mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Pedelec Akku lädt nicht mehr


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Pete K. (pete77)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier einen Pedelec Akku, der nicht mehr laden will.

Die Zellen sind scheinbar noch in Ordnung, am Balanceranschluss habe ich 
jeweils 3,4V für jeden Block gemessen. Es sind 40 Zellen mit 36V bei 
10Ah (10S4P?)

Die Spannung von den Zellen am Board gemessen beträgt 34V, allerdings 
kann ich keine Ausgangsspannung messen (jeweils die dicken 
roten/schwarzen Kabel).
Daher vermute ich das Problem auf der Balancer-/Ladeplatine.

Hat jemand eine Idee, wie man bei der Fehlersuche vorgehen könnte?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bauteile sehen soweit in Ordnung aus, ich konnte zumindest keine 
Aufplatzer o.ä. entdecken.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach den s. erstmal richtig sauber ...

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pete K. schrieb:
> IMG_3078.JPG

Obwohl ich bei den Bildern ein Skalierungsproblem habe (werden auf 
Querformat gemurkst), sieht man hier eine Einlötsicherung als weissen 
rechteckigen Block. Es lohnt sich sicher, die mal auf Durchgang zu 
prüfen.

Autor: Dominik K. (kilo81)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist das da? (Rot eingekreist).
Sieht irgendwie verbrannt aus!
Bitte mal "nachfotografieren"!

Allgemein sieht die Platine sehr mitgenommen aus was Korrosion betrifft.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden F1 und F2 Sicherungen haben Durchgang. Anbei noch ein etwas 
besseres Foto (hoffe ich).

Beim MAX5024 (8 pol. SOIC links vom Balanceranschluss) messe ich an PIN1 
34V.

: Bearbeitet durch User
Autor: Dominik K. (kilo81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ok...

Ähm... an welchen beiden Kabeln hast du die Ladespannung messen wollen?
Du schriebst: An den beiden dicken roten

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen B+ und B- messe ich 34V, und zwischen P+ und P- 0V.

Kann es sein, dass die Spannung irgendwie nicht "freigegeben" wird?

: Bearbeitet durch User
Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise habe diese Akkupacks doch einen Interlock o.Ä. 
Irgendwelche voreilenden Kontakte. Erst wenn der Stecker gesteckt ist 
(z.B. die Kontrollkontakte kurzgeschlossen sind bzw. Kommunikation 
erleben) dann wird der Lastpfad durchgeschalten.

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ganzen Sicherungen (F1, F2) kannst du ja auch mal durchpiepsen.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
123 schrieb:
> Normalerweise habe diese Akkupacks doch einen Interlock o.Ä.
> Irgendwelche voreilenden Kontakte. Erst wenn der Stecker gesteckt ist
> (z.B. die Kontrollkontakte kurzgeschlossen sind bzw. Kommunikation
> erleben) dann wird der Lastpfad durchgeschalten.

Es gehen nur 2 Leitungen an den Stecker. Da ist keine andere Leitung 
beteiligt.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
123 schrieb:
> Die ganzen Sicherungen (F1, F2) kannst du ja auch mal
> durchpiepsen.

Ja, haben beide 0 Ohm.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:
https://www.ebike-akkuservice.de/2016/06/28/prophete-akkutest/

steht, dass wohl der Entladungs-MOSFET hinüber ist. Ist das einer von 
den beiden großen FDB088N08, oder der kleinere zwischen F1 und F2 
FDD86102?
Ich denke, es sind die beiden großen, der kleine ist für das Laden 
zuständig, oder?

: Bearbeitet durch User
Autor: Äxl (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die lassen sich ja schnell mal runternehmen, testen und ggfls. ersetzen.

Autor: Äxl (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf aber ja eigentlich nicht kaputtgehen, sollte man meinen.
Ein neues BMS kostet auch "nur" 30€. Da fragt man sich dann nicht mehr, 
warum.

Autor: 60/40 (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Typisches Samsung-SDI Fahrradakku Problem.
Nach etwas über 2 Jahren stirbt das BMS, wärend die Zellen noch perfekt 
sind.

Lässt sich reparieren indem ein neues BMS eingebaut wird. Leider geht 
dann  die "Füllstandanzeige" nicht mehr weil die bei diesem Typ 
Bestandteil der originalen BMS ist, die man nicht als Ersatzteil 
bekommt.

Es stinkt nach geplanter Osoleszenz.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand ein Tipp für ein passendes BMS Board? Ich habe bisher nur 
welche gefunden, die zu groß sind.

Autor: Base64 U. (6964fcd710b8d77)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
60/40 schrieb:
> Es stinkt nach geplanter Osoleszenz.

Oder unfähigen Entwicklern/Preisdruck vom Chef.

