mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Raspberry Pi China Kauf: Touch Display Fraud bei AliExpress


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

eine spannende Story zu einem China-Einkauf (nachdem ich Hunderte von 
guten Transaktionen in mehr als 5 Jahren hinter mir habe):

Habe mir vor einigen Wochen ein Touch-Displays für den Raspberry Pi auf 
AliExpress gekauft - in der 20Euro Region.

Etwas skeptisch war ich schon - aber sehr positiv überrascht - funzt. 
Wirklich schnuckelig -bezogen auf den Preis, wohlgemerkt. Touch benötigt 
zwar extra Software, aber die Funktion nutze ich nicht -lediglich die 
Anzeige-Funktion wird benötigt.

Beispiel Link hier:
https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-HDMI-LCD-TFT-Touchscreen-Display-1920-1080-with-Acrylic-transparent-Case-for-Raspberry/32790283706.html

Nun habe ich mir ein zweites besorgt - wieder AliExpress:
https://de.aliexpress.com/item/3-5-zollRaspberry-pi-2-3-LCD-display-touchscreen-HDMI-adapter-schraubendreher-fr/32850029922.html

Man glaubt es kaum: Das zweite Board wird ähnlich bis gleich vermarktet, 
ist aber ein Dummy - es fehlt der Display-Prozessor und auch die HDMI 
Buchse, um Raspberry und Display Board zu koppeln. HDMI 
Verbindungsstecker wird sehr wohl mitgeliefert. Wie kann es anders sein 
- Das Display leuchtet lediglich weiß, keine Grafik ...!

Beim Verkäufer reklamiert - der antwortet frech, er hätte nie behauptet, 
die HDMI Funktion würde funktionieren. Auf die Frage, warum er einen 
HDMI Connector mitliefert, Funkstille.
Ich widerspreche zusätzlich und verweise auf das funktionierende Board - 
im direkten Vergleich. Verkäufer antwortet: Oh - ich wusste ja gar 
nicht, dass Du schon ein funktionierendes Board zum Vergleich hast ...
Und bietet mir nun Rücksendung auf meine Kosten und Refund NACH dem Kauf 
!!! und Neulieferung eines anderen (teureren) Boards an - wahrscheinlich 
hat das einen Display-Controller auf der Rückseite und funzt sogar.


Habe dann Disput bei AliExpress eröffnet:

1. AliExpress Vorschlag: Rücksendung auf meine Kosten - Erstattung des 
Kaufpreises - habe ich abgelehnt.

2. Habe dann die angehängte Fotodokumentation geliefert 
https://www.dropbox.com/s/5sd71r9nom481vf/Disput-Raspi-Display.pdf?dl=0

3. AliExpress schlägt vor: Volle Kaufpreiserstattung (USD 19,60) ohne 
Zwang zur Rücksendung

4. Ich willige voller Befriedigung in den Schlichtungsvorschlag ein

5. Mehrere Tage Funkstille

5. Nach 5 Tagen dann der Spruch von AliExpress:  Erstattung von USD 5,80 
- keine Rücksendung nötig.

Ich glaub's gar nicht, bin fassungslos. Was ist denn nun los?

Alieexpress fragt mich (trotz entgültiger Entscheidung) nach meiner 
Zufriedenheit. Ich habe natürlich sofort meine Dissatisfaction 
ausgedrückt und verlange vollen Refund wegen Fraud. Antwort steht noch 
aus.

GottseiDank konnte ich in diesem Fall mit PayPal zahlen - habe auch dort 
den Disput mit voller Dokumentation eröffnet. Antwort PayPal (nach 
mehrern Tagen): Verteidigt sich der Seller bis heute nicht, bekomme ich 
vollen Refund.

Bin mal gespannt wie ein Flitzebogen, wie das ausgeht.

Halt euch unterrichtet.

Gruesse

: Verschoben durch Moderator
Autor: Fred R. (Firma: www.ramser-elektro.at/shop) (fred_ram)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Geiz ist Geil

Autor: gfx (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:

> Man glaubt es kaum: Das zweite Board wird ähnlich bis gleich vermarktet,
> ist aber ein Dummy - es fehlt der Display-Prozessor und auch die HDMI
> Buchse, um Raspberry und Display Board zu koppeln.

Hmm, also das Backlight funktioniert - ist das Teil vielleicht auch mit 
den SPI Pins des rPi verbunden?

Ein Foto von der Rückseite wäre gut.

Der 'Display-Prozessor' kann auch auf dem Glas sitzen..

Autor: PittyJ (Gast)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch einige gute Händler, die auch in Deutschland sitzen. Mit 
z.B. Rei*** oder Watt*** habe ich gute Erfahrungen gemacht. Lieferzeit 
<= 3 Tage, funktioniert hat bisher alles.

Und dann kostet es eben mal 5 Euro mehr. Was solls. Wenn ich sehe, wie 
teilweise das Geld rausgeschmissen wird (3.50 Euro für eine Dose Red 
Bull oder ein CofeToGo), dann bestell ich lieber bei Händlern die ich 
auch noch mal anrufen kann.

Autor: Chinamann (Gast)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
PittyJ schrieb:
> Es gibt doch einige gute Händler, die auch in Deutschland sitzen.
> Und dann kostet es eben mal 5 Euro mehr.

Wenn es nur 5 Euro wären, würde ich dir zustimmen. Leider kosten 
vergleichbare Diisplays in D locker das zwei- bis dreifache.

Autor: Tek (Gast)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem HDMI Adapter ist schon merkwürdig, aber ich würde sagen das 
ganze ist nur inkompetenz des Händlers kein absichtlicher Betrug.

Das Display wird per SPI angesteuert dazu brauchst Du einen speziellen 
Display Treiber.

Hier ist das ganze beschrieben:
https://www.willprice.org/2017/09/16/adventures-with-tft-screens-for-raspberry-pi.html

und der Link darin weist exakt auf das Display das auc Du erhalten hast:
https://www.amazon.co.uk/480x320-Raspberry-Elegoo-Monitor-Interface/dp/B01MRQTMTD/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1505683694&sr=8-1&keywords=elegoo+3.5%22

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte mal ein Foto von der Rückseite posten.

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz ehrlich, das kommt davon wenn man diese bescheuerte 
Übersetzungsfunktion benutzt:


------------"Fake"
  3.5 inch Raspberry pi 2/3 LCD display touch screen +HDMI adapter 
+screwdriver for Raspberry pi free shipping
Product Description

Product Description
Part number    Mfr   Package Type   Unit Price
Raspberry pi 2/3 LCD kit   Raspberry Pi    LCD display touch screen 
3.5inch   Contact us

------------"Original"
  3.5 inch HDMI LCD TFT Touchscreen Display 1920*1080 with  Acrylic 
transparent Case for Raspberry pi 2 and Pi 3 Model B



-----------------------------------
Wie man schön sehen kann schreibt der eine nie etwas von HDMI Display, 
zudem ist die Beschreibung viel zu kurz und auch die Bilder zeigen nicht 
die Rückseite.

Und noch viel besser: Der "Fake" Händler hat keine bis kaum Bewertungen 
und auch kaum Bestellungen. Aber genau danach muss man gehen. Ich 
bestell nur bei dem Händler mit den meisten Bestellungen und möglichst 
vielen Bewertungen und hatte noch fast nie Probleme.

Daher hat Aliexpress logisch gehandelt, sie haben dir grob die Differenz 
zu der Variante mit SPI erstattet, denn dein Vergleichsbild stellt es so 
dar als ob nur das Bootlog nicht sichtbar wäre, die Rückseite wird gar 
nicht dargestellt. Kurz gesagt hättest du deine Beweise hier sehr 
konkret erstellen müssen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Tek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im PDF des OP ist auch ein Bild der Rückseite und das ist genau das 
Display im vom mir weiter oben verlinkten SPI Guide.

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, das ist eine PDF, hab nur die Vorschau mit dem einen Bild 
angeschaut...

Man sieht übrigens dass der Händler das Produktbild von dem anderen 
Händler geklaut hat, man achte auf den verbogenen Pin am Raspberry. 
Dafür aber ein Wasserzeichen...

Autor: Chr. M. (snowfly)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es dir nicht zu doof,
für 20€ und einen Fehler den du gemacht hast so einen Aufwand zu 
starten?

Ich habe auch schon Fehlbestellungen getätigt
bei denen sich heraussgestellt hat dass ich
mich vertan habe oder der Beschreibungsfehler
offensichtlich war.
Das Zeug wandert in die Bastekiste und ich war schon
mehr als einmal froh dass noch ein Teil rumliegt.

Autor: Raspi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Lärm um nichts. Aber manchen Leuten ist nichts zu peinlich!

Autor: Markus F. (mfro)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Chr. M. schrieb:
> Ist es dir nicht zu doof,
> für 20€ und einen Fehler den du gemacht hast so einen Aufwand zu
> starten?
>
> Ich habe auch schon Fehlbestellungen getätigt
> bei denen sich heraussgestellt hat dass ich
> mich vertan habe oder der Beschreibungsfehler
> offensichtlich war.
> Das Zeug wandert in die Bastekiste und ich war schon
> mehr als einmal froh dass noch ein Teil rumliegt.

Das ist genau die Einstellung, die dazu führt, dass wir in Zukunft noch 
mehr Mist aus Fernost bekommen.

Was ist schlimmer: dass die's (vielleicht auch in Unkenntnis 
europäischer Kundeninteressen) versuchen oder sie damit durchkommen zu 
lassen?

Deswegen von mir ein Daumen hoch.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist genau die Einstellung, die dazu führt, dass wir in Zukunft noch
> mehr Mist aus Fernost bekommen.

Wenn man extrem billig kauft, muss man damit rechnen. Der Händler hat 
sich bereit gezeigt, den Artikel zurück zu nehmen. Aber dem TO sind die 
Rücksendekosten jetzt zu hoch.

Über so etwas informiert man sich vorher. Wer in China bestellt, der 
sollte sich dieses Risikos bewusst sein. Sachen von Deutschland nach 
China zu schicken hat halt seinen Preis. Warum sollte der Händler für 
diese Kosten aufkommen? Weder ein Gesetz noch irgendein Versprechen 
sehen das vor.

