mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gibt es einen Software-Foto-Bildstabilisator für Android-Geräte


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Emil G. (balsamico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr,

von meinem Dad habe ich sein neues Handy aus Vertragsverlängerung 
bekommen, das Samsung A5 2017. Tolles Gerät nur leider hat es mich sehr 
gewundert, dass als ich in der Vorlesung den auf die Leinwand 
projezierten Text fotografiert habe, nicht lesen konnte. Samsung war so 
nett und hat keinen Bildstabilisator mehr verbaut -das 2016er A5 hatte 
noch einen. Ärgerlich, v.A. weil ich oft in Vorlesungen fotografiere.

Was ich euch fragen wollte, gibt es Bildstabilisatoren auch als Software 
in einer Kamera-App oder als Plugin oder so? Die Hnadys heute haben ja 
ordentlich Rechenpower, drum könnte ichs mir zumindest vorstellen. Es 
geht mir ja nur um die Fotos, ob die Videos wackeln ist mir egal.

Oder hat jemand sonst nen Tipp außer das Gerät zu verkaufen?

Danke!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kamera-App "Camera ZOOM FX" versucht, anhand des Bewegungssensors 
den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb:

> Oder hat jemand sonst nen Tipp außer das Gerät zu verkaufen?
Weniger Tele - also in der vorderen Reihe sitzen
Nicht zittern.
1/8 sollte man mit der Hand halten können. Leider haben 
Zuvieltefonkameras keinen Verschluss

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb

> Es
> geht mir ja nur um die Fotos, ob die Videos wackeln ist mir egal.
>
Hast Du Video überhaupt schon probiert? Ellenbogen auf dem 
Klapptischchen im Hörsaal sollte auch ganz ordentlich stabilisieren, 
rein mechanisch .

> Oder hat jemand sonst nen Tipp außer das Gerät zu verkaufen?
>
Irgendwie die Unterkante unterstützen.

> Danke!
Gern doch!

Autor: Jörg P. R. (jrgp_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Taschen-Stativ könnte Abhilfe schaffen. Must du nur irgendwie mit 
dem Handy vertüddeln.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg P. R. schrieb:
> Ein Taschen-Stativ könnte Abhilfe schaffen. Must du nur irgendwie
> mit dem Handy vertüddeln.

Gute Idee! Vielleicht geht ein SelfieStick?

Autor: Emil G. (balsamico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Kamera-App "Camera ZOOM FX" versucht, anhand des Bewegungssensors
> den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.

Danke. Blöd ist nur, dass die Funktion in der Free-Variante geblockt 
ist. Die Katze müsste ich im Sack kaufen. Verwendest du die App selber 
ohne Hardware-Bildstabilisator oder weißt du ob sie was taugt bzgl. 
dieser Funktion?


Percy N. schrieb:
> Hast Du Video überhaupt schon probiert? Ellenbogen auf dem
> Klapptischchen im Hörsaal sollte auch ganz ordentlich stabilisieren,
> rein mechanisch .

Ob die Videos wackeln ist mir nicht wichtig oder was meinst du damit?

Wenn ich das Handy auf der Laptopoberkante aufstütze gehts aber auf der 
Höhe ist selten die Sicht frei bis zur Leinwand. Ich geh auf eine 
Hochschule mit Ebenen Räumen und keinen so klassischen Unisälen

Jörg P. R. schrieb:
> Ein Taschen-Stativ könnte Abhilfe schaffen. Must du nur irgendwie mit
> dem Handy vertüddeln.

...gleiches Problem


Percy N. schrieb:
> Gute Idee! Vielleicht geht ein SelfieStick?

:D Danke für die Antwort. Ich musste gerade sowas von ablachen bei der 
Vorstellung wie ich einen 10m langen Selfsiestick ausfahre damit ich so 
nah rankomme, dass man den Text auf dem Foto lesen kann. :D :D

Oder meintest du auf den Boden stellen, quasi wie ein sehr großes 
Stativ? Ich würde allgemeines Grinsen bei jedem Foto gerne vermeiden.


Danke für eure Antworten. Camera Zoom FX Premium fand ich bisher die 
beste Idee, für €3,99, wäre vielleicht einen Versuch wert. Hat die 
vielleicht schon jemand probiert, jemand der keinen Bildstabilisator im 
Handy hat?

Autor: Emil G. (balsamico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Die Kamera-App "Camera ZOOM FX" versucht, anhand des Bewegungssensors
> den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.

Ich habe mir die App mal "besorgt" zu Testzwecken (hätte sie bei Erfog 
dann auch bezahlt :) ), jetzt versteh ich auch was du mit dem Satz 
meinst. Ich habe gedacht, das Warten funktioniert irendwie im 
Millisekundenbereich. Aber die App wartet tatsächlich so lange bis ich 
stillhalte. Das Ergebnis ist dasselbe...

Hat jemand noch eine andere Idee vielleicht?

Autor: Frank B. (frank501)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Emanuel G. schrieb:
> Oder hat jemand sonst nen Tipp außer das Gerät zu verkaufen?

Für einen Fuffziger eine gebrauchte Kompaktkamera kaufen.

Man kann das Handy natürlich auch einem Huhn an den Kopf binden:
Youtube-Video "Mercedes-Benz “Chicken” MAGIC BODY CONTROL TV commercial"
SCNR

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine optische Bildstabilisierung (mit Mechanik) wäre okay, aber so eine 
Software-Bildstabilisierung ist öfters eher Nachteilig.

Es gibt dort im Hörsaal ja oft schummrige Lichtverhältnisse und diese 
sorgen für eine lange Öffnungszeit der Blende, daher ist ein stabiler 
Stand Voraussetzung für gute Fotos.
Blitz kann man ja nicht in der Vorlesung nutzen und oft ist die 
Tafel/Leinwand auch zu weit weg.

Ich sorgte immer dafür dass der Raum möglichst hell war und dass ich 
auch möglichst weit vorn saß.

Als Hilfsmittel auf hinteren Plätzen hatte ich ein aufsteckbares 
12xZoom-Objektiv für das Handy und ein eigens gebautes mini-Stativ aus 
Holz, einerseits damit das Zoom-Objektiv immer passend sitzt und auch 
damit ich das Handy richtig hinstellen kann.

Ohne Stativ konnte man mit Zoom-Objektiv einfach keine Fotos machen, 
weil der Software-Bildstabilisator das Bild bei Bewegung verzerrt hat.

Ich habe letztens solch ein Video gesehen wo BW-Soldaten (Rekruten) in 
der unteren Bildhälfte eines Videos von rechts nach links marschiert 
sind und durch die Software-Bildstabilisierung wurde das ganze Bild 
verzerrt.
Ich wünschte man könnte den Müll bei den Handys abstellen!


Du müsstest den Selfie-Stick also so umbauen damit man ...
- ihn auf den Tisch stellen kann
- das Handy nach vorn schaut
- du den Auslöser des Handys betätigen kannst ohne jedes mal aufzustehen 
(?)

Wie gesagt, bei einem flachen Raum ist es generell ungünstig hinten zu 
sitzen wenn man Fotos machen möchte.

Beitrag #5415157 wurde vom Autor gelöscht.
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.