mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Duales Studium oder 35 Stunden Woche + Fernstudium


Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
was haltet Ihr von den Stellenausschreibungen für IT-Spezialisten von 
der Polizei?

https://www.polizei-praevention.de/aktuelles/stell...

Ich habe mich für ein duales Studium beworben und wurde zum 
Einstellungstest eingeladen. Mein Problem ist, dass ich bereits einen 
anderen Job bekommen habe indem ich geringfügig mehr verdiene als bei 
der Polizei NACH dem Studium...
Ansich interessiert mich das Tätigkeitsfeld bei der Polizei sehr, jedoch 
habe ich wenig bis überhaupt keine Lust drei Jahre mit keinem Geld 
rumzukrebsen.
Ich denke Ihr versteht was ich meine.

Meine Optionen sind also, duales Studium It-Sicherheit oder aber 35 
Stunden Woche und ein Fernstudium Regenerative Energien.

Hört sich zunächst einmal beides zukunftsträchtig an.

Autor: Geilertyp (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde kein regenerative Studium machen. Hab es mir vor meinem 
Elektrotechnikstudium auch überlegt. Bin sehr froh dass ich mich anders 
entschieden habe. Falls du später in die regenerativen Energien 
einsteigen willst, kannst du das mit einem allgemeinen Etechnik Studium 
immer noch tun.

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yej right,
Problem ist nur als Online Studium wird nur regenerative Energien 
angeboten und private Hochschule ist raus. Ansonsten gibt es nicht 
anderes in meiner Nähe... Wirtschaftsinformatik oder sowas gibt es noch 
aber nicht mein Gebiet.

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit so einem regenerativen Zeugs könnte man wohl auch noch einen 
beliebigen Master draufsetzen..

Autor: Gordon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atze schrieb:
> Mit so einem regenerativen Zeugs könnte man wohl auch noch einen
> beliebigen Master draufsetzen..

Dann verdient er 2 Jahre wieder nichts oder hat 4 weitere Jahre keine 
Freizeit.

Ich würde duale Studium bei der Polizei wählen. Circa 1100 Euro 
Anwärterbezüge für Beamte im gehobenen Dienst sind nicht so schlecht. 
Danach wartet ein sicherer Job, wo man sich nicht überarbeitet.

Autor: Thomas B. (thomas1112)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Polizeijob musst du ggf. später unschöne Bilder/Videos o.ä. 
sicherstellen. Das muss man erstmal wegstecken können...

Bezahlung wird gegenüber IGM niedrig sein.

Außerdem verstehe ich nicht warum du bei der Polizei IT machen willst, 
aber sonst Ingenieur? Interessiert dich beides stark?

: Bearbeitet durch User
Autor: mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernstgemeinte Frage: ist bei der Polizei - oder bei sonstigen Behörden - 
IT zu machen nicht in ungefähr genauso spannend wie bei Fritz-Pommesbude 
eine Ausbildung zum Koch zu machen?

Autor: Berufsrevolutionär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Ernstgemeinte Frage: ist bei der Polizei - oder bei sonstigen Behörden -
> IT zu machen nicht in ungefähr genauso spannend wie bei Fritz-Pommesbude
> eine Ausbildung zum Koch zu machen?

Manche finden die Beweismittelsicherung an beschlagnamten PC's höchst 
spannend: Userpasswort knacken oder umgehen, Gelöschte Daten 
wiederherstellen, History besuchter Seiten ermitteln, Aktivitäten auf 
social media ausspaähen... Das machte ne Pommesbude üblicherweise nicht.

Und sicherheitskritische IT am Laufen halten stelle ich mir auch nicht 
langweilig vor. Insbesonders Schulung halten für technikferne alte 
Herren und Damen wird ne Heausforderung... "Hat der Kollege von der 
Sitte doch wieder versucht die Beweisfotos mit dem 5,25'' 
Diskettenlaufwerk zu scannen" ;-)

Autor: Abradolf L. (Firma: Ricksy Business) (abradolf_lincler) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IT-Forensik ist durchaus ein spannendes Betätigungsfeld.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach das duale Studium, der aufstieg ist gesichert auch ohne 
arschkriechen
man muss nur geduld haben, und vor allem nicht so lange arbeiten bis man 
direkt unter die erde kommt

auch wenn du es dir nach einem jahrzent anders überlegst die 
pensionsansprüche kannst du mitnehmen

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Außerdem verstehe ich nicht warum du bei der Polizei IT machen willst,
> aber sonst Ingenieur? Interessiert dich beides stark?

Ich komme ja aus dem Elektronikbereich bzw. ich arbeite als 
Facharbeiter. :D
Von daher ist ein E-Technik Studium naheliegend.
Diese Cybercrime Geschichte finde ich allerdings recht spannend, aber 
wieder drei Jahre mit Grundsicherung zu leben ist absolut nicht leicht 
zu verdauen.
Zumal ich jetzt schon mehr verdiene als bei der Polizei nach dem 
Studium. Hmmm schwierige Angelegenheit. Was einfach schwer aufzuwiegen 
ist, dass ist ein sicherer Arbeitsplatz bei dem man sich nicht 
überarbeitet. :D

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Studium muss man sich für fünf Jahre verpflichten lassen.

Autor: Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Atze schrieb:
> Hört sich zunächst einmal beides zukunftsträchtig an.

Nein. hört sich eher an als ob du beim Drogenkonsum daneben gegriffen 
hast!

