mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE 9.0 Gerber stimmt nicht mit BRD überein


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mich mal an EAGLE 9.0 heran gewagt. Ich kann nicht sagen, ob 
meine Frage auch für 8.0 oder andere Versionen zuftrifft.

Folgendes Phänomen: Wenn ich ein BRD in Gerber-Files umwandeln möchte, 
kann ich mir vor der Durchführung in EAGLE 9.0 quasi das Gerber Ergebnis 
anschauen. Es gibt sogar eine Zoom-Funktion, finde ich ok. Es fällt auf, 
dass die Gerber-Files nicht mit dem BRD übereinstimmen. Zum Beispiel 
Schriftzüge auf der BOTTOM-Layer Kupferseite (blau)ragen plötzlich über 
Leiterzüge, was aber nicht im BRD zutrifft. Kontrolliere ich die 
Gerber-Files mit einem Gerber-Viewer wird das auch bestätigt.

Wier kommt denn bloß diese Abweichung zustande?

Gruß Alf

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wegen einer anderen Schriftart. Es heißt doch, dass man für 
Schriften im Kupfer immer Vektorschrift benutzen soll. Vielleicht wird 
das beim Export automatisch umgewandelt. Oder die Schriftdicke wird den 
Regeln entsprechend angepasst.

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Kontrolliere ich die
> Gerber-Files mit einem Gerber-Viewer wird das auch bestätigt

Das ist typisch Eagle, aber wenn die ausgegebenen Daten nicht mit dem 
Entwurf auf dem Bildschirm übereinstimmen kann ich das beim besten 
Willen nicht anders bezeichnen als einen schweren Programmfehler.

Dussel hat sicher recht; Eagle hat die Eigenart immer wieder selbständig 
Layoutdaten zu verändern, ohne lange zu fragen oder auch nur 
mitzuteilen. Das betrifft keineswegs nur Schriften.

Georg

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dussel,

also dein Ansatz scheint richtig zu sein. Ändere ich Font in vector dann 
sehe ich genau das, was ich im auch im Gerber sehe. Eigentlich schade, 
denn vector sieht nicht immer schön aus.

Danke für den Tipp!

Gruß Alf

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Das betrifft keineswegs nur Schriften.

Hallo Georg,

das wäre ja fatal, wenn ich einen Platinenhersteller mit Gerber-Files 
beglücke :-(

Gruß Alf

Autor: Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Das ist typisch Eagle, aber wenn die ausgegebenen Daten nicht mit dem
> Entwurf auf dem Bildschirm übereinstimmen kann ich das beim besten
> Willen nicht anders bezeichnen als einen schweren Programmfehler.

Ich empfehle dir folgende Verhaltensweise:
1. Testfile in Eagle9 erzeugen und per Gerber ausgeben.
2. Beide Varianten vergleichen.
3. Hilfreiche Ergänzungen oder Kommentare zum Post des Fragenden 
schreiben.
4. Ansonsten Schweigen.

@Alfred
Ich habe es gerade mit der Version 9 und einem alten Projekt überprüft. 
Beschriftungen im Vektorformat stimmen exakt im Gerberexport und auch in 
der Eagle9 Ansicht überein.

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Hi Dussel,
>
> also dein Ansatz scheint richtig zu sein. Ändere ich Font in vector dann
> sehe ich genau das, was ich im auch im Gerber sehe. Eigentlich schade,
> denn vector sieht nicht immer schön aus.
>
> Danke für den Tipp!
>
> Gruß Alf
Ich glaube, das hat was damit zu tun, dass Vektorschrift eindeutig 
definiert ist und überall gleich aussieht. Blöd ist es natürlich, wenn 
das Programm das ohne Meldung ändert und es so doch wieder anders als 
gewünscht aussieht.

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe G. schrieb:
> Ich habe es gerade mit der Version 9 und einem alten Projekt überprüft.
> Beschriftungen im Vektorformat stimmen exakt im Gerberexport und auch in
> der Eagle9 Ansicht überein.

Das ist klar, hatte ich ja schon bestätigt. Entwerfe mal ein Layout mit 
Font "proportional" und erzeuge dann Gerber-Files, dann macht EAGLE aus 
"proportional" - warum auch immer -  "vector".

