mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Schlanker Editor mit Auto Indent für C/C++


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie such ich mir gerade den Wolf nach einem netten aber nicht zu 
überfrachteten Editor (Windows), der C-Code auch gleich noch
'auto indenten' (sagt man das so?) kann.

Ideen?

Autor: Nop (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Notepad++ kann das während des Editierens und ist auch sonst ein super 
Editor.

Falls Du bestehenden Code hast, der keine Einrückungen hast, suchst Du 
eher einen code beautifier. Das geht auch in Notepad++, aber über 
Plugins wie TextFX oder Tidy2 (die ich aber selber noch nie benutzt 
habe).

Autor: Torsten R. (Firma: robitzki.de) (torstenrobitzki)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Messi schrieb:

> Ideen?

Ich arbeite den ganzen Tag mit Sublime und bin damit sehr zufrieden. Ich 
arbeite damit unter OS/X, den gibt es aber auch für Windows.

Autor: WirklichNurGast (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder Sublime Text (https://www.sublimetext.com/) oder SciTE 
(https://scintilla.org/SciTE.html). Letzterer ist halt schon etwas in 
die Jahre gekommen, aber dafür wirklich ziemlich schlank.

Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Vim bzw. GVim ( gibts für Windows ) ...
ideal für C - fast schon eine kleine Entwicklungsumgebung.

Ich nutze vi bzw. dessen Forks seit ca. 30 Jahren!

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:
> Notepad++ kann das während des Editierens und ist auch sonst ein
> super
> Editor.
>
> Falls Du bestehenden Code hast, der keine Einrückungen hast, suchst Du
> eher einen code beautifier. Das geht auch in Notepad++, aber über
> Plugins wie TextFX oder Tidy2 (die ich aber selber noch nie benutzt
> habe).

Notepad++ hat mich gerade zum Wahnsinn getrieben. Erst lese ich überall 
das Plguin 'NppAutoIndent' formatiert Code, nur das kennt die 64bit 
Version gar nicht. Dann lese ich 'Pluins Manager aufrufen', nur der ist 
gar nicht dabei bei NP++. Irgend wann findet man das Teil dann auch. Nur 
NppAutoIndent wird nicht aufgelistet. Hä??? Dann manuell gesucht, 
gefunden, installiert bzw. hineinkopiert und NP++ meckert .. geht nicht 
mit der 64bit Version. Alles wieder von vorne.

Warum können die solche elementaren Nebenwirkungen nicht DEUTLICH mal 
dazuschreiben? Ist das zu viel verlangt?!!

Wie viele Versionen (zip 64, install 64, zip 32, ..) ich in der 
Zwischenzeit durchgenudelt habe ist denen wohl schnurz.

Immer das gleiche ..

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:
> Notepad++ kann das während des Editierens und ist auch sonst ein
> super
> Editor.
>
> Falls Du bestehenden Code hast, der keine Einrückungen hast, suchst Du
> eher einen code beautifier.

Stimmt, das war eher mein Anliegen. Nachträglich mit einem Klick Code zu 
formatieren.

> Das geht auch in Notepad++, aber über
> Plugins wie TextFX oder Tidy2 (die ich aber selber noch nie benutzt
> habe).

Ich hab NppAutoIndent als Plugin in der 32bit NP mal probiert, aber 
damit bekomme ich nix hin. Aber mit dem Plugin 'Indent by Fold' geht 
was. Das reformatiert das ganze File auf einmal und nicht Blockweise 
oder sonst wie. Immerhin ein Erfolg.

Autor: jz23 (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir Mal Visual Studio Code an, das müsste das auch können.

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Walter K. schrieb:
> Vim bzw. GVim ( gibts für Windows ) ...
> ideal für C - fast schon eine kleine Entwicklungsumgebung.
>
> Ich nutze vi bzw. dessen Forks seit ca. 30 Jahren!

Die Urgesteine können bestimmt so ziemlich alles, aber ehrlich gesagt 
sind die mir zu "unintuitiv". Das ist was für Leute die damit schon seit 
Ewigkeiten hantieren. Für mich aufgrund der Bedienungsweise nicht das 
Optimum. Solche Sachen wie z.B. selektieren mit Shift+Cursor müssen 
einfach ohne Zicken funktionieren, so wie man das auch erwartet.

;)

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir auf den ersten Blick auch ganz gut gefällt ist der hier

http://www.pspad.com/de/

Nur taucht dort das gleiche Problem auf mit den Plugins bzw. dort ist 
das noch lausiger beschrieben. Kopfschüttel.

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten R. schrieb:
> Messi schrieb:
>
>> Ideen?
>
> Ich arbeite den ganzen Tag mit Sublime und bin damit sehr zufrieden. Ich
> arbeite damit unter OS/X, den gibt es aber auch für Windows.

Der kostet aber

http://www.chip.de/downloads/Sublime-Text_57903494.html

und fällt damit aus der Zielgruppe.

;)

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jz23 schrieb:
> Schau dir Mal Visual Studio Code an, das müsste das auch können.

Ich vermute mal der kann das was ich möchte, ist aber auch nicht mehr 
ganz schlank und rank. Muss ich mir mal näher anschauen. Kostet alles 
Zeit ..

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WirklichNurGast schrieb:
> Entweder Sublime Text (https://www.sublimetext.com/) oder SciTE
> (https://scintilla.org/SciTE.html). Letzterer ist halt schon etwas in
> die Jahre gekommen, aber dafür wirklich ziemlich schlank.

