mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Suche Hutmutter - anscheinend keine DIN Größe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

vielleicht hat ja einer eine gute Quelle oder weiß mir sonst wie zu 
helfen, ich finde leider nichts :-(

Und zwar habe ich von meinem Lüftungsschacht-Außengitter eine Sechskant 
Hutmutter verloren.

Das Außenmaß ist ca. 5,49mm und das Innenmaß irgendwas zwischen 2,4 und 
2,42mm (mit meiner 20€ "hobby" digital-Schieblehre) gemessen.

Leider finde ich nur die DIN schrauben bzw. Muttern die bei M2 anfangen, 
wobei die Werkzeugläden hier in der Gegend nur ab M3 oder M4 führen - 
und dann natürlich teilweise in Einheiten für Profis (was will ich mit 
999 übrigbleibenden Muttern?...)

Ich nehme an die Muttern sind im Zoll-Maß? Oder sonst ein China Standard 
vielleicht? Hab leider keine Ahnung von solcher Hardware.

Vielleicht hilft es ja auch schon das richtige Zoll-maß zu wissen. Von 
den Maßen her könnte es ca. 1/10 (innen) und 1/20 sein, aber ich finde 
eher so krumme Sachen wie 5/16".

Bei Zollschrauben waren dann auch die Läden hier überfordert...

Hat jemand ne Idee? Würde ja auch nen 100er Pack kaufen, aber da drei 
Schrauben auch halten ist es 70% Optik und vllt. 30% das es mich für den 
Zweck (= hält fest) stört.

Danke euch!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M2.5?

Autor: Christoph db1uq K. (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Suche nach "imperalen" Größen ist erst mal der englische Begriff 
nötig. leo.org hilft:
cover nut
cap nut
bow nut
box nut
acorn nut
hexagon cap nut
self-locking cap nut
union nut
hexagon cap nut
hexagon domed cap nut

Threads are standard right-hand and Unified inch coarse series (UNC, 
Unified National Coarse) or Unified inch fine (UNF, Unified National 
Fine).

Aber das sind dann immer noch 5/8 inch oder 0,56 inch usw.

: Bearbeitet durch User
Autor: Stefan L. (stefan_l134)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Schlüsselweite 5,5 passt zu M3. Da wäre der Gewindeinnendurchmesser 2,46 
mm.

Ich denke du hast es mit einer M3-Mutter zu tun.


Zur Sicherheit kannst du noch versuchen die Gewindesteigung zu messen. 
Bei M3 sollte diese 0,50 mm betragen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Und zwar habe ich von meinem Lüftungsschacht-Außengitter eine Sechskant
> Hutmutter verloren.

Tut's keine normale Mutter ?

Und M3, was soll das für ein Lüftungschacht sein ? Zierde ?

mitarbeiter schrieb:
> Ich nehme an die Muttern sind im Zoll-Maß?

Wohl kaum.

> Oder sonst ein China Standard vielleicht?

Chinesen nutzen das metrische System.

mitarbeiter schrieb:
> Von den Maßen her könnte es ca. 1/10 (innen) und 1/20 sein,

Du meinst ernsthaft, 1/20 wäre grösser als 1/10 ?

: Bearbeitet durch User
Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Das Außenmaß ist ca. 5,49mm und das Innenmaß irgendwas zwischen 2,4 und
> 2,42mm

Und welches Maß hat der Gewindebolzen auf den die Mutter soll?

Wahrscheinlich ist es M3

Michael B. schrieb:
> Und M3, was soll das für ein Lüftungschacht sein ? Zierde ?

frage ich mich auch

Autor: mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Tut's keine normale Mutter ?
Fürs halten ja, fürs schön aussehen nicht ;-)

> Und M3, was soll das für ein Lüftungschacht sein ? Zierde ?

~25x25cm Lüftungsschacht für die Frischluftversorgung meines 4kw Ofens.

>> Von den Maßen her könnte es ca. 1/10 (innen) und 1/20 sein,
> Du meinst ernsthaft, 1/20 wäre grösser als 1/10 ?

Ja, da hab ich offensichtlich beim übertragen vom Kopf zur Hand nen 
Fehler gemacht... 0,20 inch sind natürlich 1/5 inch und nicht 1/20 .. m( 
mea culpa.


Stefan L. schrieb:
> Schlüsselweite 5,5 passt zu M3. Da wäre der Gewindeinnendurchmesser 2,46
> mm.
> Ich denke du hast es mit einer M3-Mutter zu tun.
Gut, das kann ich mal ausprobieren wenn ich eine Mutter habe die 
tatsächlich M3 ist ;-) die zwei übrigen die ich noch in der Krabbelkiste 
hatte, passten nicht leider...

> Zur Sicherheit kannst du noch versuchen die Gewindesteigung zu messen.
> Bei M3 sollte diese 0,50 mm betragen.

Müsste ich mal schauen ob ich das gemessen kriege...

Danke schonmal.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:


>> Zur Sicherheit kannst du noch versuchen die Gewindesteigung zu messen.
> Müsste ich mal schauen ob ich das gemessen kriege...

Am einfachsten geht das, wenn man Schraube an Schraube legt
und den Lichtspalt beobachtet.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Müsste ich mal schauen ob ich das gemessen kriege...

Alternativ 10 Steigungen abzählen und mit der Schieblehre den Abstand 
von der 1. zur 11. messen

Oder einfach versuchen ob man eine M3 Mutter ohne Gewalt aufdrehen kann.
Aber das wäre wohl zu einfach :-)

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Andere schrieb:

> Oder einfach versuchen ob man eine M3 Mutter ohne Gewalt aufdrehen kann.

