mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Steckbrett messen mit Multimeter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: kleiner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,

ich bin neu in der Elektronik und habe einen simplen LED-Stromkreis mit 
einem Widerstand auf meinem Steckbrett realisiert. Ich verstehe noch 
nicht wie ich nun die Stromstärke messe?

Zur Spannungsmessung (gemäß meinem Heftchen) an der LED habe ich einfach 
ein Drähtchen vor und eins nach der LED gesteckt und da die Messspitzen 
des Multimeters drangehalten (gibt es einen einfacheren Trick um am 
Steckbrett zu "messen"?), da kann ich schön 2 Volt ablesen.

Aber wie messe ich die Spannung wie angegeben? Wo soll ich die 
Messspitzen dranhalten? Wenn ich die Zeichnung richtig deute muss ich 
vor dem Widerstand messen, wenn ich aber zwei Drähte in der roten "+ 
Reihe" auf z. B. 5 und 7 stecke und dann die Enden messe, sehe ich 
nichts.

Im Anhang ein Bild des Heftchens und eins meiner erfolgreichen 
Spannungsmessung.

Könnt ihr mir sagen wie ich nun genau die Stromstärke messe?

DANKE ! ! !

: Verschoben durch Moderator
Autor: kleiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner schrieb:

>
> Aber wie messe ich die Spannung wie angegeben?
Ich meine natürlich die STROMSTÄRKE, nicht Spannung!

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner schrieb:
> Aber wie messe ich

erst mal sorgsamer werden, wenn du die Spannungsmessung erfolgreich 
absolviert hast

kleiner schrieb:
> Zur Spannungsmessung (gemäß meinem Heftchen) an der LED habe ich einfach
> ein Drähtchen vor und eins nach der LED gesteckt und da die Messspitzen
> des Multimeters drangehalten (gibt es einen einfacheren Trick um am
> Steckbrett zu "messen"?), da kann ich schön 2 Volt ablesen.

dann sollte der nächste Wunsch doch nicht so lauten:

kleiner schrieb:
> Aber wie messe ich die Spannung wie angegeben? Wo soll ich die
> Messspitzen dranhalten? Wenn ich die Zeichnung richtig deute muss ich
> vor dem Widerstand messen, wenn ich aber zwei Drähte in der roten "+
> Reihe" auf z. B. 5 und 7 stecke und dann die Enden messe, sehe ich
> nichts.

wieso willst du 2x Spannung messen?
sollte es nicht zum Zweiten Strom heissen?

mit derlei Flüchtigkeitsfehler wird man in der Elektronik und beim 
Austausch mit Gleichgesinnten nur Schiffbruch erleiden.

Für die Strommessung zeigt dein Bild ja die Lösung, deine Prüfspitzen 
einfach zwischen + und Widerstand halten, ob nun an der Einspeisung oder 
wenn du das  Beinchen zur +Seite vom Widerstand ziehst und deinen 
Strommesser dazwischen schaltest bleibt dir überlassen.

Aber in Strommessung nie an die Steckdose oder + und - gehen, das knallt 
so schön oder entleert deine Batterie recht schnell.

Autor: (º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz pfiffige messen einfach die Spannung ueber dem Widerstand
und rechnen daraus den Strom aus...

Ist auch sicherer fuer das Multimeter.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner schrieb:
> Könnt ihr mir sagen wie ich nun genau die Stromstärke messe

Um den Strom zu messen, musst du den funktionierenden Stromkreis 
auftrennen, z.B. den roten Draht entfernen, und stattdessen die 
Messkabel deines auf Ampere stehenden Messinstruments dort reinstecken.
Weil die Messpitzen nicht passen braucht man dünnere starre Drähte, und 
weil dranhalten blöd ist nimmt man längere mit 4mm Bananensteckern am 
Ende die ins Messgerät passen.

Autor: Mike B. (mike_b97) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
messe zwischen der Plus-Leitung und dem Widerstand, diesen musst du 
dafür von der Spannungsleitung nehmen und deine beiden grünen Drähte 
umstecken

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Stromstärke misst man, indem man den Stromkreis irgendwo unterbricht 
und an diese Stelle das Multimeter einfügt, damit der gesamte Strom 
durch das Multimeter hindurch fließen muss.

Etwa so, wie die Wasseruhr im Keller.

Schau Dir die ersten Kapitel (bis Seite 24) dieses Buches an: 
http://stefanfrings.de/mikrocontroller_buch2/index.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.