Gruß Alf

Autor: Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Entwerfe mal ein Layout mit
> Font "proportional" und erzeuge dann Gerber-Files, dann macht EAGLE aus
> "proportional" - warum auch immer -  "vector".

Kann ich bei der Version 9 bestätigen. Ich habe es gerade mit der 
Version 7.4 und 7.5 versucht, das gleiche Ergebnis. Proportional wird 
bei Gerberexport immer nach Vector gewandelt

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe G. schrieb:
> das gleiche Ergebnis. Proportional wird
> bei Gerberexport immer nach Vector gewandelt

Und das findest du so toll, dass du meinst du müsstest mir Kritik daran 
verbieten? Ein CAD-System, das Daten von sich aus und ohne Meldung 
massiv verändert ist für professionelle Zwecke einfach nur unbrauchbar. 
Natürlich bist du da anderer Ansicht, wir leben wohl in verschiedenen 
Welten. Meine ist die professionelle, da bist du wohl nicht 
satisfaktionsfähig.

Georg

Autor: Gert P. (gertp)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Ein CAD-System, das Daten von sich aus und ohne Meldung
> massiv verändert ist für professionelle Zwecke einfach nur unbrauchbar.

Witzbold
Im Handbuch steht explizit drin, Schriften in Vektor zu machen, da 
sinngemaess: "die auf der Platine anders sein koennen"
RTFM!
Das gilt nicht nur fuer Dich, sondern auch fuer Alfred

Gruesse Gert

Autor: Nase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Ein CAD-System, das Daten von sich aus und ohne Meldung
> massiv verändert ist für professionelle Zwecke einfach nur unbrauchbar.
Wie ist denn deine Vorstellung davon, wie Gerber-Daten entstehen?

Es ist schon schlimm genug, dass dieses ätzende Datenformat heute immer 
noch Industriestandard ist, teilweise sogar noch nicht-XGerber.

Und natürlich verändert sich das Layout im CAM über Gerber. Wenn man nur 
runde Blenden im Rad hat, kann man halt keine Ecken blitzen. Das weiß 
man aber vorher, wenn man sich für Gerber entscheidet, denn das ist eine 
der Eigenheiten von Gerber. Darum schaut man sich die Gerberdaten ja 
auch nochmal in einem Gerber-Viewer an, bevor man sie fertigen lässt.

Das ist Teil des CAM. Der Gerber-Viewer ist ja nicht zum Spaß dabei.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gert P. schrieb:
> georg schrieb:
>> Ein CAD-System, das Daten von sich aus und ohne Meldung
>> massiv verändert ist für professionelle Zwecke einfach nur unbrauchbar.
>
> Witzbold
> Im Handbuch steht explizit drin, Schriften in Vektor zu machen, da
> sinngemaess: "die auf der Platine anders sein koennen"
> RTFM!
> Das gilt nicht nur fuer Dich, sondern auch fuer Alfred
>
> Gruesse Gert

Um das zu verstehen, muss man aber das Handbuch auch lesen :-)

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nase schrieb:
> Wenn man nur
> runde Blenden im Rad hat, kann man halt keine Ecken blitzen

Das war mal so, im vorigen Jahrhundert. Geblitzt wird schon ewig 
(geschätzt 1990) nicht mehr, Pads können beliebige Formen haben.

Ein Missvertändnis ist das sowieso, auch bei einem Plotter mit 
Symbolscheibe gab es natürlich eckige Symbole, nur nicht beliebig viele.

Ein korrektes CAD-System mit Ausgabe in RS274X ist völlig wysiwyg, die 
Platinen sind genau so wie die CAD-Daten, jedenfalls im Rahmen der 
Genauigkeit, und die kann man jederzeit auf 1000stel mm oder noch besser 
einstellen. Begrenzung ist nur die Genauigkeit des Plotters, da muss man 
mit 5µ rechnen.