Und jetzt wird vielleicht klar, warum solche Produkte bei Reichelt 
wesentlich teurer sind. Da kannst du es kostenlos zurück geben. Im Preis 
ist die Versicherung quasi mit enthalten.

Autor: gfx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das 'gute' LCD wirklich 630 dpi?

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Markus F. schrieb:
> Das ist genau die Einstellung, die dazu führt, dass wir in Zukunft noch
> mehr Mist aus Fernost bekommen.

Nein, es ist genau die Einstellung Angebote vor dem Kauf nicht zu prüfen 
die zu mehr Mist aus China führt.

Es gab Warnzeichen die aus "billig billig billig" Gründen oder sonst was 
ignoriert wurden:
- vermutlich übernommene Produktbilder
- ungenaue Beschreibung
- kaum Verkäufe obwohl Händler seit 2015 registriert ist
- keine Bewertungen
- nicht mal der günstigste Händler

Das wurde alles ignoriert um 80ct einzusparen.

Da wegen 10€ rumzutun, mach dich nicht lächerlich. Wieviel Stunden bist 
du an dieser RMA Doku gesessen? Wenn etwas nicht passt, dann werf ich 
das auf den Scanner, jag es mit 100-200dpi in 5s durch und dann geht 
dieses Bild mit einer Zeile Text an Aliexpress, das ist in unter 60s 
erledigt.

Und so habe ich bisher immer 100% Refund bekommen.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei so wenig Angaben zum Artikel im Shop hätte ich das Display nicht 
gekauft. Unter diesen Umständen muss man mit sowas rechnen. Man weiß 
doch dass die Chinesen ohne Ende kopieren. Das gild auch für die 
Shopfotos.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte das Angebot und die Lieferung nicht die (nutzlose) HDMI-Brücke 
enhalten, hätte ich "Irrtum" gelten lassen.

Aber so war/ist es Fraud - uns da lasse ich nicht locker, da interssiert 
weniger das Geld als der eigene Ehrgeiz:

Ich lasse mich nicht ohne Gegenwehr betrügen. So nicht!

Nicht zu vergessen - ich wickele ca. 100 Bestellungen im Wert von ca. 
2.000 Euro pro Jahr über diese Plattform ab, da erwarte ich von 
Aliexpress zumindest Neutralität.

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fred R. schrieb:
> Geiz ist Geil

Ganz richtig - und ich setz' noch eine kluge Lebenserfahrung oben auf:

Haben kommt von Halten!

Guresse

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber so war/ist es Fraud - uns da lasse ich nicht locker

Fraud = Betrug, also mit Absicht!

Dazu fehlt mir nicht nur der Beweis, es besteht nicht einmal ein 
geringer Verdacht, der diesen Vorwurf rechtfertigt. Es kann doch sein, 
dass der Händler sich geirrt hat. Vielleicht verkauft er beide Varianten 
und hat daneben gegriffen. Oder er selbst wurde ebenfalls falsch 
beliefert und hat den Fehler beim Verschicken nicht bemerkt. Außerdem 
hat er doch die Rücknahme (mit Geld zurück) angeboten.

Was willst du denn noch? Soll er vorbei kommen und dein Auto Waschen?

Du hast eine seltsame Einstellung. Vor Gericht hättest du schon keine 
Chance mehr. Nicht einmal, wenn es ein deutscher Händler in deiner Stadt 
wäre.

> da erwarte ich von Aliexpress zumindest Neutralität.

Ali Express hat sich korrekt verhalten. Zuerst haben sie einen Vergleich 
(Wertminderung) vorgeschlagen. Den wolltest du nicht, also Geld zurück. 
Mehr ist nicht zu erwarten. Dein persönlicher Rachefeldzug ist weder 
angemessen noch gesetzlich erlaubt. Aber wenn es unbedingt sein muss, 
dann Fahr' doch hin zu dem Händler und stelle ihn wenigstens zur Rede! 
Dann kannst du ihm mal so richtig deine Meinung geigen, das wird ihn 
beeindrucken.

Bedenke bei deinem Vorwurf gegenüber Aliexpress, dass dies nicht dein 
Vertragspartner ist. Die haben das Geschäft nur vermittelt. Du musst 
dich schon mit dem Händler auseinander setzen. Ich sehe hier keinerlei 
Versäumnis auf der Seite von Ali Express.

In diesem Fall liegt der Fehler bei Dir. Du erwartest eine Übernahme der 
Rücksendekosten obwohl dies weder versprochen noch gesetzlich 
vorgeschrieben ist. Wenn man mit anderen Ländern handelt, sollte man 
sich vorher informieren anstatt nachher "üble Nachrede" zu begehen (das 
wäre in DE übrigens strafbar).

: Bearbeitet durch User
Autor: H. (Gast)
Datum:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sache hat mich jetzt mal interesssiert, daher habe ich mir dein PDF 
mal näher angeschaut.
Wenn ich die Boards mit Google Bildersuche vergleiche ist es einfach so, 
dass es (mindestens) zwei verschiedene Arten von Displays für den RPI 
gibt. Eines per HDMI und eines per SPI, siehe auch hier:
https://www.seeedstudio.com/3.5-Inch-TFT-Display-for-Raspberry-Pi-Resistive-Touch-Screen-p-2248.html
und auch hier: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?t=171206

Du hast nun beide Typen, ich wette also, dass Du beide Displays mit den 
entsprechenden Treibern zur Funktion bringen kannst. Es ist also 
keinesfalls Betrug, sondern allenfalls die falsche Wahl durch 
ungenügende Doku bzw. falsche Fotos. Falls Du dich an dem beiliegenen 
HDMI-Adapter störst, dann hast du keine Vorstellung davon, wie die 
Händler arbeiten. Das sind nicht alles Nerds, die das gesamte Angebot 
ihres Ladens komplett selbst durchgetestet haben. Er hat gesehen, dass 
dieses Display ganz gut läuft und hat es sich auf dem lokalen Markt in 
Shenzhen besorgt. Da alle anderen Händler auch HDMI-Verbinder und 
Schraubenzieher dabei packen hat er das auch so gemacht. Das das 
überhaupt nicht passt spielt keine Rolle, das ist absolut typisch 
chinesisch. Leider hat er sich im Typ des Displays versehen und das ist 
jetzt bei dir gelandet.
Falls Du mal einen nerdigen Urlaub verbringen möchtest, halte Ausschau 
nach einem günstigen Flug nach Hong Kong und gehe nach Shenzhen 
(benötigt Visum), da gibt es so einige gigantische Elektronikkaufhäuser, 
wo eben diese ganzen Händler sitzen. Du kannst denen live beim Verpacken 
genau dieser Sendungen zuschauen (und natürlich auch selber einkaufen). 
Das ist echt sehr interessant und sehenswert.
Danach wirst Du verstehen, warum solche Fehler passieren und warum es 
fast überflüssig ist, mit denen einen solchen Streit anzufangen. 
Vermutlich hat er mittlerweile sogar in der Fabrik nachgefragt, warum 
das Display von einem Kunden reklamiert wurde. Die werden ihm dann 
schnell vorführen, dass alles ganz normal funktioniert und die Ware kein 
Scheiß ist. Oder die Leute vom Nachbarstand haben ihm das bestätigt. Und 
spätestens deshalb wird er deine Aufregung überhaupt nicht 
nachvollziehen können, spätestens hier sind der Chinese und der Europäer 
nicht mehr kompatibel.

Autor: Philipp K. (philipp_k59)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Und bietet mir nun Rücksendung auf meine Kosten und Refund NACH dem Kauf
> !!!


Was manche auch nicht wissen, nach China zurückschicken kostet für 
Mittelgroße sachen nur 3,70€ als Großbrief International, mit 
Einschreiben +2,50€ .. so ist der Verlust wenn man es nicht in DE 
weiterverkaufen will minimal.

Max. Gewicht 500g
L: min. 140 mm*
B: min. 90 mm
Länge + Breite + Höhe =
max. 900 mm**

Für ein SPI ist das übrigens ganz schön teuer ;)

: Bearbeitet durch User
Autor: Philipp G. (geiserp01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passiert mir selber auch oft. Wirf das Ding in die Bastelkiste und gut 
ist.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich bleibe 'mal bei Fraud!

Mal schau'n- wie PayPal das sieht - dort steht ja noch eine Entscheidung 
aus.

Momentan bin ich recht zuversichtlich, über PayPal an mein Geld zu 
kommen.

Und wenn der Seller mir einen RetourVoucher zusendet, kann er das Teil 
gern zurück haben ... und an jemand anderen verkaufen.
Vielleicht will jemand hier im Forum erst einmal gern einen Treiber 
installieren und das Teil nicht über HDMI betreiben.

Zudem - ich mache beruflich auch mit Chinesen Geschäfte:
Die verlangen ebenfalls von mir absolute Klarheit bei Verkäufen - 
ansonsten gehen Falschlieferungen zu meinen Lasten.

Gruesse

: Bearbeitet durch User
Autor: R.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Vielleicht will jemand hier im Forum erst einmal gern einen Treiber
> installieren und das Teil nicht über HDMI betreiben.

Aber natürlich. So wie man das gemacht hat, bevor es diese interssanten 
HDMI Adapter gab. Bis zu deinem Thread wusste ich nichtmal, dass es die 
gibt.

Autor: H. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Hendrik:
Wenn du den gesamten Verlauf dieses Threads noch einmal selber 
durchliest, wirst du feststellen, dass du dich zwar langsam rausredest 
aber trotzdem unbedingt in der Sache Recht behalten möchtest. Schade. 
Man kann sich ja mal vergaloppieren, muss dann aber auch irgendwann 
einlenken.

Von „Fraud“ kann hier nun wirklich nicht die Rede sein. Ich hielt den 
Beitrag von Stefanus bzgl. übler Nachrede zunächst für übertrieben. 
Mittlerweile bin ich mit da nicht mehr so sicher.

„Fraud“ wäre z.B. ein Display, welches nur aus Glas und einem leeren PCB 
bestehen würde.

Komm mal wieder runter.

Autor: derjaeger (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>>eine SPANNENDE Story zu einem China-Einkauf

Nein ist sie nicht. Du hast etwas aus China gekauft und da ist das 
Risiko.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf einfach bei Ebay. Das allermeiste gibt es auch dort (genau solche 
HDMI displays hab ich dort auch erfolgreich gekauft) und man hat es nur 
mit Paypal zutun, nicht noch einem weiteren Dienst dazwischen...

