mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoppler LTV816


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mr. AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte den LTV816 nutzen, da ich dort eine große Masse habe. Aber 
irgendwie läuft das gerade schlecht. Ich habe ein 20 kHz Signal welches 
übertragen werden soll. Das Signal darf nicht großartig verschoben 
werden.

Ich habe 16V Eingangsspannung für die LED mit 1k Widerstand.
Auf der 5V Seite liegt der Emitter an Masse, der Kollektor über einen 
100R Widerstand an 5V. Ich bekomme das Signal mit einem komischen 
Offset. Mache ich den Widerstand größer (1k), dann habe gar kein 
richtiges Signal mehr, total verzerrt, keine Rechtecke mehr sondern eher 
ein abgeschnittener Sinus.

Was mache ich falsch? Sind die LTV ungeeignet dafür? Welcher wäre 
besser?

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der schnellste ist der nicht, aber 20kHz sollte der aus dem Bauch heraus 
noch packen.
Du hast einen wichtigen Parameter übersehen: CTR. Liegt beim angegebenen 
Typ bei min. 50%. Du treibst die LED mit 1,5mA an...

Mit einem H11L1/PC900 z.B. bist du alle Probleme los. Die modernere 
Variante: i-coupler (ADUMxxx), aber so schnell brauchst du es ja gar 
nicht.

Lästig wird die Sache mit dem LTV, wenn Exemplarstreuungen dazukommen. 
Und auch die Alterung sollte man nicht ganz aus den Augen verlieren - 
was jetzt gerade noch funktioniert, funktioniert in einem Jahr 
wahrscheinlich nicht mehr. Solche Schaltungen niemals "auf Kante" 
stricken. Temperatur spielt dann auch schnell eine entscheidende Rolle 
zwischen funktionieren und nicht funktionieren.

Autor: Mr. AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:
> Der schnellste ist der nicht, aber 20kHz sollte der aus dem Bauch
> heraus
> noch packen.
> Du hast einen wichtigen Parameter übersehen: CTR. Liegt beim angegebenen
> Typ bei min. 50%. Du treibst die LED mit 1,5mA an...
>
> Mit einem H11L1/PC900 z.B. bist du alle Probleme los. Die modernere
> Variante: i-coupler (ADUMxxx), aber so schnell brauchst du es ja gar
> nicht.
>
> Lästig wird die Sache mit dem LTV, wenn Exemplarstreuungen dazukommen.
> Und auch die Alterung sollte man nicht ganz aus den Augen verlieren -
> was jetzt gerade noch funktioniert, funktioniert in einem Jahr
> wahrscheinlich nicht mehr. Solche Schaltungen niemals "auf Kante"
> stricken. Temperatur spielt dann auch schnell eine entscheidende Rolle
> zwischen funktionieren und nicht funktionieren.

LED wird mit 16 mA getrieben. Ja, die sind schon sehr sehr alt. Liegen 
ewig da in der Kiste, ich dachte ich könne diese nun nutzen.

Der H11L1 ist sehr interessant. Ich bräuchte aber noch einen Optokoppler 
der schnell ist, der Open Kollektor hat, da ich mehrere parallel 
schalten wollte da aus unterschiedlichen Quellen das Signal kommen kann 
(nicht gleichzeitig, das steht, aber mehrere Quellen).

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boh, ich hatte 10k gelesen und ziehe obige Bemerkung zurück.
Der H11L1 hat open-collector.

Autor: Mr. AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:
> Boh, ich hatte 10k gelesen und ziehe obige Bemerkung zurück.
> Der H11L1 hat open-collector.

Hallo,

hat der 6N137 auch open collector oder treibt er aktiv gegen VCC/GND ??

Das sehe ich nicht ganz aus dem DB.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:
> Du hast einen wichtigen Parameter übersehen: CTR. Liegt beim angegebenen
> Typ bei min. 50%.

Unter der Bezeichnung LTV816 gibt es fünf verschiedene Untertypen, die 
sich durch ihr CTR unterscheiden - jedenfalls von Lite-On. CTR liegt 
bei denen zwischen min. 50% (LTV816L) und min. 300% (LTV816D).
Man sollte also eventuell mal einen Blick auf die Typenbezeichnung (und 
ins Datenblatt) werfen, bevor man irgendwelche Untergangsszenarien als 
Maßstab heran zieht.

Autor: Clemens L. (c_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. AVR schrieb im Beitrag #5409356:
> hat der 6N137 auch open collector oder treibt er aktiv gegen VCC/GND ??

Der 6N137 hat Open Collector (bzw. Open Drain beim Modell von Vishay).

> Das sehe ich nicht ganz aus dem DB.

Bei einem Push-/Pull-Ausgang würde das DB nicht nur VOL, sondern auch 
VOH erwähnen, und die Testschaltungen hätten keinen Pullup.

: Bearbeitet durch User
Autor: Clemens L. (c_l)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr. AVR schrieb im Beitrag #5409332:
> 100R Widerstand an 5V

50 mA ist aber auch sehr viel.

Die DBs von H11L1 bzw. 6N137 empfehlen 270R bzw. 350R, um die maximale 
Geschwindigkeit zu erreichen. Für 0,02 MHz kannst du auch 1k oder mehr 
nehmen.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Clemens L. schrieb:
> Für 0,02 MHz kannst du auch 1k oder mehr nehmen.
Das ändert aber nichts daran, dass es beim TO mit 20kHz und 1kΩ derzeit 
alles andere als schön aussieht.

@TO Ein aktueller Schaltplan mit genauer Typenbezeichnung und ein 
diesbezügliches Oszi-Bild zur aktuellen Signalform von Ein- und 
Ausgangssignal würden sicher helfen, die Diskussion in die richtige 
Richtung zu lenken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.