mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekanntes IC aus IR-Fernbedienung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: M. G. (looking)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Datenblatt des ICs "HJ3010-003" (28 Pins). Es ist in einer 
IR-Fernbedienung verbaut.

Oder kann jemand den Hersteller anhand des Logos identifizieren? (siehe 
Foto im Anhang)

Danke.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind oft Customer-ICs, da wird sich nichts finden lassen. :(

Autor: F. S. (frank_s861)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Philips SAA3010 Klon.

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. S. schrieb:
> Das ist ein Philips SAA3010 Klon.

Danke.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre vielleicht noch nett gewesen, dass das Objekt aus
https://www.pollin.de/p/fernbedienung-siemens-gigaset-rc-20-620227
stammt (0,65€). Werde später noch die Tastencodes nachreichen...

Autor: R. M. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin jetzt mal dazu gekommen, mir die Telegramme der FB 
https://www.pollin.de/p/fernbedienung-siemens-gigaset-rc-20-620227 mal 
vorzunehmen.
Erstmal muss ich Frank 
Beitrag "Re: Unbekanntes IC aus IR-Fernbedienung" widersprechen, hier 
kommt nämlich ein normales RC-5 Telegramm mit 14 Bit Länge raus, der 
SAA3010 sollte eigentlich laut Datenblatt etwas deutlich längeres, mit 
Zeitstempeln liefern.

Habe zum Test, eine Empfangsroutine für Mega8, 1MHz intern Takt 
geschrieben, welche den Geräte- und Kommandokode hexadezimal, mit 
9600Baud über den UART ausgibt.
Der FB-Empfänger hängt am INT0, welcher bei beiden Flanken einen Int 
erzeugt. Bei neueren Käfern, könnte man mit PinChangeInt, jeden 
beliebigen Eingang nutzen.
Desweiteren wird Timer0 als Interruptquelle genutzt.

Den internen Oszillator muste nur deshalb ich am OSCCAL ziehen, da die 
serielle Übertragung aus dem UART sonst nicht sauber lief, der RC-5 
Empfang ist so tolerant, das dies nicht erforderlich wäre, ich wollte 
sicherstellen, das der Empfang, mit 1MHz internem RC-Takt sicher 
funktioniert, was auch gelungen ist.

Autor: F. S. (frank_s861)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss ich widersprechen!

Lies bitte das Datenblatt richtig, da steht: Debounce Time von *16bit 
länge* und Scan Time von 2bit länge. in dieser Zeit wird nichts 
gesendet! Erst dann wird das Startbit usw. von 14bit gesendet.

Der SAA3010 und Klone ist DER Standart unter den RC5 Transmittern. 
Einzig die "-003" dahinter könnte auf eine Variation hinweisen.

Autor: R. M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F. S. schrieb:
> Da muss ich widersprechen!
>
> Lies bitte das Datenblatt richtig, da steht: Debounce Time von *16bit
> länge* und Scan Time von 2bit länge. in dieser Zeit wird nichts
> gesendet! Erst dann wird das Startbit usw. von 14bit gesendet.

Danke, also klare Fehlinterpretation meinerseits. Eigentlich bin ich 
auch froh drüber, ein passendes Datenblatt zu haben. In der Pollin-FB, 
wird er mit 455kHz getaktet, woraus sich eine Trägerfrequenz von 37kHz 
ergeben dürfte.
In meinen Tests, hatte ich nur einen Empfänger, der mit 33kHz angegeben 
war, damit war die Reichweite aber auch über 6 Meter.

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R. M. schrieb:
> In meinen Tests, hatte ich nur einen Empfänger, der mit 33kHz angegeben
> war, damit war die Reichweite aber auch über 6 Meter.

die meisten FB senden zwischen 30-40 kHz und ich konnte innerhalb dieser 
Bandbreite mit einem 36kHz Receiver alle meine FB mit IRMP gut empfangen 
ungeachtet der echten Frequenz.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.