mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik SMT-LDO 5 VDC -> 3,3 VDC/500 mA?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rene B. (renne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für einen ESP8266-12F suche ich einen Spannungsregler 5 VDC -> 3,3 
VDC/500 mA mit folgenden Eigenschaften:

- SMT-Standardgehäuse (z.B. SO-8)
- Eagle-Bibliothek
- gute Verfügbarkeit
- keine oder wenige externe Bauteile
- geringe Verlustleistung
- kostengünstig

Danke für jeden Hinweis! :-)

: Verschoben durch Admin
Autor: jz23 (Gast)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Rene B. schrieb:
> keine oder wenige externe Bauteile
> - geringe Verlustleistung

Das wird wohl gleichzeitig unmöglich sein. Entweder Schaltregler - 
effizient, braucht aber jede Menge externer Bauteile - oder linearer 
Spannungsregler, der aber immer mindestens (5V-3,3V)*0,5A=0,85W 
Verlustleistung haben wird. SO-8 wird deshalb für letzteren auch nichts.

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene B. schrieb:
> - kostengünstig

Das kommt drauf an, wo da deine Schmerzgrenze ist
Ebay-Artikel Nr. 251877250760
Ebay-Artikel Nr. 272854993317

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene B. schrieb:
> Hallo,
>
> für einen ESP8266-12F suche ich einen Spannungsregler 5 VDC -> 3,3
> VDC/500 mA mit folgenden Eigenschaften:
>
> - SMT-Standardgehäuse (z.B. SO-8)
850mW für SO8 - sportlich.
> - Eagle-Bibliothek
-kein Argument ausser Faulheit. Dauert 5min, sich zur Not ein neues zu 
kreieren. Sind aber meistens eh standardisierte Sachen. Exoten muss man 
nicht einsetzen.
> - gute Verfügbarkeit
-das ist max. ne Momentaufnahme
> - keine oder wenige externe Bauteile
-Kondensatoren wirst du immer brauchen
> - geringe Verlustleistung
-die steht fest
> - kostengünstig
Hm.
>
> Danke für jeden Hinweis! :-)

Bei vielen Distributoren gibt ne ausgezeichnete Suche (Digikey).
LD117DT33 wäre einer, der mir direkt einfällt.

Autor: fop (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Rene B. schrieb:
> - Eagle-Bibliothek

Faule Socke :) !
Dann kauf' halt bei Farnell. Seit die Eagle vertreiben, bieten die auch 
Bauteilbibliotheken für Eagle zu ihren Produkten an.

Autor: Rene B. (renne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H.Joachim S. schrieb:

>> - Eagle-Bibliothek
> -kein Argument ausser Faulheit. Dauert 5min, sich zur Not ein neues zu
> kreieren.

Mit Video-Tutorials hab' ich für einen Current-Transformer 2 Stunden 
gebraucht. Beim nächsten Mal geht's dann in 5 Minuten. ;-)

> LD117DT33 wäre einer, der mir direkt einfällt.

Ich nehme den TI LM1117MPX-3.3. Falls es Verfügbarkeitsprobleme gibt, 
passen AMS1117-3.3 oder LD1117S33TR als Alternativen auf's Layout.

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rene B. schrieb:
> AMS1117-3.3

Kann es sein, dass diese Längsregler bei geringer Last eine extrem 
miese Line-Regulation aufweisen?

Ich hatte am China-Arduino einen Anaolgeingang frei, da habe ich diesen 
mit seinen 3,3V verbunden und auf die eigene Versorgungsspannung 
zurückgerechnet. Bei Speisung per USB hatte ich 4,6Volt und am Ausgang 
des 1117 3,4V. Nun ist das echte Netzteil mit 5,04 Volt dran und der 
1117 spuckt 3,49 Volt aus!

Typische Datenblätter spezifizieren die Regeleigenschaften erst oberhalb 
10mA Last, die ich natürlich nicht habe - ich klemme die Programmroutine 
wieder ab, brauche sie nicht wirklich.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Kann es sein, dass diese Längsregler bei geringer Last eine extrem
> miese Line-Regulation aufweisen?

Könnte man so sagen. Mindestlast typ 5mA max 10mA. Der Betriebsstrom 
fliesst nicht in den Adj/GND-Pin, sondern in der Ausgang, wie beim 
LM317. Liegt der Laststrom unter dem Ruhestrom des Reglers, kann er 
nicht mehr regeln.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.