mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe zu Satellitenempfänger MSS 1000


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: WR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe aus einem Nachlass einen PACE MSS1001 SAT Empfänger, der nun 
schon 16 Jahre lang ungenutzt herumliegt.
Nun wollte ich den nur als Audio Verstärker verwenden und komme mit der 
Bedienung nicht zurecht, zumal mein Englisch nur sehr dürftig ist.
Meine Frage an Euch, hat von Euch schon jemand so ein ähnliches Gerät 
gehabt oder kennt sich wenigstens damit aus?
Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar. Bei entsprechendem Wissen über die 
Problematik können wir gerne die Telefonnummern austauschen. Noch besser 
wäre natürlich ein Besuch, sofern die Distanz nicht zu groß ist.


Gruss Hartmut

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WR schrieb:
> als Audio Verstärker verwenden

Der hat keine Endstufe.

Stell den uralten Analogreceiver ins Museum.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

aber elektrotanya hat ein Service-Manual dazu, ist das noch schön 
diskret da drin... ;)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein SAT Empfänger und ein Audioverstärker haben zu wenig gemeinsam, als 
das die SAT Kiste als Teilespender für einen Verstärker dienen könnte. 
Das einzige, was evtl. ginge, ist, das Gehäuse zu verwenden und evtl. 
das Netzteil für einen Vorverstärker.
Mehr ist da nicht zu recyclen.

Autor: Stefan P. (form)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Ein SAT Empfänger und ein Audioverstärker haben zu wenig gemeinsam

Naja, ich habe durchaus schon (analoge) SAT-Receiver gesehen, die an der 
Rückseite Klemm-Terminals für Lautsprecher hatten.
Falls der PACE sowas hat, bezweifle ich aber das er dafür auch einen 
(auswählbaren) Line-In-Anschluss hat.

Falls sich WR dazu entscheidet, das Audiosignal dort "mit Gewalt" 
einzuspeisen, sollte die englische Bedienung auch kein weiteres 
Hindernis darstellen :-)

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Der hat keine Endstufe.

Mea culpa, das war vorschnell.


Aber 4-Kanäle à max 10W, realisiert mit zwei LA4280, lohnt der Bastelei
nicht.


Das Servicemanual:

https://elektrotanya.com/pace_mss1000-mss500_pozicioner.pdf/download.html

Und nicht verwirrenlassen, da ist weiter hinten das des MSS1001 dabei.

Autor: Joerg L. (Firma: 100nF 0603 X7R) (joergl)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. schrieb:
> Naja, ich habe durchaus schon (analoge) SAT-Receiver gesehen, die an der
> Rückseite Klemm-Terminals für Lautsprecher hatten.

Sicher, daß diese Klemmen für Lautsprecher gedacht waren?
Oder doch eher für magnetische Polarizer oder für motorisierte 
Positionierer?

Schau mal:
http://www.sadoun.com/Sat/Products/ASTON/b_ds200b.jpg

Autor: Hartmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das Gerät hat schon Audio Eingänge und Ausgänge für insgesamt 5 
Lautsprecher.
Nur finde ich in dem Menü keine Auswahl der Quelle!
mfg.

Autor: S. B. (piezokristall)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein SAT Empfänger und ein Audioverstärker haben zu wenig gemeinsam, als
> das die SAT Kiste als Teilespender für einen Verstärker dienen könnte.
Beim PACE MSS1001 kann das etwas anders aussehen; es gab damals auch DVD 
Player mit Audioverstärker und ich glaube auch einige wenige SAT 
Receiver.
Es gibt ja ein Service Manual zum Download, da müßte drin stehen ob es 
ein eingebauter Positionierer oder doch ein Audioverstärker ist.

> das Gerät hat schon Audio Eingänge und Ausgänge für insgesamt 5
> Lautsprecher. Nur finde ich in dem Menü keine Auswahl der Quelle!
Was steht dazu im Service Manual?
Ggf. auch mal nach Instruction Manual suchen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut schrieb:
> das Gerät hat schon Audio Eingänge und Ausgänge für insgesamt 5
> Lautsprecher.

Da sind keine Audio-Eingänge. Die fünf Cinch-Buchsen sind Ausgänge.


> Nur finde ich in dem Menü keine Auswahl der Quelle!

Nicht verwunderlich.

Autor: Hartmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin Elektronik Techniker und kenne den Unterschied zwischen 
Ein- und Ausgängen und weiss auch was Lautsprecheranschlüsse sind. In 
dem Handbuch ist innerhalb der Scartbelegung auch "Audio in" aufgeführt. 
Es ist sogar ein Scart-Stecker mit heraus geführten Kabenl mit Cinch 
Steckern und der Beschriftung Audio R und Audio L dabei. Aber ich finde 
im Bedienungsmenü keinen Hinweis über eine eventuelle Auswahl. 
Vielleicht geht das Ganze nur mit einer Video-Quelle.
Trotz allem vielen Dank für den Beitrag.

Gruß
Hartmut

Autor: Hmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Findest Du irgendwelche Optionen für Pay-TV-Decoder? Oft war der 
Scart-Eingang für sowas gedacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.