mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Sortierboxen oder Schubladeneinteiler für Schubladenschränke


Autor: Robert B. (robertb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Für den Bastelkeller habe ich mir drei Schubladenschränke (Rau Serie 
7000) gekauft. Die Trenneinsätze sind schon ziemlich frech bepreist, 
zudem bin ich gar nicht mal sicher ob dass das "Optimum" ist. Nun habe 
ich 21 leere Schubladen (Innenmaße B1055 x T560 mm) mit den Höhen 2xH60, 
2xH90, 2xH120, 1xH180 mm (Innenmaß -15mm).

Statt der Antirutschmatte 
(http://rau-gmbh.de/shop/shop-produkte/roll-container/schubladen-xxl/58913/anti-rutsch-matte-fuer-schublade-groesse-xxlnumber09arm-xxl?number=09ARM-XXL) 
für verrückte 25€ pro Stück gäbe es gerippte Gummimatten.

Statt der (Dünnblech-)Einteilungen 
(http://rau-gmbh.de/shop/shop-produkte/roll-container/schubladen-xxl/58912/einteilungsset-fuer-schublade-groesse-xxlnumber09200-70?number=09200-70) 
könnten Sortierboxen von Allit aus der Serie Euro-Plus funktionieren.

Habt ihr noch Tipps?

Grüße
Robert

Autor: U. M. (oeletronika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Robert B. schrieb:
> Statt der (Dünnblech-)Einteilungen
> 
(http://rau-gmbh.de/shop/shop-produkte/roll-container/schubladen-xxl/58912/einteilungsset-fuer-schublade-groesse-xxlnumber09200-70?number=09200-70)
> Habt ihr noch Tipps?
Man kann sich solche Fächer auch als dünnem Sperrholz ca. 5...8mm 
passend sägen (Prinzip Setzkasten).
https://www.1-2-do.com/de/projekt/-Adventskalender-aus-alter-Schublade/anleitung-zum-selber-bauen/15584/
Ich habe alte Materialschränke mit 700...800 solcher kleinen Fächer für 
Unmengen Kleinkram.
Auch in Blechschiebern der Laborschränke habe ich mir solche Holzteile 
machen assen.
Wichtig ist, daß man die Teile fest am Boden befestigt (z.B. mit 
Rödeldraht über die Holzkreuze am Bodenblech).
Könnte evtl. mal Fotos davon machen, falls du Interesse hast.
Gruß Öletronika

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U. M. schrieb:

> Man kann sich solche Fächer auch als dünnem Sperrholz ca. 5...8mm
> passend sägen (Prinzip Setzkasten).

Notfalls geht auch ganz einfach Pappe

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert B. schrieb:
> Statt der Antirutschmatte

... kann man auch die genoppten Schubladenfolien von Ikea verwenden.

https://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80012853/

Autor: Klaus R. (klaus_rup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... kann man auch die genoppten Schubladenfolien von Ikea verwenden.

Oder einfach ein Flies hineinlegen, wenn es irgendwo im Hause 
herumfliegt

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Ikeamatten sind gut, hab erst letztens einige zugenschnitte, die 
sind schon arg widerspenstig beim schneiden und ich gehe daher davon aus 
das die auch entsprechend was aushalten sollten

die besteck einsätze sind auch nicht verkehrt, allerdings passen die 
abmaße wohl nicht, in der poco Domäne gibt es allerding ein Clip System 
von solchen einsätzen die kann man beliebig kombinieren, sind meist in 
der farbe grau falls du danach ausschau hältst

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.poco.de/498197900/ordnungssystem-2

da gibt es unterschiedliche typen von

Autor: Matthias L. (limbachnet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT:

bernte schrieb:
> allerdings passen die
> abmaße wohl nicht

Abmaße "passen" grundsätzlich NIE, das sind nämlich gerade die 
Abweichungen von Soll- zu Ist-Maßen.

Von "Abmaßen" statt simpel von "Maßen" zu schreiben, klingt zwar viel 
wichtiger, ist aber schlicht falsch.

\OT

Die Wahl des Materials hängt etwas von der mechanischen Belastung ab. 
Man kann die Trennstege aus Blech ausschneiden, mit abgekanteten 
Befestigungslaschen an den Blechwänden und -Böden z.B. mit Poppnieten 
befestigen. Das ist am stabilsten; wenn man so 10 Trennwände gemacht 
hat, findet man die käuflichen Exemplare aber gar nicht mehr so 
überteuert...

Die nächst einfachere Variante wären Sperrholzbrettchen. Da würde ich 
nicht das dreilagige Bastelsperrholz nehmen, sondern so ca. 9mm starkes 
Multiplex, da kann man wenigstens ein 2mm-Holzschräubchen in die 
STirnseite einschrauben ohne dass die Platte reißt. Trennwände immer an 
allen drei möglichen Seiten befestigen!

Und bei leichten Kleinteilen kann man auch Pappschächtelchen falten, das 
ist aber eher etwas für die Lötecke als für die Werkbank.

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Von "Abmaßen" statt simpel von "Maßen" zu schreiben, klingt zwar viel
> wichtiger, ist aber schlicht falsch.

Wird wohl eine Ableitung vom richtigen Begriff "Abmessungen" sein.

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sorgen muss Mann haben

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllt. könnte man da auch mit 3D-Druck passende Abtrennungen drucken...

Autor: Goldener Reiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vllt. könnte man da auch mit 3D-Druck passende Abtrennungen drucken...

Viel teuerer als vom Juwelier vergoldete Trennbleche dürfte das ja nicht 
werden...

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goldener Reiter schrieb:
>> Vllt. könnte man da auch mit 3D-Druck passende Abtrennungen
> drucken...
>
> Viel teuerer als vom Juwelier vergoldete Trennbleche dürfte das ja nicht
> werden...

Wie kommst du darauf?

Selber zeichnen, von den Maßen her passt es in ziemlich jeden 3D 
Drucker...

Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert B. schrieb:
> Für den Bastelkeller habe ich mir drei Schubladenschränke (Rau Serie
> 7000) gekauft.

Du hast schlichtweg zuviel Geld. Punkt.

Ansonsten hätte ich dir geraten, die leeren durchsichtigen 
Plastikschachteln von den Rocher/MonCherie/etc. zu sammeln, die deine 
Frau bislang leer gefuttert hat.

Wenn man die dicht an dicht in eine Schublade legt, hat man genug 
Stauraum für Kleinzeug. Für Werkzeug oder Mechanisches würde ich dir 
eher raten, die Schublade einfach mit einem dünnen Filz (Reststück 
Bodenbelag) auszulegen und beim Benutzen zu schließen und nicht 
zuzuknallen.

W.S.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.