mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Primitive Alarmanlage mit Bewegungsmelderlampe


Autor: Franc W. (franc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich bin schon eine Weile auf der Suche bei ebay nach einer ganz 
einfachen Alarmanlage, die eine Bewegung im überwachten Bereich (mit 
PIR) über Funk an einen Empfänger meldet, der ca. 15 Meter entfernt, 
einfach nur einen Kontakt schließt.

Es soll auf keinen Fall direkt am Sensor eine Sirene angehen.

Es gibt dieses China-Teil bei ebay (Nr. 263218535780) das meldet dann 
auf 433 MHz (mit Code 2262 oder 1527) an eine Alarmstation, die ich aber 
gar nicht habe und auch nicht aufwendig per Arduino o.ä. nachbauen will.

Ich habe jetzt überlegt, ein gewöhnliches Bewegungsnachtlicht (z.B. den 
L0605, ebay Nr. 121925460403) an einen Fernbedienungsschalter (z.B. ebay 
Nr. 152814314417) zu koppeln, der hätte diese Reichweite.
Ich würde dann die LED, die bei Bewegung (und Dunkelheit) angeht, 
anzapfen und damit den Taster der Fernbedienung betätigen.
Die Fernbedienung braucht allerdings 12 Volt (benutzt eine kleine 
12V-Batterie) und der L0605 hat nur 6 Volt, was es ein klein bisschen 
umständlicher macht. Zudem brauche ich vermutlich ein Relais, um den 
Tippschalter der Fernbedienung auszulösen ohne Strom drauf zu schicken.

Allerdings frage ich mich, ob es genau ein solches Gerät, also PIR mit 
Sender und Empfänger mit Relais o.ä. nicht längst fix und fertig gibt.

Kennt jemand so was oder hat dazu eine bessere und einfachere Idee?

Danke für Tipps

franc

: Bearbeitet durch User
Autor: Heimwerker (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Franc W. schrieb:
> Allerdings frage ich mich, ob es genau ein solches Gerät, also PIR mit
> Sender und Empfänger mit Relais o.ä. nicht längst fix und fertig gibt.

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_1_7?__mk_de...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bewegsmelder + Funkklingel?
Eigentlich keine besonders gute Idee, da zahlreiche Fehlauslösungen 
durch Katzen und andere Tiere Dich bald plagen werden. Zum Schluss 
schaut dann keiner mehr nach, weil  schon 99 Katzen über den Hof liefen.

Autor: Sebastian S. (amateur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fernbedienung einer (Funk-)Steckdose mit dem Bewegungsmelder 
koppeln.

Autor: Franc W. (franc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heimwerker schrieb:
> Franc W. schrieb:
>> Allerdings frage ich mich, ob es genau ein solches Gerät, also PIR mit
>> Sender und Empfänger mit Relais o.ä. nicht längst fix und fertig gibt.
>
> https://www.amazon.de/dp/B00U5LLKW6/

Super! Genau das!
Bei ebay sogar etwas billiger: 202034790042
Gleich bestellt :)
Danke!

Autor: Rainer W. (rainer_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube nicht das das an einem sonnigen Tag funktioniert. Das fände 
ich aber gut.

Autor: Franc W. (franc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche es nur innerhalb der Wohnung und auch nur nachts.
Also gibt es kein Problem mit Katzen oder Waschbären, da wir keine in 
der Wohnung haben (hoffentlich).
In den Bewertungen bei Amazon setzen viele dieses Ding (202034790042) 
als Katzenklingel ein, das scheint gut zu funktionieren.
Evtl. (falls ich es nicht vergesse) berichte ich hier dann, wenn das 
Teil da ist wie es funktioniert.

Autor: Rainer W. (rainer_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Innen klappt es wohl auch schlechter.

Raum und Körpertemperatur sollten möglichst unterschiedlich ausfallen.

Dann kannst du dem Einbrecher noch eine Wollmütze hinlegen Dann merkt 
der das du wirklich an ihn denkst.

Autor: Franc W. (franc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute ist das Teil gekommen und ich habe es gerade getestet:
es funktioniert bestens für meine Zwecke und meldet Bewegung auch in der 
Wohnung, ohne schuldhaftes Verzögern.

Nervig erscheint erst mal, dass das Batteriefach mit zwei (bzw. einer 
für den Empfänger) Schrauben gesichert ist, ich hoffe aber, dass die 
Batterien recht lange halten (Verbrauch angeblich: < 0.06 W was 
allerdings gar nicht so wenig wäre), so dass die Schrauben nicht nerven.
Es gibt auch keinen Ausschalter für den Sender (den PIR-Sensor), man 
kann nur den Empfänger ausschalten. In meinem Fall etwas ungünstig, ich 
muss dann wohl immer die Batterien raus machen und dazu die Schrauben 
aufdrehen, das könnte lästig werden. Oder ich baue einen Schalter ein...

Man kann umschalten zwischen Blinklichtalarm und Sirenenalarm. Außerdem 
kann man es als Türglocke verwenden mit laut und leise Stellung des 
"Chime" Piepsens.

Wie sich der Batterieverbrauch darstellt, werde ich noch sehen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.