasserkühlung bleibt alles schön 
kühl. Zumindest bis jetzt (10min Laufzeit).

Die Frequenzanzeige habe ich aus dem Taskmanager. Bezieht sich diese 
Anzeige auf alle Kerne? Weil mir kommt das Ganze unrealistisch gut 
vor...

von Meddl (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Angeblich läuft er jetzt auf 6.38GHz. Ist das möglich??

von TestX (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
möglich...aber sehr unwahrscheinlich. coretemp usw. solltest du dir 
installieren.

wenn du übertakten willst nimm lieber ein forum mit leuten die das jeden 
tag machen. hier kann man dir erzählen wie die cpu, mainboard, 
spannungsregler funktionieren ;)

von Karl der erste von oben (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Garantiert nicht. Ryzen viel größer als 4 GHz ist erstens eine 
Seltenheit und zweitens nicht bei der Spannung möglich.

von Meddl (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte ich mir fast. Hab mir jetzt CPU Z runtergeladen und der zeigt 
3,6GHz an. Immer. Hab sogar ein BIOS update gemacht und funktioniert 
trotzdem nicht...

von Jim M. (turboj)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Meddl schrieb:
> Ich hab
> meine CPU nun auf 5,9GHz übertaktet (bei 1,2V!)

Netter Trollversuch.

Ryzen erreicht selbst mit Wakü nur bei sehr wenigen Chips den 
Threadripper XFR Takt von 4,2 GHz auf allen Kernen. Selbst 4,0 GHz gilt 
auf allen Kernen schon als guter Wert für Übertaktung.

Aber auch Coffe Lake würde mit Wakü und Delidding keine 5,9 GHz 
erreichen.

Entweder trollt der Threadstarter oder seine Hardware/Software trollt 
den OP.

von T.roll (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> Entweder trollt der Threadstarter oder seine Hardware/Software trollt
> den OP.

Er prüft das ganze mit dem Taskmanager! Da braucht man sich über diese 
Phantasiewerte nicht wundern.

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meddl schrieb:
> wollte kurz fragen ob wer Erfahrung mit Overclocking hat.

Ich habe Erfahrungen mit Underclocking und Undervolting. ;-)

Diese neuen Prozessoren sollten eigentlich so arbeiten dass sie den 
Prozessor so weit übertakten wie es die Temperatur und das TDP-Limit 
zulassen. Es kann glaube ich auch von 4 auf 2 Kerne umgeschaltet werden 
wenn keine Multi-Prozessor-Fähigkeiten benötigt werden, dafür wird dann 
aber der Takt gesteigert.

Bei den ganz alten Prozessoren war es noch möglich dass die 
Spannungsregler auf dem Mainboard überlastet wurden, das hat man dank 
der TDP-Begrenzung und Leistungsverbrauchsmessung nicht mehr.

von Jim M. (turboj)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. schrieb:
> Es kann glaube ich auch von 4 auf 2 Kerne umgeschaltet werden
> wenn keine Multi-Prozessor-Fähigkeiten benötigt werden, dafür wird dann
> aber der Takt gesteigert.

Diese Automatiken werden beim Overclocking praktisch immer abgestellt.

Beim Threadripper gibt das wegen extrem hohem XFR Takt (der nur bei 1 
aktivem Core pro Chip erricht wird) den lustigen Effekt das er bei 
manchen Sachen langsamer durchs Overclocking wird.

Mike J. schrieb:
> Bei den ganz alten Prozessoren war es noch möglich dass die
> Spannungsregler auf dem Mainboard überlastet wurden, das hat man dank
> der TDP-Begrenzung und Leistungsverbrauchsmessung nicht mehr.

LOL. Der übertaktete 18-Kernener von Intel kann >500W ziehen, bei 180W 
"TDP".

Ja es gibt einen thermischen Schutz, aber wenn der regelmäßig triggert 
halten die VRMs Komponenten nicht allzulange.

