mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf IG-Metall Frage Eingruppierung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Sebi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

bezüglich Eingruppierung in die ERA-Stufen IG-Metall Bayern:

Mit folgender Ausbildung "einschlägiges,
abgeschlossenes Studium mit einer mehr als 4-jährigen Regelstudiendauer" 
bekomme ich laut IG Metall Stufe 10a.

Meine Frage ist nun inweit kann ich direkt in die Stufe 10b sortiert 
werden - welche Voraussetz. gelten?


Zur Stufe 11 ist noch der Zusatz "... und darauf bezogene fachspezifsche 
Zusatzqualifkation" zu erkennen. Was wird unter fachspezifische 
Zusatzqualifikation verstanden? Heißt das schon Berufserfahrung oder 
zählen u.a. absolvierte Weiterbildungen mit dazu?

Autor: Dr. Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In b kommt man automatisch nach 1,5 Jahren. Wenn du also 2 Jahre 
passende BE hast

Autor: Cyblord -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebi schrieb:
> Mit folgender Ausbildung "einschlägiges,
> abgeschlossenes Studium mit einer mehr als 4-jährigen Regelstudiendauer"
> bekomme ich laut IG Metall Stufe 10a.

Nein, bekommst du nicht. Nur wenn die Stelle das erfordert.

Autor: Hans Maier (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Wird die Eingruppierung automatisch verändert mit zunehmende BE?

Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebi schrieb:

> Eingruppierung ERA-Stufen Bayern:

Die wesentlichen Kriterien sind:
- geforderte Ausbildung / Studium
- geforderte Berufserfahrung BE
- geforderte fachspez. Zusatzqualif.

Master ohne BE -> EG10a, nach 1,5 J. 10b

Reguläre Laufbahn: Start in EG10 und nach 2 Jahren EG11
>
> Zur Stufe 11 ist noch der Zusatz "... und darauf bezogene fachspezifsche
> Zusatzqualifkation"
> Was wird unter fachspezifische Zusatzqualifikation verstanden?

Das sind Schulungen, Kurse, Seminare, die vom Unternehmen organisiert 
werden.

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Maier schrieb:
> Wird die Eingruppierung automatisch verändert mit zunehmende BE?

In der Regel nicht, außer du steigst bei einer EG10 Stelle mit EG9 ein.

Wenn die Stelle maximal EG10 hergibt, dann bleibt das auch so.

Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans Maier schrieb:
> Wird die Eingruppierung automatisch verändert mit zunehmende BE?

Einen Automatismus gibt es nur bei "a" nach "b".

Die Eingruppierung richtet sich immer nach den Anforderungen der 
Aufgabenbeschreibung inkl. der BE.

Z.B. können für eine Tätigkeit mind. 2-3 J. spez. BE gefordert sein und 
die Stelle wär dann mit EG11 bewertet. Es gibt viele verschiedene 
Tätigkeitsbeschreibungen mit zugehörigen Anforderungen und den 
Eingruppierungen.

Autor: Qwertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo S. schrieb:
> Die Eingruppierung richtet sich immer nach den Anforderungen der
> Aufgabenbeschreibung inkl. der BE.

Genau. Das ist ja das Gute an ERA, dass nämlich die Stelle bewertet 
wird, und nur danach entsprechend vergütet wird. Dadurch wird nicht mehr 
einfach wie früher (oder heute noch im öffentlichen Dienst) nach dem 
höchsten Abschluss des Bewerbers bezahlt. Wer sich also steigern möchte, 
kann sich ja intern auf eine höher dotierte Stelle bewerben.

Einen Automatismus, außer beim Wechsel zur B-Stufe nach 18 Monaten, gibt 
es nicht (mehr). Ich finde das auch richtig. So wird bloße Anwesenheit 
in Jahren an Betriebszugehörigkeit nicht zum karrieretechnischen 
Selbstläufer.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In welche EG-Stufe wird man in BaWü eingestellt, wenn man als 
Bachelor-Berufseinsteiger in eine für Diplom/Master ausgeschrieben 
Stelle eingestellt wird?

