mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Relais gegen Transistor tauschen


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute!

Ich hab einen 12V Bewegungsmelder der ein Relais drinnen hat.

Bei meiner Anwendung ( ein 15" tft panel damit ein auszuschalten) ich 
cutte einfach die Stromversorgung des Panels, der HDMI controller  12V 3 
A Netzteil bleibt am Strom)

stört das laute klicken.

kann ich das 12 V Relais entfernen und einfach einen Transistor anlöten?
wenn ja welchen? Ich vermute das 15,6 notebook Tft braucht nicht mehr 
als 1 AMP


könnt ihr mir da helfen und was empfehlen?


danke
tom

: Verschoben durch Moderator
Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ja :-)
Vermutungen sind aber ein schlechter Ratgeber.
Läuft alles über dasselbe Netzteil? Mal auf, wie du es bisher gelöst 
hast.
Ganz auf der sicheren Seite bist du, wenn du ein PhotoMOS-Relais 
verwendest und damit Potentialproblemen aus dem Weg gehst.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

es handelt sich um so ein Teil

https://www.beleuchtung-mit-led.de/bioledex-12v-dc...

das klicken stört halt

ja beides hängt am gleichen 12V Netzteil

ich will einfach das LVDS Kabel zum Display unterbrechen (12V des 
displays selbst)

Ich kann natürlich ausmessen wieviel amp da drüberlaufen
aber sicher unter 1 amp


meine Idee/Hoffnung wär nun das Ding zu öffnen und das Relais auslöten 
und eben am besten dort einfach einen Transistor oder so was anzulöten
den ich mal schnell bei Conrad holen kann.

lg
tom

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Reed Relais sind auch schön leise.

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Reed Relais sind auch schön leise.

und selten für grössere Ströme geeignet. Und wenn dann noch ein etwas 
dickerer Kondensator dazu kommt...

Du musst den Bewegungsmelder mal aufmachen und die Platine 
fotografieren. Das alles mit 12V läuft vereinfacht die ganze Geschichte. 
Machbar ist es auf jeden Fall. Wie genau kommt drauf an wie die 
Schaltung im Bewegungsmelder aufgebaut ist.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok  ich poste abends dann mal bilder


1 reed Relais für 12v 1A würds um 5-10,- geben

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Reed meinte der Vorredner nicht ganz ernst. Tausch es gegen 
ein SSR und gut ist.

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp G. schrieb:

> Das mit dem Reed meinte der Vorredner nicht ganz ernst.

...und warum nicht? Wenn man wie der TE so gut wie keine
Kenntnisse in der Elektrotechnik hat, ist ein Relais
immer die beste Lösung.

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lass es lieber sein mit dem Reed-Relais (es sei denn du kennst den 
tatsächlichen Einschaltstrom deiner Kiste), die Kontakte verschweissen 
schnell. Zu teuer ist es auch.

Ein smart-switch (ISP752R z.B) ist eine Sorglos-Lösung. Kaum kaputt zu 
bekommen.
Alternativ ein pnp-Transistor, besser p-FET. Kommt aber ein bisschen 
drauf an, wie die Sache intern gelöst ist.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die Kontakte verschweissen schnell

Stimmt, bevor man Reed Kontakte verwendet sollte man den Einschaltstrom 
prüfen.

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> ...und warum nicht? Wenn man wie der TE so gut wie keine
> Kenntnisse in der Elektrotechnik hat, ist ein Relais
> immer die beste Lösung.

Weil die Anforderung geräuschlos heisst.

Autor: Stefanus F. (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Weil die Anforderung geräuschlos heisst.

Wo steht das?

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
>> Weil die Anforderung geräuschlos heisst.
>
> Wo steht das?

Hier.

>>Re: Relais gegen Transistor tauschen

Impliziert geräuschlos.

Autor: Frank Norbert Stein S. (franknstein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guckst du hier:


Tom schrieb:
> stört das laute klicken

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:

>> Weil die Anforderung geräuschlos heisst.
>
> Wo steht das?

Im (unvollständigen) Satz "stört das laute klicken". Allerdings
würde ich da "leises klicken" als zulässig erachten. "Lautes
Klicken" entsteht m.E. auch eher durch schlechte Montage eines
Relais. Ich würde das Relais auslöten, in Schaumstoff einwickeln,
und über weiche Litzen wieder anlöten.

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem beim Tausch durch Reed ist ein psychologischer Effekt.

Man hört ein mahlendes Geräusch beim Auto fahren, es wird in den Kurven 
lauter. Mit der Zeit konzentriert man sich dermassen auf das Geräusch, 
dass man nichts anderes mehr wahr nimmt.

Man vermutetet die Radlager. Normale Zeitgenossen nehmen die Geräusche 
nicht wahr. Der Fahrer jedoch schon. Es macht ihn halb wahnsinnig. Bis 
er Lager tauschen geht und auf das nächste Geräusch wartet.

So geht das mir immer ;)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tom schrieb:
> wär nun das Ding zu öffnen und das Relais auslöten

Ob Dein 5,8 GHz-Sensor sich über eine Veränderung freut? Ein verbogener 
Draht könnte schon Überraschungen bewirken. Falls keine Wärme anfällt 
würde ich das Ding lieber in ein schallgedämmtes Gehäuse setzen.

Autor: bingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl. käme ein SSR in Frage

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ob Dein 5,8 GHz-Sensor sich über eine Veränderung freut? Ein verbogener
> Draht könnte schon Überraschungen bewirken.

Meinst du tatsächlich, solch ein Sensor wäre aufgebaut wie ein 
UKW/ZF-Teil der 80er Jahre aus jap. Produktion? So mit in Wachs 
fixierten Bauteilen?
Der Sensor selbst ist mit Sicherheit ein komplettes Bauteil.

Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Philipp G. schrieb:
> Das mit dem Reed meinte der Vorredner nicht ganz ernst. Tausch es gegen
> ein SSR und gut ist.


lest doch bitte den ganzen Thread durch.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jürgen W. (Firma: MED-EL GmbH) (wissenwasserj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte kein Problem sein ein SSR einzubauen.

Bei Conrad gibt's genügend Auswahl. Einfach vorher noch die 
Relaisspannung kontrollieren und bei Bedarf einen Vorwiderstand (evtl. 
mit Z-Diode zur Spg-Begrenzung) einbauen.


Achtung: Einige SSRs haben je nach Technologie statt MOSFETs TRIACs 
verbaut - diese nicht verwenden, sonst macht der Haltestrom Probleme. 
Am besten erkennbar mit dem Nutzspannungsbereich, der von 0V weg gehen 
sollte.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

H.Joachim S. schrieb:
> Meinst du tatsächlich, solch ein Sensor wäre aufgebaut wie ein
> UKW/ZF-Teil der 80er Jahre aus jap. Produktion? So mit in Wachs
> fixierten Bauteilen?

nein, soviel Aufwand wird da nicht mehr getrieben...
Das ist nicht sein Sensor, ich glaube aber nicht, daß da viel anderes 
drin ist.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen W. schrieb:

> Achtung: Einige SSRs haben je nach Technologie statt MOSFETs TRIACs
> verbaut

Nicht nur einige, sondern fast alle.

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und welche Drähte willst du jetzt verbiegen, dass es dann nicht mehr 
funktioniert?

Warten wir mal auf die Fotos. Ich vermute, dass das Relais so 
angeschlossen ist wie es meist gemacht wird. Dann klappt das mit nem 
passenden p-FET.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.