mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR Lichtschranke


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Bachatero 1. (bachatero18)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hab jetzt schon paar Stunden gesucht und einiges gefunden, aber so
wirklich viel kam da nicht bei rum.

Es geht darum dass ich zwei Lichtschranken brauche welche als Schalter
fungieren.

Es geht darum, dass diese Lichtschranken in ein Rohr(Durchmesser 100mm)
sollen und einfach nur das signal 1 oder 0 ausgeben sollen wenn ein Ball
hindurch rollt der Rest verarbeitet der Atmega8 soweit alles gut.

Nun hab ich einiges gelesen mit Fotowiderstand und Laser und Infrarot
led.

Wenn ich es jetzt soweit alles verstanden habe, würde ich eine Infrarot
led und einen Fotowiderstand nehmen, damit Fremdlicht nicht als
Störgröße enthalten ist.

Jetzt zu den Fragen, was haltet ihr davon und welche Bauteile arbeiten
auch zuverlässig zusammen? und wie beschaltet man diese korrekt.

Gruß Bachatero

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter H. schrieb:
> Jetzt zu den Fragen, was haltet ihr davon

Nichts. Weil man nichts sieht, kann man es schlecht kontrollieren,und 
Sonnenlicht enhält jede Menge IR.

Nimm moduliertes Licht, eine einfache Lichtschrake aus (roter) LED und 
Phototransistor an Synchrondecoder. Entweder macht das der Atmega8 
alleine oder mit der Schaltung:
  +---+--+----------------+------+-- +5V
  |   |  |                |      |
  |  4k7 |           +----+---+ 1M
 E|   |  |           |    4   |  |
  >|--+--(--4k7---+--|5      1|--+
  |BC307 |       10k |LM/NE567|  |
  |      |        +--|6       |  |
  |      |        |  |        |  |
 100R 10kPoti-22n-(--|3 2  7 8|--(--
  |      |        |  +--+--+--+  | 
 A|     C|        |     |  |     |
 LED=PhotoTrans  22n   2u2 |    4u7
  |      |        |     |  |     |
  +------+--------+-----+--+-----+-- GND

: Bearbeitet durch User
Autor: Bachatero 1. (bachatero18)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ging schnell danke schon mal.

Muss jetzt ehrlich zu geben bin nicht so bewand in Elektrotechnik, aber 
das sieht aus wie der Schaltplan des Empfängers aber mit ein paar 
bezeichnung kann ich gerade nicht anfangen.

-4k7
-22n
-2u2
-4u7
-1M
-welchen Phototransistor weil ich meine gelesen zu haben die 
Wellenlängen sollten passen irgendwas bei 650nm

und Led soll einfach angeschlossen werden mit Vorwiderstand und fertig?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bauteilwerte,
4,7 kOhm Widerstand
22nF (Folien-)kondensator
2,2uF und 4,7uF Elkos
1 Mega Ohm Widerstand,
Und die LED ist dort wo LED steht.
Es geht jeder Phototransistor ohne spezielle Abschirmung (schwarzes 
Gehäuse wäre blöd, es sollte Transparent sein).

Autor: Bachatero 1. (bachatero18)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok dann ist soweit alles Klar.

Noch kurze Verständnisfrage, weshalb verwenden wir kein Laser und 
PhotoWIDERSTAND sondern LED und Phototransistor?

Autor: Günter Lenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotowiderstand ist Träge, also für moduliertes Licht
nicht geeignet. Moduliertes Licht läst sich beim
Empfänger leichter verstärken und ist unempfindlicher
gegenüber Fremdlicht. Mit LED braucht man den Sender
nicht so genau ausrichten und die ganze Konstruktion
ist viel einfacher.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....weil die nicht so gut zusammenpassen.
Beim Studium der jeweiligen Datenblätter wirst du selbst darauf 
kommen.Falls nicht: Grundlagenweiterbildung.

Autor: Stefan M. (derwisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt aber auch durchaus Lichtschranken als Fertiggerät zu kaufen.
Evtl. ist das in Deinem Fall sinnvoller.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tom schrieb:
> Beim Studium der jeweiligen Datenblätter

Wenn man nichts mit der Bezeichnung "22n" anfangen kann wird es auch 
problematisch mit Datenblättern lesen sein.

Autor: Bachatero 1. (bachatero18)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hab jetzt was anderes gefunden was deutlich weniger Bauteile hat und für 
meine Zweck funktioniert. Man bekommt auch ein sauberes Signal.

Einmal für andere die auch so etwas benötigen.



+5v-------------------+
                      |
                      |
                      |
                 Fototransistor   <-----Laser 5mw leuchtet auf 
Fototransistor
                     BPW42
                      |
                      +-------- Mikrocontroller Eingang
                      |
                      |
                 Widerstand
                 560kOhm (kann noch für die Empfindlichkeit getauscht 
werden)
                      |
                      |
GND-------------------+

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.