Georg

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

also ich verstehe den Ansatz von EAGLE eben nicht. Bei "Sprint-Layout" 
von ABACOM kann ich alles mögliche beim Layouten erstellen. Generiere 
ich die Gerber-Files, kann ich mir das auch 1:1 in einem Gerber-Viewer 
ansehen. Hier ist dann auch wysiwyg. Warum schafft das EAGLE nicht? Und 
man MUSS vector wählen?

Gruß Alf

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Hallo nochmal,
>
> also ich verstehe den Ansatz von EAGLE eben nicht. Bei "Sprint-Layout"
> von ABACOM kann ich alles mögliche beim Layouten erstellen. Generiere
> ich die Gerber-Files, kann ich mir das auch 1:1 in einem Gerber-Viewer
> ansehen. Hier ist dann auch wysiwyg. Warum schafft das EAGLE nicht? Und
> man MUSS vector wählen?
>
> Gruß Alf

Da liegst du völlig falsch! Text in Sprint-Layout welcher kein Vector 
Format hat werden... Moment, ich zitiere das Manual aus Kapitel 3.5.6:

"Ausserdem werden diese Texte nicht vom Gerber-Format unterstützt."

und diese Texte werden in Sprint-Layout einfach gelöscht, übrigens auch 
OHNE Nachfrage.

Gerber ist nunmal ein Vector Format und kein Pixelformat - Sodas 
Nicht-Vector Fonts halt einfach nicht gespeichert werden können. Das hat 
im übrigen rein garnichts mit dem jeweiligen ECAD zu tun, sondern liegt 
einfach am GERBER Format.

Was aber auch richtig ist: wenigstens ein Hinweis darauf das die Font 
durch Vector ersetzt wird - bzw. das keine Bitmap-Font in Gerber 
unterstützt wird - müsste es geben. Das fehlt...

Komisch nur, das gerade Georg - der aus dem "professionellen Umfeld" 
kommt, dies nicht weiß - und dies als "schweren Programmfehler" 
tituliert - einfach mal die Manual lesen, das steht übrigens auch bei 
EAGLE oder Altium das GERBER ausschließlich Vector Fonts untersützt ;-)

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Da liegst du völlig falsch! Text in Sprint-Layout welcher kein Vector
> Format hat werden... Moment, ich zitiere das Manual aus Kapitel 3.5.6:

Auf welche Version von Sprint-Layout beziehst du dich denn? Ich auf die 
6.0.

1. Gibt es in der Anleitung keine durchnummerierten Kapitel,

2. hast du bei der Auswahl der Schrift überhaupt keine Optionen, vector 
oder ähnliches einzustellen.

Dennoch werden die Texte wie gewünscht in einem Gerber Viewer oder bei 
einem Platinenhersteller so dargestellt, wie im Layout.

Wer oder was liegt hier falsch?!?

Gruß Alf

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Wer oder was liegt hier falsch?!?

Keine Ahnung, was Sprint macht. Ich kenne es nicht.

Unumstößlicher Fakt ist aber: Gerber kann keine Pixel als Font 
darstellen. Es kann generell nur Vektoren, bei welchen Grafiken auch 
immer. Also auch bei Fonts.

Autor: Rene K. (xdraconix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alfred schrieb:
> Auf welche Version von Sprint-Layout beziehst du dich denn? Ich auf die
> 6.0.
>
> 1. Gibt es in der Anleitung keine durchnummerierten Kapitel,
>
> 2. hast du bei der Auswahl der Schrift überhaupt keine Optionen, vector
> oder ähnliches einzustellen.
>
> Dennoch werden die Texte wie gewünscht in einem Gerber Viewer oder bei
> einem Platinenhersteller so dargestellt, wie im Layout.
>
> Wer oder was liegt hier falsch?!?
>
> Gruß Alf

Stimmt, in V6 ist dies nicht mehr der Fall, dort kann man garkeine 
"Non-Vector" Fonts mehr wählen. Dort wird ausschließlich mit der Vector 
Font gearbeitet.

Mein Manual Bezug war auf V3-V4 Seit V5 gibt es keine Option mehr für 
Non-Vector Fonts. Macht ja auch keinen Sinn.