Scite ist letztlich der Unterbau (der Lexer) von Notepad++. Insofern ist 
NP++ ein erweiterter Scite (wenn mich nicht alles täuscht).

Autor: Torsten R. (Firma: robitzki.de) (torstenrobitzki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messi schrieb:
> Torsten R. schrieb:
>> Ich arbeite den ganzen Tag mit Sublime und bin damit sehr zufrieden. Ich
>> arbeite damit unter OS/X, den gibt es aber auch für Windows.
>
> Der kostet aber

"Sublime Text may be downloaded and evaluated for free, however a 
license must be purchased for continued use. There is currently no 
enforced time limit for the evaluation."

Autor: Walter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Messi schrieb:
> Die Urgesteine können bestimmt so ziemlich alles, aber ehrlich gesagt
> sind die mir zu "unintuitiv". Das ist was für Leute die damit schon seit
> Ewigkeiten hantieren. Für mich aufgrund der Bedienungsweise nicht das
> Optimum. Solche Sachen wie z.B. selektieren mit Shift+Cursor müssen
> einfach ohne Zicken funktionieren, so wie man das auch erwartet.

http://vim.wikia.com/wiki/Cut/copy_and_paste_using_visual_selection

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nop schrieb:

Ich  nehme nochmals dein Posting um zu zitieren

> Notepad++ kann das während des Editierens und ist auch sonst ein
> super
> Editor.
>
> Falls Du bestehenden Code hast, der keine Einrückungen hast, suchst Du
> eher einen code beautifier. Das geht auch in Notepad++, aber über
> Plugins wie TextFX oder Tidy2 (die ich aber selber noch nie benutzt
> habe).

Also gerade mal probiert. Mit Tidy2 kann ich momentan nix anfangen. K.A. 
wie das gehen soll. Aber TextFX funktioniert. TextFX ist schon fast ein 
"Monster-Pluin" ;), kann aber nachträglich C,C++ Block formatieren, über 
den Menüpunkt

TextFX  TextFX Edit  Reindent C++ Code

und scheint auch gut zu klappen.

Also sind die Plugins

TextFX und Indent by Fold der 32-bit Version für mich brauchbar.

Autor: Messi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten R. schrieb:
>> Der kostet aber
>
> "Sublime Text may be downloaded and evaluated for free, however a
> license must be purchased for continued use. There is currently no
> enforced time limit for the evaluation."

OK, werde ich mir dann wenn Zeit ist nochmals näher betrachten.

Danke für den Hinweis.

;)

Autor: Mixer (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Visual Studio sondern Visual Studio Code

https://code.visualstudio.com/

Autor: Hmm... (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich finde Geany ziemlich gut. Dürfte funktional relativ nah 
an Notepad++ liegen und gibt's für Windows und Linux

Autor: IchGestehe (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Also Sublime Text kostenlos nutzen Ist ehrlich gesagt moralisch nicht so 
toll, aber ich mache es leider selber weil es einfach so extrem teuer 
ist.

Autor: Torsten R. (Firma: robitzki.de) (torstenrobitzki)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
IchGestehe schrieb:
> Also Sublime Text kostenlos nutzen Ist ehrlich gesagt moralisch nicht so
> toll, aber ich mache es leider selber weil es einfach so extrem teuer
> ist.

Ich glaube, wenn Du ihn private nutzt, musst Du kein schlechtes Gewissen 
haben und wenn Du ihn beruflich nutzt, dann sind 80$ auch nicht teuer.

Autor: just 8 MB!!! (Gast)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
EMACS = Eigth Megabytes And Constantly Swappin'
Im heutigen Zeitalter mit SSDs mehr als schlank

M-x cua-mode ; für Selektion mit Ctrl-Shift-Pfeiltasten & co.

C-Home
Home
C-Space
C-End
End
M-x indent-region ; für code-beautification

...dafür wollte ich 'ne Lanze brechen!

Autor: Marcus H. (mharnisch) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Torsten R. schrieb:
> IchGestehe schrieb:
>> Also Sublime Text kostenlos nutzen Ist ehrlich gesagt moralisch nicht so
>> toll, aber ich mache es leider selber weil es einfach so extrem teuer
>> ist.
>
> Ich glaube, wenn Du ihn private nutzt, musst Du kein schlechtes Gewissen
> haben und wenn Du ihn beruflich nutzt, dann sind 80$ auch nicht teuer.

Stimmt leider nicht. Er muss in jedem Fall ein schlechtes Gewissen 
haben. Die Personal License kostet auch 80 USD. Das ist nun echt nicht 
extrem.

Mit der Ausrede, dass ich nicht zahlen würde, weil es so teuer sei geh' 
ich das nächste Mal auch einkaufen :)

Es gibt genug freie (bzw. kostenlose) Alternativen die man vollkommen 
ohne schlechtes Gewissen kostenlos nutzen kann. Ist man mit deren 
Funktionsumfang nicht zufrieden, muss man entweder selber in die Tasten 
greifen oder eben zahlen.

Autor: 900ss D. (900ss)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
IchGestehe schrieb:
> Also Sublime Text kostenlos nutzen Ist ehrlich gesagt moralisch nicht so
> toll, aber ich mache es leider selber weil es einfach so extrem teuer
> ist.

Kostet $80. Das nennst du extrem teuer für solch ein Produkt? Ich glaub 
es nicht...... kopfschüttel

Autor: Checker (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
CodeBlocks könnte auch etwas für dich sein

Autor: OK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Visual Studio oder Visual Studio Code ...?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.