mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Elektrische Daten von Thyristoren, speziell Kapazitäten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welchen Kapazitäten muss ich bei Thyristoren für 10A bis 100A 
zwischen Gate und Kathode und zwischen Anode und Kathode rechnen?

In Datenblättern finde ich dazu keine Angaben.

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wirst du wohl selber messen müssen.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Dürfte wie bei jeder Diodenstrecke spannungsabhängig sein.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:

> Dürfte wie bei jeder Diodenstrecke spannungsabhängig sein.

...und spielt normalerweise bei der Schaltungsauslegung keine Rolle.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wenn ers doch aber wissen will.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:

> Ja wenn ers doch aber wissen will.

"Durch Messen, zum Wissen"

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk schrieb:
> keine Angaben

Ein Lügner könnte jetzt genau 473,17 nF bei Vollmond behaupten. Wie 
weiter Dirk? Es gibt HF Transistoren mit GHz und 2N3055 mit 15 kHz...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Es gibt HF Transistoren mit GHz und 2N3055 mit 15 kHz...

... und es gibt Thyristoren.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> ... und es gibt Thyristoren.

Dann simuliere den Thyristor mit HF-Transitoren oder 2n3055 und erkenne 
den Unterschied?

Autor: Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Solch ein einfaches Simulationsmodell gibt aber nicht ansatzweise die 
stark kapazitätsbestimmenden Flächenverhältnisse eines realen Thyristors 
wieder.

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Dann simuliere den Thyristor mit HF-Transitoren oder 2n3055 und erkenne
> den Unterschied?

Ein Thyristor hat eine NPNP Abfolge mit fetten Schichten, um die 
Stromtragfähigkeit zu gewährleisten. Das ist nicht vergleichbar mit 
Deiner Ersatzschaltung.

Es gibt zwar auch Kleinleistungsthyristoren, aber hier war ja nach 
10-100A gefragt.

Da die Kapazität in den meisten Fällen egal sein dürfte, weil eh ein 
dicker Snubber drüberliegt, und sie außerdem wie gesagt stark 
spannungsabhängig sein dürfte, glaub ich nicht dass es dazu 
Herstellerangaben gibt. Wird er wohl selbst messen müssen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl schrieb:
> Wird er wohl selbst messen müssen.

Zu dieser Erkenntnis ist er hoffentlich schon gekommen. Außerdem hätte 
er uns mal verraten können WOZU er diesen Wert braucht!

Autor: Hirnschaden, H. (Firma: Happy Computing MDK Inc.) (hirnschaden)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ainen gudden!

Falk B. schrieb:
> Da wirst du wohl selber messen müssen.

Der ärmste muß regelrechte Versuchsreihen veranstalten. Ihm ist nämlich 
die Toleranzlage nicht bekannt.

Und bei der nächsten Charge kann schon wieder einiges anders aussehen.

oszi40 schrieb:
> Außerdem hätte er uns mal verraten können WOZU er diesen Wert braucht!

Möglicherweise hat er Probleme mit Fernsteuersignalen.


Oder das verseuchte Netz schlägt in die Steuerung durch.

Dwianea
hirnschaden

Autor: Hirnschaden, H. (Firma: Happy Computing MDK Inc.) (hirnschaden)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:
Ja ok, zum Abschätzen der Größenordnungsverhältnisse reichen ein paar 
Stück.🐴

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.