Autor: qwerty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nase schrieb:
> Es ist schon schlimm genug, dass dieses ätzende Datenformat heute immer
> noch Industriestandard ist, teilweise sogar noch nicht-XGerber.

Gibt es denn ein besseres Datenaustauschformat für Leiterplattendaten?

Ich nehme es sehr gerne, da mit den Daten sehr gut beschrieben ist, was 
ich vom Leiterplattenhersteller haben möchte.

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Stimmt, in V6 ist dies nicht mehr der Fall, dort kann man garkeine
> "Non-Vector" Fonts mehr wählen. Dort wird ausschließlich mit der Vector
> Font gearbeitet.

Danke, ich hatte schon an mir gezweifelt ;-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ georg (Gast)

>Das ist typisch Eagle, aber wenn die ausgegebenen Daten nicht mit dem
>Entwurf auf dem Bildschirm übereinstimmen kann ich das beim besten
>Willen nicht anders bezeichnen als einen schweren Programmfehler.

>Dussel hat sicher recht; Eagle hat die Eigenart immer wieder selbständig
>Layoutdaten zu verändern, ohne lange zu fragen oder auch nur
>mitzuteilen. Das betrifft keineswegs nur Schriften.

Nein, das hat Dussel nicht geschrieben. Er bezog sich nur auf die 
Schrift, nicht pauschal auf sonstige Layoutdaten, wie Du es hier 
darstellen willst.
Vielleicht haste ja paar andere konkrete Beispiele, wo solche 
Layoutänderungen, ohne daß es in der Hilfe dokumentiert ist, 
stattfinden.
Aber sicher war das wieder nur blödes Gelaber von Dir, der keine Ahnung 
von der Materie hat.

Es steht doch schon seit eh' und je in der Eagle-Hilfe drin, daß 
Proportionalschrift je nach Ausgabegerät/-format etwas variieren kann, 
und deswegen Vector zu bevorzugen sei. Und daß der CAM-Prozessor 
Proportional in Vector umwandelt (weil Gerber wohl nur Vector kann).
Einfach nur mal die Hilfe studieren ...

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> wo solche
> Layoutänderungen, ohne daß es in der Hilfe dokumentiert ist,
> stattfinden.
> Aber sicher war das wieder nur blödes Gelaber von Dir

Es wurde hier im Forum schon öfter diskutiert, dass Eagle auch Pads, 
Vias und Bohrdurchmesser ungefragt und ohne Meldung ändert, und dann 
fragen die Leute hier, wieso ihre LP ganz anders aussehen als auf dem 
Bildschirm konstruiert. Ich habe weder das noch die Schriftveränderung 
erfunden.

Aber alles was dir nicht bekannt ist ist ja nur blödes Gelaber... Und 
zuerst wird hier überhaupt bestritten, dass so etwas vorkommt. Zitat:

Joe G. schrieb:
> Ich empfehle dir folgende Verhaltensweise:
> 1. Testfile in Eagle9 erzeugen und per Gerber ausgeben.
> 2. Beide Varianten vergleichen.
> 3. Hilfreiche Ergänzungen oder Kommentare zum Post des Fragenden
> schreiben.
> 4. Ansonsten Schweigen.

Also existiert das Problem einfach nicht. Postfaktische Argumentation, 
was mir nicht passt gibt es einfach nicht.

Für einen Fehler halte ich das völlig unabhängig davon, ob man das 
gelesen hat oder nicht. Ein CAD-System darf Konstruktionsdaten nicht von 
selbst ändern. Vielleicht gefällt dem CAD-System beim nächsten Airbus 
das Flügelprofil nicht?

Georg

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
georg schrieb:
> Es wurde hier im Forum schon öfter diskutiert, dass Eagle auch Pads,
> Vias und Bohrdurchmesser ungefragt und ohne Meldung ändert, und dann
> fragen die Leute hier, wieso ihre LP ganz anders aussehen als auf dem
> Bildschirm konstruiert.

Hat sich nicht jedesmal herausgestellt, daß es an falschen Einstellungen 
der Designrules lag?

Autor: W.S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
qwerty schrieb:
> Gibt es denn ein besseres Datenaustauschformat für Leiterplattendaten?

