mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Low Power LCD für Batteriebetrieb


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Suche ein 3,3V Grafik LCD(128x64) mit Controller welches möglichst wenig 
Strom verbraucht für Batteriedauerbetrieb.

Weiß wer da was?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Weiß wer da was?

Dog-LCD.

MfG Spess

Autor: A. S. (achs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welcher Größenordnungen denkst Du denn so? Diese DIP-Packages? oder 
sowas wie beim Arduboy (https://arduboy.com/)?
Mit, ohne, optionale Beleuchtung oder rein transmissiv?
Vielleicht auch ePaper?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Dog-LCD.
>
> MfG Spess

schön aber sensibel das Glas

bei low power denke ich heute eher an e-paper
https://www.amazon.de/Module-Resolution-Electronic-Controller-Communicating/dp/B074NR1SW2

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>schön aber sensibel das Glas

Ich habe noch kein defektes in meiner Sammlung.

MfG Spess

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Ich habe noch kein defektes in meiner Sammlung.

OK ich habs ja auf dem Breadboard 3 Jahre im Aktenkoffer spazieren 
getragen (dabei ging 2x das DOG kaputt, dann gab ich auf, billig waren 
die Teile ja nicht), bin mit der SW nicht fertig geworden und es kamen 
immer wieder Änderungen bevor ich ein PCB machen wollte.

Autor: Max D. (max_d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Nokia 5110 LCDs brauchen <1mA (zumindest Originale).
Auflösung ist mit 84x48 etwas weniger, aber evtl. trotzdem nutzbar...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max D. schrieb:
> Die Nokia 5110 LCDs brauchen <1mA

ohne Hintergrund Beleuchtung, wird aber doch öfter gebraucht, ich mag 
die Nokia ja, sind aber kein Vergleich zu epaper in der gewünschten 
Größe!

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Finde die 0.96 oder 1.3" OLEDs ganz nett. Stromaufnahme ist natürlich 
davon abhängig wie viele Pixel an sind. Gibt's aber auch entsprechende 
Stromsparemaßnahmen.
Ansonsten wären da noch die Memory LCD von Sharp

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten LCD + Controller sind vergleichsweise sparsam. Ein KS0108 
basiertes LCD mit 128x64 Pixeln braucht vielleicht 5mA, davon ca. 1mA 
für die beiden Controller. Wieviel Strom das LCD braucht, hängt von der 
Größe ab (große Fläche = hohe Kapazität = mehr Umladeströme).

Der mit Abstand größere Stromfresser ist die Hintergrundbeleuchtung. 
Deswegen sollte man ein transflexives Display nehmen und so weit wie 
möglich ohne Beleuchtung arbeiten. Ob und wie gut das geht, hängt 
natürlich von der Anwendung ab.

Weder OLED noch ePaper kriegt man in 128x64 und bezahlbar. 
Insbesondere ePaper Displays sind unverschämt teuer. Die kann man 
eigentlich nur verwenden, wenn man Demo-Boards oder Boards/Displays aus 
einer Massenanwendung (elektronisches Preisschild?) zweckentfremdet 
verwendet. Aber dann hat man wieder keine Auswahl bei Größe und 
Auflösung.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Joachim B. schrieb:
> ohne Hintergrund Beleuchtung, wird aber doch öfter gebraucht, ich mag
> die Nokia ja, sind aber kein Vergleich zu epaper in der gewünschten
> Größe!

ich wollte auch e-Paper vorschlagen, allerdings sollte man darauf 
hinweisen, daß die prinzipbedingt lange brauchen um die Anzeige zu 
refreshen. Einige Typen können partialRefresh, das vermeidet zwar das 
Flacken beim Ändern z.b. nur einer Zahl einer Anzeige, allerdings 
brauchen die auch dafür run 1s.
Zumindest betrifft es meine Displays von WaveShare. Die 3-farbigen 
können da leider kein partialRefresh und sind bei Änderungen gut 1s 
beschäftigt bis das Bild stabil da ist.

Vorteil ist natürlich, daß der statische Stromverbrauch 0 ist, man kann 
sie abschalten oder abzieihen und mitnehmen, die letzte Anzeige bleibt 
drauf.
Kommt also stark darauf an, was er Anzeigen will und wie oft sich das 
ändert.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: sharpie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:

> Weiß wer da was?

Sharp Memory LCD?

12 µW (128 × 128, 23.04 mm × 23.04 mm )

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DOG 128-6

[-] Preis
[-] mech. Empfindlichkeit
[-] Display kann nicht gelesen werden

[+] Stromaufnahme bei 3,3 V < 300 µA

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

>[-] Preis
>[-] mech. Empfindlichkeit
>[-] Display kann nicht gelesen werden

Deine Minus-Bewertung ist sehr subjektiv.

MfG Spess

Autor: asdftzu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> [-] Display kann nicht gelesen werden

Wozu ist es dann da?

asdftzu

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>> [-] Display kann nicht gelesen werden

>Wozu ist es dann da?

