mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verpolungsschutz mit MOSFET auch für Batterien geeignet?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Ikke Niet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kann ja einen Verpolungsschutz für eine Schaltung auch mit einem
MOSFET machen, wie z.B. hier:

https://hackadaycom.files.wordpress.com/2011/12/p-fet-reverse-voltage-protection1-e1416351493179.png?w=470

R_DS_(ON) ist ja relativ klein und somit auch die Verluste über Drain 
und Source....
wobei, bei 14V fließt auch schon ein Strom von 28mA bei R_DS_ON = 2mOhm 
(angenommen) ?

dann würd ich das in Hinsicht auf low power und so weglassen ... 
arrrgghhh


Aber könnte ich damit z.B. für sorgen, wenn ich mehrere dieser Schaltung 
hätte das kein Strom von einer angeschlossen Batterie in die andere 
fließt...

oder wäre es da sinnvoll gleich z.B.
einen Mosfet gesteuert von einen LTC4414 zu nehmen

http://www.analog.com/media/en/technical-documentation/data-sheets/4414fc.pdf

figure 1 page 9


und diese Schaltung gfs. "kaskadiere" also dieselbe Schlatung mehrfach 
nehme und jeweils "to LOAD" mit "wall adpator input" verbinde?

Autor: Achim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ikke Niet schrieb:
> Aber könnte ich damit z.B. für sorgen, wenn ich mehrere dieser Schaltung
> hätte das kein Strom von einer angeschlossen Batterie in die andere
> fließt...

Nö: die Schaltung sorgt dafür, dass bei falsch gepolter Quelle kein 
Strom fließt (deshalb ist es ein "Verpolschutz", aber keine "ideale 
Diode"). Wenn die Quelle richtig gepolt ist, dann kann der Strom in 
beidem Richtung fließen - von der Quelle zur Last, aber auch andersrum.

Ikke Niet schrieb:
> wobei, bei 14V fließt auch schon ein Strom von 28mA bei R_DS_ON = 2mOhm
> (angenommen) ?

??? Die Rechnung kapier ich nicht.

Wie viel Strom bei 14V in deine Last fließt, hängt primär von der Last 
ab. Und das bestimmt dann auch, ob dich die 2mOhm des FETs stören oder 
nicht.

Der Eigenverbrauch dieser Schaltung liegt bei 14V im Bereich 40µA - der 
tatsächliche Wert hängt von der genauen Wahl der Zenerdiode ab.

Ikke Niet schrieb:
> oder wäre es da sinnvoll gleich z.B.
> einen Mosfet gesteuert von einen LTC4414 zu nehmen
>
> http://www.analog.com/media/en/technical-documentation/data-sheets/4414fc.pdf
>
> figure 1 page 9

mit dem dort gezeigten Aufbau baust du eine annähernd "ideale Diode". 
Das führt z.B. dazu, dass immer nur eine deiner Quellen die Last treibt, 
nicht beide gleichzeitig. Wenn es das ist, was du willst, dann ist diese 
Schaltung sinnvoll.

Ikke Niet schrieb:
> und diese Schaltung gfs. "kaskadiere" also dieselbe Schlatung mehrfach
> nehme und jeweils "to LOAD" mit "wall adpator input" verbinde?

Äh: was genau willst du denn eigentlich erreichen. Wenn das mal klar 
wäre, dann könnte man auch besser diskutieren, welche Lösung gut ist und 
welche nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.