Also, es gab mal eine heiße Diskussion über ein besseres Austauschformat 
als Gerber, wenn ich mich recht erinnere, dann war das zwischen jemandem 
von Mentor und ..? (hab's vergessen). Quintessenz war, daß der andere in 
allen Dingen auf Gerber gepocht hatte, selbst bei den Bohrdaten. 
Begründung war, daß Gerber ja schon so lange und weit verbreitet ist, 
daß es genau dadurch das beste aller Formate sei und jedes andere Format 
zunächst Probleme machen dürfte.

Ich selbst finde Gerber nebst S&M oder Excellon einfach bloß Mist. Von 
den drei Gerber-Viewern, die ich habe, zeigen zwei die Daten ordentlich 
an und der dritte (muß mal inder Fa. gucken, welcher) zeigt die 
Bohrlöcher in einem völlig hirnrissig größeren nicht passenden Maßstab 
an.

Zum Glück kann man heutzutage den allermeisten LP-Herstellern seine 
Eagle-Board-Datei schicken und gut isses.

>
> Ich nehme es sehr gerne, da mit den Daten sehr gut beschrieben ist, was
> ich vom Leiterplattenhersteller haben möchte.

Nee, ich bevorzuge das genaue Gegenteil. Gerber in Kombination mit 
Excellon/Sieb&Meyer ist ne Fehlerquelle ersten Ranges - und wenn die LP 
falsch gefertigt sind, dann kommt die Diskussion auf, wer den Schaden zu 
bezahlen hat. Da ist mir die Boarddatei wesentlich lieber. Da gibt's 
dann nämlich keine Diskussionen, weil jeder es sehen kann, wie es 
tatsächlich aussehen soll.

W.S.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joe G. schrieb:
> Kann ich bei der Version 9 bestätigen. Ich habe es gerade mit der
> Version 7.4 und 7.5 versucht, das gleiche Ergebnis. Proportional wird
> bei Gerberexport immer nach Vector gewandelt

Welchen Grund gibt es, ein Layout, dass nicht heil durch den Design Rule 
Check gegangen ist, als Gerber-Datei zu exportieren.

Der DRC bemeckert IMHO alle Schriften im Kupfer, die kein Vector-Font 
sind.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ georg (Gast)

>Es wurde hier im Forum schon öfter diskutiert, dass Eagle auch Pads,
>Vias und Bohrdurchmesser ungefragt und ohne Meldung ändert, und dann
>fragen die Leute hier, wieso ihre LP ganz anders aussehen als auf dem
>Bildschirm konstruiert. Ich habe weder das noch die Schriftveränderung
>erfunden.

>Aber alles was dir nicht bekannt ist ist ja nur blödes Gelaber... Und
>zuerst wird hier überhaupt bestritten, dass so etwas vorkommt. Zitat:

Wenn es schon ungefragte Änderungen gab, dann war das wohl immer in 
Verbindung mit dem Gerber-Export o.ä., wo man seine Einstellungen nicht 
im Griff hatte, bzw. der Benutzer die Daten falsch interpretiert hatte.

@ npn (Gast)

>Hat sich nicht jedesmal herausgestellt, daß es an falschen Einstellungen
>der Designrules lag?

Designrules ändern etwas? Ich dachte, die geben nur Fehlermeldungen, 
wenn denen was nicht paßt.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wolfgang (Gast)

>Welchen Grund gibt es, ein Layout, dass nicht heil durch den Design Rule
>Check gegangen ist, als Gerber-Datei zu exportieren.

>Der DRC bemeckert IMHO alle Schriften im Kupfer, die kein Vector-Font
>sind.

Wenn die DRC-Einstellungen noch dem Default entsprechen, dann ja. Wenn 
die Schriftartprüfung deaktiviert wurde, dann eben nicht.

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Wenn die DRC-Einstellungen noch dem Default entsprechen, dann ja. Wenn
> die Schriftartprüfung deaktiviert wurde, dann eben nicht.

Selber Schuld

Jens G. schrieb:
> Designrules ändern etwas? Ich dachte, die geben nur Fehlermeldungen,
> wenn denen was nicht paßt.

