Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduina Nano: RX/TX mit 1kOhm-Widerstand?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von MeAndHer (Gast)


Lesenswert?

Hi,

ich versuche gerade, mir das Arduino Nano Layout für eigene Zwecke zu 
modifizieren. Was mir dabei aufgefallen ist: in den RX/TX-Leitungen 
zwischen dem USB-Chip und dem ATmega328P sind da jeweils 2x 
1kOhm-Widerstand verbaut.

Zu welchem Zweck sind die denn da? So weit ich weiß, arbeiten beide ICs 
mit 5V-Pegel, d.h. die beiden Leitungen sollten sich doch eigentlich 
direkt miteinander verbinden lassen!?

Danke!

von Bastler (Gast)


Lesenswert?

1k ist vielleicht etwas viel, aber diese Serienwiderstände reduzieren 
die Anstiegsflanken der Signale. Macht sich in EMV Messungen 
bemerkbar...

von Michael U. (amiga)


Lesenswert?

Hallo,

weil beide Pins auch auf der Anschlußleiste für den Nutzer zugänglich 
sind und nicht jeder daran denkt, daß die fest mit dem USB-Wandler 
verbunden sind.
Was passiert, wenn der USB-UART auf TX H ausgibt und Du von außen oder 
per Programm auf dem Pin L ausgibst? Damit die Beteiligten das Überleben 
sind die 1k da. Heißen dann gern "Angstwiderstände". Haben hier auch den 
Vorteil, daß man bei Verzicht auf die PC-Verbindung TX und RX am ATMega 
als normale Ausgänge nutzen kann. Die zusätzlichen 5mA Strom liegen ja 
im zulässigen Bereich.

PS: EMV-Geschichten dürften hier garkeine wirkliche Rolle gespielt 
haben.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
von Joachim B. (jar)


Lesenswert?

ich fine 1k auch viel nehme da lieber 470 Ohm, ein Chinamodul hat keine 
drin und so kann ich einen RX/TX nicht nutzen weil der vom USB Wandler 
auf high gehalten wird, bis jetzt war ich zu faul die Leiterbahn zu 
suchen zu trennen und einen R nachzufummeln.

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Lesenswert?

MeAndHer schrieb:
> Zu welchem Zweck sind die denn da?

Das sind "Angstwiderstände" !

Sie sorgen dafür, dass niemals IO gegen IO arbeiten muss.
Sie dienen zur Strombegrenzung.

: Bearbeitet durch User
von MeAndHer (Gast)


Lesenswert?

Michael U. schrieb:

> weil beide Pins auch auf der Anschlußleiste für den Nutzer zugänglich
> sind und nicht jeder daran denkt, daß die fest mit dem USB-Wandler
> verbunden sind.

OK, klingt logisch - Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.