mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software DIY-Adapter 4-pin-Fan auf 3-pin-MB


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich will einen 4-pin-Lüfter an einen 3-pin-Lüfteranschluss am Mainboard 
anklemmen. Klar, das ganze läuft auch so (sollte zumindest). Ich hätte 
es aber doch lieber so, dass der Lüfter über den PWM-Eingang gesteuert 
wird.

Laut Spezifikation liegt die Spannung der PWM bei 5V. Es müsste doch 
theroretisch Möglich sein, das 12V-Signal vom 3-Pin Anschluss per 
Spannungsteiler auf den PWM-Eingang zu geben und sich stabile 12V vom 
Netzteil zu klauen.

Komischerweise ergoogelt man zu dieser doch herzlich einfachen Lösung 
irgendwie gar nichts, was mich jetzt ins doch sehr ins grübeln bringt ob 
ich da nicht schei*e baue?

Also: funktioniert das oder ist das großer Mist?

VG

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Matthias S. schrieb:
> Laut Spezifikation liegt die Spannung der PWM bei 5V. Es müsste doch
> theroretisch Möglich sein, das 12V-Signal vom 3-Pin Anschluss per
> Spannungsteiler auf den PWM-Eingang zu geben und sich stabile 12V vom
> Netzteil zu klauen.

den 2. Teil des Satzes verstehe ich nicht.
Richtig ist, daß der 4-Pin ein 5V PWM-Signal erwartet. Da das Board das 
aber an einem 3-Pin Anschluß nicht zur Verfügung stellt, müßtest Du es 
komplett selbst erzeugen und auch noch entsprechend ändern wenn sich die 
Drehzahl ändern soll. Feste 5V sind Unfug, dann kann der Pin auch 
unbeschaltet bleiben, der Lüfter läuft dann üblicherweise eben mit 
Maximaldrehzahl.

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Mainboards die trotz 4-Pin Anschlusses auch 3-Pin via PWM 
ansteuern können (in dem Fall natürlich die 12V Rail).
Wenn du das 5V (PWM Signal) nutzen willst um an einem 3-Pin den 12V Pfad 
zu steuern, darfst du damit jedoch keinen N-Channel nehmen und gegen GND 
schalten, da du sonst dem Tachosignal ständig den GND-Bezug wegreißt und 
damit das Tachosignal vermurkst weil dies open Collector ist und 
ebenfalls gegen GND ziehen will.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Komischerweise ergoogelt man zu dieser doch herzlich einfachen Lösung
> irgendwie gar nichts

Warum auch.

Wenn das Mainboard schon in der Lage ist, Lüfter mit 12V Leistungs-PWM 
zu steuern weil es den nötigen Pegelwandler, Transistor und 
Freilaufdiode enthält,

welchen Sinn soll es dann machen, einen Lüfter mit eigenem PWM der 
sowieso eine PWM deutlich anderer Frequenz erwartet, nämlich um 25kHz, 
extra mit 2 verschiedenen Kabeln, nämlich konstante 12V vom 
Netzteilkabel und PWM und Tachorückmeldung und GND vom 
Mainboard-Lüfteranschluss, zu verbinden,

wenn man ihn auch einfach direkt mit dem Leistungs-PWM Anschluss des 
Mainboards verbinden kann, PWM-Lüftereingang dauerhaft auf full speed, 
was so weit ich mich erinnere heisst: einfach offen lassen, um eeinen 
super drehzahlgeregelten und tachüberwachten Lüfter zu erhalten.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Matthias S. schrieb:
>> Komischerweise ergoogelt man zu dieser doch herzlich einfachen Lösung
>> irgendwie gar nichts
>
> Warum auch.
> [...]
> um eeinen
> super drehzahlgeregelten und tachüberwachten Lüfter zu erhalten.

Warum gibts dann 4-Pin-Lüfter?
Weil 3-pin eben keine super drehzahlgeregelten Lüfter sind. Bei 4-Pin 
bekommt der Lüfter ein Anforderungssignal und kann entsprechend selbst 
anhand seiner Motorkurve & Co. bestimmen was er daraus macht.

Und wenn ich schon einen 4-Pin hätte, und den mit relativ wenig Aufwand 
auch gut mit einem 3-Pin-Mainboard ansteuern kann - warum nicht?

Ist die PWM-Frequenz so kritisch? Wie wird das PWM-Signal den im 
Normalfall ausgewertet? Misst da ein µC das Taktverhältnis? Oder wird 
das einfach geglättet und analog eingelesen?

Timmo H. schrieb:
> Wenn du das 5V (PWM Signal) nutzen willst um an einem 3-Pin den 12V Pfad
> zu steuern, darfst du damit jedoch keinen N-Channel nehmen und gegen GND

Andersherum! Es ist ein 4-Pin Lüfter und ein 3-Pin Anschluss!

Timmo H. schrieb:
> Es gibt Mainboards die trotz 4-Pin Anschlusses auch 3-Pin via PWM
> ansteuern können (in dem Fall natürlich die 12V Rail).

Ich will die 12V-PWM auf den PWM-Eingang des Lüfters geben (mit 
Spannungsteiler natürlich) und stabile 12V für den Lüfter von woanders 
herziehen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Warum gibts dann 4-Pin-Lüfter

Weil man sich bei ihnen den PWM-Leistungsausgang auf dem Mainboard 
sparen kann, der immer überdimensioniert für den dicksten Lüfter 
ausreichen muss und nicht im Lüfter leistungsangepasst bloss einen 
Stduereingang nutzen kann. Also reine Gesamtkostenoptimierung.
Regeln kann man oer Tachoausgang auch per Leistungs-PWM gut, aber 
meistens regelt man die Temperatur und nicht die Drehzahl.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Ist die PWM-Frequenz so kritisch?
Ja. Habe einen z.B. 4-Pin Papst der will nicht mit 10kHz, wohl aber mit 
25 kHu. Also lieber an die Spec halten: 
http://www.formfactors.org/developer%5Cspecs%5Crev1_2_public.pdf

Autor: NichtWichtig (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
unnütze Bastelei.
Bei den Lüfterpreisen echte Zeitverschwendung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.