..und wie stellst Du fest, ob die M3-Mutter auch eine M3-Mutter ist?
Es könnte ja auch eine M2,8-Mutter sein. :-)

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Es könnte ja auch eine M2,8-Mutter sein. :-)

"Holzkopf" macht die dann mit Sekundenkleber und Fäustel passend.
:-)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> ob die M3-Mutter auch eine M3-Mutter ist

Falls 100 Stück M3 reichen, dann schau mal dort meint der Vater: 
https://www.befestigungsfuchs.de/Befestigungstechnik/Muttern/Hutmuttern/DIN-1587-hohe-Form/100-Hutmuttern-DIN-1587-blank-SW-55-M3?action_ms=1

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Und zwar habe ich von meinem Lüftungsschacht-Außengitter eine Sechskant
> Hutmutter verloren.

ok, kann passieren

> Das Außenmaß ist ca. 5,49mm und das Innenmaß irgendwas zwischen 2,4 und
> 2,42mm (mit meiner 20€ "hobby" digital-Schieblehre) gemessen.

von der mutter nehmen hier schon mehrere an.

dort wo die mutter drauf soll ist (im allgemeinen) eine schraube zu 
sehen. miss doch einfach die ab, dann hast du die passende mutterngröße 
schon abgelesen ;-)

Autor: mitarbeiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel F. schrieb:
> dort wo die mutter drauf soll ist (im allgemeinen) eine schraube zu
> sehen. miss doch einfach die ab, dann hast du die passende mutterngröße
> schon abgelesen ;-)

Die Gewinde-enden hängen halt in 3m Höhe. Es war einfacher die Muttern 
runterzutragen und dann zu messen als die Schieblehre die Leiter 
hochzutragen ;-)

Werd ich mal messen müssen... :)

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Es war einfacher die Muttern
> runterzutragen und dann zu messen als die Schieblehre die Leiter
> hochzutragen ;-)

Wie der Threadverlauf zeigt war es nur scheinbar einfacher
:-)

Autor: L. H. (holzkopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest vielleicht in einem Modellbau-Laden die gewünschte Hutmutter 
bekommen.

Ansonsten bekommst Du hier auch Einzelstücke:
https://www.douchman.de/

Grüße

Autor: Jim Beam (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Samma gehts eigentlich noch?

Vielleicht noch einen Gutachter kommen lassen,
oder eine Kommission zur Beratung konsultieren...

Irgendeine Scheiss-M3-Mutter mal probweise aufdrehen
geht ECHT NICHT?
ECHT?

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aber auch nicht so einfach wenn es keine App dafür gibt ;-)

Einfach mal ganz klassisch in den Baumarkt gehen, die verkaufen 
Schrauben und Muttern einzeln.
Da kann man dann seine Testmutter mitnehmen und an den diversen 
Schrauben probieren. Dann hat man die passende Gewindegröße und kann mit 
dieser Info die passende Hutmutter kaufen.

Baumarkt ist zwar generell teuer, aber mit solchen Sachen ist man dort 
gut aufgehoben.

Autor: Der Andere (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon oben gesagt. Alternativ könnte er auch versuchen seine 
Hutmutter auf eine M3 Schraube draufzudrehen. Dann muss er nicht mal auf 
die Leiter.

Autor: Mutti wo isn die Batschkapp? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:

> Bei Zollschrauben waren dann auch die Läden hier überfordert...


Auf die Idee dir eine Gewindelehre zu verkaufen oder zu leihen kam 
keiner?

https://de.gedore-shop.com/GEDORE/Werkstattbedarf/Messwerkzeuge/Gewindelehre.html


Braucht man zwar blos jedes 5. Schaltjahr ...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur zufällig hier schrieb:
> Ist aber auch nicht so einfach wenn es keine App dafür gibt ;-)

Wo lebst Du denn? Natürlich gibts da eine App dafür. Was sag ich, 
eine...

https://play.google.com/store/apps/details?id=kr.sira.thread
https://play.google.com/store/apps/details?id=org.nixgame.ruler
https://play.google.com/store/apps/details?id=kr.aboy.ruler

Autor: Mani W. (e-doc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim Beam schrieb:
> Irgendeine Scheiss-M3-Mutter mal probweise aufdrehen
> geht ECHT NICHT?
> ECHT?

Heutzutage nicht, weil der gesunde Hausverstand fehlt...


Da fragt man dann im Forum nach, weil ja das abmessen mit einer
Schiebelehre zu gefährlicher Aufstieg wäre auf eine 3 Meter Leiter...


Ist das ECHT?

: Bearbeitet durch User
Autor: Thomas K. (ek13)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist eine Hut Mutter😂

Autor: L. H. (holzkopf)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut aber nicht gerade nach M3 aus.

Grüße

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
L. H. schrieb:

> Schaut aber nicht gerade nach M3 aus.

Die Grösse kannst Du mit einem Grafikprogramm anpassen.

Autor: A Forum down the drain (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas K. schrieb:
> Hier ist eine Hut Mutter

Südamerikanische Hochlandschraube.

Autor: öldfkhlbflds (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mitarbeiter schrieb:
> Die Gewinde-enden hängen halt in 3m Höhe. Es war einfacher die Muttern
> runterzutragen und dann zu messen als die Schieblehre die Leiter
> hochzutragen ;-)
>
> Werd ich mal messen müssen... :)

Nicht zu Ende gedacht.
So musst Du die Leiter 2x hoch.

öldfkhlbflds

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.