mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Stress mit Windows 10 Installation


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe Probleme, Windows 10 in Verbindung mit einer virtuellen 
Maschine (VMWare) zu nutzen. Die Installation ist nicht für mich privat, 
sondern für ein altes Software-Projekt, welches ich für einen Verein auf 
Windows 10 aktualisieren möchte. Von daher bitte keine Tipps in Richtung 
"nutze was anderes".

Konkret verreckt mir die Installation beim Installieren diverser 
Updates. Mal kommen Stop-Fehler, mal bleibt der Bildschirm nach dem 
Neustart schwarz, etc. Das Internet ist voll von Leidensgenossen, ich 
scheine also kein bedauerlicher Einzelfall zu sein und bin es echt leid, 
komplexe Prozeduren über CMD durchzuführen, Ordner zu löschen, Dienste 
neu zu starte, etc. Meine Frage lautet...kann man sich eine AKTUELLE ISO 
herunterladen, bei der kein Update-Marathon notwendig ist? Ich habe 
keine Lust, mehrere Gigabyte runterzuladen und eine Test-Installation 
durchzuführen, nur um dann festzustellen, dass ich wieder am Anfang 
stehe.

Viele Grüße
Herbert

Autor: Forumtipse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sondern für ein altes Software-Projekt, welches ich für einen Verein auf
> Windows 10 aktualisieren möchte.
:


> Ich habe
> keine Lust, mehrere Gigabyte runterzuladen und eine Test-Installation
> durchzuführen, nur um dann festzustellen, dass ich wieder am Anfang
> stehe.

Wie nun: möchtest Du oder hast keine Lust?
--> Übung abbrechen, dir gefallen die Regeln dieses Spiels nicht (m.M.n. 
zu recht)

> Meine Frage lautet...kann man sich eine AKTUELLE ISO
Kommerzielles Produkt? Wende dich an den Hersteller...  (oder vom 
Hersteller ab)

Autor: Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich musste für meine Hyper-V Installationen auch ein neues Windows 10 
installieren. Ich habe dazu den aktuellen Download (gekauften) 
heruntergeladen.

Anschließend sind genau drei Updates gelaufen. Die Installation hat 
insgesamt 20 Minuten gedauert.

Gruß
Frank

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert schrieb:
> Ich habe keine Lust, mehrere Gigabyte runterzuladen und eine Test-Installation 
durchzuführen,

Nach Deutsch übersetzt: Du bist mit der Aufgabe überfordert oder faul.

Es ist eben so, dass man für Dinge, die man noch nie gemacht hat, 
eintsprechend Zeitaufwand einplanen muß und nur auf diesem Weg zu Wissen 
und Erfahrung kommt.

Ich weiß nicht, wie viele Tage ich mit einem VM-Server zugebracht habe, 
Freude hatte ich nicht wirklich dran. Ist aber unwichtig, ich brauchte 
den Kram und musste da durch, Ende der Durchsage.

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Frank, Deine Antwort hat mir weitergeholfen.

Autor: Guido Lehwalder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert schrieb:
> kann man sich eine AKTUELLE ISO herunterladen, bei der kein
> Update-Marathon notwendig ist?

Das geht normal schon. Dafuer bietet Microsoft dass "Media Creation 
Tool" an, das dann die neueste !verfuegbare! ISO-Version runterladen 
kann.

Schau mal hier oder suche selbst nochmal nach dem Media Creation Tool:
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert schrieb:
> ..
> Konkret verreckt mir die Installation beim Installieren diverser
> Updates. Mal kommen Stop-Fehler, mal bleibt der Bildschirm nach dem
> Neustart schwarz, etc. Das Internet ist voll von Leidensgenossen, ich
> scheine also kein bedauerlicher Einzelfall zu sein ...

Was es doch in der Windows-Welt so alles gibt ... tztztz

BS steht bei MS also noch immer für Blue-Screen statt für 
Betriebssystem!

Autor: Daniel A. (daniel-a)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Guido Lehwalder schrieb:
> Das geht normal schon. Dafuer bietet Microsoft dass "Media Creation
> Tool" an, das dann die neueste !verfuegbare! ISO-Version runterladen
> kann.

Das einzige Problem damit ist, dass es ein Windows Program ist, hat man 
also kein Windows, kann man damit keine ISO erstellen um es zu 
Installieren, typisches chicken egg Problem.

Edit: Sieht so aus als hätten sie mitlerweile ein Redirect für 
non-windows eingestellt, wo man direkt ne ISO bekommt.

: Bearbeitet durch User
Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel A. schrieb:

> Das einzige Problem damit ist, dass es ein Windows Program ist, hat man
> also kein Windows, kann man damit keine ISO erstellen um es zu
> Installieren, typisches chicken egg Problem.

Nicht wirklich, angesichts eines Windows-Markanteils von >>90% bei 
Desktops und Notebooks. Bittet man halt mal einen 
Verwandten/Freund/Bekannten. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit hat der 
auch Windows als OS...

