mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wo bekommt man ein qualitativ gutes Headsetkabel her?


Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute ist leider nach ca. 15 Jahren mein Sennheiser PC 150 Headset das 
n-te mal heruntergefallen, aber diesmal ist beim Herunterfallen der 
linke Kopfhörer kaputt gegangen bzw. vermute ich einen Kabelbruch.

Da mir ein neues Headset gleicher Qualität zu teuer ist und ich mit dem 
alten hochzufrieden war, wollte ich das Headset durch den Austausch des 
Kabels reparieren.
Daher suche ich nun ein qualitativ gutes Headsetkabel.
D.h. es sollte flexibel aber auch gleichzeitig recht Bruchfest sein, 
damit es wieder weitere 15 Jahre hält.

Vielleicht kann man das Headset aber auch auf Bluetooth Empfang 
umrüsten, wenn es da etwas entsprechendes gibt, dass ihr empfehlen 
würdet, würde mich das auch interessieren.

Das Kabel meines Headsets ist in zwei Kabel aufgeteilt, denn in der 
Mitte befindet sich die Lautstärkeregelung.
Von der Soundkarte bis zur Lautstärkeregelung ist es ein Kabelpaar, 
jeweils ein Kabel für das Mic und eines für die Kopfhörer.
Ab der Lautstärkeregelung geht ein einziges recht dünnes Kabel zum 
Headset.
In diesem dünnen Kabel dürften sich, so meine Vermutung dann 4-5 Adern 
befinden.

Im Internet habe ich eine Reparaturanleitung für ein Sennheiser PC 151 
gefunden, meines ist praktisch fast identisch, da kann man den Aufbau 
des Kabels auch nochmal gut erkennen:
http://moggerz.de/Weblogs/Tutorials/Consumer-Elect...

Ebenso findet sich unter dieser alten Anzeige von Amazon ein Bild vom 
Sennheiser PC 151 mit identischem Kabel:
https://www.amazon.de/Sennheiser-PC-151-Headset-sc...

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kategorie:
Klasse 6: feinstdrähtige Kupfer-Leiter für ein- und mehrdrähtige 
Leitungen

Schon da gesucht?
conrad.de, reichelt.de, bürklin.de


Suchmaschinenschlagworte:
5 adrige litze hochflexibel einzeln geschirmt

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin gerade beim suchen und habe bspw. das hier gefunden:

https://www.conrad.de/de/mikrofonkabel-2-x-2-x-022...

Allerdings scheint mir das mit einer Breite von 4,5 mm etwas arg dick zu 
sein.

Das Kabel meines Headsets welches vom Lautstärkeregler zum Headset geht 
ist maximal 2 mm dick.

Hier habe ich noch ein paar weitere gefunden:
https://www.conrad.de/de/audio-videokabel-unkonfek...

Sowie hier, aber da weiß ich nicht so recht, wonach ich suchen soll:
http://shop.sommercable.com/Kabel/


Wenn ich mich nicht irre, dann brauche ich mindestens 4 Adern.
2 Adern für das Stereo Audiosignal für den linken und rechten Kopfhörer.
+ 1 Ader für GND
+ 1 Ader für das Mikrofon, welches wohl, auch den der Klinkenstecker ein 
Stereostecker ist, ein Monomikrofon ist. Das vermute ich zumindest. für 
näheres müsste ich das Ding wohl erst öffnen.

