mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug HDD 2,5 Zoll - Bohrlöcher?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: SATA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche eine Zeichnung für die Bohrlöcher bei einer HDD mit 2,5-Zoll 
(SATA), und zwar in Relation zum SATA-Stecker.

Sinn:
Verschiedene SATA-Platten sollen direkt auf eine Platine montiert 
werden. Dazu soll so ein solcher Stecker zum Einsatz kommen:
http://de.farnell.com/3m/5622-1200-ml/sata-connector-receptacle-22-position/dp/1315972?st=SATA%20Connector

In der SATA-Spec habe ich geschaut, finde dort aber nichts.
Das genaue Fabrikat der Platte steht nicht fest, d.h. das soll 
"Standard" sein. Sonst könnte ich ja einfach im Datenblatt der HDD 
nachkucken...

Es sollte derartiges schon geben, denn solche Dinge finden sich in 
Laptops.

Kennt jemand eine Quelle für diese Information?

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SATA schrieb:
> Sonst könnte ich ja einfach im Datenblatt der HDD
> nachkucken...

Dann kuck doch in die Datenblätter von 3..5 HDDs. Sind die Abstände 
gleich, hast du was du willst, wenn nicht hast du ein Problem.

Georg

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SATA schrieb:

> Es sollte derartiges schon geben, denn solche Dinge finden sich in
> Laptops.

Dort werden sie aber oft nicht geschraubt, sondern einfach nur 
eingeklemmt.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Befestigungen für 3,5 und 5,25 Zoll Laufwerken in herkömmlichen 
Rechnergehäusen sind oft mit Langloch ausgeführt.

Autor: Robin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google Mal mit "2.5 HDD dimensions" gefüttert?

Autor: SATA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robin schrieb:
> Google Mal mit "2.5 HDD dimensions" gefüttert?

Ja, mit ungefähr gefühlten 1000 Varianten dieser Frage, ohne wirklich 
tolles Resultat. Daher die Frage hier.

Es sieht für mich so aus, als wären die Montagelöcher nicht 
standardisiert, es gibt aber einen "Quasistandard", an den sich die 
meisten so zu 65% halten.
Ich habe es befürchtet.

Wird wohl darauf herauslaufen, mehrere Datenblätter zu sichten und 
Langlöcher zu machen.

Autor: SATA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Neuigkeiten. Hab doch noch was aufgetrieben:
https://ta.snia.org/higherlogic/ws/public/download/222/SFF-8200.PDF

Man nennt das "Drive bay".
wieder was dazugelernt :-)

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etwas konkreter formuliert: "2.5 inch hard drive mounting holes"
die Google-Bildersuche bringt Hunderte von Zeichnungen

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Blatt voll Maße sichert noch keinen zuverlässigen Kontakt! Zur 
Kontrolle eine gebräuchliche WD, seagte und Samsung vermessen ist keine 
Raketenwissenschaft.

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Ein Blatt voll Maße sichert noch keinen zuverlässigen Kontakt! Zur
> Kontrolle eine gebräuchliche WD, seagte und Samsung vermessen ist keine
> Raketenwissenschaft.

Ich muss ein Serienprodukt entwickeln. Da bringt es mir gar nichts, wenn 
WD und Samsung-Platten da drauf montierbar sind. Da müssen - wenn 
möglich - ALLE 2,5 Zoll Festplatten draufpassen. Soweit technisch 
sinnvoll machbar.

Da hat eine Norm natürlich den Vorteil, dass sie jeder Plattenhersteller 
kennt, und wenn man einen solchen Halter baut, dann muss das als 
Mindestanforderung mal die ISO-Norm erfüllen.

Der Kunde ist nämlich der Erste, der die ISO-Norm hervorzieht, wenn sein 
China-Kracher nicht draufpasst. Das Spielchen hatten wir hier schon ;-)

Nachdem Festplatten nicht gerade mein Kerngeschäft sind, kannte ich die 
Norm halt nicht.

Das ich einen mechanischer Prototyp mit Stecker und Löchern bauen lassen 
muss, ist sowieso klar.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jemand schrieb:

> Ich muss ein Serienprodukt entwickeln.
> Da müssen - wenn möglich - ALLE 2,5 Zoll Festplatten draufpassen.

Ich denke, da brauchst Du zwei verschiedene Typen mit gegeneinander
versetzten Langlöchern.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Screenshot aus der Sata 1.0 spec. Die restlichen Bohrungen sind nicht 
definiert.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jemand schrieb:
> Da müssen - wenn möglich - ALLE 2,5 Zoll Festplatten draufpassen

Dann denke auch daran, daß es dicke und dünne gibt.
"Alle" kann man genauer definieren! Seltene Vögel kosten eben 100€ extra 
für Adapter.

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> jemand schrieb:
>
>> Ich muss ein Serienprodukt entwickeln.
>> Da müssen - wenn möglich - ALLE 2,5 Zoll Festplatten draufpassen.
>
> Ich denke, da brauchst Du zwei verschiedene Typen mit gegeneinander
> versetzten Langlöchern.

oder du wählst eine pragmatische lösung wie z.b. in meinem notebook:
die platte wird eingelegt, auf die kontakte geschoben und mit einem 
einfachen metallgehäuse fixiert.

wurscht wie die schraubenlöcher der platte sind, nur die größe muss 
passen (und die ist m.w. standardisiert)

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.