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> In welche EG-Stufe wird man in BaWü eingestellt, wenn man als
> Bachelor-Berufseinsteiger in eine für Diplom/Master ausgeschrieben
> Stelle eingestellt wird?
Mit welcher Stellenbeschreibung bzw. Aufgabenbeschreibung?

Autor: Cerberus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebi schrieb:
> Heißt das schon Berufserfahrung oder
> zählen u.a. absolvierte Weiterbildungen mit dazu?

Für das eine (Berufserfahrung), ist das andere (absolvierte
Weiterbildung) Voraussetzung. Hat man nur Berufserfahrung,
zählt das nur wie "angelernt".

Beitrag #5533809 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5533931 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5534027 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5534056 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5534114 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5534125 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:
> In welche EG-Stufe wird man in BaWü eingestellt, wenn man als
> Bachelor-Berufseinsteiger in eine für Diplom/Master ausgeschrieben
> Stelle eingestellt wird?

Wenn du gut verhandelst, in EG13 (Master), wenn nicht, dann EG12 
(Bachelor).

Autor: Entgeltausschuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat BaWü jetzt mit der Frage zu tun?

Sebi schrieb:
> bezüglich Eingruppierung in die ERA-Stufen IG-Metall Bayern:

Die beiden Entgeltsysteme sind nicht (ohne tieferes Wissen) 
vergleichbar.

Sebi schrieb:
> Meine Frage ist nun inweit kann ich direkt in die Stufe 10b sortiert
> werden - welche Voraussetz. gelten?

Ganz einfach, die Tätigkeit muss es hergeben. Du kannst Studieren 
solange du willst. Wenn Du dann als Hallenkehrer beschäftigt wirst, gibt 
es halt nur EG2. Deshalb ist das Studium nicht zwingend ein Garant für 
eine höhere Entgeltgruppe.

Deshalb ist es wichtig sich die Tätigkeitsbeschreibung genau anzusehen, 
denn damit wird die Eingruppierung bestimmt. Alles andere ist nur 
Kaffesatzlesen. Die nächst höhere EG gibt es immer dann wenn das Niveau 
der Tätigkeit entsprechend gestiegen ist. In dem Zusammenhang werden 
auch gene die Kriterien der Leistungsbeurteilung mit den Kriterien zur 
Eingruppierung verwechselt.

Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entgeltausschuss schrieb:
> Die beiden Entgeltsysteme sind nicht (ohne tieferes Wissen)
> vergleichbar.

BaWü              Bayern
EG13  entspricht  EG10

EG12      "       EG9

Autor: Entgeltausschuss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo S. schrieb:
> Entgeltausschuss schrieb:
>> Die beiden Entgeltsysteme sind nicht (ohne tieferes Wissen)
>> vergleichbar.
>
> BaWü              Bayern
> EG13  entspricht  EG10
>
> EG12      "       EG9

EG11 " EG8
EG10 " EG7
EG9 " EG6
EG8 " EG5
EG7 " EG4C
EG6 " EG3
EG5 " EG2
EG4 " EG1
EG3 " EG0 (Ab jetzt bringt der Arbeitnehmer Kohle mit ;P)
EG2 " EG-1
EG1 " EG-2

LOL

Autor: Jo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entgeltausschuss schrieb:
> Jo S. schrieb:
>> Entgeltausschuss schrieb:
>>> Die beiden Entgeltsysteme sind nicht (ohne tieferes Wissen)
>>> vergleichbar.
>>
>> BaWü              Bayern
>> EG13  entspricht  EG10
>>
>> EG12      "       EG9
>
> EG7 " EG4C   FALSCH!

  EG7                EG5   Facharbeiter Berufsanfänger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.