mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Konturenstecker mit Sicherung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Karl B. (gustav)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
bin bei der Suche nach konfektionieren Netzzuleitungen - wie im Bild 
gezeigt - nicht fündig geworden.
Diese Art von Leitungen wurden z.B. für Kaffeemühlen verwendet.
In der Mitte zwischen den Stiften ist eine Einschraubfassung für einen 
5x20mm Schmelzeinsatz.
Wäre für evtl. Bezugsquelle sehr dankbar.

ciao
gustav

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karl B. (gustav)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke @Dieter,
Es gibt dort zwar die abenteuerlichsten Stecker, aber leider ist der 
passende nicht mit dabei.
Gehe mittlerweile davon aus, dass die Produktion der Stecker mit 
eingebauter Sicherung deswegen eingestellt worden ist, weil sie keine 
Zulassung mehr haben.

ciao
gustav

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das vermute ich fast auch. So einen Stecker hatte ich im letzten 
Jahrtausend auch schon in den Fingern. Auf der Insel GB (GroßBritannien) 
gibt es noch solche Stecker, da diese nicht umgekehrt eingesteckt werden 
können, so dass L und N nicht vertauscht werden können. Wäre die 
Sicherung ein Sicherungsautomat, der immer beide Kontakte trennt, dann 
wäre dies zulässig.

Suche mal nach "fehlerstromschutzschalter mit überstromschutz".

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:

> Auf der Insel GB (GroßBritannien) gibt es noch solche Stecker,

Dort ist das Standard, weil die Absicherung der Haushaltsstrom-
Kreise deutlich höher als bei uns ist. Ich glaube, dort gibt
es garkeine Stecker ohne Absicherung.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wie wäre es mit der Notlösung mit einem GB Stecker und einem GB-DE 
Adapter?

Autor: Karl B. (gustav)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter schrieb:
> Also wie wäre es mit der Notlösung mit einem GB Stecker und einem GB-DE
> Adapter?

Hi,
erst 'mal danke für die Antworten.
OK. Den UK-Plug hatte ich hier schon 'mal.
Aber der ist mir zu klobig.

Das mit der Verpolungssicherheit ist so eine Sache.
Wenn ich ein Radio ans Netz anschließe, achte ich nomalerweise nicht auf 
die Polung des Netzsteckers. Das heißt, die im Gerät eingebaute
5x20 mm -Sicherung kann je nach Polung auch im N-Zweig liegen, so dass 
im Auslösungsfalle am Gerät 230V L noch vorhanden sind.
Eigentlich spräche nichts gegen die Verwendung einer sozusagen nach 
außen in den Stecker verlegten Gerätesicherung.
Aber das ist ja wohl der Knackpunkt: "Außerhalb".
Habe jetzt einen Zwischenstecker-Dimmer mit 5x20mm Sicherung genommen, 
den Dimmer-Teil ausgebaut.


ciao
gustav

P.S.: Der UK-Plug hat meistens eine 13A-Sicherung, 5A sind nicht so 
häufig anzutreffen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:

> Habe jetzt einen Zwischenstecker-Dimmer mit 5x20mm Sicherung genommen,

Es gibt ja auch sog. "fliegende Sicherungen". Die sind aber nicht
besonders formschön und müssten für 230V wohl auch zusätzlich in
einen Schrumpfschlauch.

Autor: Karl B. (gustav)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Es gibt ja auch sog. "fliegende Sicherungen". Die sind aber nicht
> besonders formschön und müssten für 230V wohl auch zusätzlich in
> einen Schrumpfschlauch.

Hi,
die kenne ich nur für Autoelektrik (Autoradio).

ciao
gustav

: Bearbeitet durch User
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl B. schrieb:

>> Es gibt ja auch sog. "fliegende Sicherungen". Die sind aber nicht
>> besonders formschön und müssten für 230V wohl auch zusätzlich in
>> einen Schrumpfschlauch.

> die kenne ich nur für Autoelektrik (Autoradio).

Die gibts auf jeden Fall auch für 5x20mm-Sicherungen
Für direkt Netzspannungstauglich halte ich die aller-
dings auch nicht. Deshalb Schrumpfschlauch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.