Bezüglich der Flexibilität frage ich mich, ob es da auch noch 
Unterschiede gibt. Von meinem Lötkolben weiß ich z.B. das Silikonkabel 
wesentlich flexibler als PVC Kabel sind, aber verwendet man erstere auch 
im Audiobereich für Kopfhörer? Auf die Schnelle habe ich diesbezüglich 
jedenfalls noch nichts gefunden, schon gar nicht zum selber 
Konfektionieren für Kopfhörer bzw. Headsets.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre, abgesehen von "5 adrige litze hochflexibel einzeln geschirmt" der 
genaue Fachbegriff dieser Headsetkabel das Wort "Mikrofonkabel" für die 
Suche nach Meterware oder heißt das irgendwie anders?
Bei der Suche bin ich bspw. auch auf sogenannte Phonokabel gestoßen, 
diesen Begriff höre ich aber zum ersten Mal.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist bis jetzt das beste was ich gefunden habe:

5x0,14 mm² Adern, aber immer noch 3,6 mm Außendurchmesser.
Irgendwie scheint es nichts zu geben, was einen Außendurchmesser von nur 
2 mm   hat.

https://www.conrad.de/de/steuerleitung-purtronic-h...

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Audiokabelbereich von Conrad finde ich leider nur das, deren 
Außendurchmesser sind mit ca. > 4,5 mm alle viel zu groß:

https://www.conrad.de/de/audio-videokabel-unkonfek...

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bietet Sennheiser kein Anschlusskabel als Ersatzteil an? Das würde mich 
fast wundern....

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So etwas?
https://de-de.sennheiser.com/zubehoer--unp-pc-kabe...

Das hat einen mini 2.5mm stereo-plug welches man normalerweise in das 
Headset steckt. Das müsste ich dann abknipsen oder ich finde dafür eine 
2,5 mm Stereo Buchse.

Wenn das Ding allerdings nur einen Stereo Stecker hat, dann sind das 
maximal nur 3 Leitungen. Theoretisch reicht das für Audio L + R und Mic 
Mono, aber GND würde dann wegfallen.


Die Impedanz soll laut einem Kommentar auf amazon.com bei 50 Ohm liegen. 
Wie hoch sollte die bei Kopfhörerkabeln  und Mikrofonen normalerweise 
sein?

Autor: Schreiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Wenn das Ding allerdings nur einen Stereo Stecker hat, dann sind das
> maximal nur 3 Leitungen. Theoretisch reicht das für Audio L + R und Mic
> Mono, aber GND würde dann wegfallen.

Das Kabel wird vermutlich 2 Adern+Schirm haben.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreiber schrieb:
> Nano schrieb:
>> Wenn das Ding allerdings nur einen Stereo Stecker hat, dann sind das
>> maximal nur 3 Leitungen. Theoretisch reicht das für Audio L + R und Mic
>> Mono, aber GND würde dann wegfallen.
>
> Das Kabel wird vermutlich 2 Adern+Schirm haben.

Dann würde das Mikrofonsignal allerdings auf dem Schirm übertragen 
werden.
Das Kabel ist laut Beschreibung vorwiegend für Sennheiser Headsets und 
weniger für Kopfhörer, damit muss es ein Signal für das Mikrofon leiten 
können.

In Frage käme noch die Übertragung eines digitales Signals, da reichen 2 
Adern + Schirm, aber dann würde man auf einer Seite des Kabels wohl eher 
nur einen anstatt zwei Stereostecker verbauen.

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Bei der Suche bin ich bspw. auch auf sogenannte Phonokabel gestoßen,
> diesen Begriff höre ich aber zum ersten Mal.

Cinch Kabel für Plattenspieler mit extra Masseanschluss am
Phonogerät (Plattenspieler) und am jeweiligen Verstärker wegen
Brumm- und Zirpgeräuschunterdrückung...

Aber in den heutigen Zeiten kennen das wohl nur mehr die Alten (tm)...

Autor: Nano (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine Antwort.

Ich habe heute das Headset einmal durchgemessen und es gibt eine gute 
Nachricht.
Der Schallwandler im Headset ist nicht kaputt, es ist nur ein Kabelbruch 
und der liegt sogar noch recht günstig zwischen Lautsprecherregelung und 
Klinkenstecker. Das ist der Abschnitt, wo das Kabel schon in jeweils ein 
Kabel für das Mikrofon und für den Kopfhöreranschluss getrennt ist. D.h. 
dieses ist insgesamt auch etwas dicker und somit leichter zu beschaffen.

