mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gelbe Plastikunwicklung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Hallo ich (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier ein Schaltnetzteil zerpflückt. Dabei sind mir Transformatoren 
aufgefallen die eine gelbe Umhüllung aufweisen. Hat das eine bestimmte 
Bedeutung?

: Verschoben durch Moderator
Beitrag #5400877 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Isolation. Lackseidengewebe z.B.

Beitrag #5400879 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5400880 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5400888 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich schrieb:

> Gelbe Plastikunwicklung

Was ist das Gegenteil einer Wicklung?
Eine Unwicklung. :-)

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Thomas M. (langhaarrocker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mich auch schon öfter gefragt:
- Wozu? Isolation? Sieht irgendwie ein bißchen improvisiert / flimsig 
für ein Serienprodukt aus.
- Warum immer gelb? Herstellermonopol? Irgendeine Vorschrift?
- Ist das Zeug toll? Sollte ich davon eine Rolle in der Schublade haben? 
Hat das eine besondere Bezeichnung? Gibt's das billig via ebay?

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach mal auf meinen Google Link klicken. Da stehen alle Antworten in 
den ersten 5 Treffern.

Autor: Thomas M. (langhaarrocker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, bis auf: Warum gelb?

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas M. schrieb:

> Ja, bis auf: Warum gelb?

War am billigsten.

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es auch in anderen Farben.

Warum ist Kapton Tape immer kupferfarben und Kreppband immer gelblich 
(ausser im Amiland, dort ist es Blau)?

Gute Frage, vermutlich einfach weil es so ist ;-)

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur zufällig hier schrieb:

> Gibt es auch in anderen Farben.

Ja, gelbes Band habe ich tatsächlich schon
in hellgelb und in dunkelgelb gesehen. :-)

Autor: jz23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur zufällig hier schrieb:
> Gibt es auch in anderen Farben.
>
> Warum ist Kapton Tape immer kupferfarben und Kreppband immer gelblich

Weil das jeweils die natürlichen Farben der Materialien sind.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
jz23 schrieb:

> Weil das jeweils die natürlichen Farben der Materialien sind.

Ja, und gelb ist die natürliche Farbe von gelben Bändern.

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei manchen SNT-Trafos ist das Band auch blau oder dunkelgrün. Bei 
älteren auch durchsichtig und klebt nicht.

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Harald W. schrieb:
> Ja, und gelb ist die natürliche Farbe von gelben Bändern.

Richtig. Mir hilft da immer die Rambo-Eselsbrücke mit dem blauen Licht.

Autor: Dominik K. (kilo81)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael R. schrieb:
> Harald W. schrieb:
>> Ja, und gelb ist die natürliche Farbe von gelben Bändern.
>
> Richtig. Mir hilft da immer die Rambo-Eselsbrücke mit dem blauen Licht.

Was ist das?
Gelbes Isolierband!
Was macht es?
Es klebt gelb!

So??

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik K. schrieb:
> Es klebt gelb!

Es isoliert gelb!

Autor: Hallo ich (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich kann sonst nicht antworten.

So richtig schlau bin ich aus den gegebenen Antworten nicht geworden.

Da Plastik normaler weise nicht leitet ist ja eine Binsenweisheit. Also 
warum wird das so gemacht? In der Fertigung wird ja auf jeden Cent 
geschaut den man einsparen kann. Und hier nicht, weil es alle machen!


Nochmal: warum wird es so gemacht?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und da Strom gelb ist, isoliert gelbes Klebeband den gelben Strom 
besonders gut, dafür ist aber grünes Klebeband deutlich schlechter!

Autor: Michael R. (fisa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kevin K. schrieb:
> Und da Strom gelb ist, isoliert gelbes Klebeband den gelben Strom
> besonders gut, dafür ist aber grünes Klebeband deutlich schlechter!

Grün ist ja auch für den Nulleiter, der leitet null. Deshalb muss man 
ihn weniger isolieren.

Da aber der Schutzleiter gegen beide isoliert sein muss, nimmt man - 
tataaa! - grün-gelbe isolierung!

Wenn man genau schaut, sieht man, dass da aber immer mehr gelb ist. 
Begründung siehe oben.

Wieder ein Rätsel weniger ;-)

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, irgendwie muss man das Ding ja wickeln.

Also ein paar Lagen primär, dann zweimal das Isolierband drum (wäre blöd 
wenn primär und sekundär elektrisch Kontakt hätten). Dann ein paar Lagen 
sekundär rum und dann nochmal zweimal das Isolierband drumgewickelt 
damit der Kram nicht auseinanderfällt.

Die Drähte sind natürlich durch ihre Lackierung Isoliert. Aber man 
verlässt sich nicht darauf und isoliert deswegen extra zwischen den 
Wicklungen. Weil wäre ja blöd wenn am USB Anschluss des Handynetzteil 
aufeinmal 230V anliegen weil die dünne Lackschicht versagt hat.

Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich schrieb:
> Da Plastik normaler weise nicht leitet ist ja eine Binsenweisheit. Also
> warum wird das so gemacht?

Ernsthaft? Du gibts erst die Antwort und fragst dann, warum?

> In der Fertigung wird ja auf jeden Cent
> geschaut den man einsparen kann. Und hier nicht, weil es alle machen!

Die Isolationsfolie ist da nicht zum Spaß, sondern weil man ohne keinen 
Trafo bauen kann, der die Isolationsprüfung übersteht. Im Betrieb liegen 
da mehrere hundert Volt Spannungsdifferenz an den Anschlüssen. Getestet 
wird mit 3kV. Da reicht das bißchen Lack auf dem Draht alleine nicht 
mehr aus. Der Lack isoliert nur direkt nebeneinander liegende Windungen 
- da ist die Spannungsdifferenz bestenfalls ein paar Dutzend Volt. Aber 
schon zwischen den Lagen und erst recht zwischen den Wicklungen muß 
zusätzlich isoliert werden. Und ganz außen ebenfalls.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.