Autor: H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Paypal überhaupt noch dabei? Bei den letzten Transaktionen war das 
Paypal-Logo wieder verschwunden. Wenn ich Alibaba wäre, würde ich mir 
exakt aus solchen Gründen wie diesem Paradebeispiel hier einen solchen 
Zahlungsverweigerungsdienstleister verzichten.

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Betrug würde ich auch nicht unterstellen, die wenigsten Ali-Händler 
wissen überhaupt was sie genau verkaufen, bei der geringsten 
Unsicherheit darf man einfach nicht bestellen bzw. Muss man sich die 
Rezensionen der bisherigen Käufer durchlesen.

Verbuche es als Lehrgeld, ich habe auch schon ein paar mal etwas 
bestellt und war „enttäuscht“ als es ankam, interessanterweise wurde ich 
auch schon mal von einem Ali-Händler als Lügner bezeichnet als ich ein 
Ersatz-Mainboard für ein Notebook bestellt hatte was nie ankam, der 
AliExpress Käuferschutz gab trotzdem 100% refund. Ich habe auch schon 
mal einen Arduino bestellt der nicht funktionierte gleiches Spiel wieder 
als „Lügner“ bezeichnet worden, wenigstens war es ein bisschen 
Genugtuung als ich nach dem Refund bemerkt hatte das der ATmega bloß 
falsch herum im Sockel steckte.

Seisdrum, 20€ sind nicht die Welt und sich darüber zu ärgern ist 
Zeitverschwendung.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
H. schrieb:
> @Hendrik:
> Wenn du den gesamten Verlauf dieses Threads noch einmal selber
> durchliest, wirst du feststellen, dass du dich zwar langsam rausredest
> aber trotzdem unbedingt in der Sache Recht behalten möchtest. Schade.
> Man kann sich ja mal vergaloppieren, muss dann aber auch irgendwann
> einlenken.
>
> Von „Fraud“ kann hier nun wirklich nicht die Rede sein. Ich hielt den
> Beitrag von Stefanus bzgl. übler Nachrede zunächst für übertrieben.
> Mittlerweile bin ich mit da nicht mehr so sicher.
>
> „Fraud“ wäre z.B. ein Display, welches nur aus Glas und einem leeren PCB
> bestehen würde.
>
> Komm mal wieder runter.

Das ist doch völliger Quatsch, was Du hier loslässt. Du gehörst wohl 
auch der Strömung "Sympatisanten der alternativen Fakten" an ....! 
Wahrscheinlich auch noch Donald Trump Anhänger ???

Der Verlauf der Kommunikation mit dem Händler wie auch die Bilder im 
Shop zeigen ja ganz klar, dass er versucht hat, ein nicht HDMI-fähiges 
Board als HDMI Display zu verkaufen (was Plug and Play sein muss): Nix 
von einem Hinweis auf zusätzliche Treiber-Software, um das Display über 
die GPIOs zu betreiben. Touch-Funktionalität (wurde von ihm ausdrücklich 
angepriesen) wird übrigens auch nicht Plug & Play funktionieren (wenn 
überhaupt)  - die erfordert noch (andere) zusätzliche Treiber-Software - 
kein Link vorhanden. Das gute Display betreibe ich ohne Touch! Funzt wie 
erwartet Plug und Play als reines Display Board. Kann mir auch 
vorstellen, dass HDMI wensentlich performanter als SPI Anteuerung ist- 
aber ist auch unwichtig an dieser Stelle - ich wollte sowieso Plug & 
Play HDMI- Fähigkeit.

Im übrigen hat er seine Seite sofort nach der Eröffnung des Disputs 
modifiziert. Was man jetzt sieht, ist das "entschärfte" Resultat seines 
vorherigen Ads - aus meiner Sicht immer noch irreführend, wenn ohne 
HDMI-Funktionalität geliefert wird.

Zudem hat er den Preis frecherweise auch noch angehoben. Vielleicht aber 
auch deswegen, weil er nun wirklich ein HDMI-fähiges Board ausliefert 
... und den Saubermann spielen will - kann ja sein.

Auf jeden Fall ist die Einredezeit des Sellers bei PayPal gestern 
abgelaufen - mal schauen, was die sagen. PayPal urteilt ja ganz 
unabhängig von AliExpress - gut so.

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
derjaeger schrieb:
>>>eine SPANNENDE Story zu einem China-Einkauf
>
> Nein ist sie nicht. Du hast etwas aus China gekauft und da ist das
> Risiko.

Auch das ist völliger Quatsch - das Betrugsrisiko auf China Plattformen 
ist eher niedriger als bei Ebay! Ich habe mittlerweile (summiert) für 
einen 5-stelligen Betrag Elektronik in China in den letzten Jahren 
gekauft ( > 500 Transaktionen!). Dies ist der 1. Betrugsfall, in dem ich 
betroffen bin.

Gruesse

: Bearbeitet durch User
Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind schon sehr fleissige Leute, die chinesischen Händler:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/bilder-des-tages-fotos-aus-deutschland-und-der-welt-fotostrecke-122824.html

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
"PayPal for President" ... ich liebe PayPal: Habe gerade die Nachricht 
erhalten, PayPal erstattet den vollen Betrag!

Originaltext:
============================================
Wir haben unsere Untersuchung Ihres Falls abgeschlossen und eine
Entscheidung zu Ihren Gunsten getroffen.

Wir konnten $19,60 USD zurückerlangen. Dieser Betrag wird Ihrem
PayPal-Konto gutgeschrieben. Es kann bis zu fünf Werktage dauern, bis 
der
Betrag in Ihrer Kontoübersicht ausgewiesen wird.

Wenn Ihnen der Verkäufer noch einen weiteren Betrag schuldet, werden wir
alle Anstrengungen unternehmen, um den Restbetrag vom Verkäufer
zurückzuerlangen.


Seien Sie darüber hinaus versichert, dass wir entsprechende Maßnahmen 
gegen
den Verkäufer ergreifen werden, wenn das PayPal-Konto des Verkäufers für
die Rückzahlung des Ihnen geschuldeten Betrags nicht ausreichend gedeckt
ist; dazu zählt z.B. eine Beschränkung der Kontozugriffsrechte für den
Verkäufer.

============================================


Seller hat sich nicht verteidigt - ihm sind wohl keine Argumente 
eingefallen - wie sollte er auch?

Jetzt bin ich nur gespannt, ob ich von AliExpress die USD 5,80 on Top 
bekomme ?

Möchte jemand von Euch ein eventuell funktionierendes SPI Display Board 
(Nicht HDMI-fähig und ohne Gewährleistung!) günstig (bei mir) kaufen?

Bitte melden :-)

Gruesse

: Bearbeitet durch User
Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Im übrigen hat er seine Seite sofort nach der Eröffnung des Disputs
> modifiziert. Was man jetzt sieht, ist das "entschärfte" Resultat seines
> vorherigen Ads - aus meiner Sicht immer noch irreführend, wenn ohne
> HDMI-Funktionalität geliefert wird.

Dann verlink doch bitte den Link aus deiner Bestellübersicht zu dem 
Artikel. Denn darüber bekommst du die archivierte Version der 
Artikelseite...

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Die ist hoffentlich klar, dass du dich gerade selbst zum Zurückschicken 
des Artikel verpflichtet hast. Denn du hast die Zahlung zurück gezogen.

Einfach unverbesserlich.

Beitrag #5404331 wurde vom Autor gelöscht.
Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-5 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Die ist hoffentlich klar, dass du dich gerade selbst zum Zurückschicken
> des Artikel verpflichtet hast.

Sehe ich anders: AliExpress sagt mir ausdrücklich - keine Rücksendung
vonnöten! Daran halte ich mich.

Gruesse

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann wird das wohl so sein.

Autor: H. (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Mein uneingeschränkter Respekt für diese Leistung. Man sollte sich 
dieser ungerechten Welt einfach nicht kampflos hingeben. Wie man sieht, 
es lohnt sich immer, für sein Recht zu kämpfen.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H. schrieb:
> Mein uneingeschränkter Respekt für diese Leistung. Man sollte sich
> dieser ungerechten Welt einfach nicht kampflos hingeben. Wie man sieht,
> es lohnt sich immer, für sein Recht zu kämpfen.
Manchmal sollte man aber auch bedenken dass beide/alle Seiten nur leben 
wollen...

Absicht würde ich hier auch nicht vermuten. Eher ein Versehen.

Autor: Lol (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vor ein paar Tagen kamen zwei Netzteile an,
12V 6A für Leds, auch aus China. Erstmal eins aufgemacht. Stellte sich 
schnell heraus, der chinese hat da bloß irgendnen restposten an 12V 2A 
netzteile geschlachtet. Das war also bereits vorhandene Platinen mit 
Ausgangskabeln und so dieser zweipoligen Buchse für 230V. Der Chinamann 
hat einfach die Ausgangskabel abgeknipst, eigene Kabel grauenhaft 
schlecht angelötet, noch ne LED dazu als Anzeige. Die 230v buchse war er 
wohl zu faul runterzu löten, da sein Gehäuse aber größer war als das 
orginale wohl war , noch mit zwei super dünnen Kabeln ne 
Kaltgerätebuchse dran gefriemelt, die dann auf nen 2 Poligen Eurostecker 
ging. Der Händler scheint das wohl mit System zu machen. Extra eigenes 
Plastikgehäuse, die PCBs werden eben wie beschrieben modifiziert und 
dann kommt noch der schöne 12V 6A Sticker mit allen erdenklichen 
(gefakten) Zeichen wie CE FCC etc.

TL;DR
Es gibt durchaus richtige Betrüger, aber manchmal werden sie wohl selber 
nicht wissen was sie machen.
Soll heißen: ob das im Einzelfall wie beim TO nun Betrug (als mit 
Vorsatz und Bereicherungsabsicht) ist oder ob der Chinese einfach keine 
Ahnung davon hat, geht manchmal fließend ineinander über.

Übrigens: mit dem Support der Chinaseiten hab ich bisher nur gute 
Erfahrungen gemacht.

