mikrocontroller.net

Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Lineares Labornetzeil 0 bis 20V.30V, 0 bis 2A..3A


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,


Die Überschrift sagt ja schon alles:
Lineares Labornetzeil (1x ... 2x ) 0 bis 20V...30V, 0 bis 2A..3A,
nicht zu laut,
analoge oder digitale Anzeige von Strom und Spannung, Trafo mit 
galvanischer Trennung ( aber das dürfte ja Standard sein )

obwohl das Thema in vielen Threads schon durch diskutiert wurde,
möchte ich es nochmal neu starten, denn vielleicht gibt es ja inzwischen
neue Geräte oder gar Erkenntnisse.

1. Nachbau: da wurde in der Vergangenheit meistens abgeraten,
obwohl es sehr viele Bausätze und Bauvorschläge gibt

2. Gebraucht Geräte: da sollte man dann nach HP Agilent, Rohde&Schwarz, 
HAMEG schauen?

3. Neue Geräte: in der Preisklasse bis 150Euro - fast nur China-Kracher?

Autor: OS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dürfen wir hier auch erfahren, was Du mit dem Netzteil machen möchtest.

Autor: Michael B. (laberkopp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Neue Geräte: in der Preisklasse bis 150Euro - fast nur China-Kracher?

Natürlich.

Walter K. schrieb:
> 2. Gebraucht Geräte: da sollte man dann nach HP Agilent, Rohde&Schwarz,
> HAMEG schauen?

Nicht unbedingt, lieber robuste von Statron, Thurly Thandar oder EA.

Walter K. schrieb:
> 1. Nachbau: da wurde in der Vergangenheit meistens abgeraten,
> obwohl es sehr viele Bausätze und Bauvorschläge gibt

Viele fehldimensionierte. Das Netzteil ist das wichtigste, geht das 
kaputt oder schwingt, geht ggf. auch die angeschlossene Schaltung 
kaputt. Man sollte also erfahrener Entwickler sein (wie bei 
Audio-Endstufen) und nicht Laie ohne Geld.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.9.1

: Bearbeitet durch User
Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OS schrieb:
> Dürfen wir hier auch erfahren, was Du mit dem Netzteil machen möchtest.

Kleinere Basteleien auf Steckbrettebene, Spannungsversorgung für 
Mikroprozessor-Übungen etc.
Wofür ich letztlich alles eine Spannungsquelle brauche - weiss Ichjetzt 
auch nicht.

Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Nicht unbedingt, lieber robuste von Statron, Thurly Thandar oder EA

was ist "EA"?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Michael B. schrieb:
>> Nicht unbedingt, lieber robuste von Statron, Thurly Thandar oder EA
>
> was ist "EA"?

Na, diese hier:

http://elektroautomatik.de/

Das sind in der Tat sehr gute Netzteile.

Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris D. schrieb:
>> was ist "EA"?
>
> Na, diese hier:
>
> http://elektroautomatik.de/
>
> Das sind in der Tat sehr gute Netzteile.

Ah o.k. - Danke

Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Tipps - ich hab für
150€ ein gebrauchtes Statron 3231.1  0 - 32V im Kleinanzeigen Bereich 
gefunden und gekauft

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.