Autor: Äxl Real (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
liesse sich ja reparieren. warum das die verlinkte Servicebude, die sich 
extra E-Bike akkuservise nennt, nicht anbietet, lässt ja wiedermal tief 
blicken. Okay. wenn ein neues Board "nur" 30€kostet und die Kunden dann 
sogar Optionseinbußen in Kauf nehmen, sieht man ja, wo die Politik der 
billigen Preise bereits hingeführt hat.
Klar: auch ich tausche die Halbleiter auf dem BMS niemals für 
30€inklusive Material, obgleich es technisch kein Problem darstellen 
würde..
Ich finds jedenfalls zum Kotzen.

Autor: 60/40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pete K. schrieb:
> Hat jemand ein Tipp für ein passendes BMS Board? Ich habe bisher nur
> welche gefunden, die zu groß sind.

http://www.groetech.de/index.php?main_page=product_info&cPath=26&products_id=799

Das sollte  passen.

Autor: Toxic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haeng die Akkus probeweise komplett ab um so einen Reset der Elektronik 
zu erzwingen.Mit etwas Glueck war's dann das auch schon.
Hatte vor kurzem mal einen Dell Min10-Laptop.Akkus wollten nicht mehr 
geladen werden.Am Akkupackausgang selbst konnte ich keine Spannung 
messen,aber die einzelnen Zellen waren voll geladen.Nach ich 
Zellenverbindung zur Platine kurzfristig auftrennte,wurde der Lappy 
wieder mit den noch geladenen Zellen mit Spannung versorgt - leider 
liess er sich trotzdem nicht mehr einschalten (war nur ueber Netzteil 
moeglich)Kurzum: das eigentliche Problem war das Mainboard....
Aber immerhin: das "Resetten" der Elektronik hatte mir zumindest einen 
Teilerfolg beschert - auch wenn es fuer die Katz war 😼

Autor: 60/40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toxic schrieb:
> Haeng die Akkus probeweise komplett ab um so einen Reset der Elektronik
> zu erzwingen.Mit etwas Glueck war's dann das auch schon.

Das hilft bei den Samsung SDI Akkus in 8 von 10 Fällen.
Allerdings fällt von den verbliebenen 8 bei 5 das BMS nach kurzer Zeit 
wieder mit dem selben Fehler aus.

Muss man selber wissen ob man mit der temporären Reaktivierung glücklich 
wird oder gleich Ruhe haben will.

Autor: 60/40 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zufällig genau dieses Modell heute auf dem Tisch gehabt. Gleicher 
Fehler:
Lädt nicht mehr, kommt nichts mehr raus.
BMS Reset ohne Wirkung.

Also ne Alternative BMS eingebaut.

Autor: Lama (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal am MAX5024 ob Pin 2 (EN) auf HIGH liegt.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
60/40 schrieb:
> Zufällig genau dieses Modell heute auf dem Tisch gehabt. Gleicher
> Fehler:
> Lädt nicht mehr, kommt nichts mehr raus.
> BMS Reset ohne Wirkung.
>
> Also ne Alternative BMS eingebaut.

Welches BMS hast Du genommen?

Autor: 60/40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
60/40 schrieb:
> Pete K. schrieb:
>> Welches BMS hast Du genommen?
>
> https://de.aliexpress.com/item/Li-ion-Lithiumzelle...
>
> Das Funktioniert sowohl für 7S, 10S als auch 13S.

Dann ist es auch ein echter China-Kracher :-)

Hast Du noch eine Sicherung o.ä. spendiert? Die Plus-Kabel alle 
zusammentüdeln? Ich sehe nur Anschlüsse für Masse (C-, B-, P-).

Autor: Äxl (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch alles Mist und Murks. Wenn man mal bedenkt, was da für 
Energie zwischengespeichert wird und wieviel "Bums" da dahinter hängt...

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äxl (geloescht) schrieb:
> Das ist doch alles Mist und Murks. Wenn man mal bedenkt, was da für
> Energie zwischengespeichert wird und wieviel "Bums" da dahinter hängt...

Alternative? Selbst ein BMS zusammenlöten ist mir zu zeitaufwändig. Ich 
habe bisher auch nur die "China-Boards" gefunden. Etwas stutzig macht 
mich eine Rezension, dass das Teil eben nicht kurzschlussfest ist. Nun 
ja, ist vielleicht nicht so wichtig, da die Ladebuchse kodiert ist.

Und Befestigungslöcher haben die meistens auch nicht.

: Bearbeitet durch User
Autor: Percy N. (vox_bovi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
60/40 schrieb:

> Es stinkt nach geplanter Osoleszenz.

Das wäre also dann eine Odoleszenz.

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein LiIon Akku hat seine begrenzte Lebensdauer doch eh systembedingt 
eingebaut. Was will man dort zusätzlich planen?

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt den hier bestellt, da kann man auch den Tempsensor 
anklemmen. Und die Abmaße sind schön klein.

Autor: 60/40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pete K. schrieb:
> Hast Du noch eine Sicherung o.ä. spendiert?

Ja, in der Plusleitung nach "Draussen" ist eine träge 25A Sicherung, in 
der Plusleitung zur Ladebuchse ist ist eine flinke 5A Sicherung.
Kann man auf dem Foto schlecht erkennen, die sitzen in dem Leerraum 
neben den Zellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.