In dem Fall auch, volle Kostenerstattung und darf dir Netzteile 
behalten, denn die sind an sich nicht schlecht (auch sicher nicht vom 
Chinesen gebaut) nur eben zu schwach

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Man glaubt es kaum: Das zweite Board wird ähnlich bis gleich vermarktet,
> ist aber ein Dummy - es fehlt der Display-Prozessor und auch die HDMI
> Buchse, um Raspberry und Display Board zu koppeln.

ja man glaubt es kaum, es ist auf der Rückseite klar zu erkennen das es 
die SPI Variante ist, die Daten werden seriell in Schieberegister 
geschoben und parallel zum Display geschickt, man sieht das in der PDF 
auf der Displayrückseite. Das geht mit TFT Treiber am PI schon seit 
Jahren, ich glaube ein Russe hatte die erste Umsetzung gemacht.
Valdodov
http://www.valdodov.com/tft_lcd/images/img3.png

Der HDMI Adapter ist natürlich dann Unfug und den Chip braucht man halt 
nicht.

Man muss nur den fbTFT Treiber installieren, ein Versuch wäre das hier
mit Raspbian stretch IMG
http://kedei.net/raspberry/v6_1/rpi_35_v6_1_2_3_stretch_kernel_4_13_16.rar

nur Display Treiber
http://kedei.net/raspberry/v6_1/LCD_show_v6_1_3.tar.gz

hier Bilder aller typischer TFT mit seriell SPI zu Parallelumsetzung
https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRw_M2P1sDEIm3AGunS9B6QDY15BniQVTEhJ-mD1mUgR1KedfpSQQ
http://veerobot.com/store/image/cache//data/products/modules/hook_up_modules/lcd_display/raspberry_pi_screen_3_5_02-900x600.jpg

PS, mein Kedei Display läuft am SPI gut,

nur die Programmierer haben um noch nicht erkannt das es andere 
Auflösungen als HDMI gibt.

Seit wheezy ärgere ich mich das man auf dem TFT nicht mehr alle 
Checkboxen erreicht und nicht mit OK oder Abruch verlassen kann man 
kommt schlicht nicht an die Boxen!

: Bearbeitet durch User
Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Erläuterungen.

Plug & Play per HDMI, das war im Advertisement versprochen.

Ich benötige das Display, um einen Schnellcheck zu machen, ob die 
Raspberries, die ich verkaufe, den Bootvorgang sauber durchlaufen haben.
Da will ich vorher keinen Treiber installieren muessen ....!

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lol schrieb:
> Vor ein paar Tagen kamen zwei Netzteile an,
>....
>
> In dem Fall auch, volle Kostenerstattung und darf dir Netzteile
> behalten, denn die sind an sich nicht schlecht (auch sicher nicht vom
> Chinesen gebaut) nur eben zu schwach

habe auch super (Notebook-)Netzteile in China bezogen (120 Watt!!!), 
solide verarbeitet - sogar mit stabilem Metallgehäuse, aber eben ohne 
Schutzleiter ....! Sobald ich den Stecker eingesteckt habe, fasse ich 
die Gehäuse nicht mehr an ...! Alles mit CE und sonstigen Zeichen :-))

Gruesse

Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Ich benötige das Display, um einen Schnellcheck zu machen, ob die
> Raspberries, die ich verkaufe, den Bootvorgang sauber durchlaufen haben.
> Da will ich vorher keinen Treiber installieren muessen ....!

Was spricht gegen einen stinknormalen Monitor? Schön groß, an der Wand 
und einfach ansteckbar über ein flexibles Kabel.

Da möchte man doch gar nicht anfangen irgendwelche Boards aufeinander zu 
stecken, das braucht alles viel mehr Zeit, zudem kann man dabei die 
Header beschädigen...

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Ich benötige das Display, um einen Schnellcheck zu machen, ob die
> Raspberries, die ich verkaufe, den Bootvorgang sauber durchlaufen haben.

also wirklich "Schnellcheck"? und dann ein GPIO Display?

Schneller wäre jeden billigsten TFT-Monitor/TV an den HDMI zu stecken.

Das mit dem "Schnellcheck" erscheint mir extrems unglaubwürdig.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Das mit dem "Schnellcheck" erscheint mir extrems unglaubwürdig.

Du unterstellst dem TO also FRAUD BY EVIDENCE?

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Hendrik L. schrieb:
>> Ich benötige das Display, um einen Schnellcheck zu machen, ob die
>> Raspberries, die ich verkaufe, den Bootvorgang sauber durchlaufen haben.
>
> also wirklich "Schnellcheck"? und dann ein GPIO Display?
>
> Schneller wäre jeden billigsten TFT-Monitor/TV an den HDMI zu stecken.
>
> Das mit dem "Schnellcheck" erscheint mir extrems unglaubwürdig.

Häh? Was soll denn daran unglaubwürdig sein?

Wenn ich (mobil vor Ort) einen Raspberry auf Boot-Sequenz im ersten 
Schnelltest checken will, schleppe ich doch kein 22" Display mit mir rum 
...! Das China Display passt in meine Hosentasche. Ausserdem - wo 
bekomme ich im Grünen 230 Volt für das Display her? Aber vielleicht 
schleppe ich ja noch zusätzlich einen Stromerzeuger mit ...!

Also - Leute gibt's - ich glaub's nicht.

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Ende der Story:

PayPal hat sofort vollen Betrag erstattet - Alles gut!

Wenn jemand das Display haben will - bitte melden. 10 Euro plus Versand.

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der Verkäufer macht weiter - wie gehabt. Das GLEICHE Display (zu 
unterschiedlichen Preisen, einmal als SPI Display für USD 13


https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-26P-SPI-TFT-LCD-Display-Screen-with-Touch-Panel-320-480-for-RPi1/32777533874.html?traffic_analysisId=recommend_2088_1_99734_iswistore&scm=1007.13339.99734.0&pvid=a3ce7e9e-93b0-4387-98df-afabc247b42e&tpp=1&aff_platform=default&cpt=1525312342455&sk=mun2n2V&aff_trace_key=151e735a62914c599ad3cebae85bcb9b-1525312342455-09971-mun2n2V&terminal_id=9d1d029be0764ad7bf57402c5080664c


und als HDMi - Display für USD 24,80 - nun noch USD 5,00 teurer.

https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-Raspberry-pi-2-3-LCD-display-touch-screen-HDMI-adapter-screwdriver-for-Raspberry/32850029922.html?traffic_analysisId=recommend_2088_2_90158_iswistore&scm=1007.13339.90158.0&pvid=581a6e3c-9b46-4d7d-97ad-cc561eb4bbb0&tpp=1

Man achte auf die Feinheiten: Beim USD 24,80 Display zeigt er die 
Unterseite des Displays wieder nicht ...! Also wiederum enthält dieses 
Angebot keinen Graphik Prozessor.

Dabei müsste er spätestens jetzt als "ehrlicher" Verkäufer wissen, dass 
er sich bei den "HDMI"- Display-Eigenschaften im Irrtum befindet.

Aber der will wahrscheinlich erst einmal bei anderen Dummen meine USD 
19,80 und die Displaykosten wieder hereinholen ...!

Das ist eindeutig Fraud - eindeutiger geht's gar nicht.

Gruesse

Autor: Anwalt für Strafrecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du die Ware nachweislich nicht bezahlt hast, ist sie auch nicht dein 
Eigentum. Der Handel mit fremder Ware ist strafbar. Nennt sich Hehlerei.

Autor: Alex G. (dragongamer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abgebildet ist jedenfalls nicht das selbe Display in den beiden links. 
Das SPI Teil hat einen durchgängigen Connector. Das (womöglich 
angebliche) HDMi Modell hat nur ein paar pins (die eventuell nur 
Stromversorgung und touchscreen wären).

: Bearbeitet durch User
Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anwalt für Strafrecht schrieb:
> Da du die Ware nachweislich nicht bezahlt hast, ist sie auch nicht dein
> Eigentum. Der Handel mit fremder Ware ist strafbar. Nennt sich Hehlerei.

Das ist nun Völlig falsch - hättest Du geschwiegen, wärst Du ein 
Philosoph geblieben ...!

Das gilt nur dann, wenn ich mir das Eigentum (den unmitellbaren Besitz) 
gegen den Willen des vorherigen Eigentümers (der jetzige Eigentümer bin 
ich per Kaufvertrag und Übereignung) angeeignet hätte!

Sogar im Gegenteil (bzw. zusätzlich): Ich habe die Rücksendung gegen 
einen Retour Voucher angeboten - hat der Verkäufer abgelehnt. 
Offensichtlich ist er gar nicht mehr an einer Rückübertragung des 
Eigentums interessiert.

Fazit. Ich bin Eigentümer - ich darf verkaufen, verschrotten, 
verschenken, rücksenden ... alles was ich will!

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex G. schrieb:
> Abgebildet ist jedenfalls nicht das selbe Display in den beiden links.
> Das SPI Teil hat einen durchgängigen Connector. Das (womöglich
> angebliche) HDMi Modell hat nur ein paar pins (die eventuell nur
> Stromversorgung und touchscreen wären).

Die Pins (als Mittel der Identifikation der Funktionalität) stimmten 
vorher auch schon nicht - siehe meine Dokumentation.

Gruesse

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Verkäufer macht weiter - wie gehabt.
> Das ist eindeutig Fraud - eindeutiger geht's gar nicht.

Was du da machst ist eindeutig üble Nachrede.

Du weißt doch gar nicht, welche Displays der Händler verkauft! 
Vielleicht verkauft er beide Varianten und hat sich nur die Mühe 
gespart, die HDMI Displays zu fotografieren.

Du gehst immer noch einfach davon aus, dass der Händler dich absichtlich 
betrogen hat und du gehst auch davon aus, dass er das mit allen Kunden 
macht. Diese Behauptung verbreitest du auch noch öffentlich obwohl man 
Dir mehrfach geraten hat, den Ball flach zu halten.

Dein Verhalten ist absolut unangemessen - ja sogar verboten.

> Wenn jemand das Display haben will - bitte melden. 10 Euro plus Versand.

Jetzt auch noch Geld heraus schlagen? Mannomann!

> Ich habe die Rücksendung gegen einen Retour Voucher angeboten -
> hat der Verkäufer abgelehnt. Offensichtlich ist er gar nicht mehr
> an einer Rückübertragung des Eigentums interessiert.