Ich habe mal ein paar Fotos von dem Innenleben gemacht und teile sie 
hier mal, da der ein oder andere sicher auch mal ein Sennheiser PC 150 
(oder war es ein PC 151?) reparieren muss.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kabel besteht übrigens, wie vermutet aus 5 Adern.

Diese Adern ende in der Platine und dort haben die Lötpunkte die 
Beschriftung:
HP/R = was vermutlich für Headphone Right steht
HP- = GND
HP/L = Headphone Left
MC = Mikrofon
MC- = Mikrofon

HP/L ist der Kanal, der bei mir den Kabelbruch hat, alle anderen 
Leitungen sind in Ordnung.

Autor: Schreiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Das Kabel ist laut Beschreibung vorwiegend für Sennheiser Headsets und
> weniger für Kopfhörer, damit muss es ein Signal für das Mikrofon leiten
> können.

ob. ich hätte genauer lesen sollen

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Klinkenstecker hat 4 Anschluesse oder Kontakte. Zu Not nehme man die 
Abschirmung als Masseleitung fuer die Speaker und verwende 4 adrige 
einzeln geschirmte Leitung.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch eine weitere Frage.
Im 4. Bild (das mit der Lautstärkeregelung) hat das Kabel einen 
Metallring zur Zugentlastung.
Wenn ich das Kabel entferne und ein neues hinmache, dann werde ich eine 
vergleichbare Zugentlastung benötigen.

Was kann man da denn nehmen? Kann man diesen Metallring irgendwo kaufen 
und selber an das Kabel ancrimpen?

Autor: Torsten K. (Firma: TOKA) (avantasia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach einen kleinen Kabelbinder und zieh den richtig fest.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chinese nebenan hat da auch reichlich Auswahl:
https://de.aliexpress.com/w/wholesale-headset-cable.html

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten K. schrieb:
> Nimm doch einfach einen kleinen Kabelbinder und zieh den richtig
> fest.

Ich habe so meine Zweifel, dass das hält.

Was haltet ihr davon:

https://www.tme.eu/de/katalog/?art=KO16/5

Z.B. das da:
https://www.tme.eu/de/details/keys8275/nicht-isoli...

Das sieht zumindest so ähnlich aus, wie das, was in der 
Lautstärkeregelung verbaut ist.

Ich bin mir jetzt lediglich nicht sicher, ob tme an Privatkunden liefert 
und ob man das auch in Kleinstmengen bei denen bestellen kann.
Ob es das bei Reichelt oder Conrad gibt, weiß ich nicht, zumindest habe 
ich nichts unter dem Begriff Zugentlastung gefunden. Es wäre aber 
möglich, dass das anders heißt.


@Horst
Ja, nur ist die Qualität chinesischer Kabel nicht gerade die beste.
Ich werde wahrscheinlich ein dickeres normales Kabel nehmen müssen.

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> Torsten K. schrieb:
>> Nimm doch einfach einen kleinen Kabelbinder und zieh den richtig
>> fest.
>
> Ich habe so meine Zweifel, dass das hält.

Sowas wird in der Praxis häufig gemacht, auch wenn es nicht gerade best 
practice ist.
Gerade bei Leitungen mit flexiblem Mantel geht das sehr gut.

Autor: Nano (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss den Thread noch mal auspacken, da ich noch nicht zur Reparatur 
gekommen bin, aber diese jetzt demnächst durchführen möchte.

Dieter schrieb:
> Der Klinkenstecker hat 4 Anschluesse oder Kontakte. Zu Not nehme man die
> Abschirmung als Masseleitung fuer die Speaker und verwende 4 adrige
> einzeln geschirmte Leitung.

Das Headset hat KEINEN 4 poligen Klinkenstecker (TRRS CTIA), sondern das 
Mic und der Kopfhöhrer haben jeweils ihren eigenen Stereo 
Klinkenstecker.