Das heißt auf deutsch, das der Speicherinhalt nicht wieder ausgelesen 
kann. Also nur schreibend auf das Display zugegriffen werden kann.

Mach ich bei GLCDs erfolgreich schon seit 20 Jahren so. Also kein Grund 
für [-].

MfG Spess

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich wollte auch e-Paper vorschlagen, allerdings sollte man darauf
> hinweisen, daß die prinzipbedingt lange brauchen um die Anzeige zu
> refreshen.

Die sind fuer viele Anwendungen schon deshalb nicht brauchbar weil deine 
Firmware abstuerzen kann oder deine Hardware fackelt ab, aber auf dem 
Display steht immer noch der angeblich "aktuelle" Messwert ohne 
Fehlermeldung.

Olaf

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Vorteil ist natürlich, daß der statische Stromverbrauch 0

und die Anzeige halten auch wenn die Spannug abgeschaltet wird, wenn der 
Controller in den deep sleep geht um Strom zu sparen. Geweckt kann er ja 
zur Aktualisierung werden von einer RTC 3231.

Ist alles eine Frage der refresh Rate was sinnvoll ist.

Eine Uhr und Temperatur aktualisieren, alle Sekunde oder gar alle Minute 
da kann der µC lange schlafen die Anzeige bleibt.

Aber der TO geizt mit Infos.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die eInk-Displays, die ich bislang in den Händen gehalten habe, sind 
auch aus Glas, d.h. die hier herbeifabulierte "mechanische 
Empfindlichkeit" ist bei denen auch gegeben.

Warum soll das überhaupt relevant sein?

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:

> Die eInk-Displays, die ich bislang in den Händen gehalten habe, sind
> auch aus Glas, d.h. die hier herbeifabulierte "mechanische
> Empfindlichkeit" ist bei denen auch gegeben.

Es sollte doch selbst dir klar sein, dass Glas ist nicht gleich Glas 
ist.

Das [-] bleibt also.

> Mach ich bei GLCDs erfolgreich schon seit 20 Jahren so. Also kein Grund
> für [-].

Mache ich bei GLCDs erfolgreich schon seit 20 Jahren nicht so.

Das [-] bleibt also.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald schrieb:
> Es sollte doch selbst dir klar sein, dass Glas ist nicht gleich Glas
> ist.

Was willst Du damit meinen?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Mache ich bei GLCDs erfolgreich schon seit 20 Jahren nicht so.

>Das [-] bleibt also.

Dann hast du ein hausgemachtes Problem, das man nicht dem LCD ankreiden 
kann.

MfG Spess

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel S. schrieb:
> Weder OLED noch ePaper kriegt man in 128x64 und bezahlbar.
> Insbesondere ePaper Displays sind unverschämt teuer. Die kann man
> eigentlich nur verwenden, wenn man Demo-Boards oder Boards/Displays aus
> einer Massenanwendung (elektronisches Preisschild?) zweckentfremdet
> verwendet. Aber dann hat man wieder keine Auswahl bei Größe und
> Auflösung.
Das stimmt doch nicht. Bzw. was heisst bezahlbar?
Recht preiswerte e-papers wurden oben schon verlinkt und dabei ist das 
Amazon.

128x128 oLed gibt es hier für 14€ (selbst schon gekauft und bekommen): 
https://de.aliexpress.com/item/1-5-Inch-128x128-SPI-OLED-LCD-Display-Full-Color-Oled-Module-Driver-IC-SSD135-for/32792450016.html

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> das DOG ist ja nun auch nicht umsonst
> 
https://www.elv.de/electronic-assembly-lcd-grafikdisplay-ea-dogm128-128x64-pixel-fstn-schwarz-weiss.html?refid=SEM_30003&gclid=EAIaIQobChMIhYqV3ZvB2gIVXmUZCh3dLAU9EAkYCCABEgIo2fD_BwE

DOG scheint mir aber schneller als ePaper oder Oled mit lahmer I2C 
Schnittstelle zu sein oder habe ich mich geirrt?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>habe ich mich geirrt?

Der SPI-Takt wird mit 20MHz angegeben.

MfG Spess

Autor: Tany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Der SPI-Takt wird mit 20MHz angegeben.
Mein Kollege hat so einen ePaper. Der sagt die Daten rüber zu schaufeln 
ist nicht das problem, sondern der Refresh von Display.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die 20MHz bezogen sich auf das DOG-Display.

MfG Spess

Autor: Felix F. (wiesel8)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müssen die aktuellen eInk Displays eigentlich noch vorher gelöscht 
werden oder kann man das neue Bild schon direkt über das alte schreiben?

mfg

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> HI
>
>>[-] Preis
>>[-] mech. Empfindlichkeit
>>[-] Display kann nicht gelesen werden
>
> Deine Minus-Bewertung ist sehr subjektiv.

Zumal ja nichts davon mit dem Ausgangsposting zu tun hat. Zur 
Erinnerung:

ich schrieb:
> Suche ein 3,3V Grafik LCD(128x64) mit Controller welches möglichst wenig
> Strom verbraucht für Batteriedauerbetrieb.