Auf Deutsch: Du hast Rücksendung auf Kosten des Händlers vorgeschlagen, 
obwohl es deine Pflicht ist, die Rücksendekosten zu tragen. Der Händler 
hatte kein Interesse, diesen Rechtsbruch mitzutragen. Alles Andere wäre 
auch sehr dumm gewesen, denn es bestände für den Händler das Risiko, 
dass du diese miese Nummer mit ihm in Zukunft mehrfach wiederholen 
würdest.

Wärst du bitte so nett, uns deinen richtigen Namen und den Wohnort zu 
nennen?

: Bearbeitet durch User
Autor: Bettpfanne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Häh? Was soll denn daran unglaubwürdig sein?
>
> Wenn ich (mobil vor Ort) einen Raspberry auf Boot-Sequenz im ersten
> Schnelltest checken will, schleppe ich doch kein 22" Display mit mir rum
> ...!

liegts daran das du mobil vor Ort nicht genannt hattest?

Hendrik L. schrieb:
> Also - Leute gibt's - ich glaub's nicht.

gebe ich gerne zurück, du verschweigst wichtige Infos und beschwerst 
dich dann das falsche Antworten kommen?

Stefanus F. schrieb:
> Du gehst immer noch einfach davon aus, dass der Händler dich absichtlich
> betrogen hat und du gehst auch davon aus, dass er das mit allen Kunden
> macht. Diese Behauptung verbreitest du auch noch öffentlich obwohl man
> Dir mehrfach geraten hat, den Ball flach zu halten.

die meisten Kistenschieber in China (wie auch hier) wissen nicht mal was 
sie verkaufen, das ist kein böser Wille sondern nur Unkenntnis, ich 
tippe auch das viele das in China in Heimarbeit machen, eintüten und zur 
Post.

Bei dir hat sich halt noch ein HDMI Adapter zum falschen aber auf dem PI 
passenden Display gemogelt weil dieser Adapter in der 
Artikelbeschreibung genannt wurde, aber das es am HDMI läuft lese ich 
nicht in der Beschreibung.

Auch hier über Amazon kommen Fehllieferungen vor.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
>> Der Verkäufer macht weiter - wie gehabt.
>> Das ist eindeutig Fraud - eindeutiger geht's gar nicht.
>
> Was du da machst ist eindeutig üble Nachrede.
>
> Du weißt doch gar nicht, welche Displays der Händler verkauft!
> Vielleicht verkauft er beide Varianten und hat sich nur die Mühe
> gespart, die HDMI Displays zu fotografieren.
>
> Du gehst immer noch einfach davon aus, dass der Händler dich absichtlich
> betrogen hat und du gehst auch davon aus, dass er das mit allen Kunden
> macht. Diese Behauptung verbreitest du auch noch öffentlich obwohl man
> Dir mehrfach geraten hat, den Ball flach zu halten.
>
> Dein Verhalten ist absolut unangemessen - ja sogar verboten.
>
>> Wenn jemand das Display haben will - bitte melden. 10 Euro plus Versand.
>
> Jetzt auch noch Geld heraus schlagen? Mannomann!
>
>> Ich habe die Rücksendung gegen einen Retour Voucher angeboten -
>> hat der Verkäufer abgelehnt. Offensichtlich ist er gar nicht mehr
>> an einer Rückübertragung des Eigentums interessiert.
>
> Auf Deutsch: Du hast Rücksendung auf Kosten des Händlers vorgeschlagen,
> obwohl es deine Pflicht ist, die Rücksendekosten zu tragen. Der Händler
> hatte kein Interesse, diesen Rechtsbruch mitzutragen. Alles Andere wäre
> auch sehr dumm gewesen, denn es bestände für den Händler das Risiko,
> dass du diese miese Nummer mit ihm in Zukunft mehrfach wiederholen
> würdest.
>
> Wärst du bitte so nett, uns deinen richtigen Namen und den Wohnort zu
> nennen?

By evidence - ich weiss doch was er verkauft! Habe doch gerade die 
Erfahrung gemacht und hier kund getan. Ist doch keine üble Nachrede - 
sind Fakten!

Es ist überhaupt nicht meine Pflicht, etwas auf meine Kosten 
zurückzusenden - wie kommst Du denn auf diese abwegige Idee Sowohl 
AliExpress als auch PayPal haben das ausdrücklich bestätigt.

Ja - sende mir eine PN mit Deiner Adresse! Dann kannst Du kaufen.

Gruesse

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Erfahrungsbericht ist was anderes, als die Behauptung, der Händler 
würde absichtlich betrügen.

> Dann kannst Du kaufen.

Ganz sicher nicht, bei Dir werde ich niemals etwas kaufen und Dir auch 
nichts verkaufen. Ich wollte deine Adresse haben, um sie in meine 
persönliche Blackliste einzutragen (die ich extra dafür anlegen werde).

> sende mir eine PN mit Deiner Adresse!

Nee, anders herum bitte.

> Es ist überhaupt nicht meine Pflicht, etwas auf meine Kosten zurückzusenden

Dann lies das mal: 
http://activities.aliexpress.com/adcms/help-aliexpress-com/buyer_protection_contents.php
"Every seller sets a return policy to resolve issues where the item is 
not as described (i.e. who is responsible for return shipping costs). "

Was sagt denn das Angebot des Händler dazu? Hat er die Übernahme der 
Rücksendekosten angeboten? Sicher nicht, sonst wäre dieser ganze Thread 
Quatsch. Aktuell steht da jedenfalls dies drin:

"Rücksendungen werden akzeptiert, wenn das Produkt nicht der 
Beschreibung entspricht. Der Käufer zahlt für die Rücksendung oder 
behält alternativ das Produkt und einigt sich mit dem Verkäufer auf eine 
Rückerstattung."

Alles klar?

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
erster Link:
dazu die Beschreibung,
"3,5 zoll HDMI LCD TFT Touchscreen Display"
auf den Bildern ist der HDMI Anschluß zu sehen
Hendrik L. schrieb:
> Beispiel Link hier:
> 
https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-HDMI-LCD-TFT-Touchscreen-Display-1920-1080-with-Acrylic-transparent-Case-for-Raspberry/32790283706.html

zweiter Link:
dazu die Beschreibung:
"3,5 zoll Raspberry pi 2/3 LCD display touch screen + HDMI adapter + 
schraubendreher für Raspberry pi kostenloser versand"
Hendrik L. schrieb:
> Nun habe ich mir ein zweites besorgt - wieder AliExpress:
> 
https://de.aliexpress.com/item/3-5-zollRaspberry-pi-2-3-LCD-display-touchscreen-HDMI-adapter-schraubendreher-fr/32850029922.html

ich sehe als Fakt nur das du ein PI display mit HDMI Adapter lt. 
Beschreibung bekommen hast, dort stand nie was von HDMI Display, der 
Fehler liegt definitiv nicht beim Verkäufer, Beschreibung und Lieferung 
passen doch zusammen, du glaubtest nur du bekommst ein Display mit HDMI 
Eingang!

Hendrik L. schrieb:
> Beim Verkäufer reklamiert - der antwortet frech, er hätte nie behauptet,
> die HDMI Funktion würde funktionieren.

das stimmt doch!

Hendrik L. schrieb:
> Ich lasse mich nicht ohne Gegenwehr betrügen. So nicht!

das war aber kein Betrug, die Beschreibung stimmt mit dem gelieferten 
überein, kann JEDER nachlesen
Raspberry PI Display mit HDMI Adapter auch wenn der für dieses Board 
nicht nötig ist. Das es an HDMI funktioniert hat er auch nicht 
geschrieben.

Im Zweifel wenn wie hier Bilder fehlen nachfragen.

Ich habe schon so viel Neuwagen gekauft, immer mit Reserverrad da frage 
ich auch nicht nach ob beim letzten ein Reserverrad bei ist, ist es 
nicht. Das ist nicht zwingend der Fehler vom Verkäufer, von Reserverad 
war nie die Rede.
Ich hatte früher immer Videorekorder gekauft, immer konnte man die 
Antenne durchschleifen und Video auf UHF 30-40 einstellen, beim letzten 
VR auch nicht mehr, ich hatte nicht gefragt und Dinge ändern sich halt.

Nimm es doch einfach hin der Fehler liegt bei dir, ob der VK tricksen 
wollte oder nur unwissend ist bleibt offen, betrogen hat er nicht in 
meinen Augen.

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Raspberry PI Display mit HDMI Adapter auch wenn der für dieses Board
> nicht nötig ist.

doch, für die mechanische Stabilität ;)

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> erster Link:
> dazu die Beschreibung,
> "3,5 zoll HDMI LCD TFT Touchscreen Display"
> auf den Bildern ist der HDMI Anschluß zu sehen
> Hendrik L. schrieb:
>> Beispiel Link hier:
>>
> 
https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-HDMI-LCD-TFT-Touchscreen-Display-1920-1080-with-Acrylic-transparent-Case-for-Raspberry/32790283706.html
>
> zweiter Link:
> dazu die Beschreibung:
> "3,5 zoll Raspberry pi 2/3 LCD display touch screen + HDMI adapter +
> schraubendreher für Raspberry pi kostenloser versand"
> Hendrik L. schrieb:
>> Nun habe ich mir ein zweites besorgt - wieder AliExpress:
>>
> 
https://de.aliexpress.com/item/3-5-zollRaspberry-pi-2-3-LCD-display-touchscreen-HDMI-adapter-schraubendreher-fr/32850029922.html
>
> ich sehe als Fakt nur das du ein PI display mit HDMI Adapter lt.
> Beschreibung bekommen hast, dort stand nie was von HDMI Display, der
> Fehler liegt definitiv nicht beim Verkäufer, Beschreibung und Lieferung
> passen doch zusammen, du glaubtest nur du bekommst ein Display mit HDMI
> Eingang!
>
> Hendrik L. schrieb:
>> Beim Verkäufer reklamiert - der antwortet frech, er hätte nie behauptet,
>> die HDMI Funktion würde funktionieren.
>
> das stimmt doch!
>
> Hendrik L. schrieb:
>> Ich lasse mich nicht ohne Gegenwehr betrügen. So nicht!
>
> das war aber kein Betrug, die Beschreibung stimmt mit dem gelieferten
> überein, kann JEDER nachlesen
> Raspberry PI Display mit HDMI Adapter auch wenn der für dieses Board
> nicht nötig ist. Das es an HDMI funktioniert hat er auch nicht
> geschrieben.
>
> Im Zweifel wenn wie hier Bilder fehlen nachfragen.
>
> Ich habe schon so viel Neuwagen gekauft, immer mit Reserverrad da frage
> ich auch nicht nach ob beim letzten ein Reserverrad bei ist, ist es
> nicht. Das ist nicht zwingend der Fehler vom Verkäufer, von Reserverad
> war nie die Rede.
> Ich hatte früher immer Videorekorder gekauft, immer konnte man die
> Antenne durchschleifen und Video auf UHF 30-40 einstellen, beim letzten
> VR auch nicht mehr, ich hatte nicht gefragt und Dinge ändern sich halt.
>
> Nimm es doch einfach hin der Fehler liegt bei dir, ob der VK tricksen
> wollte oder nur unwissend ist bleibt offen, betrogen hat er nicht in
> meinen Augen.