Lediglich das Kabel ist eine Zwillingsleitung, die sich dann kurz vor 
den beiden Klinkensteckern auftrennt.
Ich vermute, dass es eine 2x2 Adern Zwillingsleitung ist, denn eine 2x3 
Adern Zwillingsleitung habe ich nirgends zum Kaufen gefunden.

Also vergleichbar mit diesem hier:
https://www.conrad.de/de/mikrofonkabel-2-x-2-x-022...

Ich bin mir jetzt nur wegen der Einzelleitungen nicht so sicher.

Für den Kopfhörer benötigt man 3 Leitungen, also Links, rechts und GND.
Während das Mic mindestens 2 Leitungen benötigt, also Mic und GND und 
das gilt auch nur dann, wenn das Mic ein Mono Mic sein sollte. Der 
Klinkenstecker für das Mic ist allerdings in Stereoausführung.

Wenn ich mir jetzt dieses obige Zwillingskabel "Mikrofonkabel 2 x 2 x 
0.22 mm² Schwarz Sommer Cable 200-0551 Meterware " kaufen sollte, dann 
hat das pro äußerem Einzelmantel nur 2 Leitungen.
Also 2 * 2 = 4 insgesamt.

Beim Klinkenstecker für das Mic dürfte das kein Problem sein, da habe 
ich ja jeweils eine Leitung für das Mic und für GND, aber beim 
Klinkenstecker für den Kopfhörer fehlt dann eine Leitung für GND.
Wenn man das Zwillingskabel nämlich am Ende aufteilt, dann hat man pro 
Kabelmantel ja nur zwei Leitungen.
Hier könnte ich für GND dann lediglich die Schirmung verwenden.

1. Frage:
Ist das klangtechnisch ein Problem, wenn man für GND die Schirmung eines 
Kabels mit 2 Adern/Leitungen nimmt?

Den Stereoklinkenstecker also so verbindet:
1. Leitung -> Klinkenstecker Spitze für Audio links
2. Leitung -> Klinkenstecker Ring für Audio rechts
3. Schirm -> Klinkenstecker Schaft für GND

2. Frage:
Das oben verlinkte Kabel ist ein Mikrofonkabel, ist das von der 
Impedanz, Ohmwerten usw. auch als Kopfhörerkabel zum Anschluss an den 
Kopfhörer oder Lin-In Anschluss geeignet? Denn dafür würde ich es ja 
dann beim Headset verwenden.

Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nano schrieb:
> 1. Frage:
> Ist das klangtechnisch ein Problem, wenn man für GND die Schirmung eines
> Kabels mit 2 Adern/Leitungen nimmt?
>
> Den Stereoklinkenstecker also so verbindet:
> 1. Leitung -> Klinkenstecker Spitze für Audio links
> 2. Leitung -> Klinkenstecker Ring für Audio rechts
> 3. Schirm -> Klinkenstecker Schaft für GND
>
> 2. Frage:
> Das oben verlinkte Kabel ist ein Mikrofonkabel, ist das von der
> Impedanz, Ohmwerten usw. auch als Kopfhörerkabel zum Anschluss an den
> Kopfhörer oder Lin-In Anschluss geeignet? Denn dafür würde ich es ja
> dann beim Headset verwenden.

Ich habe vor etwa zwei Monaten das Kabel von meinen Kopfhörern durch 3 m 
Sommer Cabel "the Goblin" ersetzt, dies ist vom Aufbau dem von dir 
genanntem Kabel ähnlich (auch verdrillt, weniger Querschnitt, aber 
zusätzliche Schirmung). Ich habe es genau so angeschlossen, wie du es 
beschreibst, und kann keine wahrnehmbare verschlechterung des Klangs 
feststellen.
Crosstalk, welcher durch den gemeinsamen GND hervorgerufen wird, sollte 
gegenüber gewöhnlichen Kopfhörerkabeln sowieso weniger auftreten (falls 
überhaupt wahrnehmbar), da der Schirm einen deutlich höheren Querschnitt 
aufweist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.