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Windows 10 Update und das weiß eh jeder ist doch Kacke hoch 12. Mein 
Läppi wird recht selten benutzt, Leider ist da kaum Zeit um irgendwie 
hängende Updates zu ende zu führen außer ich lasse de Kram absichtlich 
laufen obwohl ich damit gar nicht arbeiten will. Warten auf download , 
warten auf Installation etc. kennt eh jeder und nervt und nervt. Die 
Update Server sind immer überfordert. Kein wunder, dass man W10 nach 
geworfen bekommen hat. Wer es was gescheites gewesen , dann hätte es 
gekostet. Im übrigen nervt auch die fast krankhafte Verknüpfung bei der 
Installation mit einem MS -Konto. einziger Tipp den ich habe ist der 
einen getakteten Internet Zugang zu simulieren. Da halten sich die 
Updates dann in Grenzen. Machbar über "Eigenschaften" deines W-Lan 
Zugangs zb..Wenn da nixy besseres kommt bleibe ich bei xp und W7 
bicken...Ach ja, Installation ohne Internetzugang  führt zu einem 
unerwünschtem lokalen Konto.

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Im übrigen nervt auch die fast krankhafte Verknüpfung bei der
> Installation mit einem MS -Konto.

> ...Ach ja, Installation ohne Internetzugang  führt zu einem
> unerwünschtem lokalen Konto.

Ja was denn nu? Ist das MS-Konto nun krankhaft u. unerwünscht oder das 
lokale? Entscheide dich mal.

Autor: 88 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
G. L. schrieb:
> Ja was denn nu? Ist das MS-Konto nun krankhaft u. unerwünscht oder das
> lokale? Entscheide dich mal.

Lokales Konto ist doch erwünscht , der Weg dazu ein Buch mit 7 
Siegeln.Von MS erfährt man davon nichts. Fair und anständig wäre eine 
Auswahlmöglichkeit im Programm. Man kommt recht gut ohne MS Konto 
zurecht.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Lokales Konto ist doch erwünscht , der Weg dazu ein Buch mit 7
> Siegeln.Von MS erfährt man davon nichts.

Ach ja?

https://support.microsoft.com/de-de/help/4026923/windows-create-a-local-user-or-administrator-account-in-windows-10

Auch schon während der Installation kann man ein lokales Konto anlegen:

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Windows_10_richtig_installieren_mit_einem_Microsoft_oder_lokalem_Konto

: Bearbeitet durch User
Autor: c-hater (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:

> Lokales Konto ist doch erwünscht , der Weg dazu ein Buch mit 7
> Siegeln.Von MS erfährt man davon nichts.

Lügner.

https://support.microsoft.com/de-de/help/4026923/windows-create-a-local-user-or-administrator-account-in-windows-10

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Im übrigen nervt auch die fast krankhafte Verknüpfung bei der
> Installation mit einem MS -Konto.

Seit wann das denn?
Mein W10-Notebook läuft prima ganz ohne Konto.
Es reicht, den Punkt bei der Installation einfach zu überspringen.

Das Konto brauchst Du nur, wenn Du Apps kaufen willst oder für die 
Spracherkennung.

Autor: Oliver S. (oliverso)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...

Einmal gegoogelt

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

Aber das wird halt, wie auch die per Media Creation Tool downloadbare 
Version, das Original Creators Update 1709 sein. Das ist inzwischen auch 
schon ein paar Monate alt, entsprechend viele Updates sind in der 
Zwischenzeit erschienen. Demnächst steht aber das nächste Upgrade an. 
Wenn das rauskommt, ist es ohne Updates aktuell.

Da irgendwelche Probleme in der Regel durch Treiber hervorgerufen werden 
(bei schwarzem Bildschirm durch die Grafiktreiber), die ebenfalls per 
Windows Update verteilt werden, wären sie auch in aktuellen ISOs 
enthalten. Das löst dein Problem also nicht.

Oliver

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
c-hater schrieb:
> Lügner.
>
> 
https://support.microsoft.com/de-de/help/4026923/windows-create-a-local-user-or-administrator-account-in-windows-10

Lach! Früher brauchte man um ein BS zu installieren vorab keine 
Support-Informationen. Ps: Wer sein MS Konto loswerden will muss ein 
üppiges Prozedere über sich ergehen lassen und ...ich glaube sechzig 
Tage Geduld mitbringen. Nicht mehr lach... Ich habe noch nie vor einer 
Installation das Netz nach Informationen über die Fallstricke eines BS 
durchforstet. Bei W10 ist das aber scheinbar notwendig...

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Wer sein MS Konto loswerden will muss ein
> üppiges Prozedere über sich ergehen lassen und

Ja, wer bei der Installation alles brav abnickt und nicht durchliest, 
welche Optionen es noch gibt, der hat es auch verdient, dafür zu büßen.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Es reicht, den Punkt bei der Installation einfach zu überspringen.

Wer sagt einem das? Wenn du mal mitten drinnen bist im einrichten , dann 
gibt es keine Möglichkeit das abzubrechen. No Way return!!! Man muss das 
vorher wissen aber es ginge auch anders über eine klare Button 
Entscheidung.

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Wenn du mal mitten drinnen bist im einrichten , dann
> gibt es keine Möglichkeit das abzubrechen.