Genau diese Anforderungen erfüllt DOGM128. Wir wissen zwar nicht, ob mit 
'Batterie' eine Knopfzelle oder 3 Monozellen gemeint sind, aber das kann 
der TE ja nochmal spezifizieren.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> 128x128 oLed gibt es hier für 14€ (selbst schon gekauft und bekommen):
Also ich kaufe die für 2€ mit oder ohne Breakout
https://www.aliexpress.com/item/1pcs-0-96-white-0-96-inch-OLED-module-New-128X64-OLED-LCD-LED-Display-Module/32640136921.html
https://www.aliexpress.com/item/0-96-inch-White-OLED-Display-Module-SPI-IIC-Interface-0-96-128X64-OLED-Module-for/32830375688.html
Die 1.3" sind halt 1€ teurer
https://www.aliexpress.com/item/1-3-Inch-1-3-White-OLED-LCD-4PIN-Display-Module-IIC-I2C-Interface-128x64-for/32837066822.html
Jedes Pixel liegt glaub ich so bei 12µA bei voller Helligkeit. Wenn also 
alle Pixel an sind etwa 10-15mA je nach Farbe und Größe des Displays.

: Bearbeitet durch User
Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mechanische belastbarkeit ist wurscht. Solange das Ding nicht von der 
Wand fällt wird es keine mechanische Belastung mitkriegen.

Stromaufnahme sollte mind. unter 200µA sein, besser weit unter 100µA. Da 
Betteriebetrieben. Der Prozessor liegt bei etwa 10µA.

Die DOG Display kommen schon nahe dran.

OLED fällt schonmal komplett raus. Hintergrundbeläuchtung fällt auch 
weg.

Wie sind denn eure Erfahrungen bei Eink Displays? Langlebigkeit, 
Temperaturfestigkeit?

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schrieb:
> Wie sind denn eure Erfahrungen bei Eink Displays? Langlebigkeit,
> Temperaturfestigkeit?
Was sind denn deine Anforderungen?
Also dieses E-Paper: 
https://www.buydisplay.com/default/graphic-2-13-inch-104x212-electronic-paper-display-manufacturers

Ist für 0-50°C gerated. Wenn man schnell updaten will brauchen die auch 
immerhin schon 5mA. Allerdings steht dort nicht wie lange das Updaten 
benötigt

Autor: Besucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da würde ich mich ebenfalls mal bei Sharp umsehen, die haben schon sehr 
nette low power GLCDs.
Sharpie bezog sich weiter oben wohl auf dieses Display:
https://eu.mouser.com/ds/2/365/LS013B7DH03%20SPEC_SMA-224806.pdf
Liegt auf jeden Fall deutlich unter 100µA @ 3V.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timmo H. schrieb:
> Alex G. schrieb:
>> 128x128 oLed gibt es hier für 14€ (selbst schon gekauft und bekommen):
> Also ich kaufe die für 2€ mit oder ohne Breakout
> 
https://www.aliexpress.com/item/1pcs-0-96-white-0-96-inch-OLED-module-New-128X64-OLED-LCD-LED-Display-Module/32640136921.html
> 
https://www.aliexpress.com/item/0-96-inch-White-OLED-Display-Module-SPI-IIC-Interface-0-96-128X64-OLED-Module-for/32830375688.html
> Die 1.3" sind halt 1€ teurer
> 
https://www.aliexpress.com/item/1-3-Inch-1-3-White-OLED-LCD-4PIN-Display-Module-IIC-I2C-Interface-128x64-for/32837066822.html
> Jedes Pixel liegt glaub ich so bei 12µA bei voller Helligkeit. Wenn also
> alle Pixel an sind etwa 10-15mA je nach Farbe und Größe des Displays.
Deine OLEDs sind nur zweifarbig!

Hast aber recht - vieleicht reicht das dem TE.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Liegt auf jeden Fall deutlich unter 100µA @ 3V.

Wo findet man diesen Wert im Datenblatt?

MfG Spess

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Wo findet man diesen Wert im Datenblatt?
I=P/U, Page 15

: Bearbeitet durch User
Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

> Wo findet man diesen Wert im Datenblatt?
>I=P/U, Page 15

Ich kann lesen. Trotzdem eine merkwürdige Angabe.

MfG Spess

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hi
>
>> Wo findet man diesen Wert im Datenblatt?
>>I=P/U, Page 15
>
> Ich kann lesen. Trotzdem eine merkwürdige Angabe.
>
> MfG Spess

Wieso merkwürdig? Condition ist Vcc=3V. Bei 3.3V ist es natürlich mehr. 
Würden sie 6µA @ 3V schreiben würde dir das bei deinem Betrieb @ 3.3V 
auch nicht mehr Information bringen. Die Spannung geht quadratisch rein, 
also hätte dir im Endeffekt die Angabe in Watt mehr als in Ampere.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.