Falsch: wie schon auch von einem aufmerksamen Leser darauf hingewiesen 
wurde:

Auf dem Bild des Betrügers wird eine andere Steckerleiste gezeigt, als 
in der Realität geliefert wurde. Sieh genau hin!

Seine Steckerleiste ist unterbrochen. Damit SPI funzt (wenn es überhaupt 
funzt) muss die Steckerleiste durchgehend sein. Also lässt schon das 
Bild nur den Schluss zu, es ist ein Display, welches nur mittels 
HDMI-Connection funzt.

Zudem ist der HDMI-Stecker abgebildet.

Zudem kein Hinweis oder Link auf einen Treiber! Auch das unterstreicht. 
HDMI fähig - Plug & Play.

Und das hat Aliexpress bestätigt und auch geurteilt - Rücksendung nicht 
nötig. Auch der Verkäufer ist bislang nicht auf mich zugekommen 
(wohlwissend, es ist / war Fraud - der wird sich nicht mucksen ... und 
weiß warum!).

Und Paypal hat auch ganz klar geurteilt keine Rücksendung nötig.

Also - alles ganz komfortabel.

Danke für Deine Besorgnis. ;-)

Gruesse

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Fehler liegt definitiv nicht beim Verkäufer

Naja, die Artikelbeschreibung und Fotos interpretiere ich schon so, dass 
man das Display über HDMI anschließen kann.

Solche Ungenauigkeiten kommen bei chinesischen Händlern oft vor, auch 
auf anderen Plattformen.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auf dem Bild des Betrügers....

Du lernst es nicht.

> Zudem kein Hinweis oder Link auf einen Treiber!

Das ist bei chinesischen Händlern normal.

> Und das hat Aliexpress bestätigt und auch geurteilt

Zeig mir mal, wo Aliexpress geschrieben hat, dass der Händler betrogen 
hat. Für solche Urteile gibt es Richter. Ich gehe eher davon aus, dass 
der Händler nachgegeben hat. Aliexpress urteilt nicht und trifft keine 
finalen Entscheidungen, die Firma vermittelt nur Aufträge.

> Und Paypal hat auch ganz klar geurteilt keine Rücksendung nötig.

Paypal urteilt ebenfalls nicht. Paypal ist eine Bank, die übertragen nur 
Geld. Wenn Paypal Dir mitteilt, dass du nicht zahlen musst, dann kam die 
Entscheidung letztendlich vom Händler.

Aber egal. Aus Deiner Sicht hast du Recht. Backe Dir ein Ei drauf und 
freue dich. Was andere von der Sache halten, kannst du ja hier später 
nochmal nachlesen. oder ignorieren. Aber wenn Dich unsere Meinung nicht 
interessiert, dann verschone uns mit deinen Dummheiten.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> interessiert, dann verschone uns mit deinen Dummheiten.

Dumm ist nur der, welcher nicht versteht, sein Recht durchzusetzen!

Gruesse

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> sein Recht durchzusetzen!

welches Recht?
was stimmt an der Artikelbeschreibung nicht?
Es wurde geliefert was beschrieben ist.

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Seine Steckerleiste ist unterbrochen. Damit SPI funzt (wenn es überhaupt
> funzt) muss die Steckerleiste durchgehend sein.

auch das ist Nonsense ...

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Hendrik L. schrieb:
>> sein Recht durchzusetzen!
>
> welches Recht?
> was stimmt an der Artikelbeschreibung nicht?
> Es wurde geliefert was beschrieben ist.

Offensichtlich nicht - wie man im Vergleich der beiden Displays gesehen 
hat!

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Dieter F. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Man glaubt es kaum: Das zweite Board wird ähnlich bis gleich vermarktet,
> ist aber ein Dummy - es fehlt der Display-Prozessor und auch die HDMI
> Buchse, um Raspberry und Display Board zu koppeln. HDMI
> Verbindungsstecker wird sehr wohl mitgeliefert. Wie kann es anders sein
> - Das Display leuchtet lediglich weiß, keine Grafik ...!

Hendrik L. schrieb:
> Ich lasse mich nicht ohne Gegenwehr betrügen. So nicht!

Hendrik L. schrieb:
> Ich benötige das Display, um einen Schnellcheck zu machen, ob die
> Raspberries, die ich verkaufe, den Bootvorgang sauber durchlaufen haben.
> Da will ich vorher keinen Treiber installieren muessen ....!

Hendrik L. schrieb:
> Ende der Story:
>
> PayPal hat sofort vollen Betrag erstattet - Alles gut!

Hendrik L. schrieb:
> Der Verkäufer macht weiter - wie gehabt. Das GLEICHE Display (zu
> unterschiedlichen Preisen, einmal als SPI Display für USD 13

Hendrik L. schrieb:
> dumm ist nur der, welcher nicht versteht, sein Recht durchzusetzen!

Hendrik L. schrieb:
> Man glaubt es kaum: Das zweite Board wird ähnlich bis gleich vermarktet,
> ist aber ein Dummy - es fehlt der Display-Prozessor und auch die HDMI
> Buchse, um Raspberry und Display Board zu koppeln. HDMI
> Verbindungsstecker wird sehr wohl mitgeliefert. Wie kann es anders sein
> - Das Display leuchtet lediglich weiß, keine Grafik ...!

Hendrik L. schrieb:
> Ich lasse mich nicht ohne Gegenwehr betrügen. So nicht!

Hendrik L. schrieb:
> Zudem - ich mache beruflich auch mit Chinesen Geschäfte:
> Die verlangen ebenfalls von mir absolute Klarheit bei Verkäufen -
> ansonsten gehen Falschlieferungen zu meinen Lasten.

Hendrik L. schrieb:
> Das ist doch völliger Quatsch, was Du hier loslässt. Du gehörst wohl
> auch der Strömung "Sympatisanten der alternativen Fakten" an ....!
> Wahrscheinlich auch noch Donald Trump Anhänger ???

Hendrik L. schrieb:
> Auch das ist völliger Quatsch - das Betrugsrisiko auf China Plattformen
> ist eher niedriger als bei Ebay! Ich habe mittlerweile (summiert) für
> einen 5-stelligen Betrag Elektronik in China in den letzten Jahren
> gekauft ( > 500 Transaktionen!). Dies ist der 1. Betrugsfall, in dem ich
> betroffen bin.

Hendrik L. schrieb:
> Also - Leute gibt's - ich glaub's nicht.

Es war mir zu doof, die originale Reihenfolge (bis ca. 5 Sprüche zurück 
stimmt das wohl) wieder herzustellen.

Wer 5-stellige Summen in China ausgibt regt sich nicht über < 20 € 
Verlust auf.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Wer 5-stellige Summen in China ausgibt regt sich nicht über < 20 €
> Verlust auf.

Doch! Sogar mit Erfolg ;-)

Gruesse

Autor: Dieter F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Doch! Sogar mit Erfolg ;-)

... Schön für Dich ...

Falk würde schreiben: Schwaller. Aber ich bin ja nicht Falk, ich denke 
manches nur :-)

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter F. schrieb:
> Falk würde schreiben: Schwaller. Aber ich bin ja nicht Falk, ich denke
> manches nur :-)

Wer ist denn Falk ???

Gruesse

Autor: Dieter F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Wer ist denn Falk ???

Kennst Du nicht - ist außerhalb Deiner geistigen Reichweite :-)

Aber Du hast Recht - ich nehme das "Pseudo-Zitat" zurück. Ist nur eine 
Vermutung :-)

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Und Paypal hat auch ganz klar geurteilt keine Rücksendung nötig.

Paypal fällt keine "Urteile".

Und selbst wenn Paypal erstattet, ist damit die juristische Seite u.U. 
noch nicht eindeutig geklärt. Paypal hat hier natürlich nicht das 
letzte Wort, sondern ein Zivilgericht. Es gibt bereits entsprechende 
Urteile, wo ein von Paypal "geschützter" Käufer am Ende doch zahlen 
musste. Wird natürlich beim Chinesen so nicht passieren.

Autor: G. H. (schufti)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> G. H. schrieb:
>> Hendrik L. schrieb:
>>> Seine Steckerleiste ist unterbrochen. Damit SPI funzt (wenn es überhaupt
>>> funzt) muss die Steckerleiste durchgehend sein.
>>
>> auch das ist Nonsense ...
>
>
> Keinesfalls ... wie auf diesem Bild (No 2 von 3) zu sehen ist:
>
> https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-26P-SPI-TFT-LCD-Display-Screen-
>
>
> Gruesse
was soll das Bild jetzt beweisen ???

und ich bleibe dabei, es ist Schwachsinn:
Genau von dem Hersteller des von dir so gehypten Display gibt es nämlich 
die SPI-Variante mit genau dem minimalistischen Stecker:

http://duinorasp.hansotten.com/3-5-lcd-tft-touch-screen-display-on-aliexpress/

und hier die dazugehörigen Treiber bzw. Kernelimages

ich vermute mal, dass du von der Materie annähernd soviel Ahnung hast 
wie der AliExpress Verkäufer ...

: Bearbeitet durch User
Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Status - Update:

USD 5,88 von AliExpress wurden nun ebenfalls nun rückerstattet, resp. 
sind auf dem Konto angekommen.

