mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 230v 1Phase 60hz Kompressor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Tim (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag , hab ein kleines Probleme. Habe mir meinen Kompressor mit aus 
USA gebracht. Hat da seinen Job getan und das soll er jetzt hier auch. 
Allerdings ist der Motor nicht für unser Netz gebaut worden. Naja wie 
meine Frage ist kann man sich schon denken, aber ich Stelle sie 
trotzdem. Wie kann man den Motor anschließen ? Irgendwie muss es 
mitsicherheit einen Weg geben. Ein Foto vom Aufkleber am Motor hab ich 
mit eingefügt. Weiter Bilder kann ich gerne machen.
Achja es ist ein Ingersoll Rand Ts4N5

Vielen Dank schon im Voraus.

Autor: Tim (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Bild mit den Daten vom Kompressor.

Mit freundlichen Grüßen

Autor: Manni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Kompressor anschließen, nur dreht er sich langsammer, hat 
weniger Leistung und bringt auch geringere Luftmenge. Den Enddruck 
könnte er trotzdem erreichen, nur dauert es etwas länger.

Autor: Christian K. (christian_rx7) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte im Prinzip laufen, allerdings werden die 5PS einphasig (21,5A) 
spanend, wenn du nur einen normalen Hausanschluss mit 3x25A hast.

Christian_RX7

Autor: Äxl (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird auch ordentlich mehr Strom ziehen, oder?
Frequenzumrichter 50Hz->60Hz in der Leistung hab ich noch nicht gebaut, 
nur für kleine Leistung (Hammond-Orgel und Plattenspieler).

Autor: Werner H. (werner45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Motor wird im Betrieb merklich wärmer.
Das ist aber weiter nicht schlimm, weil amerianische Motoren (in 
US-Geräten) jahrzehntelang auch in Europa problemlos laufen.

Gruß   -   Werner

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spulen können in die Sättigung gehen, d.h. höhere Verluste. Außerdem 
dreht das Lüfterrad langsamer, d.h. schlechtere Kühlung.
Daher unbedingt die Temperatur überwachen.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Sollte im Prinzip laufen, allerdings werden die 5PS einphasig
> (21,5A)
> spanend, wenn du nur einen normalen Hausanschluss mit 3x25A hast.

Nicht spannend, so ein Kompressormotor mit Betriebs- und 
Anlaufkondensator zieht so viel Anlaufstrom, dass sogar eine (knappe) NH 
die Löffel streckt.

Aus Erfahrung: Motor und Keilriemenscheibe austauschen. So teuer ist ein 
4kW Drehstrommotor (2-polig) nun auch nicht. Sinnvoll wäre dann noch 
eine Stern/Dreieck Anlaufschaltung.

Autor: Werner H. (werner45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spulen gehen NICHT in die Sättigung, aber es fließt bei 50 Hz 12% 
mehr Strom als bei 60 Hz.
Die Amerikaner haben das bei der Auslegung ihrer Motore und Trafos schon 
sehr lange berücksichtigt, weil sie ihr Zeug ja auf dem gesamten 
Weltmarkt verkaufen wollen. Und der besteht überwiegend aus 
50-Hz-Netzen.
Und es gibt da kaum 50-Hz-Probleme mit US-Produkten.
Für die wenigen kritischen Fälle nimmt man Vorschalttrafos, mit denen 
die Spannung auf etwa 210 V reduziert wird, dann paßt es wieder. Die 
Trafos haben primär wie sekundär mehrere Anzapfungen zur individuellen 
Anpassung.

Gruß   -   Werner

Autor: TestX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt eigentlich nur 3 möglichkeiten wenn das ding zuhause eingesetzt 
werden soll...der Anlaufstrom ist hier ein reales Problem..

1. Motor tauschen
2. Frequenzumrichter verwenden
3. Neuen Kompressor kaufen

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die vielen Antworten. Der soll zuhause betrieben 
werden, allerdings wird die Leitung neu gemacht zur Garage und somit 
kann das auch berücksichtigt werden. Wegen der Kphlung ist ja nicht so 
dramatisch, könnte da einfach nen Lüfter mit zuschalten.
Werde das nachher mal meinem Elektriker schicken und gucken was er mit 
euren antworten anfangen kann, da ich selber nicht viel Ahnung hab. 
Deshalb es auch niemals selber abklemmen würde.
Melde mich dann nochmal was er gesagt hat.

Aber vielen Dank schon mal für die Antworten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.