mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Steckverbinder gesucht für Porsche Car-Hifi Amp.


Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

weiß jemand, wie diese beiden Steckverbinder heißen, bzw. wo man die, 
bzw. Adapter dafür bekommt?
Es handelt sich um den Porsche DSP-Verstärker 4913470191/01. Diesen und 
einige andere bekommt man ja gerade bei Pollin nachgeworfen. Bei den 
dort hinterlegten PDFs ist zwar die Steckerbelegung, aber keine 
Modellbezeichnung, o.ä. angegeben.
Für einen Funktionstest könnte man zwar an den Lötstellen der 
Leiterplatte Drähte anlöten, aber ein passender Stecker wäre natürlich 
besser.
Bei den sonst üblichen Kabelpeitschen von DIN auf Automodell, bzw. 
Werksradio auf DIN war Porsche so garnicht dabei.
Ach ja, der linke Steckverbinder hat 18 Pole, der rechte mit den 
Ausgängen und der Spannungsversorgung ist 20 pol.

: Bearbeitet durch User
Autor: Chris K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, dass du diese Stecker nur bei Porsche bekommen wirst. 
Lieferanten für solche Steckersysteme sind die üblichen Verdächtige wie 
JST, Molex, etc. Aber dabei handelt es sich halt um Systeme mit 
dutzenden Kodiermöglichkeiten. Viele davon nur extra für einen OEM 
gedacht. Nichts was man einfach so bei Reichelt oder Farell bestellen 
kann. Daher schauen ob dir bei Porsche weitergeholfen werden kann. Oft 
gibt es Reparatursets für Kabelbäume wo man die passenden Stecker mit 
dran hat.

Autor: David .. (volatile)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal mit viel Mühe ähnliche Steckverbinder gesucht und gefunden, 
indem ich die parametrischen Suchen von Digikey, Mouser usw abgeklappert 
habe. Dafür bräuchte man zB noch Rastermaß in X und Y

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dürften die gleichen Stecker wie bei BMW sein.

Teilenummer 61131376204 für eine Rundsteckhülse 2,5mm Durchmesser.

einfach mal nach E36 ETK googlen und da in der Sparte Elektrik schauen.

Autor: Peter M. (r2d3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerald,

such mal im Porsche PET nach.
Alternativ gibt es für Dein Modell vielleicht auch schon Teilekataloge 
im PDF-Format, die ja nichts anderes darstellen, als der Porsche PET, 
seitenweise ausgedruckt.

Entriegelungswerkzeug, falls benötigt, findest Du bei Hazet oder 
Mibostahl.

Leider hast Du nicht gesagt, wofür Du die Stecker genau brauchst 
(Funktionstest?).
Wieso fragst Du nicht einfach bei den üblichen Verdächtigen nach dem 
passenden Gegenstück?

Autor: 6a66 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gerald B. schrieb:
> dort hinterlegten PDFs ist zwar die Steckerbelegung, aber keine
> Modellbezeichnung, o.ä. angegeben.

NACK.
In den Zeichnungen stehts:
AMP Micro Quadlock und
AMP 2.5mm System

rgds

Autor: soul e. (souleye)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6a66 schrieb:

> In den Zeichnungen stehts:
> AMP Micro Quadlock (MQS) und
> AMP 2.5mm System

Das sind die Kontaktsysteme. Wenn es nur um die Crimpterminals geht, die 
kann man regulär kaufen. Heisskleber drum, fertig ist der improvisierte 
Stecker.


Komplette Gegenstecker haben Bezeichnungen wie 1-1234567-1 (AMP-Tyco-TE) 
oder 1X2 345 678 (VAG-Konzern). Üblicherweise haben die eine 
Projektbindung, sind also nicht frei verkäuflich. Dann gibt es sie nur 
als Ersatzteil beim Freundlichen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, ich habe keinen Porsche, ich fange klein an, mit dem Verstärker ;-)
Bei Pollin hauen sie für 7,95€ für verschiedene ältere Modelle die 
Endstufen raus. Da das doch eher was Höherwertiges sein sollte, wollte 
ich an Hand des Verdrahtungschemas mal meinen Testkauf testen.
Ich habe jetzt die Platine nicht zur Hand, aber es waren 2x TDA2xxx 
irgendwas verbaut. Dazu noch etliche OPVs. Da wurde schon etwas 
Schaltungsaufwand getrieben. Wenn ich das Ding zum Laufen bringe, dann 
besorge ich mir noch 2-3 Stück.
Für eine Werkstattbeschallung oder für den Garten... für derlei Projekte 
kann man bei den Preis jedenfalls nichts falsch machen.
Ich versuche mal, mit den Anregungen, ob davon was passt. Den 
Powerstecker, da gehen vielleicht auch die isolierten weiblichen 
Rundstecker für die Presszange drauf.
Bei den Eingängen gehe ich erst mal auf die Lötaugen und wenn es 
funktioniert, kann ich immer noch den proprietären Stecker mit Heißluft 
rausföhnen, die Lötaugen freisaugen und statt dessen 
Chinchkabelpeitschen, oder was in der Preislage da dranklöppeln.
Wenn ich Glück habe, ist es das gängige 2,54er Raster und ich kann auch 
Wannenstecker einlöten, an den Eingängen.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
2,54mm sollte passen. Auch das Steckerhehäuse ist in der 
Automobilbranche Standart.
Beim Bmw E36 Verstärker vom Hifi System oder vom Harman Kardon 
Verstärker sind die identisch zu Porsche.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell passt sogar die Anschlussbelegung. Falls kein Porsche 
Schaltplan zu finden ist, im E36 Schaltplan ist die zu finden.

Autor: Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verstärker stammen aus 996 oder 986 (911 bzw. Cayman/Boxster). 
Hersteller u.a. Nokia, es gab aber noch eine 2nd Source, und Bose für 
weiteren Aufpreis. Vielleicht finde ich noch irgendwo einen 
Verdrahtungsplan...

Ich habe hier irgendwo auch noch einen verstärker rumliegen. Mir ist 
damals eins von den Endstufen-ICs abgeraucht. Bevor ich das getauscht 
hatte, bin ich in der Bucht günstig an den kompletten Verstärker 
gekommen.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

: Bearbeitet durch User
Autor: Gerald B. (gerald_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den linken Stecker habe ich einen guten Workaround. Pinabstand in 
Länge und Breite 2,54 mm. Ich hatte zwar keine 18 Pol. Pfostenbuchse, 
sondern nur 16x, aber mit viel Zirkeln habe ich die auf die Stifte 
versenken können. Bei der nächsten Bestellung ordere ich mir 18 pol. 
Steckbuchsen für "Hosenträgerkabel", damit gehe ich zum Testen erst mal 
auf ein Breakoutboard. Für den Leistungsstecker habe ich noch nichts 
Passendes gefunden. die 4mm AMP Rundstecker sind zu groß und 
Einzelkontakte Mate N-Lok sind etwas zu klein.
Irgendwas wird schon passen. Vielleicht Einzelkontakte für 
Harting-Stecker. Die einzelnen Kontakte dann mit Schrumpfschlauch 
überzogen... geht auch :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.