mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Philips Hue kompatible Relais für Schaltschrankeinbau


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: ZB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kann jemand Relais für den Schaltschrankeinbau empfehlen, die Phlips 
Hue(-Bridge)-kompatibel sind? Ich würde gern fest installierte 
Steckdosen damit schalten (Außenlicht im Garten), steige aber nicht so 
recht durch die ganzen Kompatibilitäten/Inkompatibilitäten der einzelnen 
Systeme durch... Das Schlagwort „Zigbee“ taucht zwar an vielen Stellen 
auf, ganz konkret wird’s aber selten.

Geht eigentlich um insgesamt drei oder vier einzeln zu schaltende 
Steckdosen, also ggf. gern auch ein Relais mit mehreren 
Schaltkontakten..

Viele Grüße,
Hagen

Autor: Chr. M. (snowfly)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es was zum frickeln sein darf.

Sonoff 4CH mit Tasmota Firmware kann sowas.

EDIT: Hue-Bridge habe ich keine aber EchoDot hat es als Hue-Light
gefunden.
Wenn du einen esp8266 rumliegen hast kannst du es ja auf die schnelle 
testen.

: Bearbeitet durch User
Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chr. M. schrieb:
> Sonoff 4CH mit Tasmota Firmware kann sowas.
>
> EDIT: Hue-Bridge habe ich keine aber EchoDot hat es als Hue-Light
> gefunden.
> Wenn du einen esp8266 rumliegen hast kannst du es ja auf die schnelle
> testen.
Die Tasmota Firmware emuliert eine komplette Hue Bridge mit n Devices. 
Der TO will aber ein Device welches sich mit der (vorhandenen) Hue 
Bridge bedienen lässt.
Da ich mich aber auch ungerne von einem Hersteller abhängig mache (zumal 
jeder Hersteller nur eine begrenzte Auswahl von Geräten bietet) würde 
ich auch eher den Weg gehen noch einen I/O-Broker oder Nodered 
dazwischen zu schalten. Dann kann man wenigstens alles bedienen und 
nicht nur die Hue Dinger.

: Bearbeitet durch User
Autor: Jako-M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich hänge mich hier einfach mal mit an, um den Thread wieder nach oben 
zu pushen. Ich habe exakt den gleichen Anwendungsfall: Aus WAF-Gründen 
sind im Haus an zwei Stellen Hue-Leuchten installiert, wäre klasse, wenn 
aus der Hue App heraus über die Bridge auch die Terrassenbeleuchtung und 
zwei weitere Stromkreise im Garten geschaltet werden könnten --> Relais 
gesucht.

Gibt es da mittlerweile mehr Erfahrungswerte?

Autor: Chris K. (deadeye5589)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar nicht für die Elektroinstallation, aber die Osram Smart+ Plug 
Zwischenstecker sind Hue Kompatibel. Zumindest zur Zeit. Man weiß ja 
nie, was Philips an SW Updates für einen bereit hält.

Autor: Jako-M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte das schon gern fest installieren. Mir ist natürlich durchaus 
klar, dass das Ganze keine Lösung für die Ewigkeit sein muss, wenn man 
davon abhängig ist, das Philips nichts an der Kompatibilität ändert, 
aber wie gesagt, aktuell so eine für meine Frau bequeme Lösung.

Wenn es dann irgendwann nicht mehr geht, tausche ich "einfach" die 
Relais gegen andere aus. Mag jetzt etwas naiv und assi klingen, soll 
aber nicht Bestandteil der Fragestellung sein ;)

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jako-M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> https://www.zigbee.org/zigbee-products-2/#zigbeece...

Moin, der Link setzt leider genau da an, wo meiner Meinung nach 
Unklarheit herrscht, mindestens bei mir.

Was ist es denn konkret wert, dass alle möglichen Firmen Mitglieder der 
ZigBee Alliance sind und ihre Produkte entsprechend kennzeichen?

Ich verstehe es erstmal so, dass Zigbee nicht den Funkstandard der 
unteren OSI-Layer beschreibt, sondern die oberen bis hin zum 
Application-Layer.

Trotzdem scheint es ja nicht so zu sein, dass automatisch alle Produkte 
untereinander funktionieren, weil jeder Hersteller Fremdprodukte 
ausklammern kann, sei dies über Seriennummern o.ä. umgesetzt oder sogar 
komplexer... Richtig?

Und das ist mein Problem: Ich habe ja selbst auch schon das eine oder 
andere Relais mit "Zigbee" gefunden, weiß aber nicht, was das konkret 
wert ist. Ist das also nur ein ergoogelter Link, oder hast du wirklich 
Erfahrungswerte damit?

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir wurden beim Grossisten die Develcos mal vorgeführt. inkludiert in 
ein Phillips Hue. Das ist aber schon ein paar Tage her.

Bei "Smarthome" ist es doch dass viele Hersteller ein mehr oder minder 
beschränktes Komplettsystem entwickeln und sich z.T. nach aussen 
abschotten, manchmal sogar nachträglich mit updates.
Wenn Phillips Hue übermorgen mittels update Ikea Trådfri Aktoren 
aussperrt, dann hat man die A-Karte.

Da hilft dann nur selber ein System mit offene Standards für das Objekt 
zu definieren und das konsequent aufzubauen, Datenblätter lesen, etc pp.
Die Objekte an denen ich arbeite sind zu gross für ZigBee. Dali ist da 
immer noch erste Wahl.

Schaufeln und Kabelziehen ist manchmal schneller und oft 
zukunftssicherer als Funkprotokolle.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.