mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gibson Insolvent


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Gitarrist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute habe Ich gesehen, dass Gibson insolvent ist.!  WOW!

Wer hätte das gedacht? Dass es mal so kommt?

Da fällt mir ein:

Gab es hier nicht mal einen thread zu einer Suche nach einem Mitarbeiter 
im Bereich Elektronikentwicklung für einen Gitarrenhersteller? Wer war 
das gleich? Derjenige sollte besonders affin sein, ein Enthusiast und 
wenig Geld verlangen. Vielleicht erinnert sich jemand an die Diskussion, 
die Ich meine.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Na sowas aber auch. Was hat diese Firma denn so an interessanten 
Neuheiten in den letzten 50 Jahren auf den Markt geworfen? Und sollte es 
sich inzwischen herumgesprochen haben, dass man anderswo ebenbürtige 
Qualität für viel weniger Geld erwerben kann?
Die Karawane zieht weiter....

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gitarrist schrieb:
> Wer hätte das gedacht

Aber hätte man gefragt, ob Philips seine Kopfhörerproduktion denn Gewinn 
abwirft oder eine grosse Zukunft neben Sennheiser und Dr. Dre beats 
bevorsteht, hätte man die Insolvenz schon kommen sehen.

Bloss hat Gibson den Schrott gekauft.

Mark S. schrieb:
> Was hat diese Firma denn so an interessanten Neuheiten in den letzten 50
> Jahren auf den Markt geworfen

Z.B. den weltweit ersten Auto-Tune, 2007, heute für 100 EUR, also auch 
noch preiswert, für jedes Modell zu haben.

Autor: Mark S. (voltwide)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Z.B. den weltweit ersten Auto-Tune, 2007, heute für 100 EUR, also auch
> noch preiswert, für jedes Modell zu haben.

Ja, ich weiß. In der Tat durchaus erschwinglich. Aber auch durchaus 
entbehrlich.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Gitarre&Bass wurden die gerade erst von Tronical, Hamburg, auf 50 
Mio US-$ verklagt.
Vielleicht liegt es ja daran.

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:

> Z.B. den weltweit ersten Auto-Tune, 2007, heute für 100 EUR, also auch
> noch preiswert, für jedes Modell zu haben.

Falls Du G-Force meinen solltest, das stammt von Tronical.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Gibson Bass von 1977 hat die weltweit erste Moog Elektronik, die je 
in einem Saiteninstrument verbaut wurde. Nur verkauft wurde er selten 
:-P

Autor: Feldkurat K. (feldkurat)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Mein Gibson Bass von 1977 hat die weltweit erste Moog Elektronik, die je
> in einem Saiteninstrument verbaut wurde. Nur verkauft wurde er selten
> :-P

Ein Bass nutzt sich nicht so schnell ab wie eine Leadgitarre.
:)

Autor: Dieter W. (dds5)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Feldkurat K. schrieb:
> ... eine Leadgitarre.

Sind die normalen Gitarren zu leicht oder warum macht die jetzt aus 
Blei?

;-)))

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
@Dieter Werner (dds5)

>> ... eine Leadgitarre.

>Sind die normalen Gitarren zu leicht oder warum macht die jetzt aus
>Blei?

Was glaubst du, woher der Begriff "heavy metal" herkommt . . . ? ;-)

Autor: Mac G. (macgyver0815)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> @Dieter Werner (dds5)
>
>>> ... eine Leadgitarre.
>
>>Sind die normalen Gitarren zu leicht oder warum macht die jetzt aus
>>Blei?
>
> Was glaubst du, woher der Begriff "heavy metal" herkommt . . . ? ;-)


Aha aha, also auch noch Gefahrstoffe drin... nur noch ein Grund mehr das 
zu verbieten!
;-)

Autor: Feldkurat K. (feldkurat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin über die äußerst logischen Antworten bass erstaunt und 
erfreut.
:)

Autor: Sebastian L. (sebastian_l72)
Datum:

Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Gitarrist schrieb:
> Heute habe Ich gesehen, dass Gibson insolvent ist.!  WOW!
>
> Wer hätte das gedacht? Dass es mal so kommt?
ich - tschuldigung.
Gibson hat Ende der 80er bis in die 00er sich zurückbesonnen gute 
Saiteninstrumente zu bauen. Dann kam der Ruderwechsel. Aus Gibson Guitar 
wurde Gibson Brands und jedweder Verstand wurde auf dem Altar des 
WACHSTUM UM JEDEN PREIS geopfert.
Man hat sich in Unterhaltungselektronik eingekauft. Das in Zeiten wo 
Menschen weder Lautsprecher noch Verstärker sondern Streamingabonnements 
und Billigtröten kaufen..
Onkyo, TEAC und zuletzt Phillips headphones.
Musste schiefgehen. Ging bei der AEG ja auch nicht.

Aus reiner Geiz-ist-Geil Mentalität illegal geschlagene Hölzer zu kaufen 
ist auch eher dumm und verspielt all das was über Jahrzehnte an 
Kundenwirkung aufgebaut wurde binnen Minuten. Das 2 Jahre später nochmal 
zu machen ist nicht nur dumm, sondern mehr als blöd.
Hier hat der Zoll 2011 mal eben die komplette Auslage vom Gibson 
Messestand beschlagnahmt, genau 10 min bevor den Besuchern Einlass 
gewährt wurde. Das war gefundenes Fressen für die Bilderpresse.

Wenn die sich auf Vor-69 zurückbesinnen, dann könnte das klappen. Wer 
eine Les Paul kauft dem ist das egal ob die 2800 neu kostet, das 
konkurrierende Produkt ist eine "Vintage Les Paul" und die kostet das 
2-4-5-10fache, je nach Vorbesitzer.

Nun kommt die Restrukturierung. Eine Gibson Les Paul wird auch 2019 noch 
Käufer finden. In der Nische könnten die sicher gut leben. Man muss nur 
eine Firmenleitung habe die das dazugehörige Ego und Demut vor dem 
Handwerk hat.
Ortofon hat die Wende ja auch geschafft.

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian L. schrieb:
> Wenn die sich auf Vor-69 zurückbesinnen, dann könnte das klappen. Wer
> eine Les Paul kauft dem ist das egal ob die 2800 neu kostet, das
> konkurrierende Produkt ist eine "Vintage Les Paul" und die kostet das
> 2-4-5-10fache, je nach Vorbesitzer.

Oder er holt sich eine Paula von Epiphone. Die sind wenigstens anständig 
intoniert.

Spannend finde ich aber, wie sich die Preise für die Lagerbestände bei 
den Händlern entwickeln.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Percy N. schrieb:
> Spannend finde ich aber, wie sich die Preise für die Lagerbestände bei
> den Händlern entwickeln.

Wie passend, daß heute Werbung von Thomann im Briefkasten lag. 
Vielleicht sollte man eine Handvoll Les Paul als Wertanlage kaufen...

Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Percy N. schrieb:
>> Spannend finde ich aber, wie sich die Preise für die Lagerbestände bei
>> den Händlern entwickeln.
>
> Wie passend, daß heute Werbung von Thomann im Briefkasten lag.
> Vielleicht sollte man eine Handvoll Les Paul als Wertanlage kaufen...

Ja, das wird man sich bei Thomann pp. wohl auch sagen. Nur haben diese 
Leute in der Gerüchteküche den Kochlöffel in der Hand!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.