mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software 3Monitore betreiben, welchen Adapter brauche ich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rene M. (sanduhrgucker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe schon ein ein paar andere Postings zu dem Thema studiert, bin aber 
immernoch total verunsichert und habe keinen Platz mehr für Fehlkäufe in 
meiner Schublade, die von Adaptern aller Art inzwischen überläuft.

Die Anforderung ist einfach (möchte man denken):
Ich habe eine Nvidia GTX1060 und drei Fujitsu B22W-5 ECO Moditore und 
möchte diese gemeinsam nutzen.

Datenblatt Monitore hier: htt p://bit .ly/2jfqVYy
Datenblatt Graka hier: htt p://bit .ly/2HJ80Al

Alle drei Monitore sind mit angelblich aktiven "Displayport -> DVI-I" 
Adaptern angeschlossen, und ich habe nur auf zwei Monitoren Bild.

Könnte bitte jemand eine Kaufempfehlung für einen Adapter geben?

Die aktiven Adapter die ich so finde sind immer "Displayport->DVI-D", 
ich benötige aber ja "Displayport->DVI-I".

Haarerauf

Autor: Screener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher weißt du dass das kein Bild haben nicht an den Einstellungen 
liegt?

Autor: ElKo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Display-Port, DVI-D und HDMI sind quasi das gleiche, nur dass die 
Leitungen durch einen anderen Stecker gehen. Deswegen ist es ziemlich 
unproblematisch, dazwischen zu adaptieren.

VGA und DVI-A sind ebenfalls elektrisch das gleiche, nur andere Stecker. 
Auch hier lässt sich einfach adaptieren.

Zwischen dem VGA Standard (analog) und HDMI (digital) zu adaptieren, 
bedarf einer Menge Elektronik, die meist nicht in einen kleinen Adapter 
passt.

DVI-I ist DVI-A und DVI-D zusammen im gleichen Stecker. Bei DVI gibt es 
quasi Bestückungsoptionen.

Single-Link/Dual-Link DVI ist ein anderes Kapitel, betrifft nur die 
digitale Betriebsweise.

Ich vermute eine falsche Konfiguration oder unzureichende Grafikkarte 
o.ä.

Teste doch mal alle Adapter an einem Monitor durch. Danach testest du 
alle Monitore durch. Danach testest du alle GraKa-Ausgänge durch. Bei 
allen Tests nur einen Monitor gleichzeitig verwenden.

Autor: Rene M. (sanduhrgucker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Screener schrieb:
> Woher weißt du dass das kein Bild haben nicht an den Einstellungen

Welche Einstellungen?
Der dritte Monitor ist eingeschaltet, und wird unter Windows auch 
erkannt. Aber Bild gibts da keins. Ich hatte schonmal umgesteckt, aber 
es trifft immer "den dritten" Monitor.

Autor: Εrnst B. (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene M. schrieb:
> Die aktiven Adapter die ich so finde sind immer "Displayport->DVI-D",
> ich benötige aber ja "Displayport->DVI-I".

Nein.

DVI-I ist der Stecker, der sowohl digitale als auch analoge ("VGA") 
Bildsignale überträgt.

Dein Monitor wird aber entweder ein Digitalsignal erwarten, oder aber 
ein Analogsignal. Also brauchst du entweder einen DP->DVI-D oder einen 
DP->DVI-A Adapter.
DVI-A kannst du auch über einen rein mechanischen Adapterstecker aus 
"VGA" erzeugen, DP->VGA Konverter sind verbreiteter als DP->DVI-A.

Autor: Hmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene M. schrieb:
> Screener schrieb:
>> Woher weißt du dass das kein Bild haben nicht an den Einstellungen
>
> Welche Einstellungen?

Sind im Nvidia Control Panel alle Monitore aktiviert?

Autor: Joachim B. (jar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene M. schrieb:
> Welche Einstellungen?
> Der dritte Monitor ist eingeschaltet, und wird unter Windows auch
> erkannt. Aber Bild gibts da keins. Ich hatte schonmal umgesteckt, aber
> es trifft immer "den dritten" Monitor.

wir gucken aber nicht in Sanduhren,

kannst du evtl. mal genauer schreiben

> es trifft immer "den dritten" Monitor.
meinst du damit immer den dritten Monitorausgang deiner Grafikkarte oder 
wirklich den dritten Monitor?

wenn du nicht besser schreibst bleibt es Raten!

kaputt sein kann das dritte Kabel
kaputt sein kann der dritte GraKa Ausgang
kaputt sein kann der dritte Monitor

also erst mal mit immer demselben 1. Kabel immer denselben 1. Monitor 
welche nachweislich Bild bringen und immer erst an

GraKa Ausgang 1, dann an (immer demselben Kabel immer denselben Monitor)
GraKa Ausgang 2, dann an (immer demselben Kabel immer denselben Monitor)
GraKa Ausgang 3 (immer demselben Kabel immer denselben Monitor)

das hier posten, dann wissen wir mehr!

Ich kenne üblicherweise nur GaKa mit 2 möglichen aktiven Ausgängen, egal 
wieviele Buchsen die haben!

: Bearbeitet durch User
Autor: ElKo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Monitor hat unter Full-HD-Auflösung:
Auflösung (nativ):  1680 x 1050 Pixel (empfohlen)

Damit reicht Single Link. Dafür soll es passive Adapter geben.

Teste doch ansonsten mal den dritten Monitor direkt am DVI-Ausgang.

Autor: Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal in Deine Einstellungen der GTX1060, wenn dort alle Monitore 
angezeigt werden, musst Du diese auch entsprechend freigeben.

Gruß
Frank

Autor: Rene M. (sanduhrgucker)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> schau mal in Deine Einstellungen der GTX1060, wenn dort alle Monitore
> angezeigt werden, musst Du diese auch entsprechend freigeben.


SUPER! Das hat geholfen. Vielen Dank!

Autor: Rolf M. (rmagnus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ElKo schrieb:
> Display-Port, DVI-D und HDMI sind quasi das gleiche, nur dass die
> Leitungen durch einen anderen Stecker gehen. Deswegen ist es ziemlich
> unproblematisch, dazwischen zu adaptieren.

Nein, DisplayPort ist ein komplett anderes Protokoll. Aber viele Rechner 
können auf dem DisplayPort-Ausgang auch ein HDMI-Signal ausgeben, wenn 
ein entsprechender Adapter erkannt wird. Dafür reicht ein passiver 
Adapter. Wenn der Rechner das nicht kann, ist ein aktiver Adapter nötig, 
der die DisplayPort-Signale nach HDMI konvertiert.
Und DVI-D und HDMI sind auch nicht komplett gleich. Das merkt man bei 
Auflösungen jenseits von Full-HD oder wenn man auch Audio haben will.

> Zwischen dem VGA Standard (analog) und HDMI (digital) zu adaptieren,
> bedarf einer Menge Elektronik, die meist nicht in einen kleinen Adapter
> passt.

Ist heute kein großes Problem mehr. Die Adapter sind nur ein kleines 
Bisschen größer.
Siehe https://www.amazon.de/dp/B00OCQ6HHS
und umgekehrt: https://www.amazon.de/dp/B01NBFCA5K/

> Single-Link/Dual-Link DVI ist ein anderes Kapitel, betrifft nur die
> digitale Betriebsweise.

Und gibt es bei HDMI nicht. Dafür kann DVI kein UHD.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.