Du sollst die Installation ja auch nicht abbrechen. Den genauen Wortlaut 
erinnere ich nicht mehr, könnte "Später einrichten" gewesen sein. Und 
dann vielleicht noch "Nicht mehr nachfragen" anklicken.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Wer sagt einem das?

1 Minute Google. Außer man ist notorisch faul und/oder völlig 
inkompetent.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer heute über die konzentrierten Updates von Windows 10 schimpft, der 
hat das endlose und fehlerreiche Kleinlein der Updates von früheren 
Versionen nicht erlebt. Wo man nach Neuinstallation von einer älteren 
DVD schon mal 120 Update-Pakete vor sich hatte, und danach noch welche, 
in 3 Schritten. Wenn man das Glück hatte, dass alle durchliefen.

: Bearbeitet durch User
Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> 1 Minute Google. Außer man ist notorisch faul und/oder völlig
> inkompetent.

Ok , du sagst es selber ,W10 ist ein Betriebssystem bei dem man vorher 
ordentlich Googeln muss damit man keine Fehler macht und über den Tisch 
zogen wird. Ist in der Geschichte von Microsoft allerdings "einzigartig" 
Das hatten aber die anderen BS  vorher nicht nötig. Und du bist eifrig 
und kompetent? Dann glaube ich das auch noch ...man muss im Leben ja 
sooo viel glauben lach..

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Wer heute über die konzentrierten Updates von Windows 10 schimpft, der
> hat das endlose und fehlerreiche Kleinlein der Updates von früheren
> Versionen nicht erlebt. Wo man nach Neuinstallation von einer älteren
> DVD schon mal 120 Update-Pakete vor sich hatte, und danach noch welche,
> in 3 Schritten. Wenn man das Glück hatte, dass alle durchliefen.

Inklusive W2K sind mir deine geschilderten Probleme unbekannt. Rollups 
hatte ich immer auf DVD und der Rest wurde ganz normal per Windows 
Update ergänzt.
Kommulative Service-Packs gab es doch schon immer, die muss man vorher 
nur nutzen bevor man "Windows Update" durchzieht.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher. Experten wussten damals schon wie es richtig geht.

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag. Muss "kumulativ " heißen ...der Tag war anstrengend...

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Aber das wird halt, wie auch die per Media Creation Tool downloadbare
> Version, das Original Creators Update 1709 sein.

Die letzte ISO im MSDN ist 1709 aktualisiert Dezember 2017. Ich vermute 
mal, das wird dann dort auch die sein.
Hab ich erst vor ein paar Tagen in die Installer Test VM installiert.

Und übrigens: Man kann die Einrichtung eines MS Kontos dort ganz einfach 
überspringen und das steht sogar da. Irre. Muss man nicht mal googlen.
Klar, wenn man immer nur OK klickt ohne zu lesen/denken dann kommt man 
zum Konto Assistenten.

Autor: Jan H. (j_hansen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Lokales Konto ist doch erwünscht , der Weg dazu ein Buch mit 7
> Siegeln.Von MS erfährt man davon nichts.

MS ist da schon hinterlistig, weil bei der Installation der Eindruck 
erweckt wird, man bräuchte ein Onlinekonto. Aber einmal auf 
"Überspringen" klicken sollte man schaffen - "ein Buch mit sieben 
Siegeln" ist das nun wirklich nicht.

Autor: Diptrace Nutzer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Oliver S. schrieb:
>> Aber das wird halt, wie auch die per Media Creation Tool downloadbare
>> Version, das Original Creators Update 1709 sein.
>
> Die letzte ISO im MSDN ist 1709 aktualisiert Dezember 2017. Ich vermute
> mal, das wird dann dort auch die sein.
> Hab ich erst vor ein paar Tagen in die Installer Test VM installiert.

Gibt's auch von hier aus

http://www.chip.de/downloads/Windows-10-ISO-Pro-64-Bit_81515537.html

Ich hab den Download mal probehalber durchgeführt (siehe Anhang).

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> MS ist da schon hinterlistig, weil bei der Installation der Eindruck
> erweckt wird, man bräuchte ein Onlinekonto.

Richtig,darauf bin ich reingefallen....wie von MS auch geplant.

Jan H. schrieb:
> Aber einmal auf
> "Überspringen" klicken sollte man schaffen

Ich kann mich jetzt nicht so genau erinnern. Da ich mit aktiven Online 
Zugang installierte meine ich ,dass das überspringen nur dann 
funktioniert wenn man vorher "offline " geht. Schritte zurück gehen im 
Anmelde Prozedere funktionierte bei mir leider nicht.

Autor: Diptrace Nutzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen es interessiert, hier noch die Prüfsumme

d88d6b6fac57e03a50cacc896e14c410de8695db *Win10_1709_German_x64.iso

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mit Windows 10 und VirtualBox bisher keine Probleme.
Aber was Du unbedingt überprüfen musst: In den Einstellungen von 
VirtualBox bei Deiner VM sollte "3D-Beschleunigung" unbedingt 
ausgeschaltet sein, sonst kann es zu Bluescreens und solchen Sachen 
kommen.

Beitrag #5736812 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5753935 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.