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha, wieso das denn? Was ist denn deiner Meinung nach zukunftsträchtig? 
Komm mir jetzt nicht mit Arzt, der Dauerbrenner hier und haben keinen 
1.0 Schnitt. lol

Kann auch Alterpfleger werden. Habe ich aber nicht so viel Lust zu.

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was machst du denn Zukunftsträchtiges?

Autor: Foo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Wohnort könnte auch ein Verbundstudium für dich interessant 
sein. zB in der FH Südwestfalen

PS: das ist ziemlich hart neben dem beruf

Autor: Karsten B. (kastenhq2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> auch wenn du es dir nach einem jahrzent anders überlegst die
> pensionsansprüche kannst du mitnehmen

Atze schrieb:
> Nach dem Studium muss man sich für fünf Jahre verpflichten lassen.

Die Stelle ist doch gar nicht für eine Beamtenlaufbahn?!

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Stelle ist doch gar nicht für eine Beamtenlaufbahn?!

Nope ist richtig, nur mit der Möglichkeit auf Verbeamtung. In der 
Stellenanzeige steht allerdings trotzdem ein Vermerk, dass man sich fünf 
Jahre nach dem Studium verpflichten muss, ansonsten muss man das Geld 
zurückzahlen.

Ich habe mir das hier rausgesucht, das sieht ziemlich machbar aus. So 
als Sonntagsstudium. :D

https://www.fh-luebeck.de/hochschule/fachbereich-e...

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat der Studieninhalt mit regenerativer Energieerzeugung zu tun? Das 
hieß früher Elektrotechnik mit Schwerpunkt Energieerzeugung und 
Hochspannungsnetze.
Siehe Seite 11-13
https://intranet.fh-luebeck.de/dokumente/Satzungen...

Autor: PraisTheEast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Ernstgemeinte Frage: ist bei der Polizei - oder bei sonstigen
> Behörden -

Ja da stimme ich zu.
Solange man bei Behörden für ein Jurastudium oder Medizinstudium sofort 
A13-A15 bekommt für ein Dr.Ing. aber A9-A14 sind solche Arbeitgeber zu 
boykottieren. Nur so lernen die es Techniker anständig zu bezahlen!

Nimmt die IGM 35h Woche und studiere nebenher.

Autor: Jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duales Studium ist bezahltes Eierschaukeln. Anschließend fünf Jahre 
Zwangsverpflichtung in einer Behörde versaut dich fürs Arbeiten in der 
Industrie.

35 Stunden/Woche + Fernstudium ist hart. Danach hast du, wenn es gut 
läuft, ein Stück Papier von einer Fernhochschule. 1000 jüngere 
Absolventen haben auch so ein Papier, von renommierteren Hochschulen.

Welche Zukunft erscheint dir erstrebenswerter?

Autor: MayerKurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einstellungstest ist doch in der Regel die erste Runde im 
Auswahlverfahren, das bedeutet noch lange nicht, daß die einen 
einstellen. Gerade im öffentlichen Dienst, werden immer eine menge Leute 
eingeladen. Ich würde mich darauf gut vorbereiten.

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack schrieb:
> 35 Stunden/Woche + Fernstudium ist hart.

Das wäre mir auch zu viel Arbeit. Eins von beiden wird auf jeden Fall 
unter dem anderen leiden, wenn nicht sogar beide.

Musst du überhaupt unbedingt studieren? Dr. Seltsam (so sein aktueller 
Name hier im Forum) hat sich schlussendlich ja auch gegen ein Studium 
entschieden, und verdient bei Bosch nur mit Ausbildung trotzdem sehr 
anständig (deutlich mehr als Finanzberater F.B. zum Beispiel, obwohl er 
angeblich studiert hat).

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Freunde,
danke für die Antworten.
Ich habe mich gegen das duale Studium entschieden bzw. gegen den 
Einstellungstest. :D

Ehrlich gesagt bin ich ein bisschen eingebildet und sage mir, dass ich 
das Studium als Sonntagsstudium durchziehen kann d.h. ich bestimme dabei 
mein eigenes Tempo.
Ob ich nachher für Arbeitgeber sonderlich interessant sein werde, spielt 
für mich erst einmal eine untergeordnete Rolle. Wenn es danach geht, 
kann man ja gar nichts mehr machen ausser Medizin zu studieren. :D:D:D

Autor: Kalus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, genau darum geht es! Du machst es, um am Arbeitsmarkt zu bestehen. 
Was hast du denn du für Illusionen?
Und ja, als Beamter hättest das leichtere Leben und mehr 
Lebenseinkommen. Offenbar findest du das nicht reizvoll.

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist richtig,
dennoch habe ich mich gegen das duale Studium entschieden. Man ist doch 
etwas flexibler, wenn man sich nicht für fünf Jahre verpflichten muss 
und danach darauf vertrauen muss, dass man verbeamtet bzw. weiter 
übernommen wird.

Ich will damit nur sagen, dass ich keine Lust habe mir darüber jetzt 
sonderlich einen Kopf zu machen. Eure Meinung zu dem Thema kenne ich 
doch bereits, demnach macht es sowieso keinen Sinn E-Technik zu 
studieren. lol

Autor: TechnikerFree (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch ein Fernstudium machen, da kann man sich Zeit lassen.
Ob E Technik oder oder... Letztendlich zählt die Abschlussarbeit das 
Thema, man sollte natürlich eine gewisse Menge an Modulen haben für den 
Zielbereich.

Un zur Note, da zählt nur eins, dass Du dem Prof. in den ... ...! 
Schlechte Noten wegreden auf 1,8. Das machen alle, woher kommt wohl die 
gute Notenschwemme?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.