Nein, die ändern z.B. PAD-Durchmesser - wer auch immer auf die blöde 
Idee gekommen ist, mit einem Tool, das seiner Bezeichnung nach ein 
Überprüfungstool ist, in das Design einzugreifen.

Autor: georg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene K. schrieb:
> Gerber ist nunmal ein Vector Format und kein Pixelformat - Sodas
> Nicht-Vector Fonts halt einfach nicht gespeichert werden können. Das hat
> im übrigen rein garnichts mit dem jeweiligen ECAD zu tun, sondern liegt
> einfach am GERBER Format

Wo gibt es denn noch Pixel-Fonts?? Alles ist heute Truetype, Opentype 
usw. und das kann man sehr wohl in Gerber ausgeben, siehe Daten anbei.

Natürlich ist eine Beschriftung in Gothic Fraktur keine gute Idee und 
gibt viel Gerbercode, aber zu behaupten, dass man nicht beliebige 
Schriften ausgeben kann ist halt schlicht falsch. Dass Eagle das nicht 
kann ist kein wissenschaftlicher Beweis dass es nicht geht, auch wenn 
Eagle-Jünger das so sehen möchten.

Georg

Autor: Dussel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Nein, das hat Dussel nicht geschrieben. Er bezog sich nur auf die
> Schrift, nicht pauschal auf sonstige Layoutdaten
Stimmt. Mir ging es nur um die Schrift, weil ich schon öfter mitgekriegt 
habe, dass nur Vektorschrift geht. Da ich, als 
Drei-Platinen-im-Jahr-Hobbyelektroniker, das schon weiß, würde es mich 
wundern, wenn professionellere Anwender das nicht wüssten.

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nun habe ich sogar den Fall, dass bei EAGLE 9.0 Leiterbahnen in der 
Vorschau vorhanden sind, aber im Gerber-Viewer nicht vorhanden sind, 
sehr seltsam.

Gruß Alf

Autor: Alfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal etwas "gespielt". Mit der 7er Version hatte ich mir mal ein 
Cam-File erstellt, mit dem man die typischen Layer erstellen kann. 
Komischerweise sind hier nun die Leiterbahnen, die ich in meinem Beitrag 
oben noch vermisst hatte, vorhanden. Bei beiden habe ich bei Gerber 
RS-274X gewählt, aber auch Gerber X2 bringt das gleiche Ergebnis.

Es scheint so, als gäbe es ein Problem mit dem default Cam-File 
"template_2_layer.cam".

Gruß Alf

Autor: Mox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du in Deinem alten CAM-File mit dem CAM-Prozessor Änderungen 
vornimmst, geht das Theater allerdings von vorne los. Das Problem ist 
bei ADSK bekannt, aber wer braucht schon einen funktionierenden 
CAM-Prozessor?

Zieh Dir die 8.52 und benutze diese zum Ausgeben der Daten, die letzte 
Version mit der CAM noch geht.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W.S. schrieb:
> Ich selbst finde Gerber nebst S&M oder Excellon einfach bloß Mist. Von
> den drei Gerber-Viewern, die ich habe, zeigen zwei die Daten ordentlich
> an und der dritte (muß mal inder Fa. gucken, welcher) zeigt die
> Bohrlöcher in einem völlig hirnrissig größeren nicht passenden Maßstab
> an.

Vermutlich Zoll vs. Millimeter. Entweder ein Fehler von Eagle, das 
behauptet, das Excellon-File hätte Zoll als Einheit (wenn man dem 
Dateiformat das mitgeben kann) oder ein Problem der Import-Einstellung 
des Gerber-Viewers (wenn Excellon keine Einheiten kennt). Da zwei von 
drei Gerber-Viewern das richtig machen, deutet vieles auf den dritten 
Gerber-Viewer hin.

Aber selbst die ganz billigen chinesischen Hersteller schauen einmal 
kurz drauf und stellen fast, dass viele, viele Bohrungen außerhalb der 
Platine liegen, und daher irgendwas nicht stimmen kann. Oder dass die 
Platine viel kleiner/größer als das bestellte Format ist. Und melden 
sich dann.

MfG, Arno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.