Auch bei den kleinen Desktop Prozessoren schaltet man die TDP 
Überwachung beim Overclocking weitgehend aus. Schau Dir mal Reviews an 
die die Leitungsaufnahme des PCs messen.

von Mike J. (linuxmint_user)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jim M. schrieb:
> LOL. Der übertaktete 18-Kernener von Intel kann >500W ziehen, bei 180W
> "TDP".

Naja, das Risiko liegt dann aber beim Endanwender.
Wenn das Mainboard gebraten wird oder ein MosFET durchlegiert und dann 
noch den CPU mitreißt, dann ist das ein teures Vergnügen nur um ein paar 
Prozent mehr Rechenpower raus zu  bekommen.

Meinen Prozessor (vom Laptop) habe ich fest auf 800MHz im Powersave 
festgenagelt, wenn man nichts besonderes macht ist das das auch ein 
angenehmeres Arbeiten.
1
sudo cpupower frequency-info
2
analyzing CPU 0:
3
  driver: intel_pstate
4
  CPUs which run at the same hardware frequency: 0
5
  CPUs which need to have their frequency coordinated by software: 0
6
  maximum transition latency:  Cannot determine or is not supported.
7
  hardware limits: 800 MHz - 3.10 GHz
8
  available cpufreq governors: performance powersave
9
  current policy: frequency should be within 800 MHz and 800 MHz.
10
                  The governor "powersave" may decide which speed to use
11
                  within this range.
12
  current CPU frequency: Unable to call hardware
13
  current CPU frequency: 798 MHz (asserted by call to kernel)
14
  boost state support:
15
    Supported: yes
16
    Active: yes
17
    2800 MHz max turbo 4 active cores
18
    2800 MHz max turbo 3 active cores
19
    3000 MHz max turbo 2 active cores
20
    3100 MHz max turbo 1 active cores

Jim M. schrieb:
> Ja es gibt einen thermischen Schutz, aber wenn der regelmäßig triggert
> halten die VRMs Komponenten nicht allzulange.

Also mit Laständerungen sollte die Regelung schon klar kommen.

Jim M. schrieb:
> LOL. Der übertaktete 18-Kernener von Intel kann >500W ziehen, bei 180W
> "TDP".

Dann muss er aber speziell gekühlt werden. Bei den max-TDP-Wert für die 
Prozessorfassung geht der Hersteller ja von ein paar Dingen aus die 
gegeben sein müssen, wie der Übergangswiderstand der Kontakte und 
Leitungen. Bei dem Prozessor gibt es auch den 
Wärmeübergangskoeffizienten der Materialien bis zum Kühlkörper.

Die 500W sind ja auch nur ein mal kurz zur Show ermittelt worden, danach 
wird man das System wieder zurückbauen, die Spannungen senken usw. damit 
das Ding nicht abfackelt und zum Versicherungsfall wird.

Einen Brüllwürfel will auch niemand unter seinem Tisch zu stehen haben.

von Bla (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Gewaltspiel willste denn damit zocken ?

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Welches Gewaltspiel willste denn damit zocken ?
CPU-Killer 3.0

von Le X. (lex_91)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bla schrieb:
> Welches Gewaltspiel willste denn damit zocken ?

Killerspiele.
Der besorge Bürger nennt das Killerspiele.

von Anonymous U. (gastt)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bla schrieb:
> Welches Gewaltspiel willste denn damit zocken ?

PUBG und Vivado hauptsächlich zur Zeit.

: Bearbeitet durch User
von Tippgeber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Vivado lohnt das OC kaum, weil die Bremse eher der Speicherzugriff 
ist, wie Ich feststellen musste. Baue Dir mal 32GB ein, dann kannst Du 
normal arbeiten und nebenher ungebremst Synthese betreiben (er nutzt eh 
kaum mehr, als 5 Kerne, nämlich 4+GUI und lässt nur die Cores parallel 
machen).

von ~Mercedes~ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tippgeber meinte:

> Für Vivado lohnt das OC kaum, weil die Bremse eher der Speicherzugriff
> ist, wie Ich feststellen musste.

Mal absolutes OT:

Was ist besser?
VIVADO oder ISE?  Habe ein 6 - Kerner 4,6 Mhz
und 64 GB Ram. ;-P

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.