Ist zwar eine Unverschämtheit, dass nicht der volle Betrag ersttatet 
wurde, wie ursprünglich in Aussicht gestellt ... aber dafür habe ich ja 
wenigstens das Display zum Verkauf.

Also - wenn jemand meint, es wäre als SPI Display voll funktionsfähig - 
es ist noch für 10 Euro + Versand zu haben (ohne Gewährleistung - 
Gebrauchtkauf von privat).

Dazu gibt es noch kostenlos einen HDMI connector (keine Ahnung, wofür 
der sein soll) und einen kleinen Kreuzschlitzschraubendreher.

Treiber sollen wie oben angegeben verfügbar sein und funzen- aber auch 
ohne Gewähr.

Gruesse

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wüsste gerne mal, wer hier nach dem Lesen dieses Threads das SPI 
Display abkaufen würde, wenn es dafür einen Anwendungsfall hätte.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Ich wüsste gerne mal, wer hier nach dem Lesen dieses Threads das SPI
> Display abkaufen würde, wenn es dafür einen Anwendungsfall hätte.

Wieso - hast Du etwa Zweifel, dass das SPI-Display nun doch nicht funzt?

Gruesse

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich vermute jetzt mal, es geht ihm wie mir nach Lesen dieses Threads:
auch ich kenne Menschen, von denen würde ich mir nichtmal was schenken 
lassen wollen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Gruesse

kannst du dir sparen auch deine negativ Klickerei!
Der Fehler lag bei dir aber du bist uneinsichtig und damit arm.
Ich bin der letzte der unseriöse Händler verteidigt, hier war es aber 
nicht so, du bist einfach naiv reingefallen und zeterst nun rum, das ist 
nicht OK

Autor: Feldkurat K. (feldkurat)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> ich vermute jetzt mal, es geht ihm wie mir nach Lesen dieses Threads:
> auch ich kenne Menschen, von denen würde ich mir nichtmal was schenken
> lassen wollen.

Besser kann man es nicht sagen. Ich habe nach dem Lesen dieses Threads 
ein richtig klebriges, schmutziges Gefühl auf der Haut...

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Feldkurat K. schrieb:
> Michael U. schrieb:
>> ich vermute jetzt mal, es geht ihm wie mir nach Lesen dieses Threads:
>> auch ich kenne Menschen, von denen würde ich mir nichtmal was schenken
>> lassen wollen.
>
> Besser kann man es nicht sagen. Ich habe nach dem Lesen dieses Threads
> ein richtig klebriges, schmutziges Gefühl auf der Haut...

Duschen hilft - einmal am Tag mindestens - wird von ärzten empfohlen.

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-8 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Hendrik L. schrieb:
>> Gruesse
>
> kannst du dir sparen auch deine negativ Klickerei!
> Der Fehler lag bei dir aber du bist uneinsichtig und damit arm.
> Ich bin der letzte der unseriöse Händler verteidigt, hier war es aber
> nicht so, du bist einfach naiv reingefallen und zeterst nun rum, das ist
> nicht OK

Das sehen wohl Aliexpress und PayPal ganz anders.

Und ich sowieso - und nur das zählt.

Gruesse

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Der Fehler lag bei dir aber du bist uneinsichtig und damit arm.
> Ich bin der letzte der unseriöse Händler verteidigt, hier war es aber
> nicht so, du bist einfach naiv reingefallen und zeterst nun rum, das ist
> nicht OK
Naiv reingefallen und seriös? Das passt irgendwie nicht zusammen. Das 
Angebot war offensichtlich irreführend. Ich finde die Lösung des TOs 
nicht unbedingt angemessen, genauso wie ich die 6$ von AliExpress nicht 
als angemessen empfinde. Eine faire Lösung läge für mich dazwischen. 
Aber offensichtlich sind inzwischen die meisten, aufgrund des Verhalten 
des TOs, emotional auf der Seite des Händlers. Kann man Verstehen, aber 
Emotionen haben bei so einem Fall nichts verloren.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
9 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hendrik L. schrieb:
> Das sehen wohl Aliexpress und PayPal ganz anders.
>
> Und ich sowieso - und nur das zählt.

ach weißt Du... Ich mache immernoch ein wenig EDV-Kram für einen 
Online-Händler in einer völlig anderen Branche.
Auch dort passiert sowas, sowhl Fehler als auch solche Kunden.

Das wird nicht erstattet weil der kunden recht oder unrecht hat, das 
wird bei solchen Beträgen auch mal erstattet, weil sich der 
Arbeitsaufwand nicht rechnet, den man in solche Kunden investieren 
müßte. Das lohnt manchmal auch dann nicht, wenn man als Händler 
eindeutig im Recht ist.

Du überschätzt Deine Bedeutung für PayPAL/Aliexpress/verkäufer einfach 
nur gewaltig.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: R. S. (ic_tester)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
schönes SPI Display, kann man auch gut für andere Dinge nutzen.

https://www.robotshop.com/de/de/35-tft-lcd-320x480-touch-display-fur-raspberry-pi.html

MfG

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

avr schrieb:
> Naiv reingefallen und seriös? Das passt irgendwie nicht zusammen. Das
> Angebot war offensichtlich irreführend. Ich finde die Lösung des TOs
> nicht unbedingt angemessen, genauso wie ich die 6$ von AliExpress nicht
> als angemessen empfinde.

ich kenne AliExpress bisher nichtmal als Kunde.
Wenn es ein Marktplatz für andere Händler ist, ähnelt es vermutlich 
einem anderen großen Versender mit seinen Marktplace-Händlern.
Wenn ein Kunde da einen Garantieantrag stellt bekommt der Händler die 
Möglichkeit zu reagieren. Ganz praktisch kann der Händler nur erstatten, 
macht er das nicht weil er tatsächlich im Recht ist, erstattet eben das 
Versandunternehmen dem Kunden und stellt das dem Händler in Rechnung.
Wenn das zu oft passiert fliegt eben der Händler raus.
Ob da die Beschreibung falsch war, der Kunden nicht lesen konnte oder 
alles stimmte und nur der Kunde eine andere Vorstellung hatte ist völlig 
egal.
Kaum einer investiert in die Zeit das zu wirklich zu Ergründen...

Gruß aus Berlin
Michael

: Bearbeitet durch User
Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso - hast Du etwa Zweifel, dass das SPI-Display nun doch nicht funzt?

Nein das nicht. Ich fürchte allerdings massiven Ärger, falls irgend 
etwas beim Versand oder der Bezahlung schief läuft.

> Und ich sowieso - und nur das zählt.

Eben, genau deswegen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Wenn das zu oft passiert fliegt eben der Händler raus.

oder der Kunde, so wurde mir bei Amazon gedroht mein Kundenkonto zu 
schliessen, seit dem bestelle ich da eben nicht mehr.

wenn mich 5x Teile nicht erreichen und 4x die Teile nicht halten was sie 
beschreiben gehts halt zurück, das ist zwar nicht meine Schuld aber 
Amazon wollte es auch nicht klären, die antworteten nur das jedes Teil 
geprüft rausgeht (haha) und das mein Kundenkonto ja noch nicht 
geschlossen sei.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin bei Ebay gesperrt worden, weil meine Identität (Name+Anschrift) 
mehrfach für Fraud missbraucht wurde. Dafür kann ich auch nichts, aber 
letztendlich ist die Sperre auch mich besser - solange ich genug 
Alternativen habe.

Autor: Dennis K. (scarfaceno1)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Duschen hilft - einmal am Tag mindestens - wird von ärzten empfohlen.
>
> Gruesse

"Gesunder Haut macht das tägliche Duschen in der Regel nichts aus. 
Dermatologen raten jedoch davon ab, mehrmals täglich oder sehr ausgiebig 
zu duschen, da sonst der natürliche Säureschutzmantel der Haut in 
Mitleidenschaft gezogen werden kann."
LinK: https://www.nivea.de/beratung/schoene-haut/wie-oft-duschen

Für schmierige Menschen, die einem das Wort im Mund herumdrehen mag das 
gelten, die meisten Mediziner sehen das anders.

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Ob da die Beschreibung falsch war, der Kunden nicht lesen konnte oder
> alles stimmte und nur der Kunde eine andere Vorstellung hatte ist völlig
> egal.
> Kaum einer investiert in die Zeit das zu wirklich zu Ergründen...

Wie gut der Prozess Funktioniert ist erstmal nebensächlich. Ich habe 
selbst bisher noch keine negativen Erfahrungen auf AliExpress gemacht.
Eine offensichtlich irreführende Beschreibung sollte jedenfalls nicht zu 
Lasten des Käufers gehen. Der TO ist jedoch nicht besser, da er sich 
jetzt daran bereichert. Das Geld durch den Verkauf des Displays steht 
dem Verkäufer zu.

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Du überschätzt Deine Bedeutung für PayPAL/Aliexpress/verkäufer einfach
> nur gewaltig.

Überschätzen? Das glaube ich ganz und gar nicht! Welche Beduetung diese 
Firmen in der Beeinflussung des commodity Käuferverhaltens im globalen 
Handel weltweit haben, erkennt man an ihren Aktienkursen und an ihren 
Bilanzsummen ...!

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
avr schrieb:
> Michael U. schrieb:
> Das Geld durch den Verkauf des Displays steht
> dem Verkäufer zu.

Das sehe ich natürlich diametral anders, da der verkäufer, AliExpress 
und Paypal auf eine Rücksendung verzichtet haben.

Entscheidend ist natürlich der Verzicht des Käufers auf Rücksendung 
(explizit und konkludent) für die Eigentumsfrage.
ich bin nun der Eigentümer und darf mit der Sache verfahren wie ich 
möchte. Sollte isch es entsorgen? Das wäre doch gegen jedwede 
ökonomische Vernunft.

Nein - es wird verkauft!

Gruesse

Autor: Hendrik L. (lbd)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> Michael U. schrieb:
>> Wenn das zu oft passiert fliegt eben der Händler raus.
>
> oder der Kunde, so wurde mir bei Amazon gedroht mein Kundenkonto zu
> schliessen, seit dem bestelle ich da eben nicht mehr.
>
> wenn mich 5x Teile nicht erreichen und 4x die Teile nicht halten was sie
> beschreiben gehts halt zurück, das ist zwar nicht meine Schuld aber
> Amazon wollte es auch nicht klären, die antworteten nur das jedes Teil
> geprüft rausgeht (haha) und das mein Kundenkonto ja noch nicht
> geschlossen sei.

bei der Anzahl der Käufe, die ich monatlich bei AliExpress tätige, 
fliege ich (als Käufer) jedenfall nie und  nimmer raus.
Zwischenzeitlich habe ich schon wieder für 490 Euro geordert.

Und warum sollte ich überhaupt rausfliegen - ist doch alles absolut 
rechtmässig und im Sinne von AliExpress gelöst worden. Ich habe sogar 
schon von PayPal und AliExpress Bewertungs-Interviews zu meiner 
Zufriedenheit bekommen, die ich entsprechend beantwortet habe.
Und die werden längst durch KI ausgwertet, die guckt sich kein Mensch 
mehr an - die Ergebnisse landen in der Statistik. Und in meinem 
Kundenkonto bekomme ich 5 Plus Sternchen, weil ich ein hochzufriedener 
Käufer bin und mehrere Tausend Euro pro Jahr über die Plattform 
abwickele - und nur das zählt für AliExpress.

Und zum Verkäufer: Kein Mitleser aus diesem Thread (egal auf welcher 
Seite er steht) wird bei dem Verkäufer jemals noch kaufen - einfach weil 
es genug andere Alternativen gibt ... und weil er insgeheim doch Angst 
hat, betrogen zu werden. Öffentlich zugeben wird er das natürlich an 
dieser Stelle niemals.

Und wenn man sich die Mühe macht, etwas mehr bei AliExpress zu 
recherchieren, dann erkennt man, dass es die SPI-Displays (ob sie nun 
funzen oder nicht - es sei dahingestellt) zum Preis um die 10 - 13 USD 
angeboten werden.

Dieses sogar von ihm selbst:
https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-26P-SPI-TFT-LCD-Display-Screen-with-Touch-Panel-320-480-for-RPi1/32777533874.html?traffic_analysisId=recommend_2088_1_90158_iswistore&scm=1007.13339.90158.0&pvid=2ef6dca3-dc8a-4584-9240-a3097bcccbe8&tpp=1&aff_platform=default&cpt=1525494292402&sk=mun2n2V&aff_trace_key=581af90f975a4ce49e4e6bc752d1281b-1525494292402-03253-mun2n2V&terminal_id=9d1d029be0764ad7bf57402c5080664c

Das fehlende Acryl-Gehäuse und der fehlende Schraubendreher kosten 1 USD 
- können also noch nicht die Spanne zu USD 24 erklären / rechtfertigen. 
Und ob ein HDMI-Connector USD 10 wert ist ... ?
Es gibt ja - allein durch meinen 1. Kauf bewiesen - andere Verkäufer, 
die für USD 22 ein funzendes HDMI Board, incl. HDMI Plug, incl. 
Schraubendreher und incl. Acrylgehäuse verkaufen!

Also liegt der Einkaufspreis noch unter USD 10 für ein SPI-Board, sonst 
könnte ja kein Gewinn mit den SPI-Boards bei einem Verkaufspreis 
zwischen  USD 10 - 13 erzielt werden.

Ob der Verkäufer nun ein kundiger Elektroniker ist oder nicht, egal, 
Kaufmann wird er in jedem Falle sein: Ein SPI- Board mit deutlich 
niedrigerem Einkaufspreis als ein HDMI-Board zum Preis eines HDMI-Boards 
zu vermakrkten lässt schon seine Absicht zum Betrug auch aus 
kaufmännischer Betrachtung für einen durchscnittlich erfahrenen Menschen 
erkennen.

Natürlich kann man als Kaufmann mehrere 100% auf den EK aufschlagen ... 
aber ist doch schon sehr offensichtlich, dass er das SPI-Board mit HDMI- 
Bildern vermarktet und auch exakt in dieser HDMI Preisregion 
positioniert. Das ist und bleibt Betrug.
Und betrügen lasse ich micht nicht - aber das sagte ich ja schon.

Mein Ziel ist erreicht:
Dem Verkäufer

Chris Yu

info@millionsunshine.com
Adress:Room 7A F7MingZhu Business Building Meilong Road#864 LongHua New 
Distrct ShenZhen city ,guang dong sheng,China
code: 518000
Mobile: 13684972525

habe ich einen Link auf diesen Thread gesendet ... und ihm erläutert, 
dass er, bzw. sein Produkt, über Suchfunktionen nun im dem größten 
europäischen Elektronikforum recherchierbar ist. Ob er das als positive 
Bereicherung empfindet, überlasse ich ihm. Wenn er eine Betrugsabsicht 
hat, dann wird er es nicht positiv werten. Wenn er naiv sein solte, wird 
er es positiv werten - so what.

Und an diejenigen, die immer noch an die Rechtschaffenheit des 
Verkäufers glauben  und ein preiswertes SPI-Display mit HDMI Connector, 
Schraubendreher und Acrylglas Case von einem vertrauenswürdigen 
Verkäufer erwerben möchten, hier noch einmal sein aktualisiertes AD für 
USD 24:

https://de.aliexpress.com/item/3-5-inch-Raspberry-pi-2-3-LCD-display-touch-screen-HDMI-adapter-screwdriver-for-Raspberry/32850029922.html


So- vielen Dank für Eure Mithilfe an dem Aufbau dieses Threads und die 
rege Teilnahme an dieser Diskussion - immerhin schon 95 Post - für den 
Verkäufer erkennbar, wenn er auch nicht verstehen mag, was überhaupt 
diskutiert wird. Sein Englisch ist so schlecht, Deutsch wird er erst gar 
nicht verstehen.

Mit Sicherheit tifft man sich in dem einen oder anderen Thread einmal 
wieder - ich freue mich darauf!

Best regards!

Autor: Thomas V. (thomas_v70)
Datum:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
@Mod:
Bitte, bitte hier zumachen bevor er noch den internationalen Gerichtshof 
bemüht und Schadensersatz fordern möchte und uns alle als Zeugen seiner 
Glanzleistung bestellt.

Autor: Zeno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Ich lasse mich nicht ohne Gegenwehr betrügen. So nicht!
>
> Nicht zu vergessen - ich wickele ca. 100 Bestellungen im Wert von ca.
> 2.000 Euro pro Jahr über diese Plattform ab, da erwarte ich von
> Aliexpress zumindest Neutralität.

Dann kauf beim ordentlichen Händler, da kannste das dann auch wieder 
problemlos zurücksenden, wenn es nicht passt.
Irgendwie muß auch der Chinamann sein Geld verdienen und wenn er die 
Produkte so günstig anbietet, dann muß er halt an anderer Stelle sparen 
und das bekommst Du jetzt halt zu spüren.
Und ob Du dort für 2000,-€ einkaufst dürfte dem Chinamann nicht mehr 
interessieren als ob in China ein Sack Reis umfällt.
Wenn es nicht ausdrücklich im Angebot steht hast Du Anspruch auf gar 
nichts und selbst wenn Du berechtigte Ansprüche hättest, wird es 
schwierig werden diese durchzusetzen.

Du bist halt schon wieder ein typisches Beispiel für "Geiz ist geil". 
Natürlich kann man mit dem Billigkram Glück haben, aber man kann eben 
auch auf die Nase fallen, das ist halt das Risiko.

Autor: Zeno (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> PayPal hat sofort vollen Betrag erstattet - Alles gut!
>
> Wenn jemand das Display haben will - bitte melden. 10 Euro plus Versand.

Du bist unverschämt! Hast die komplette Kohle für das Teil zurück 
bekommen und willst jetzt noch Geld für Teil haben. Ich glaube es hackt.
Ich glaube so langsam Du bist hier der Betrüger.

Autor: Zeno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefanus F. schrieb:
> Ich wüsste gerne mal, wer hier nach dem Lesen dieses Threads das SPI
> Display abkaufen würde, wenn es dafür einen Anwendungsfall hätte.

Das würde ich auch mal gerne wissen wollen? Ich würde bei dem Typen 
schon aus Prinzip nichts kaufen. Da gebe ich lieber 20€ mehr aus.

Autor: traurig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Und zum Verkäufer: Kein Mitleser aus diesem Thread (egal auf welcher
> Seite er steht) wird bei dem Verkäufer jemals noch kaufen - einfach weil
> es genug andere Alternativen gibt ... und weil er insgeheim doch Angst
> hat, betrogen zu werden. Öffentlich zugeben wird er das natürlich an
> dieser Stelle niemals.

Wenn man hier "Verkäufer" durch "Hendrik L." ersetzt, würde es leider 
auch passen.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Kein Mitleser aus diesem Thread (egal auf welcher
> Seite er steht) wird bei dem Verkäufer jemals noch kaufen

Auf mich trifft das schon nicht zu. Ich bin sogar positiv beeindruckt, 
dass der Verkäufer deinen Widerspruch zum Preisnachlass ohne großartiges 
Hinauszögern akzeptiert hat. So angenehme Händler hat man nicht überall.

Was dich antrifft: Ich hoffe ich werde niemals ernsthaft mit Dir zu tun 
haben. Mit Dir Geschäfte zu machen wird vermutlich früher oder später 
böse enden.

: Bearbeitet durch User
Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hendrik L. schrieb:
> Seine Steckerleiste ist unterbrochen. Damit SPI funzt (wenn es überhaupt
> funzt) muss die Steckerleiste durchgehend sein. Also lässt schon das
> Bild nur den Schluss zu, es ist ein Display, welches nur mittels
> HDMI-Connection funzt.

Du verkaufst also einen Artikel, von dem du weißt, dass er nicht 
funktioniert?

Was hast du jetzt genau für das Display gezahlt? Also, von PayPal hast 
du volle Rückerstattung erhalten und von Ali einen Teil. Damit hast du 
also sogar Plus gemacht?

Und jetzt willst du nochmal Gewinn aus deinem Unwissen schlagen, und es 
für 10€ + Versand verkaufen? Für den Preis kriege ich auch ein bis zwei 
neue Displays! Warum sollte ich also bei einem Betrüger wie dir kaufen? 
Das ist FRAUD BY EVIDENCE!

Autor: Dieter F. (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Betrüger

So schlimme Worte - gleich kommt ein Mod und wäscht Dir den Mund mit 
Seife aus :-)

Beitrag #5537018 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5537020 wurde von einem Moderator gelöscht.
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.